Jump to content
Zeebulon

Neue Feldmassnahme "75A1" für Aufstelldach?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

es soll eine neue (erschienen Sep. 2018) TPI namens "75A1" für das Aufstelldach geben. Weiß jemand genaueres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gerd

 

Ich habe soeben folgenden Beitrag gesehen: (Beitrag 2949)

Evtl. geht es ja in diese Richtung.

 

Gruss Dufu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manuell oder elektrisch oder für alle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Scheint wohl um ältere Modelle vor BJ 2016/2017 zu gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner ist aus 2014 und die Garantie läuft im nächsten Monat aus....

hat jemand die TPI?

 

neugierige Grüße 

 

Hubert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi es geht um Folgendes: 

 

1. An T5 und T6 Fahrzeugen mit California Ausstattung besteht die Möglichkeit, dass sich unter der umlaufenden Dachrahmendichtung des Aufstelldaches Korrosion gebildet hat.

2. Weiterhin kommt es an diesen Fahrzeugen durch Relativbewegungen während der Fahrt zwischen dem feststehenden Teil des Aufstelldaches (vordere Dachverstärkung) und der Dachrahmendichtung zu Scheuerstellen.

 

Die Abstellmaßnahmen sind dort beschrieben. 

 

Könnte mich gerade so richtig ärgern. Hab den Bus am Freitag wegen diesem Problem vom Kompetenzzentrum abgeholt und heute kommt die Feldmaßnahme... Ahhhhh

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lösungsmaßnahmen vom Service Partner: 

1. Korrosion Dichtung

- Kunden informieren

- Auf Korrosion überprüfen

- Wenn keine Korrosion, Schutzfolie aufkleben und Dichtung wieder aufbringen (bei mir wurde die verklebt :( )

- Wenn Korrosion, Lackaufbau wieder herstellen, Schutzfolie aufkleben und Dichtung wieder aufbringen

2. Scheuerstellen

- Auf Korrosion prüfen

- Wenn keine Scheuerstellen oder Lack nur matt, Schutzfolie aufkleben

- Wenn Lack defekt, Lackaufbau wieder herstellen, Schutzfolie aufkleben

- Vollständige Aktions-Dokumentation der TPI im analogen/digitalen Service Plan und Aktionsaufkleber

 

Die Aktion gilt für alle T5, T6 und Neufahrzeuge... 

 

Sollte eurer örtlicher Händler kein Kompetenzzentrum sein und der Lack ist bereits beschädigt, dann hat das Kompetenzzentrum das Fahrzeug abzuholen und wieder zurückzubringen. 

Also bevor ihr eure Überstunden oder Urlaubstage opfert - so wie ich - schön auf die TPI hinweisen... :( 

 

Wir hatten am Gardasee-Treffen in Manerba bereits darüber gesprochen, dass sich da wohl was größeres anbahnt. 

 

Ich hab die TPI da, sie ist auch bei Erwin online. 

 

MfG Flo

 

 

bearbeitet von Flo83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, 

Wer ist eigentlich seitens VW in der Pflicht, den Kunden anzuschreiben: Der Händler, bei dem der Kunde das Fahrzeug gekauft hat, oder die Werkstatt, bei dem der letzte Service durchgeführt worden ist? 

 

Grüße

Robert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besteht da überhaubt eine Pflicht?

Die gibt es doch nur bei Rückrufen durchs KBA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Regel werden TPI's bei einem Werkstattaufenthalt abgearbeitet, oder ihr macht, da Kenntnis einer TPI z.B. durch diesem Forum besteht, diesbezüglich einen Termin.  Anschreiben wird es in solchen Fällen nicht geben, da nicht sicherheitsrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Flo, Dufu,

danke, das ist wohl der Inhalt der TPI.

Flo: Interessant, daß VW hier wohl sogar "Hol- und Bringservice" leisten soll! Sollten die etwa kundenfreundlich werden im fortgeschrittenen Alter...? Sollte vielleicht aus Braunschweig eine Signalwirkung entstehen...?!?

Markus: "anschreiben" muß VW bei sowas die Eigner nicht, dazu müßte "Gefahr im Verzug" sein, und hier geht's ja nur um unser Hab & Gut (wie fast immer...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, 

in der TPI steht dass ALLE Fahrzeuge im Zuge eines Werkstatt-Aufenthaltes zu überprüfen sind. Sollte die Überprüfung übersehen worden sein ist der Kunde zu informieren. 

Die Neuwagenabteilung ist zu informieren, dass alle Neufahrzeuge SOFORT überprüft und ggf. instand gesetzt werden. 

 

Die Aktion läuft bis 31.08.2023. 

Veröffentlichung der TPI 06.09.2018

 

Ich glaube ich ziehe gerade den Hass aller Service-Mitarbeiter auf mich. 

 

MfG

bearbeitet von Flo83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie @PaddyKN schreibt, sollen 2016/17er Modelle betroffen sein.

Gibt es eine Möglichkeit TPI´s im Internet abzufragen oder sollte der Händler kontaktiert werden?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb tdi-power:

wie @PaddyKN schreibt, sollen 2016/17er Modelle betroffen sein.

