Jump to content

Andre65

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.656
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

67 Neutral

Über Andre65

  • Rang
    Grossmeister

Persoenlich

  • Homepage
    https://www.facebook.com/pg/swantjesfotowelt/posts
  • Wohnort
    Nationalpark Unteres Odertal
  • Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde
  • Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    05.2013
  • Fahrgestellnummer
    12xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline
  • Farbe
    Dark Wood
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Andre65

    Camperunit spinnt bei Neuwagen

    Ich muss hier einen Denkfehler berichtigen. Der Shunt befindet sich ja auf der Minus-Seite der Batterien. Die Spannung kann darüber dann nicht gemessen werden. Ich gehe aber trotzdem davon aus, dass dort der Fehler liegt oder in einem Defekt der CU.
  2. Da wir ja nicht im isolierten Weißen Riesen schlafen sondern im hellhörigen Dachzelt, bin ich sehr froh, wenn es auf dem Platz kein Mobil mit Standklimaanlage gibt, genauso wie für mich die Nähe von Autobahnen oder anderen viel befahrenen Straßen oder Bahntrassen tabu ist. Mit beiderseitig geöffneten Fenstern im Balg haben wir bisher auch bei Wärme vorzüglich geschlafen, wenn es keinen ruhestörenden Lärm gab. Problematisch war bisher nur das Calicap, das ich wegen angekündigten Gewittern aufgezogen hatte. Da ich da noch keine Reißverschlussfenster habe, war die Durchlüftung nicht ausreichend. Ich habe da eine Lösung mit dem Heizungsschlauch und einem Lüfter gebastelt, die die Warmluft oben absaugen und über das Schiebefenster ausblasen soll. Wurde bisher aber mangels Gelegenheit noch nicht getestet.
  3. Andre65

    Camperunit spinnt bei Neuwagen

    Einen Reset solltest du sicher erst einmal machen. Die Aussage deiner Werkstatt ist einerseits eine Frechheit. Andererseits zeigt sie das übliche Bild, dass die meisten Werkstätten keinen Schimmer von der Technik im Cali haben und sich auch nicht bemühen, das zu ändern. In der Masseverbindung der Camperbatterien unter der Kühlbox sitzt der Shunt, ein Messglied für den Stromfluss. Vor und hinter dem Shunt sind Messleitugen angeschlossen. Aus der Differenz zwischen diesen beiden Leitungen ermittelt die CU wieviel Strom fließt und in welche Richtung. Die Spannung wird auch darüber ermittelt. Eventuell hat bei dir die batterieseitige Leitung keinen Kontakt.
  4. Andre65

    Hintere Kopfstützen

    Meine gehen leicht ´rein und ´raus. Das ist unterschiedlich. Da haben sich schon einige Leute gewundert, dass die nicht heraus gehen obwohl die Splinte ´raus sind.
  5. Andre65

    Hintere Kopfstützen

    Im Normalfall werden die sicher nicht herausfallen solange sie nicht abgeklappt werden aber bist du dir auch sicher, dass bei einem Unfall, wozu sie ja da sind, auch alles am Platz bleibt? Ich habe die Löcher mit einem Senkbohrer gesenkt und habe vier M5 Senkkopfschrauben im Handschuhfach zu liegen, die bei Bedarf einfach lose eingesteckt werden. Durch die geschlossene Plastikverkleidung können sie ja nicht herausfallen. Die Kopfstützen liegen im Schubfach der Sitzbank. Damit der Verriegelungsmechanismus an Ort und Stelle bleibt, habe ich statt der Kopfstütze ein Passendes Stück Rohr eingesteckt. Mich hat die linke Kopfstütze auch immer im Rückspiegel gestört. Da wir nur zu zweit unterwegs sind, waren sie sowieso immer abgeklappt. Im Kofferraum waren sie mir aber auch immer wieder im Weg.
  6. Andre65

    Hauptbatterie mit Solar laden

    Für diesen, bisher bei mir nie nötig gewesenen Zweck, habe ich einen dreistufigen Schalter in die schwarze D+-Leitung zum Trennrelais eingebunden. Damit schalte ich bei Bedarf statt D+ direkt 12V von der Batterie zum Trennrelais und dieses damit ein. Seitdem die Sonne im Frühjahr hoch genug stand, steht der Schalter aber in Null-Stellung. Damit ist das Trennrelais tot geschaltet und die Camperbatterien werden ausschließlich von der Sonne gefüttert.
  7. Andre65

