Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 10/19/2020 in all areas

  1. 6 likes
    Ich hatte im Thread "Bauliche Optimierung" einen Beitrag reingestellt, dessen Inhalt ich hier noch einmal zitiere und auf Anregung einiger Forumsmitglieder mache ich hier einen neuen Thread mit diesem Thema auf: Das Bett im GC ist sehr bequem und auch mit den Tellerfedern wird ein toller Schlafcomfort erreicht. Auch von der Raumsituation ist durch die offene Gestaltung ein tolles Raumgefühl vorhanden. Das alles möchte ich nicht missen - aber was ich verbessern möchte - natürlich beim Erhalten aller dieser schönen Aspekte - eine etwas größere Küchenzeile, einen besseren Zugang zu den unteren Schränken und den Hängeschränken (insbesondere tagsüber) und mehr Abstand vom Spültisch zum Bett. Dies alles erreicht man eventuell, wenn man auf die 15cm im Schulter- und Kopfbereich des Betts verzichten kann, die durch die Ecke im Bett entsteht. Dem ist auch geschuldet, dass das Mittelteil des Betts auf der Seite der Küche hochgeklappt werden muss, was eventuell tagsüber störend ist. Verzichtet man auf die Ecke im Bett, kann der Grundriss im GC 600 wie unten abgebildet, für tagsüber aussehen. Zum Schlafen kann das Mittelteil von hinten wieder eingelappt werden. Dies kann eventuell relativ einfach realisiert werden - natürlich immer mit vollkommener Rückbaumöglichkeit. Der Grundriss wäre dann wie folgt: Nun habe ich zunächst mir folgende Lösung überlegt und stelle sie hier im Groben zur Diskussion (siehe Bilder): 1. Ich will alles rückbauen können und deshalb möchte ich so verfahren : Das Mittelteil des Betts schraube ich ab und bewahre es auf mit der Matratze. 2. Stattdessen besorge ich mir die Tellerfedern (Froli) und drei weiß beschichtete Multiplexplatten (siehe Zeichnung), die nach hinten wegklappbar sind mit Scharnieren etc. 3 Zwei gleichgroße Matratzen (68cm lang) werden tagsüber am hinteren Ende des Bettes übereinandergelegt über die das neue bewegliche Mittelteil geklappt wird. Das ergibt eine weitere Ablage und der Fussraum ist davor nun frei 3. Seitlich links sind ebenfalls zwei weiß beschichtete Bretter mit Klavierbändern befestigt, die man tagsüber über das Bett klappt und die die Küchenzeile erweitern. Dadurch hat man rechts neben der Spüle eine weitere Küchenfläche. 4. Das neue Mittelteil ist trotzdem nach rechts aufklappbar. Die drei Bilder sollen die Idee verdeutlichen.
  2. 5 likes
  3. 4 likes
    Am WE mal ein bisschen mehr Druck aufgebaut. Ordentlich Wind, aber nicht kühl so das man mal wieder die kurzen Sachen anziehen konnte. Das Radl läuft super, aber es braucht noch ein wenig Übung, es ist recht windempfindlich.
  4. 4 likes
  5. 4 likes
    Bulli Bar, selbst gebaut. Material: 18,- Euro, Zeit ca. 2 Stunden 😊
  6. 3 likes
    Kaum abgeholt und nun steht er schon wieder... Das liegt aber nur daran, dass der neue Ocean in der unvergleichlichen Luxusfarbe MBM nur ein Kurzkennzeichen hatte und nun auf die Zulassung hier in der Hauptstadt wartet. Dienstag gehen die Anträge rein und am darauf folgenden Dienstag gibt es die Zulassung und die Kennzeichen...hoffentlich. Kann aber auch sein, dass die zuständige Fachkraft wegen der COC Bescheinigung erst mal beim Fischereiamt nachfragen muss weil sie meint, dass da einer einen Krabbenkutter zulassen will. Man weiß ja nie, schließlich sind wir hier im Bundeshauptdorf berlin...
