Jump to content
calimerlin

Sicherer Haustiertransport mit dem Cali

Recommended Posts

calimerlin

Hallo liebe Cali - und Hundefreunde,

 

Wo sitzt eigentlich bei euch der Hund während der Fahrt und wie wird er gesichert?

 

Wenn der Hund einfach so frei im Auto sitzt,Kann das bei einem Unfall oder auch schon bei einer Notbremsung böse Folgen haben.

 

Merlin liegt oder sitzt während der Fahrt am liebsten zwischen den Vordersitzen.

Da hat er auch einen Guten Halt bei kurvigen Strecken.

 

Gesichert wird er mit einem Brustgeschirr und einem Gurt,der ins Gurtschloss an der Sitzbank eingesteckt wird.

Die Länge des Gurtes ist so eingestellt,dass er gerade noch bis zu seinem Lieblingsplatz zwischen den Vordersitzen reicht.

 

So ist er im Notfall abgesichert und kann beim Bremsen nicht in den vorderen Fussraum rutschen.

 

Es ist übrigens geseztlich vorgeschrieben, dass Tiere während der Fahrt gesichert werden müssen.

Kann der Hund sich frei im Auto bewegen,ist bei einer Polizeikontrolle ein Bussgeld fällig.

 

 

Sichere Grüsse aus Blueberry Hill,

 

Stephan

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

oh... ganz schwieriges Thema. Ich weiss nur, dass wir es eigentlich falsch machen.

 

Lisa liegt unangegurtet hinter den Sitzen.

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Hinter den Sitzen ist ja noch relativ sicher.

 

Da Merlin aber unbedingt zwischen den Sitzen liegen oder sitzen will geht es auf keinen Fall ohne Gurt.

 

Unser voriger Hund hatte seinen Platz (damals noch T4 Cali)während der Fahrt auf der Bettplatte (unangegurtet).Durch die Höhe der Sitzbankrückenlehne fand ich das immer recht sicher.

Er hat auch an diesem Platz einen ordentlichen Frontalcrash ohne Probleme überstanden.

 

Noch ein Paar Infos zu dem Thema gibt es auch hier:

Besonders beeindruckend sind die Bilder von den Crashtests. 8o

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

 

Grüsse aus Blueberry Hill,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Eumel

Tja,

Das Sicherste wäre wohl eine Hundebox.

Meiner schläft beim Fahren auf dem Beifahrersitz und den verlässt er auch nicht. Ich hab zwar auch ein Brustgeschirr, das man am Sicherheitsgurt befestigen kann, nur vergesse ich meist den Kerl anzuschnallen.

Die 3 Airbags helfen vermutlich bei einem Unfall nur bedingt. Der ist halt zu klein.

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Hallo Karl,

 

Hoffentlich haut´s den Lumpi nicht den Fussraum,wenn du mal den Anker werfen musst.

 

Ohne Gurt auf dem Beifahrersitz wäre mir zu gefährlich.

 

 

Gruss, Stephan

Share this post


Link to post
Eumel

Hallo, Stephan,

ja, ich sollte den Kerl wirklich anschnallen.

Die Gefahr mit dem Fussraum besteht nicht, da der Sitz ganz nach vorne geschoben ist und da passt er dann nicht mehr durch. Aber er könnte in den Raum zwischen den Sitzen geschleudert werden oder nach dem Aufprall nach hinten.

ja, ich sollte den Kerl wirklich anschnallen. hmmm.

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo Karl,

 

Natürlich "vergesse" ich bei kurzen Strecken auch schon mal, den Burschen anzugurten.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Ist ja auch immer mit etwas Arbeit verbunden.

 

Ich wünsche dir jedenfalss,dass ihr die Airbags hoffentlich nie zu sehen kriegt.

 

 

Gruss, Stephan

Share this post


Link to post
wenzi

Hallo,

 

ach, Stefan,

 

die Sicherung für den Hund ist ja ein ganz normaler Gurt; hatte ich mir immer aufwendiger vorgestellt, danke für das Foto. Aber, ich weiß nicht, wenn der Hund in dem Geschirr hängt bei einer Vollbremsung, denkst du nicht, dass die schmalen Riemen ein Verletzungsrisiko darstellen? Gibt es so etwas auch mit breiteren Gurten?

 

Hier ist es so, dass der Hund normalerweise im Beifahrerfußraum liegt. Neuerdings setzt sie sich aber gerne hin, um aus dem Fenster zu kucken. Finde ich nicht so toll. Gerne liegt sie auch zw. den Sitzen. Und auf längeren Strecken auch im hinteren Fußraum - unangeschnallt.

 

Nicht richtig, ich weiß. Ich will mir so ein Geschirr besorgen (überflüssiger Weise), allein, um den Bestimmungen Folge zu leisten.

 

Pssst.: Ich hätte ganz gerne, dass sie auf dem Beifahrersitz sitzt, angeschnallt dann aber, meint ihr, das geht? Neee, nä? Ich finde das sieht immer so cool aus. Es wird bei vorne im Fußraum bleiben. Scheint mir der sicherste Platz zu sein.

 

Grüße

Wenzi

Share this post


Link to post
Eumel

Hallo, