Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

nach einer ganzen Weile melde ich mich wieder mit einem für mich neuen Thema. Wir bekommen im Laufe des Jahres voraussichtlich ein neues Familienmitglied, nicht einen neuen Cali, unserer hält noch, sondern einen Hund. Es soll ein Kromfohrländer-Rüde werden, das ist ein mittelgroße Rasse, ca 40 Zentimeter Widerristhöhe, 12-15 Kg schwer. Sicherlich sind im Forum auch einige Hundebesitzer, die mir ihre Erfahrungen schildern können.

 

Wir reisen derzeit noch zu dritt, brauchen also das untere und das obere Bett. Ob der Hund für die Nacht bequem in den Fußraum passt, wird sich zeigen, sonst muss ich über eine Zeltlösung nachdenken. Und wie transportiere ich das Tier so, dass es für den Hund ok ist, aber auch ich im Falle einer Vollbremsung oder gar eines Crashs nicht von einem rückwärtigen Geschoss erschlagen werde? Hat mal jemand eine Hundebox in den Zusatzschienen für den optionalen Einzelsitz verschraubt? Sind Hunde auf Campingplätzen erlaubt? Wir fahren nun seit Jahren mit dem Cali auf allen möglichen Plätzen rum, haben aber keine Hunde gesehen - vermutlich waren welche da, haben uns aber nicht interessiert, so dass wir das nicht wirklich wahrgenommen haben.

 

Und welche wichtigen Fragen habe ich mir noch gar nicht gestellt?

 

Wäre nett wenn Ihr mir eine Einstiegshilfe ins Thema geben würdet.

Viele Grüße

Ensheimer

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Die Boardsuche bringt es an den Tag...;)

 

Zu dem Thema gibt es bereits jede Menge Beiträge:

 

Wie und wo schlafen Eure Hunde...

 

Schlafplatz für den Hund

 

Sicherer Haustiertransport mit dem Cali

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post

Hallo Ensheimer,

was geht und was nicht geht, hängt vom Tier ab. Ich fahre schon seit Jahren mit Hund und Katze. Der Hund hat seine Box hinter dem Fahrersitz, passt genau ein, so dass sich die Bank noch klappen lässt, die Katze liegt mit Brustgeschirr auf der Box und hat eine eigene Box mit Vollausstattung auf der Rückbank während der Fahrt. Ist alles genau ausgemessen von den Längen, so dass die Katze ausreichend Zugang und Bewegung hat. Dem Hund muss man mehrmals einen kleinen Spaziergang gönnen. Wir wollen das Tier nicht quälen. Sobald wir stehen wird die Katzenbox auf die Hundebox gestellt und fertig.

Wer keine Küche und Kinder hat, hat Platz für anderes. Man muss halt Kompromisse schließen und alles gut befestigen. Das Bett oben brauche ich nicht, könnte es aber herunterklappen. Mit nur einem Hund dieser Größe wäre das kein Thema für mich. Auf Campingplätzen gibt es selten mal ein Problem.

Was Dir noch fehlt, ist die Katze.

Gruß Harald

Edited by Tourer
Schreibfehler

Share this post


Link to post

Hallo Ensheimer,

für den Welpen bietet sich eine Hundebox an. Mit Gewöhnung sollte das kein Problem sein. Für Eure Rasse würde (auch für den erwachsenen Hund später) eine 70x40cm Box ausreichen.

Unsere Kleine (die linke) ist jetzt 6 Monate alt und liebt ihre Box. Es ist allerdings keine sehr stabile, da sie faltbar ist. Mir ist es wichtig, dass der Welpe nichts kaputt macht, wenn sie alleine im Auto ist. Oder auch während der Fahrt, falls sie auf Ideen kommt. Unser alter Cali hatte an der Einstiegsstufe der Schiebetür und an der Sitzkonsole einige Nagespuren...Als die jetzt 4,5jährige Welpe war. Während der Fahrt hört man die Nagegeräusche nicht ;-)

Nachts kann man sie zur Not (wenn das untere Bett gebraucht wird) auch auf den Beifahrersitz stellen. Bei der Kromfohrländergröße passt das noch.

Und ich finde es angenehm, wenn die Hunde nach einem Regenspaziergang oder sonstwie nass-schmutzig (Wasserhunde!) in einem abgegrenzten Raum trocknen können - müssen.

Such mal unter Hundegitterbox in einer Suchmaschine ...