  7. 3 likes
    Moin Hannes ich will auch mal loswerden warum ich den Umbau habe machen lassen. Zuerst ist es auf jeden Fall eine finanzielle Frage, die du lösen musst! 😊 Meine Entscheidung den Bulli komplett umbauen zu lassen entstand bei einer Fahrt durch Bosnien-Herzegowina. Schönes Land, schöne Strecken und mit 4M machbar. Ständiger Begleiter war aber ein mulmiges Gefühl „setzt er auf oder setzt er nicht auf“. Dann setzte er auf und die gute Laune war dahin! Meine Überlegung war, wenn 80.000€ ausgeben, dann ohne E-Dach, ohne Leder, ohne Digi-Cockpit quasi ohne Schnick aber dafür die technische Grenze ne ganze Ecke „höher“ legen. Die „erfahrenen“ Calinisten werden darüber nur müde lächeln...😊 Zu guter Letzt wollte ich neben dem technischen Part auch die Optik verändern. Nebeneffekt ist das mir Büsche, Bäume etc..schnurz sind bis zur Hälfte des Bulli. Es ist wie es ist, du kannst viel Geld für Kameras, Sensoren, Assistenten ausgeben oder dein „Einsatzgebiet“ etwas erweitern...😊
  8. 3 likes
    Moinsinn, sorry nein es ist kein Automatikgetriebe. Es ist ein Direkt Schalt Getriebe, im Grunde ein automatisiertes Schaltgetriebe mit der Besonderheit das beim DSG zwei Teilgetriebe über zwei Kupplungen betrieben werden. Bei großen oder auch schwereren Fahrzeugen kommen die Kupplungen an ihre Belastungsgrenze, daher bedient man sich dort einer Wandlerautomatik. Schau dir mal bei zum Beispiel Youtube die Unterschiede an. Direktschaltende Grüße Regencamper
  9. 3 likes
  10. 3 likes
    Bastel- und Optimierungswochenende im Kasten: Obwohl wir noch keinen großen Wasseraustritt aus der Dusch- und WC-Tür hatten, habe ich heute die Unterkante mit einer Dichtlippe versehen. Ich erwarte ja von der Campingdusche im Kastenwagen keinen Wellnesstempel, daher war Duschen bisher eigentlich eher eine Katzenwäsche und der Wasseransturm auf die Tür hält sich in Grenzen. Trotzdem ist Wasser im Auto für mich nur an den Stellen, die dafür vorgesehen sind, akzeptabel. Die Dichtlippe ist eigentlich für Türen im Wohnraum vorgesehen. Ich habe sie so angeklebt, dass sie innen auf der Schwelle so gerade aufsitzt. Dadurch klappt sie beim Schließen der Türe über die Schwelle und entfaltet sich. Wasser bleibt dadurch größenteil im Bad. Optisch ist das noch in Ordnung:
  11. 2 likes
  12. 2 likes
    yejjjjjiiii..:-)...es geht weiter. Habe heute von meinen CH VW Händler die Mitteilung bekommen, dass der Ocean Anfangs Dezember produziert wird. Somit auf Mitte Januar ready für Uebernahme ist. *daumendrück*
  13. 2 likes
    Wir kochen und backen viel im und mit dem Omnia-Backofen. Aufläufe funktionieren und schmecken daraus prima. Hier sind mal 3 Beispiele für Aufläufe. Viele Grüße von Heike ... derzeit aus dem callivan.
  14. 2 likes
    Halterungen für leichte Sand'bleche' lassen sich ganz einfach auch selbst herstellen. Etwas POM Stangenmaterial, Durchgangsbohrungen zur Befestigung an der Kederleiste oder Airline-Schienen und individuell für die 'Bleche' angeordnete Gewindestangen. Das Ergebnis könnte dann so aussehen. Das passt dann auch gut an die Kederleiste... Viele Grüsse, Martin
  15. 2 likes
  16. 1 like
    Achte mal auf die km und schau sie dir nach der nächsten Fahrt noch einmal an. Ich meine das es dir die km bis zur nächsten Inspektion anzeigt und nicht bei wieviel km. Somit hättest du noch 15.500 km Zeit. Bei mir sind es noch 38700 km und 695 Tage.... 😉
  17. 1 like
    "Hardware" können sie, "Software" nicht. Damit ist deren Untergang auch besiegelt, da sie Zukunft eben Software ist. Welcher geniale Programmierer will schon bei VW arbeiten, wenn er so viele andere coole Optionen hat. Nur Problem mit dem Discovery Media. Nicht mal richtig zurücksetzen funktioniert. Jetzt ist immer noch der Hauptbenutzer vorhanden, aber ich kann ihn nicht mehr auswählen und bleibe als Gast angemeldet... Es ist auch Trauerspiel. So, Dampf abgelassen
  18. 1 like
    Einen Smith hätte ich ja auch noch:
  19. 1 like
    Status Meldung zu unserem Cali, steht noch unangetastet auf dem Hof vom Händler. Mal sehen ob wir Freitag damit nach Hause fahren.