 

 

wie Flo schreibt, sollen alle T5 und T6 betroffen sein?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb tdi-power:

Gibt es eine Möglichkeit TPI´s im Internet abzufragen oder sollte der Händler kontaktiert werden?

Wenn du dir einen Zugang zu erWin kaufst, kannst du alle Informationen abrufen und auch downloaden. 1 Stunde reicht dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb tdi-power:

wie @PaddyKN schreibt, sollen 2016/17er Modelle betroffen sein.

Gibt es eine Möglichkeit TPI´s im Internet abzufragen oder sollte der Händler kontaktiert werden?

 

 

Hi ja das gibt es.

 

erwin.volkswagen.de registrieren/anmelden, einen Stundenzugang für 7,- EUR + MwSt. kaufen und dann alles nach Herzenslust durchstöbern. Nebenbei noch alle Rep-Anleitungen ziehen.

Aber Vorsicht - Gebrauch kann zu schlechter Laune führen. 

 

Im Dokument heißt es an "T5 und T6 Fahrzeugen mit California-Ausstattung" und "Neuwagen sofort" und sofort ist unterstrichen. Also gehen ich jetzt mal davon aus dass VW alle meint. 

Normalerweise sind TPIs nicht so streng und konkret formuliert.  

 

Mfg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb tdi-power:

wie @PaddyKN schreibt, sollen 2016/17er Modelle betroffen sein.

Gibt es eine Möglichkeit TPI´s im Internet abzufragen oder sollte der Händler kontaktiert werden?

 

 

ich schrieb "Scheint wohl um ältere Modelle vor BJ 2016/2017 zu gehen". Und die "Info" habe ich aus dem oben verlinkten Thread (dort auch wiederum ein Link auf ein anderes Forum). Dort wird/wurde diskutiert, dass neuere T6 Modelle diese Schutzfolie bereits haben. Ist also mit Vorsicht zu genießen meine Info. So wie sich die Formulierung der TPI nun liest sind dann wohl doch alle potentiell betroffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja es wäre zu hoffen, dass VW diese Folien umgehend in die Produktion einfließen lässt. 

Aber es ist ja nicht so unüblich, dass den Werkstätten die Nacharbeit aufs Auge gedrückt wird ;)

 

Wir werden sehen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb PaddyKN:

ich schrieb "Scheint wohl um ältere Modelle vor BJ 2016/2017 zu gehen". Und die "Info" habe ich aus dem oben verlinkten Thread (dort auch wiederum ein Link auf ein anderes Forum). Dort wird/wurde diskutiert, dass neuere T6 Modelle diese Schutzfolie bereits haben.

Ist nicht so. Die Feldmaßnahme betrifft auch den T6. Auf erWin wird bei meinem Modelljahr 2017 sofort ein entsprechender Hinweis zur Feldmaßnahme 75A1 und den Händler zu konsolidieren angezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War bei mir genauso, hab die FIN eingegeben und kam gleich ein PopUp.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb ibgmg:

Ist nicht so. Die Feldmaßnahme betrifft auch den T6. Auf erWin wird bei meinem Modelljahr 2017 sofort ein entsprechender Hinweis zur Feldmaßnahme 75A1 und den Händler zu konsolidieren angezeigt.

OK danke, wir sind heute Abend aus einem anderen Grund sowieso bei VW Nutzfahrzeuge. Falls die Zeit reicht frage ich mal nach mit welchem Zeitaufwand man da rechnen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen

 

Vielen Dank für eure fundierten Informationen.

Da mein Dicker zurzeit wegen einem anderen Thema (Selbstverschulden😬🙈) beim Freundlichen steht, habe ich da angerufen und bezüglich 75A1 nachgefragt. Er hat sogleich nachgeschaut, ob mein Fahrzeug auch betroffen ist.

Er hat jedoch gesagt, dass meine FIN nirgends für die Massnahme erscheint (auch nicht nach Rückfrage beim Importeur und der für Garantie verantwortlichen Zentralstelle). Es scheine so, dass nur Fahrzeuge bis 2017 betroffen seien. Meiner ist EZ 04.2018.

 

Viele Grüsse

Claude

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Grüße in die Schweiz!

Du kannst ja mal die Dichtung vom Aufstelldach an einer Stelle abziehen, wenn die Folie schon drin ist, ist alles gut. 

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Grüezi zurück😉

 

vor 4 Minuten schrieb Flo83:

Du kannst ja mal die Dichtung vom Aufstelldach an einer Stelle abziehen

 

Mach ich gleich wenn ich meinen Dicken zurück habe... sollte am Wochenende der Fall sein.

Halte euch auf dem Laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus,

wenn ich mich an die Besichtigung der Cali-Fertigung im letzten Jahr erinnere, dann wurde diese Neuerung mit dem Versiegeln oder Verkleben der Dachkante recht gut beschrieben/vorgeführt.

Also es wurde ein Dichtband / Klebeband um die Kante des Daches geklebt und dann nach Aufstecken der Dichtung, diese noch entsprechend beidseitig angedrückt.

Es könnte also schon sein, dass ab einem bestimmten Bauzeitraum alle Änderungen bereits ab Werk eingeflossen sind und die TPI für diese Fahrzeuge nicht mehr relevant ist.

Die Besichtigung war im Juni '17, also relativ kurz nach Start MJ '18.

 

Grüße,

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.