Jump to content
cali2018

T6 negative Erfahrung Unterbodenschutz/-versiegelung?

Recommended Posts

paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich wollte den unterbodenschutz machen lassen u bekam vom händler die Info, dass dieses als österreichpaket bereits durchführt wurde. Schriftlich.

Habe auch eine Menge weißes Zeug am Auto picken... 

 

Edited by paolaMTB

Share this post


Link to post
cali2018

Vielen Dank für eure tollen Antworten. 👍

 

Leider konntet ihr mir die Entscheidung nicht abnehmen. Werde mich dann mal mit Händler und Bekannten aus der Oldtimerszene austauschen.

Edited by cali2018

Share this post


Link to post
wunderwuzi

Ich kann @paolaMTB aussagen nur bestätigen

unsere Autos bekommen eine Sonderbehandlung an Unterbodenschutz und Hohlraumschutz, ebenfalls von meinem Händler bestätigt 

Share this post


Link to post
Benno_R
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo

 

ich kann bur empfehlen sich das in real anzusehen.

unser 2019 Austria Coast hat ab Werk Mercedes Standard= alle Falze offen

da ist ein minimaler Wachshauch ubd sonst nichts. Mit der Versiegelung im PKw Level hat das rein gar nichts zu tun. 

Obwohl wir nie im Winter und auch Regenfahrten meiden würde ich das mit 30 Jahre  Oldtimererfahrung so nicht wollen.

Daher gabs von VW in Reutte eine Dinol Versiegelung, diese hatte schon einige Scirocco und Golf 1 ubd Alfa in den 70 ern gerettet. In den Bildern seht ihr die offenene Falze.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die hatten das auch nötig. Bei heutigen Fahrzeugen liegen aber ganz andere Voraussetzung vor.

Share this post


Link to post
BenCH
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Diese Diskussion können wir ewig führen. Fakt ist aber, dass Autos heute genauso rosten wie früher.

Share this post


Link to post
Benno_R

Da ich als Ing meine Brötchen in dem Fachbereich verdiene kann ich dir sagen dass eine KTL 2019 + verzinkte Bleche nur sehr temporär retten.

es macht wenig Sinn wie hier in meinem Foto Flächen dick zu behandeln aber ein Falz muss zumindest mit Wachs geschlossen werden, sonst gehts dahin... 1000 Stunden Salztest sind ein Wort, ein Jahr Salz im Falz sind 8760 Stunden :(

Share this post


Link to post
Alcali
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bin kein Werkstoffkundler, aber ich dachte, dass die (deutsche) Stahlindustrie sehr moderne vollverzinkte und mit speziellen Legierungen versehene Bleche liefert, die nicht mehr rosten (können). In den letzten 30 Jahren hat sich doch diesbezüglich viel getan, so erfahren bei einer Werksbesichtigung, insbesondere was hochqualitative Bleche für die Automobilindustrie anbelangt.

 

Zum Thema: Woran erkennt man denn nun die zusätzliche Österreich-spezifische Unterbodenversiegelung? Weiß das hier jemand?

Share this post


Link to post
BenCH

Das ist die Theorie. Wenn aber die Zinkschicht beschädigt wird (Steinschlag) oder sich Zinkschichten mit der Zeit abbauen (hat man mir beim Porsche so erklärt), dann kann es wieder rosten.

 

Ich kann mir vorstellen, dass es weitere Ursachen gibt, die Rost begünstigen. Trittstufen rosten beim T6 auch bspw.

Edited by BenCH

Share this post


Link to post
MarBo

Ich wüsste beim besten Willen nicht wo man ohne das halbe Auto zu zerlegen Unterbodenschutz auftragen sollte. Mein Cali ist unten quasi vollverkleidet, an den Rändern mit großen Plastikverkleidungen,  links vorne der große Tank, mittig und hinten mit silbernen Hitzeschutzschildern. Es liegt praktisch nichts im Blechbereich frei.

Edited by MarBo

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich weis ja nicht, was bei dir das Wort Fakt bedeudet.

 

Belege dann doch diese Behauptung mal mit wirklichen Fakten.

Share this post


Link to post
Benno_R
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Daher kostet der Spass ja auch 800 Euro... Es werden ALLE Abdeckungen demontiert. Habe das in Reutte vor der Montage fotografieren können und nur ein Beispielbild angefügt.  Hinter den Abdeckungen sammelt sich durch Verwirbelungen dann der Schmutz als Feuchtbiotop so wie hinter jeder A Säulen Abdeckung bei VW. Wenn MANN das brav jährlich säubert, alles gut, wenn nicht ... und niemand wird wohl alle 15 Abdeckungen jährlich abnehmen ist eine Falzversiegelung deutlich werterhaltend. Ab Werk, dann gibts auch keinen Ärger danach (Ich könnte es auch selbst machen wie bei meinen Oldies aber wegen 5 Jahresgarantie macht das VW).