  20. 1 like
    Hallo, Sweet Smoke? Sweet Emotion.😎 Aerosmith - Sweet Emotion..... Gruss, Stephan
  21. 1 like
    Die von Dir beschriebene Angabe ist tatsächlich in Skandinavien üblich und wird in Katalogen und bei Tests in Automobilzeitschriften so verwendet. Harald ach ja und in GB/USA: miles per gallon Eventuell ähnlich in Aussiland und bei den Kiwis Harald
  22. 1 like
    Warum machst Du /facepalm? Was sagt denn Hess dazu? Also bis wieviel die Airlines mit 2 Magneten halten? Ist ja spannend zu wissen, denn wer will schon Wohnwagen-Tempo fahren.
  23. 1 like
    Naja, im Forum sind Cali Fahrer aus ganz Deutschland. Wenn es eine Google Marker Liste geben würde, in der jeder seine "hier gehts" Waschstraße einpflegt, können Neulinge diese Karte öffnen, nach Ihrem Ort / Stadt suche und haben ggf direkt eine Waschanlage. Sonst muss man sich hier durchbrowsen und suchen. Eher umständlich. Also wie park4night nur mit Waschstraßen
  24. 1 like
    Hallo, Hast du schon mal bei voll gepackten und vollgetankten Cali das Gesamtgewicht und die Achslasten wiegen lassen?
  25. 1 like

    From the album: Die schönsten Cali-Bilder

    Auf dem Weg zum Hotel le Dune Piscinas
  26. 1 like
  27. 1 like
    Hallo zusammen, unter der Sitzbank ist kein Stauraum. Der Gurt mit dem Clip dient bei mir zur Sicherung des Tisches während der Fahrt. Ich habe keine Lust den Tisch jedesmal hinten auf das Bett zu schnallen. Damit sich der Tisch beim Bremsen nicht aus der Halteschiene losreißt, habe ich vorne eine zusätzliche Sicherung durch den Gurt angebracht. Mehrere Notbremsversuche haben mir gezeigt, dass der Tisch so bombenfest steht. Ob das beim einem Aufprall reicht, weiß ich natürlich nicht. Hey, ihr schaut die Bilder aber genau an. LG Edmund
  28. 1 like
    Gab es eigentlich beim Cali jemals die Möglichkeit eine Lenkradheizung zu bestellen? Oder ist das Multifunktionslenkrad beim T6.1 durch die viele Elektronik da drinnen sowieso immer warm?
  29. 1 like
    Er fragte nach beidem: Das reicht eben leider nicht aus, obwohl man dies ja von einem Hauptschalter eigentlich erwartet... Ich bin darauf gestoßen, weil wir bei unserem Miet-GC einigen Ärger mit dem abgestürzten KFG hinter dem Handschuhfach hatten und ein Abschalten des Hauptschalters hinten keinen Erfolg brachte. Erst ein Abziehen des blauen Steckers am KFG hat den notwendigen Reset ausgelöst. Ich habe mich daraufhin gefragt, wie das KFG verkabelt ist, und hab mir die Stromlaufpläne genauer angesehen. Aber nochmal zur anderen Frage: Ich habe gerade im Stromlaufplan nachgesehen, das Massekabel der Fahrzeugbatterie führt nach den VW-Unterlagen ausschließlich zum "Massepunkt im Fußraum vorn links, 602". Dabei handelt es sich um die Schraube auf dem Foto im ersten Beitrag. Das Abklemmen des Kabels sollte hier also ausreichen.