Share this post


Link to post

Dritter Versuch einer Antwort, fliege dauern raus und der Text wird jedes Mal kürzer:

 

Also nochmal Danke für die Tips - die Suchfunktion hatte ich 10 Sekunden nach Versenden der Anfrage auch gefunden :)

 

Ich versuche mal eine Box und bastle einen Schnellverschluss für die Schiene hinter dem Fahrersitz. Wenn es klappt teile ich es mit. Wenn nicht schweige ich besser. Und eine Katze kommt mir nicht in den Cali :)

 

Grüße aus dem winterlichen Saarland

Ensheimer

Share this post


Link to post
Dritter Versuch einer Antwort, fliege dauern raus und der Text wird jedes Mal kürzer:

 

Hallo,

 

Stell mal in deinen Einstellungen auf "Standard Editor" um.

Dann sollte das Problem weg sein.

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post

Hallo Ensheimer,

bei mir schnurrt halt nicht nur der Motor. Eine rutschfeste Gummimatte unter der Box reicht auch. So geraten auch keine Hundehaare in die Schienen. Viel Spaß mit dem Mitfahrer.

Gruß Harald

Share this post


Link to post
............ Eine rutschfeste Gummimatte unter der Box reicht auch. ......... Viel Spaß mit dem Mitfahrer.

Gruß Harald

 

Nein reicht nicht. _sorry_

Kostet bei der Rennleitung 60,- € und einen Punkt in Flensburg.

Share this post


Link to post
Nein reicht nicht. _sorry_

Kostet bei der Rennleitung 60,- € und einen Punkt in Flensburg.

... im Klartext: Die Box oder der Hund muss befestigt sein? Gibt es Vorgaben zur Stabilität der Box?

Share this post


Link to post

Moin,

unsere Emmi (Mittelschnauzerhündin) hat in etwa auch die Größe. Tagsüber und während der Fahrt ist sie in der https://www.amazon.de/Trixie-39692-Transport-H%C3%BCtte-hellblau-dunkelblau/dp/B000VBPFCQ/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1483553851&sr=8-3&keywords=hundefaltbox untergebracht . Nachts liegt sie bequem und "hölig" im Beifahrerfussraum -Sitz gedreht natürlich-. Wir haben sie gleich daran gewöhnt und es ist absolut kein Problem.

Share this post


Link to post

Ich reise seit 9 Jahren mit Hund. Der Hund wohnt im Fußraum während der Fahrt, wenn er durch einen Gurt gesichert ist, ist dass vollkommen ok, auch "verkehrsrechtlich" meine ich. Bei einer Kurz-Übernachtung schläft er ebenfalls dort oder auf dem Beifahrersitz, für längere Aufenthalte drehe ich die Sitze zu einander mit einer Matratze drauf.

 

Ein Welpe ist allerdings ein Problem, unter Umständen zerlegt er dir das Auto. Für den Fall, dass der Welpe allein im Auto bleiben muß, wäre mMn eine Box sinnvoll bis er diese Phase überwunden hat. Ich habe das nicht gehabt und einige Schäden am FZ und am sonstigen Inventar. Zu Hause hat er mir auch einiges angenagt.

Share this post


Link to post

Hallo Binou,

meine Box 60 x 80 sitzt zwischen Fahrersitz und Rückbank passgenau. Da bewegt sich absolut nichts.

Gruß Harald

Share this post


Link to post
Hallo Binou,

meine Box 60 x 80 sitzt zwischen Fahrersitz und Rückbank passgenau. Da bewegt sich absolut nichts.

Gruß Harald

Hallo Harald,

also längs vor der Küche? Da kann man die Box gleich als Tisch nehmen! ;-) Bloß an die Küchenschränke kommt man nicht ran.

 

Irgendeine Lösung mit "Käfig" wird es für uns dann auch geben (müssen). Ich trau dem kleinen Tiger nicht....

Ob ich mit der Klappbox auf der CMT oder FREE auftauche? ;-) Oder doch beim :-)

 

VG Sybille

Share this post


Link to post

Ob das mit Küche geht, weiß ich nicht. Hab schon geschrieben, dass man nicht Platz für alles haben kann.

