Jump to content
Andi Mk4

Seltsames Verhalten vom Motor

Recommended Posts

Hallo Freunde,

gestern, auf der Rückfahrt von Richtung Hof nach Nürnberg (etwas hügelig), hatte ich den Tempomat auf 130km/h eingestellt. Der Wind war nicht ohne und die Durchschnittanzeige meinte gut 10,2l/100Km. Es war dunkel (Licht war an...) und die Sitzheizung war an. Die Luft war feucht und Schnee lag, aber den Scheibenwischer habe ich nicht gebraucht. Auto war "normal" voll nach den Feiertagen.

Irgendwann "tüt tüt tüt" + Motor aus + Werkstatt aufsuchen im Display!

Gut, während der Fahrt also Motor wieder anschalten -> kein Thema und die Fahrt ging im "Flug" weiter. Nach vielleicht 70Km der selbe Spaß...

Ich glaube, jedes Mal ist es in einer Talsenke gerade beim Hochfahren passiert.

Heute habe ich mit einer einfachen Motorsteuergerätesoftware die Fehler auslesen wollen...war nix gespeichert!!! Damals, als das mit dem Ansaugdrucksensor war, konnte der Fehler gelöscht werden - heute: nix drinnen.

Was könnte nun also die Ursache sein - muss ich bedenken haben????

 

PS: Das Auto steht schon eher rum, jedoch gestern sind wir schon 200Km gefahren, bevor der Fehler auftrat...

 

Hoffentlich kann mir jemand helfen, denn einen Fehler suchen ohne das die SW einen meldet überschreitet wohl mein Budget...

 

~Andreas

Share this post


Link to post

Mach mal die Vtg Gymnastik. Beschreibung dazu im Tx Board.

Die variablen Turboladerschaufeln werden mit der Zeit schwergängig und liefern falsche Werte. Dann geht die Software auf Notlauf.

Eigentlich müsste dabei zuwenig/zuviel Ladedruck als Fehler angezeigt werden.

vw baut dir gleich nen neuen Lader ein!

Das AGR sollte auch mal gereinigt werden.

Hoffe dir damit etwas geholfen zu haben.

Share this post


Link to post
Mach mal die Vtg Gymnastik. Beschreibung dazu im Tx Board.

Die variablen Turboladerschaufeln werden mit der Zeit schwergängig und liefern falsche Werte. Dann geht die Software auf Notlauf.

Eigentlich müsste dabei zuwenig/zuviel Ladedruck als Fehler angezeigt werden.

vw baut dir gleich nen neuen Lader ein!

Das AGR sollte auch mal gereinigt werden.

Hoffe dir damit etwas geholfen zu haben.

 

Hallo SuS,

ich weiß leider garnicht, was eine Vtg Gymnastik ist...

Mit dem Ladedruck hatte ich vor 2 Jahren mal Probleme, das war aber im Fehlerspeicher gemeldet als sporadisch - heute: nix drinnen.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich das Fehlerbild ist, welches Du beschreibst, denn zumindest damals ging der Motor in den Notlauf - diesmal aber einfach aus.

Bei meinem Stilo damals gab es mal eine Situation mit viel Gegenwind und da meinte die Software, dass zu viel zu schnell Benzin aus dem Tank verschwindet - und hat abgeschaltet. Gibt es sowas beim T5 auch????

 

Danke

Share this post


Link to post

Moin,

die Vtg Gymnastik macht nichts anderes als eine per Software aktivierte Grundeinstellung der variablen Turbolader Geometrie. Dabei wird ca.10mal die Verstellung betätigt und somit gängig gemacht. Dann hat man für eine gewisse Zeit erstmal Ruhe. Irgendwann muss das ohnehin komplett gereinigt werden oder eben ein neuer Lader.

Zu deinem Tipo Fehler und ob es das beim T5 auch gibt kann ich leider nichts sagen.

Hast du dein Problem mal in der Parallelwelt geschildert?

Share this post


Link to post

Der offizielle Fehler wäre: Saugrohrregeldruckdifferenz.

Allerdings geht der Motor nicht aus, sondern in Notlauf (wie vor 2 Jahren).

 

Kein Eintrag im Fehlerspeicher ?

Dann könnte ein andere Ursache vorliegen.

 

Der VTG-Turbolader benötigt wirklich etwas Pflege - per Software oder Gaspedal.

Die oft beschriebene VTG-Gymnastik benötigen nur Fahrzeuge mit sehr eingeschränkter Fahrdynamik.

 

Bei artgerechter Haltung benötigt kein VTG-TDI einen Turboladerwechsel oder dessen Reinigung.