  30. 1 like
    Da der alte Drehmomentschlüssel und Wagenheber beim Sommerreifenwechseln kaputt gegangen ist, habe ich richtig aufgerüstet 🙈 Devonport Alu‘s für den Winter Makita DTW 285 Schlagschrauber Proxxon Schlagnüsse Gedore Drehmomentschlüssel neuer Wagenheber
  31. 1 like
    ENDLICH kann ich hierzu auch Vollzug melden. Die Einrichtung der hintern Schränke war schon lange auf der ToDo-Liste. In der letzten Woche habe ich endlich die Materialien für den grandiosen Entwurf von @grandolfumgesetzt. Tatsächlich habe ich gegen über der Vorlage nur wenig geändert: Den unteren Boden habe ich so verkürzt, dass er sehr tief eingebaut werden kann (Radkasten!). Dort unten lagere ich die Stromkabel. Das Klebeband von 3M ist faszinierend. Ob man das jemals wieder abbekommen wird, wage ich zwar zu bezweifeln, aber ich werde das sowieso nicht tun. Alles, was ich bisher in einer Kunststoffkiste im Laderaum hatte, passt da jetzt rein (und etwas mehr). Beim vorderen (Elektro-)Schrank bin ich allerdings anders vorgegangen. Hier habe ich die Höhe des hinteren Kastens einfach nach vorne mit einem Brettchen verlängert, dass ich mit den Eckverbindern, wie sie sonst auch in den Schränken zu sehen sind, angeschraubt habe. Das finde ich akzeptabel. SOo sieht das jetzt bei uns im Laderaum (Keller) aus:
  32. 1 like
    Ja, ist Folium. Haben wirklich gute Arbeit abgeliefert. Die Aufleber sind von Ines Klemt (herzplott). Kannst du über FB beziehen. Die Icons kannst du flexibel aussuchen. Hab dir nochmal ein Bild drangehängt. VG Uli
  33. 1 like
    Es gab heute im Ocean einen kleinen Happen und ein Glas Crémant d´Alsace, den uns die Lauers noch in den Bus gelegt hatten. Vorher haben wir die Heizung mal laufen lassen, die zuverlässig ihren Dienst getan hat. Nach der Einführung in die zum Teil sehr merkwürdige Elektrik, z.B. das "Lichtkonzept" noch ein herzliches Danke an die Lauers, die das Gesamtkunstwek California wirklich leben, und dann ging es los. Zuerst zur Tankstelle, um genug aufzufüllen, um locker in die Hauptstadt zu kommen und von da direkt auf die Autobahn. Zum Glück begann es dann auch zu regnen und auch Nebel wurde uns beschert. Also beste Bedingungen, um die Systeme mal zu testen. Den Test haben sie alle bestanden, besonders das ACC arbeitete absolut zuverlässig. Zwischendurch spielte ich mal an den Knöpfen und der Tempomat spielte plötzlich nicht mehr mit. Ein kurzer Anruf bei Ralf Lauer brachte Licht ins Dunkel und weiter ging die wilde Fahrt. Die aufgezogenen 235er Allwettereifen taten ihren Dienst auch in dem Moment als so etwas wie Aquaplaning die Freude etwas trübte und die fantastische Lenkung ließ mich meinen T3 ohne Servolenkung, den ich irgendwann mal fuhr doch fast vergessen. Da ich bisher immer ein Polyroof Hochdach hatte, gestaltete sich die Fahrt mit 0,55m weniger Höhe noch angenehmer bei dem Wetter. Irgendwann bekommt man dann auch mal Hunger und so fuhren wir auf eine Raststätte. Vorsichtig rückwärts in eine der engen Lücken eingeparkt, das Piepen des Sensors störte nur wenig, und rein zu "Chéz Donald", einem Restaurant, das gleich neben einem anderen Spezialitätenrestaurant, das sich "Roi de Bourgeoisie" nannte, oder so. Was für eine Welt für einen, der richtiges Essen gewöhnt ist... Eine Bestellung war nur auf riesigen Bildschirmen möglich an denen sich die meist jugendlichen Gourmets mit nahezu traumwandlerischer Sicherheit ihr "Menue" zusammenstellten. Für uns hieß das raus aus dem Schuppen und weiter. An der nächsten Raststätte dann ein pappiges Baguette und eine Cola für den Zuckerhaushalt gekauft und einfach weitergefahren. Und dann kam die Müdigkeit, denn der Tag hatte ja bereits um 4:30 Uhr begonnen. Was tut man in einer solchen Situation? Die letzten 200km