Jump to content
Tina84

Wasserpumpe läuft, aber kein Wasser kommt zum Hahn

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hey Leute, 

ich weiß, dass das Thema Wasserpumpe schon mehrmals diskutiert wurde, aber ich finde keine passende Antwort. Hier mein Problem: letztes Jahr lief die Pumpe (gewechselt 2015) noch super, Tank wurde über den Winter auch entleert. Jetzt habe ich den Frischwassertank gefüllt, die Pumpe läuft auch hörbar nach drücken des Wasserhahns, aber nach ein paar Spritzern kommt gar kein Wasser mehr. Habe über die Reinigungsöffnung mal an der Pumpe unten gefühlt, dieses Rädchen dreht sich, es entsteht auch eine spürbare Ansaugung. Woran könnte es dann liegen? Im Winter stand der Bus mal länger und meine Lichtmaschine war kaputt, diese wurde im März 2018 aber getauscht. Könnte es daran liegen, dass der Cali also stromtechnisch mal vollständig lahmlag? Leider weiß ich in der Nähe meines Wohnortes Viechtach keine Cali-firme Werkstatt, die VW-Werkstätten kennen sich bei den camperspezifischen Fragen auch immer nicht aus, sodass ich mir irgendwie selbst weiterhelfen muss.

 

Danke schon einmal für hilfreiche (frauenverständliche) Antworten! 

 

 

bearbeitet von Tina84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

also mit der Lichtmaschine hat das definitiv nichts zu tun.

 

Der Defekt sollte also in der Schlauchleitung zwischen Pumpe und Auslaufhahn zu finden sein.

Ist denn der Kunststoffschlauch fest oben auf der Pumpe drauf?

 

Ansonsten mal im Geschränk den Wasserschlauch verfolgen...

 

Im Übrigen hilft uns allen ein vollständig ausgefülltes Profil, dir hier weiterzuhelfen.

 

Schön wäre auch, wenn du uns später noch die Ursache mitteilen könntest.

 

Gruß T2-Fahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Tipps. Der Schlauch sitzt fest auf der Pumpe, das Verfolgen des Schlauchs im Geschränk wird wahrscheinlich schwierig, weil ich den Abschnitt hinter der Kühlbox doch ohne Ausbau nicht einsehen kann... werde es aber mal so weit wie möglich versuchen. Das Profil fülle ich noch voll aus.

 

ich berichte dann und bin auch für weitere Hilfen dankbar.

 

lg Tina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

Wenn die Pumpe eindeutig läuft und ansaugt gibt es doch nur zwei Möglichkeiten:

Entweder es gibt einen Sturm im Tank, d.h. eines der beiden Schlauchverbinder im Tank ist ab und das sieht am an der doch etwas heftigen Wasserbewegung im Tank, oder es wird im Cali nass. Das wäre ganz schlecht.

 

Allerdings kann es auch vorkommen das dien paar Spritzer aus dem Hahn kommen und dann kurzfristig nichts. D.h. da ist Luft in der Leitun und es dauert etwas bis die Leitung voll und sauber funktioniert. Wieviel Wasser bei dem Test war im Tank?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo dedetto, ich habe über die Reinigungsöffnung nachgesehen und keine auffällige wasserbewegung festgestellt. Habe die Pumpe auch schon etwas laufen lassen, aber leider kommt kein Wasser mehr. Allerdings ist der Tank auch nach wie vor voll und ich habe kein Wasser in den Küchenfächern oder am Boden bemerkt - ich denke also, dass kein Leck vorliegt. Habe schon überlegt, ob irgendwas angesaugt wurde, was den Zugang zum Schlauch versperrt, andererseits ist der Tank 2015 getauscht worden und innen sauber. 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...bei mir ist das Wassersystem zwar etwas anders als im Cali, aber die Erscheinungen sind wohl ähnlich...

 

wenn der Wasserschlauch irgendwo abgeknickt oder gequetscht ist, reicht der Druck der Pumpe nicht aus, um Wasser bis zum Hahn durchzudrücken - dann hilft nur, den Schlauch ausrichten/gerade biegen oder notfalls ersetzen.

 

Bei mir hat sich dieser Effekt im Frühjahr einfach durch die leere Leitung gezeigt - obwohl ich die Pumpe ewig laufen lies, kam kein Wasser.

