Jump to content
cali2018

T6 negative Erfahrung Unterbodenschutz/-versiegelung?

Recommended Posts

cali2018

Hallo Califans,

 

immer wieder habe ich von Bekannten und Kollegen gehört, dass man mit Unterbodenschutz/-versiegelung (Wachs) bei einem größeren Service oder Reparaturen Ärger mit der Werkstatt bekommen kann.

 

Ich habe von Fällen gehört, dass die Vertragswerkstatt sich weigert oder einen Aufpreis verlangt, weil man bei Reparaturen am Unterboden durch das klebrige Wachs Mehraufwand hat.

 

Ist an diesen Erfahrungen was dran oder ist das ein Ammenmärchen? Hat jemand aus dem Forum Erfahrungen gemacht?

 

Hintergrund ist der, dass ich am Unterboden von VWs, die wenige Jahre alt sind, schon deutlichen Flugrost gesehen habe. Das möchte ich beim Cali vermeiden.

 

Euer Cali2018

Edited by cali2018

Share this post


Link to post
hjd

Hallo,

ich kann nur die Notwendigkeit von einem zusätzlichen Unterbodenschutz bestätigen. Im Vergleich zu meinem 17 jährigen rostfreien Citroen kann ich VWN lediglich Mercedes Qualität bescheinigen. 😞

Ja, ich bin sauer und da in den letzten Jahren die Entwicklungsschwerpunkte Spaltmaße, Leuchtendesign und Zyklusoptimierung waren, hat sich am Unterbodenschutz nichts verbessert. 

 

Edited by hjd

Share this post


Link to post
ibgmg

Ich habe eigentlich noch nichts über ernsthafte Rostprobleme beim T5 oder T6 gelesen.

Share this post


Link to post
habu01

Ich habe bei unseren Cali vor kurzen den Unterboden und die Radhäuser kpl. selbst versiegelt. Die Radhausschalen und Unterbodenverkleidungen habe ich dabei kpl. entfernt. Ich muß sagen, eigentlich hätte ich mir im Nachhinein die Arbeit größtenteils sparen können. Die Radhäuser waren gut mit Wachs behandelt. Zu bemängeln waren eigentlich die Achsteile.

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Ein einziger Rost-Schwerpunkt fällt mir hierzu ein:

 

Fahrschemel bzw. Vorderachsträger

 

Diese sehen nach 10 und mehr Jahren und entsprechendem Wintergebrauch in salzreichen Gegenden häufig schon etwas knusprig aus.

 

Gruß T2-Fahrer

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Moin!

 

Ich habe meinen komplett mit Mike Sanders Fett versiegelt. Hohlräume und auch den Unterboden. Bisher habe ich keine "Schmutzzulage" ;) zahlen müssen. Allerdings war der Bulli auch noch nicht oft in der Werkstatt. Zumindest nicht wegen irgend welchen Schrauberarbeiten. Wenn man das Auto wirklich lange fahren will, dann halte ich eine Versiegelung für Sinnvoll. Hier mal ein Link mit ein paar Bildern eines 2006er:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Gruß

 

T:)m

 

 

P.S. Ich habe mit der "Korrosionsklinik" nichts zu tun...

Share this post


Link to post
redone

Hallo, ich kann schon verstehen, warum ein Mechaniker nicht begeistert ist, wenn die Achsteile mit Hohlraumversiegelung oder vielleicht Fett behandelt sind.

Irgendwer schon mal an so einem Fahrzeug geschraubt? Ich schon. Ehrlich, das ist schon ekelig, wenn alles klebt, die Hände, die Jacke, die Hose, das Werkzeug....

Ich glaube, bei den heutigen T-Modellen, kann man sich das sparen. Gruß Charly

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Moin!

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich auch. Laufend... Ja, es ist ganz schön schmierig. Dafür rieselt einem aber kein Rost mehr in die Augen und den Kragen. Festgerostete Schrauben gibt es auch nicht mehr :D;) Ich schraube lieber an "fettigen" als an rostigen Autos.

 

 

Gruß

 

T:)m

Share this post


Link to post
BenCH

Ich habe unseren mit Dinitrol behandeln lassen. Das ist meine Form des Umweltschutzes, da das Auto länger hält (bezogen auf die Karosserie).

 

Ich schraube auch lieber an fettigen Autos und ärgere mich nicht über Gammel. Abgerissene oder festgegammelte Schrauben sind nerviger.

Share this post


Link to post
cali2018

Wie ist denn hier im Forum die "Meinung"? Ist zusätzlicher Unterbodenschutz sinnvoll, wenn man den T6 viele Jahre fahren möchte? Machen das einige?

Share this post


Link to post
BenCH

Eindeutige Empfehlungen gibt es nicht. Die einen machen sich keine Sorgen und unternehmen nichts, andere machen sich Sorgen und unternehmen etwas.

 

Ich persönlich habe es gemacht (inkl. Hohlräume) wie ich es bei allen anderen meiner Autos gemacht habe, die ich lange fahre.

 

Ob es notwendig war kann ich nicht sagen. Manche Autos halten ohne Behandlung ewig, andere rosten bei Nieselregen weg. Woran es am Ende lag weiss man häufig nicht.

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die österreichischen calis erhalten auch den unterbodenschutz u hohlraumversiegelung im Zuge des imports automatisch. 

Weil bei uns so viel gesalzt wird.... 

Share this post


Link to post
ibgmg

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Auch alle anderen Fahrzeuge (zunmindest die deurschen) erhalten eine Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz.

 

Übrigens, zusätzliche Schutzmaßnahmen können auch Probleme bis hin zum Garantieauschluss seitens VWN führen. Diue Verträglichkeit der Mittel ist sicher zu stellen, wie auch dass alle Entlüftungsöffnungen freigehalten werden müssen.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die österreichischen werden einer gesonderten Behandlung unterzogen, in Salzburg. 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

ist das wirklich so? Das Gerücht taucht immer mal auf. Aber woran erkenne ich das?

Ich habe ja auch einen Österreich-Reimport, und würde gerne wissen, ob das wirklich stimmt...

 

Gruß

Mark

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.