 

hier habe ich mehr Bilder eingefügt:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Edited by Benno_R
Bild

Share this post


Link to post
CaliPilot

In der heutigen Zeit wird die Korrosion das geringste Problem unserer Calis sein. Zum einen haben wir da die unstrukturierte Obsoleszenz durch das strategisch Inkompetente Team bei VW die es noch in jeder Fahrzeugeneration schaffen alt bekannte Probleme zu ignorieren, zum Standard zu erklären, entfeinern oder gekonnt verschlimmbessern. Dann haben wir noch die Politik die nach und nach immer mehr Fahrzeuge aus dem Verkehr ziehen wird damit wir auch alle fleissig E-Mobile bei VW & Co einkaufen, damit es wieder in den Kassen klingelt und die Bonis, wie immer, regnen.

 

Ich glaube nicht das wir in 10 Jahren noch unsere jetzigen Calis fahren werden (dürfen) und das nicht weil er wegen Flugrost nicht mehr durch den TüV gekommen wäre (um aufs Thema zurück zu kommen...)

 

Chris

Share this post


Link to post
BenCH
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nun, moderne Autos rosten genauso wie früher. Der 8 Jahre alte BMW meines Vaters rostet an der Heckklappe (von innen nach aussen).

Mein 12 Jahre alter V40 rostete zwischen Stossstange und Kotflügel.

 

So komme ich zu der Aussage, dass moderne Autos genauso rosten wie früher. Vielleicht nicht im gleichen Tempo, aber Fehlkonstruktionen und Produktionsfehler gibt es heute genauso wie damals.

 

Das bewegt mich zu der wagemutigen Aussage, dass es ein Fakt ist, dass moderne Autos genauso rosten. Auch bei VW.

 

Es gibt wohl einige mit rostigen Trittstufen, habe ich gelesen (nur gelesen, keine eigene Erfahrung), ich habe auch schon den ein oder anderen T5 mit Rost gesehen, T4 auch.

 

Aber wie schon gesagt, ob man nun eine Hohlraum- und Unterbodenbehandlung braucht ist „Geschmacksache“. Ich habe ein Auto aus 2000 mit Behandlung absolut ohne Rost (Engländer!). Ein 9 Jahre jüngerer BMW ohne Behandlung hat Rost.

 

Ich will den T6 lange fahren, daher habe ich mich dafür entschieden. Ob ich ihn deswegen länger fahren kann als einen unbehandelten kann ich heute natürlich nicht sagen. Ich würde mich aber sehr ärgern im Nachhinein, sollte es blöd ausgehen.

Share this post


Link to post
4cheers

Mahlzeit,

 

wenn ich das Bild noch finde, stelle ich es noch ein...

Nach ca. 3 Jahren bei mir am Unterboden direkt hinter dem hinteren Radausschnitt von unten Rost an Kanten und kleine Blasen auf der Fläche erkennbar. Ist normal auch unter einer Verkleidung versteckt.

Durch Zufall beim Wechsel der Stoßstange gesehen. Ja, es ist auch ein Österreicher, aber die Beschichtungsstärke ist wohl nur homöopathisch. Reiner Zweitwagen, Garagenparker, Schönwetter-Urlauber 🤣 ... Scherz. Er hat natürlich auch schon Salz gesehen. Aber im Vergleich zu meinem Erstfahrzeug (täglich 180km BAB) sehen die Aluteile im Motorraum beim Cali lange nicht so ausgeblüht aus.

Im Nachhinein hätte ich auch lieber im Neuzustand unten alles nochmal mit Wachs behandelt. War halt mein erster Neuwagen. Bisher habe ich immer erst Blech ersetzen müssen. Das ist viel aufwendiger ...

Mir ist es dabei erstmal egal, ob ich plane das Fahrzeug 5 oder 10 Jahre zu fahren. Die Zeiten ändern sich und so eventuell auch die Meinung über die Nutzung und auf einmal soll er dann doch 15 Jahre halten.

Außerdem mag ich solche Roststellen überhaupt nicht, auch wenn man sie (noch) nicht sieht. Ein älteres Auto muss nicht unbedingt auch noch gammelig aussehen.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.