Share this post


Link to post

Mmmhh, wir reisen mit 3 (drei!) ausgewachsenen Labrador Retrievern. Wenn jetzt noch jeder in eine eigene Box müsste (wo sollten die noch hin?) oder alle zusammen in einer überdimensionierten Riesenbox (gibt´s sowas überhaupt?) dann wäre wirklich kein Platz mehr für irgendwas. Ergo sucht sich jeder Hund selbst seinen Platz und gut ist... Und gepennt wird im Bett, ganz wie zu Hause ;-)

Share this post


Link to post

Wir haben zwei Hunde in Schäferhundgröße, sind aber nur zwei Personen. Während längerer Fahrten sind die beiden im Kofferraum. Das MFB bleibt zu Hause. Bei den täglichen kürzeren Fahrten ist es mir zu aufwändig jedes mal den ganzen Kram umzuräumen. Da mache ich dann den Durchgang zwischen den Sitzen zu und die beiden bleiben im Fahrgastraum.

Wir schlafen grundsätzlich oben.

Den hinteren Stopper für die Sitzbank habe ich raus genommen. Ohne MFB kann man dadurch viel Wohnraum für uns und die Hunde schaffen.

 

gesendet mit Taptalk

Share this post


Link to post
Mmmhh, wir reisen mit 3 (drei!) ausgewachsenen Labrador Retrievern. Wenn jetzt noch jeder in eine eigene Box müsste (wo sollten die noch hin?) oder alle zusammen in einer überdimensionierten Riesenbox (gibt´s sowas überhaupt?) dann wäre wirklich kein Platz mehr für irgendwas. Ergo sucht sich jeder Hund selbst seinen Platz und gut ist... Und gepennt wird im Bett, ganz wie zu Hause ;-)

 

 

Ebend!

Share this post


Link to post

Zur Erinnerung: Es geht hier um einen Welpen! Und da besteht meist die Gefahr der Knabberbeschäftigung, wenn sie unbeobachtet sind. Deshalb die Box für den kleinen Biber.

Ich habe das Foto mit der Box als Tisch gefunden.

Das Herausnehmen der Stopper ist für uns auch ein MUSS. Wir schlafen immer oben.

DSC_9094.jpg

Share this post


Link to post
Da mache ich dann den Durchgang zwischen den Sitzen zu und die beiden bleiben im Fahrgastraum.

 

Mit Gurte oder einfach so?

 

Wir haben jetzt 2 Labrador Hündinnen aber nur einen Beach. Die kleine kam als Welpe in eine Gitterbox direkt hinter dem Fahrersitz und jetzt teilen sie sich eine Custom-Lösung / Große Box ganz hinten auf dem MFB oben

Share this post


Link to post
Mit Gurte oder einfach so?

 

Nein, sündigerweise ohne Gurte.

 

Ich habe mir gerade mal das Gurtzeug angesehen, dass ich noch zu liegen habe. Um die Hunde im Fußraum vor der Sitzbank zu sichern ist das zu kurz. Das ist für Hunde AUF der Sitzbank bemessen. Davon abgesehen gibt es in der Langversion auch nicht mehr viel Schutz und die Gefahr des Verhedderns. Das ist bestenfalls noch geeignet, um die "Ladungssicherung" zu erfüllen.

Hat vielleicht jemand eine gute Gurtlösung?

Share this post


Link to post

@Wuudi schau mal. Deine Folierung ist gewachsen! ;-) Coole Idee von Euch!

20170102_161937.jpg

 

Irgendwo hat jemand eine Gurtlösung mit Befestigung in den Bodenschienen gepostet.

Share this post


Link to post

Wir habens nicht erfunden :)

Seitenstreifen.de hats :)

Share this post


Link to post

Danke für den Tipp!

 

 

@Andre65: Dafür hab ich das noch gefunden Beitrag #9:

https://www.caliboard.de/showthread.php?1803-Verzur%F6se-Bodenschiene&highlight=verzurr%F6sen

Share this post


Link to post
Danke für den Tipp!

 

 

@Andre65: Dafür hab ich das noch gefunden Beitrag #9:

https://www.caliboard.de/showthread.php?1803-Verzur%F6se-Bodenschiene&highlight=verzurr%F6sen

 

Danke für den Tipp. Die Ösen müssten dann aber möglichst weit hinten angebracht werden und blockieren dann die Schublade. So etwas würde gehen: http://www.ebay.de/itm/Befestigungsschrauben-Rastschiene-fur-VW-T5-T6-Multiflexboard-Ladungssicherung-/282307272955?hash=item41bad320fb:g:NgsAAOSw-0xYZSsc Die könnte man schnell wieder herausnehmen.

Share this post


Link to post

Gute Sache und erschwinglich! Jetzt brauchen wir noch die Schiene mit dem Bus dran ;-

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.