Wenn der Schlauch in Ordnung ist, hilft (hört sich jetzt bescheuert an, funktioniert aber) Ansaugen mit dem Mund am Wasserhahn...

 

viel Erfolg

 

Gruß Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuchsweise könntest du ja den Schlauch an der Pumpe mal abziehen und ein Stück Aquarienschlauch o.ä. aufstecken und dann sehen ob die Pumpe funktioniert.

 

Sollte die Pumpe vernünftig arbeiten könnte man auch einfach einen zweiten Schlauch einziehen bis zum Auslaufhahn.

 

Den Perlator am Auslauf hast du schon mal abgeschraubt und ggf. entkalkt?

 

Gruß T2-Fahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde mal den Schlauch von der Pumpe nehmen und dann testen. Den Tank dabei  nicht zu voll machen.

 

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehe oben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ansonsten gibt es noch die gute alte Irritation:

Der Mikroschalter des Wasserhahn liefert nicht genügend Strom um die Pumpe unter Last zu betreiben. Ich würde eine Reservepumpe kaufen, den Stecker der alten Pumpe verlängern um die neue mal in einem Eimer zu testen. Dann weißt du Bescheid und eine Reservepumpe ist nie schlecht...

 

Oder falls du einen 12 V Stecker liegen hast eine Leitung vom Zigarettenanzünder zum Pumpenkabel ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb dedetto:

Hallo

Ansonsten gibt es noch die gute alte Irritation:

Der Mikroschalter des Wasserhahn liefert nicht genügend Strom um die Pumpe unter Last zu betreiben. Ich würde eine Reservepumpe kaufen, den Stecker der alten Pumpe verlängern um die neue mal in einem Eimer zu testen. Dann weißt du Bescheid und eine Reservepumpe ist nie schlecht...

 

Oder falls du einen 12 V Stecker liegen hast eine Leitung vom Zigarettenanzünder zum Pumpenkabel ziehen.

Moin moin,

an dem Stecker für die Pumpe kommt man gut ran. Würde da mal die Spannung messen, wenn die Pumpe angesteuuert wird....unter Last.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb T2-Fahrer:

Siehe oben....

Sorry, habe mir den Thread vorher nicht durchgelesen.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb bernd bokern:

Moin moin,

an dem Stecker für die Pumpe kommt man gut ran. Würde da mal die Spannung messen, wenn die Pumpe angesteuuert wird....unter Last.

Grüße

Bernd

Hallo.

Wichtig ist was Bernd schrieb: Unter Last messen.

Dieser Microschalter zeigt gerne eine geschaltete Spannung an, bringt aber nicht ausreichend Strom zur Pumpe. 

 

Du kannst mE auch eine 12V 20 Watt Birne anschließen. Wenn die nicht leuchtet ist der Schalter hin. 

Egal ob er die Spannung anzeigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die vielen Tipps. Selbst bin ich elektrisch nicht bewandert, um das zu testen. Habe eben den Schlauch von der Pumpe gezogen und die Pumpe bei halbem Tank laufen lassen. Das Wasser sprudelt oben raus, aber nur ca. 3 cm hoch. Ich denke also, dass der Druck nicht reicht bis zum Wasserhahn und ergo dieser Microschalter kaputt ist. Am Wasserhahn selbst ist keinerlei Verkalkung, daran liegt es also nicht. Werde dann wohl zum Freundlichen müssen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

Pass aber auf. 

Der :) sagt misst gerne schnell mal die Spannung, sagt dann Strom ist da und somit Pumpe kaputt.

Lass bitte die Prüfung unter Last machen, nur dann weiß man sicher was es ist.

 

Andererseits ist es egal, lass dir die alten Teile mitgeben.

Sollte er sich vertun und im ersten Anlauf nicht das richtige Teil treffen und doch das noch funktionale Teil austauschen hast du ein passendes Ersatzteil. Irgendwann kommen Pumpe und Wasserhahn... immer mal wieder mal... i.d.R. wenn man es am wenigsten gebrauchen kann... und dann ist gut ein Ersatzteil im Urlaub dabei zu haben. Ich habe da so eine kleine Kiste im Cali...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Tina84:

Danke für die vielen Tipps. Selbst bin ich elektrisch nicht bewandert, um das zu testen. Habe eben den Schlauch von der Pumpe gezogen und die Pumpe bei halbem Tank laufen lassen. Das Wasser sprudelt oben raus, aber nur ca. 3 cm hoch. Ich denke also, dass der Druck nicht reicht bis zum Wasserhahn und ergo dieser Microschalter kaputt ist. Am Wasserhahn selbst ist keinerlei Verkalkung, daran liegt es also nicht. Werde dann wohl zum Freundlichen müssen...