    Hintere Kopfstützen

    Die abgeklappte Kopfstütze ist nicht verriegelt. Da muss irgend etwas dazwischen klemmen. Wenn von Außen nichts zu sehen ist, dann eventuell unter der Verkleidung. Wie die Drehachse der Kopfstütze dort aussieht, siehst du im Beitrag #3. Eine Anleitungen zur Demontage der Verkleidung ist hier:
  8. Ich habe sie entfernt. Unter dem Schließer ist ja noch eine.
  9. Andre65

    Elektrik

    In der Polklemme am Pluspol der Batterie hinten im Schrank ist eine Sicherung (Polsicherung). Die ist mit Sicherheit durchgebrannt. Bei Klemmarbeten an den Campingbatterien musst du beachten, dass das Kabel solange unter Spannung steht, bis beide Batterien abgeklemmt sind. Du bist damit vermutlich an den Alu-Schrank gekommen.
  10. Andre65

    Cali - Küchenregal / Funktionsbord ala ibgmg

    Sieht super aus. Da hätte ich mir meine Änderung sparen können.
  11. Andre65

    Umrüstung auf LED Innenbeleuchtung

    Ich habe im Innenraum auch konsequent alles auf LED umgerüstet. Der Grund war aber eher Hobby. Einen wirklichen Nutzen sehe ich da im Comfortline/Ocean auch nicht. Wie bei dir ist auch bei mir beim Campen die vordere Innenbeleuchtung inklusive Trittstufen ausgeschaltet. Im Beach sind die Trittstufen ja wohl nicht abschaltbar. Die hintere Beleuchtung war ja schon ab Werk LED. Ich werde jetzt noch einen Schalter vor die Kofferraumleuchte setzen, damit auch dort nicht unnötig Mücken angelockt werden. Die fünf kleinen Campingleuchten habe ich ebenfalls per Relais an die Türkontakte angebunden. Von der großen Küchenleuchte habe ich jetzt eine Verbindung auf diesen Stromkreis gelegt. Wenn ich die Leuchte einschalte, gehen jetzt alle anderen mit an. Nächstes Projekt ist ein LED-Dimmer mit Fernbedienung. Die Idee stammt von @bau-ich-mir-selbst.de. https://bau-ich-mir-selbst.de/video-einbauanleitung-fernbedienbare-led-dimmer-an-die-original-vw-california-innenbeleuchtung/ Ich verwende aber nur einen Dimmer, den ich ebenfalls auf den zusätzlichen Stromkreis der fünf Campingleuchten legen werde.
  12. Andre65

    Erfahrung: kühlboxoptimierung

    Um mit der "Optmierung" die gleiche Temperatur zu erreichen, muss die Box ca. 2 Stufen höher gestellt werden. Ich denke, dann ist die Einsparung futsch. Was ich für günstiger halte ist, dass die Temperatur durch die kürzeren, dafür häufigeren Laufzeiten gleichmäßiger ist und sich nicht mehr so schnell Eis an der Rückwand bildet. Die Vereisung kann dazu führen, dass der Kompressor zum Dauerläufer wird und die Batterie dann ordentlich stresst, war bei mir in Kroatien so.
  13. Andre65

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Wenn das Lademanagement die Ladung der Starterbatterie für ausreichend hält, kann es durchaus sein, dass nicht geladen wird. Die Spannung kann dabei natürlich auch fallen, da ja Strom verbraucht wird. Beobachte während der Fahrt einfach ab und zu mal Spannung und Strom auf der CU. Besonders, wenn du mit eingekuppeltem Gang vom Gas gehst, sollte die Spannung auf 14,x V steigen und positive Ströme angezeigt werden.
  14. Ja, das funktioniert. Dein Laderegler lädt sicherlich mit einer maximalen Ladespannung von 14,4 V. Die verbauten AGM-Batterien dürfen mit maximal 14,8 V geladen werden. Ich denke das meinte VanAllen mit der Einstellung AGM2. Dadurch holst du nicht das Maximum heraus, ist aber kein Problem.
  15. Einen "Batteriesteuercomputer", vor dem du gewarnt wurdest, gibt es nur an der Starterbatterie. Die CU versucht nur Spannung und Strom zu messen und in Prozent Ladegrad auszudrücken. Außer der Fehlermeldung ist nichts zu befürchten. Die kannst du mit langem Druck auf die Zurück-Taste unter dem Drehrad reseten.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.