Share this post


Link to post
Hallo Freunde,

Heute habe ich mit einer einfachen Motorsteuergerätesoftware die Fehler auslesen wollen...war nix gespeichert!!!

 

Womit denn genau? Mittels OBD2/EOBD wird nichts auslesen was nicht explizit Abgasrelevant ist, auch wenn es generell Einträge im Speicher gibt. VCDS bzw. VAS-PC/ODIS würden alles auslesen.

Share this post


Link to post
...Irgendwann "tüt tüt tüt" + Motor aus + Werkstatt aufsuchen im Display!

 

~Andreas

 

Hallo Andreas,

 

kam keine weitere Anzeige? Z.B. "Öldruck prüfen" oder sowas?

Share this post


Link to post

So, nun versuche ich mal meinen Text zum 2.ten Mal zu schreiben, vor ein paar Wochen hat es nicht mit der Übermittlung geklappt...

 

Also ausgelesen habe ich per OBD2-Adapter und "ScanMasterELM".

Ich gehe doch schon mal davon aus, dass diese Software mir anzeigen würde, wenn der Motor einen Fehler hat und ausgeht?!? k.A.

 

Nun bin ich derweilen schon mal Nürnberg - Köln gefahren, mit zeitweise gutem Gegenwind und nicht zu langsam (130km/h per Tempomat), doch ein Fehler ist trotz bangen NICHT aufgetreten - so soll es bleiben! Zumindest war es nicht nass, die Temperaturen jedoch recht ähnlich um 0°C.

 

Ich erkenne somit keine kausale Ursache - vielleicht war wirklich einfach irgendwas "verstopft", aber im Display stand nur "Werkstatt aufsuchen".

 

Den Öldruck werde ich dennoch mal überprüfen... :-)

Share this post


Link to post
Also ausgelesen habe ich per OBD2-Adapter und "ScanMasterELM".

Ich gehe doch schon mal davon aus, dass diese Software mir anzeigen würde, wenn der Motor einen Fehler hat und ausgeht?!? k.A.

 

Nein, das ist nicht der Fall. Sebastian hatte ja im Beitrag Nr. 6 schon den Hinweis gegeben.

 

Gruß

Share this post


Link to post

Hallo,

jetzt hatte ich vor 2 Wochen wieder das gleiche Problem, 2x auf einer Strecke nach Regensburg! Davor war dieses Problem nicht mehr vorhanden, nun 2x. Tempomat 125km/h eingestellt, Familie drinnen und normale Wintertemperatur (~0°C)...Zack, ein mal AUS, dann Kupplung treten und wieder starten -> alles einwandfrei ging die Fahrt weiter. Dann, 20 Minuten später, Zack, Motor AUS -> gleiche Prozedure und weiter ging die Fahrt.

Am Ziel angekommen, habe ich mal in den Motorraum geschaut, ob es etwas "verdächtiges" wie Marder o.ä. gibt: Da hängt ein Schlauch so rum. Auch nach längerem Suchen im Umfeld des Schlauches habe ich nicht erkennen können, wo der normalerweise hingehört oder gelagert wird. Ist das ein Differenztemperaturmesser???? Kann mir jemand bitte sagen, wo der hingehört?

Die Rückfahrt nach Nürnberg war dann wieder kein Problem, Tempomat und glatter Durchlauf bis daheim...Was kann da sein?

DSC_0985.JPG

Share this post


Link to post

Hey.

Der gehört an das AGR Ventil hinter dem Motor.

 

95E1E7A4-72ED-44EA-83A4-C379A486D29C.jpeg

Share this post


Link to post

Vielen Dank!

Benötige ich dafür Werkzeug oder einfach "draufstecken"? Dann würde ich es per Kabelbinder o.ä. fixieren...Nur, warum ist es raus?

Das scheint ja dann eine Rückmeldung für das AGR zu sein, wenn das jetzt nicht dran ist, dann bekommt die Regelung ja einen falschen Wert und würde ggf. einen Fehler erzeugen?

Share this post


Link to post

Eigendlich ist der nur gesteckt. falls er aber sehr lose sitzt ist ein kabelbinder nicht verkehrt.

das gesamte unterdrucksystem vom Motor bricht zusammen. Dadurch regelt das ein oder andere nicht mehr.

Das erzeugt dann eine Fehlermeldung im Steuergerät und bringt den von dir beschriebenen Zustand.

Ist ein riesen Thema dieser Unterdruck. Hatte ich auch im Sommer mit zu kämpfen.

Findet man hier im Board und in der Parallelwelt so einiges.

Share this post


Link to post

Vielen Dank.

Ich werde mein Glück probieren mit aufstecken und auch noch weiter recherchieren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.