Moin Moin,

noch einen kleinen Tipp, laß den Schlauch abgezogen und dann die Pumpe 10 Min laufen. Vielleicht kann man sie zum Leben erwecken. Noch eine Möglichkeit, einen Spritzer WD 40 ins Flügelrad geben und laufen lassen.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb bernd bokern:

Moin Moin,

noch einen kleinen Tipp, laß den Schlauch abgezogen und dann die Pumpe 10 Min laufen. Vielleicht kann man sie zum Leben erwecken. Noch eine Möglichkeit, einen Spritzer WD 40 ins Flügelrad geben und laufen lassen.

Grüße

Bernd

Hallo.

Im Lebensmittelbereich ist mir das ein wenig bedenklich...

Irgendein Lebensmittelöl ist vermutlich besser.

Notfalls: Balistrol könnte möglicherweise auch besser verträglich sein als WD40.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbstversuch: einen Eimer mit Wasser und die Pumpe rein, an 12v angeschlossen und fast kpl. nass geworden.

Das Teil spritz bestimmt einen Meter hoch.

Meine Vermutung: deine Pumpe ist verharzt/ verklebt, daher mal mit WD 40 probieren.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb dedetto:

Hallo.

Im Lebensmittelbereich ist mir das ein wenig bedenklich...

Irgendein Lebensmittelöl ist vermutlich besser.

Notfalls: Balistrol könnte möglicherweise auch besser verträglich sein als WD40.

Stimmt, hast recht.

Grüße

Bernd

 

Gerade eben schrieb dedetto:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pumpe läuft leider auch in längerem Betrieb nichtmit mehr Druck. Habe jetzt mal eine Ersatzpumpe bestellt. Kann ich die selbst leicht wechseln bzw. den Schlauch umstecken ist ja leicht, aber wie sieht es mit der Strom- Verkabelung aus? Kriege ich das als Laie hin oder soll ich den 🙂 Ranlassen? 

 

Hoffe, dass dann alles läuft, in drei Wochen solls nach Kroatien gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du die Pumpe beim Freundlichen bestellt hast, sollte die passende Steckverbindung dabei sein ansonsten kannst du die Adern einfach mit Lysterklemmen oder ähnlichem verbinden. Ansonsten gibt es die Pumpen auch überall im Elektronik- oder Camping-Handel. Dann ist kein Stecker dabei.

https://www.amazon.de/Comet-Tauchpumpe-Elegant-Durchlauf-Spannung/dp/B001CV02U4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1528723957&sr=8-1&keywords=pumpe+12v+camping

Die größte Schwierigkeit ist, das Kabel aus dem Tank zu fädeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ihr Lieben, nun des Rätsels Lösung - zumindest bei mir: 

nachdem ich schon die neue Pumpe bestellt habe, habe ich heute noch einmal rumgelesen, was den Ein- und Ausbau angeht. Dabei bin ich hier im Board auf eine Anleitung gestoßen, bei der am Ende ein Reset der Camper Unit durchgeführt wird. Da mein California ja im März mit defekter Lichtmaschine lahmlag, dachte ich mir, vielleicht liegt es doch daran und ich führe erst einmal einen reset durch. Gesagt getan, und siehe da: der Hahn spuckt wieder Wasser mit kräftigem Druck aus! 😃 Entweder wars Zufall oder die völlige Trennung vom Stromkreis hat irgendeinen Einfluss auf die Elektrik der Wasserpumpe gehabt. 

 

Danke euch ich allen noch einmal für die Tipps! Jetz kanns losgehen nach Kroatien! 

bearbeitet von Tina84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hast du wohl irgendwo an einer Stelle gewackelt, wo die Stromzufuhr schlechten Kontakt hatte und das Problem damit zeitweilig gelöst. Die Frischwasserpumpe hat keinen Brührungspunkt mit der CU. Trotzdem schön, dass es wieder sprudelt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.