weiterfahren in der Hoffnung keine Leitplanke zu streifen beim eintretenden Sekundenschlaf, oder eine Pause einlegen. Und da kam uns dann die rettende Idee. Wir hatten ja gerade einen Campingbus gekauft, in dem man auch schlafen konnte. Also die Rückbank umgeklappt, die Seiten verdunkelt und einfach hingelegt. Zum Glück hatte meine kluge Frau zwei leichte Decken mitgenommen, so kam fast eine Art Campinggefühl auf als wir Sekunden später einschliefen und nach 90 Minuten Schlaf erwachten um weiterzufahren. Die letzten 200 km waren völlig problemlos, kein Regen, kein Nebel, kaum noch LKW Fahrer, die glaubten sich Elefantenrennen liefern zu müssen, und Musik der 70er/80er Jahre aus den guten Lautsprechern. Insgesamt hat der California "Coronia" nun fas 900km runter, im Schnitt 8,1 Liter verbraucht und mich bisher voll überzeugt. Mich hat es in keiner Phase der Fahrt gereizt mal die Sau rauszulassen und die digitale Tachonadel auf 180 zu bringen, denn das hätte meine Frau ebenfalls auf 180 gebracht, und darauf verzichte ich gerne. So schloss ich um etwa 3:10 Uhr die Türen des Ocean, die Zuziehhilfe ist sehr leise, bewunderte noch einmal die exclusive Farbe, die im Mondlicht noch eindrucksvoller aussieht und beschloss den Ocean doch nicht sofort wieder zu verkaufen. Nun wird fleißig die Bedienungsanleitung, die leider in serbo-makreolisch geschrieben ist, gelesen, um auch die Sache mit dem Licht im Innenraum während der Fahrt, und andere Kleinigkeiten zu klären. Mir gefällt mein T6.1 und die noch Wartenden dürfen sich auf ihn freuen. Bis Sonntag gilt noch das Kurzkennzeichen, dann steht er noch etwa eine Woche bis er in der Hauptstadt zugelassen ist. Und dann werden die Plastikschrauben, weil es ja ein Reimport ist, nach und nach ausgewechselt... Danke für die guten Hinweise hier im Forum und ein besonderer Dank an Ralf Lauer und Frau, die wirklich nette, voll mit dem California Virus infizierte Menschen sind. Hier noch ein Hinweis für alle, die sich noch nicht entschlossen haben : >>Sei ein Schlauer, kauf bei Lauer.<< noch was, das Dach ist in Wagenfarbe wie man sehen kann, nur die schwarzen haben auch schwarze Dächer.
  34. 1 like
    Seit Mittwoch sind auch wir Besitzer eines Cali. Bestätigt wurde die Bestellung Ende Juni. Wir haben, wie ich hier überprüfen konnte riesiges Glück gehabt. Eigentlich war KW 48 angepeilt und ich habe mit Anfang 2021 gerechnet. Gekauft haben wir nach zweimonatiger Recherche bei Ralf Lauer. Die Tatsache, dass er sich in allen Details auskennt und beraten kann, ist Gold wert. Und auch der Preis ist vielleicht nicht unschlagbar aber nah dran. Dazu kommt eine seriöse Abwicklung und gleichzeitig große Offenheit, die uns über die ganze Wartezeit ein gutes Gefühl vermittelt hat. Das Auto ist wie erwartet ein gutes. Zwar erinnert das ruppige Fahrwerk an die Tatsache, dass man in einem Transporter sitzt, dennoch fährt sich so ein neuer Ocean sehr Komfortabel und angenehm. Die Automatik reagiert eindeutig noch auf die Bremse wenn man Bergab fährt und den Sportmodus brauch ich nicht. Android Auto Wireless ist jetzt da, funktioniert tadelos und macht das Anmelden bei VW (heißt das WE Connect?) gottseidank überflüssig. Der 8,2 Zoll Bildschirm ist super und der Sound, wenn das Auto steht, wirklich ausreichend. Aufgefallen ist noch das etwas schwergängige Verschieben der Bank. Ansonsten ist das Auto schon sehr perfekt verarbeitet und unglaublich gut durchdacht und konstruiert. Wir sind mehr als zufrieden und ich melde mich hiermit ab. Vielen Dank für die vielen guten und auch sinnlosen Kommentare. Sie haben meine Vorfreude aufrecht gehalten und meinen täglichen Informationsdurst gestillt. Allen Wartenden eine schöne Zeit der Vorfreude und den anderen eine Gute Fahrt.
  35. 1 like
    Hallo @all! Nun, da uns das Coronagedönse in Bayern doch auch wieder eingeholt hat, lässt die aktuellen Entwicklung für mich leider nur ein zwingenden Schluss zu: So leid es mir tut, der Herbst-Stammtisch München / Oberland 2020 in Mariabrinn muss leider ausfallen! Trotz aller vorbereiteten Hygienemaßnahmen und vor allem trotz der vielen Stammtisch-Entzugserscheinungen, ist es mir nicht möglich, dieses Treffen so durchzuführen, dass IHR wirklich zu 100% geschützt seid und das es bei einer Corona-Kontrolle nicht zu kostspieligen Verfahren kommt. Dieser "Stammtisch" ist etwas ganz besonderes, dass sieht man auch daran, wie riesig die Resonanz war, sich nun endlich mal wieder zusammensetzen und palavern zu können. Das möchte ich auf keinen Fall leichtfertig auf´s Spiel setzen, sondern appeliere vielmehr an Euch, sich die Lust an unseren Treffen nicht nehmen zu lassen und auf den Winter- oder den Frühlings-Stammtisch - der dann wieder in Mariabrunn sein könnte - zu warten. Die vorbereitete Tombola wird dann genauso nachgeholt, wie die Vorführung des Dachbettumbau der Fa. SquERGO, die auf diesem Wege allen Caliboarden alles Gute und vor allem Gesundheit wünscht. Alle bisher gemeldeten TN erhalten noch eine gesonderte PN zu dem angekündigten SquERGO-Angebot, dass sie bei Gefallen einlösen können. Ich hoffe sehr, Ihr hab für diese Entscheidung Verständnis und wir sehen uns alle gesund und munter in 3 oder 6 Monaten wieder. Bleibt gesund und allzeit knitterfreie Fahrt... Paul
  36. 1 like
  37. 1 like
    Hoffentlich bekomme ich keine Schweizer Bedienungsanleitung denn da steht ja immer ein "oder" am Ende eines Satzes, oder?...
  38. 1 like
  39. 1 like
  40. 1 like
  41. 1 like
  42. 1 like
  43. 1 like
  44. 1 like

    From the album: Die schönsten Cali-Bilder

    © Copyright Roger Golz (www.fernab.de)

  45. 1 like
  46. 1 like
  47. 1 like

    From the album: Die schönsten Cali-Bilder

    Suchspiel! Leider ist die location heute nicht mehr zugänglich:-(
  48. 1 like
    Vielleicht hat er ja Scott McKenzie im DAB- Radio gehört... If you're going to San Francisco Be sure to wear some flowers in your hair If you're going to San Francisco You're gonna meet some gentle people there
  49. 1 like
    Hallo Micha, welche Endbuchstabe? Bin interessiert, hast eine PN 😀 Grüße Jochen Hallo Bulli53, erst mal eine Ölanalyse bei www.oelcheck.de beauftragen (gibt es für Privatleute unverständlicherweise nur noch über Amazon zu erwerben, aber vielleicht kannst du über eine Firmenadresse bestellen?) und hier einstellen oder mir zusenden. An den Verschleisswerten kann man dann weiter entscheiden. Die Ölanalyse macht allerdings nur Sinn, wenn das Öl mind. 5.000km im Motor war. Dann würde ich aus dem Teilehandel das Pierburg AGR-Kühlermodul (Hersteller des Moduls, Zulieferer für VW) für ca. den halben NP bei VW bestellen und durch eine freie aber fachkundige Werkstatt einbauen lassen. Dann müsste man mit unter 1000€ mit der Nummer durch sein. Viele Grüße Jochen
  50. 1 like
    Hallo Es hat sich wieder etwas bewegt. Mein Händler hat sich gemeldet. Sie sind nun wohl in Kontakt mit VW wo eine Lösung gesucht wird. Nach heutiger Information könnte im Februar ein Update kommen. Lassen uns überraschen und geben euch Bescheid. Sie sagen auch, dass das mobile Einsatzkommando welches durch die Gegend reist von VW nicht mehr besteht. Möchte euch noch ein Zitat eines Mitarbeiters der CMT geben: "Die Bananen reifen beim Kunden". Dem ist wohl wirklich so. Wenn es im Endergebnis dann in naher Zukunft einmal stimmt, dann will ich das gerne akzeptieren. Aber ich werde sicher nie mehr so scharf darauf sein, einen neuen Camper möglichst als Erster zu erhalten. Wir haben wieder einmal eine Nacht im Camper verbracht, denn die Heizung funktioniert ja, wir schlafen super in dem Bett und der Camper ist wirklich für uns gemacht, wenn dann mal alles läuft …. werden wir zufrieden sein
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.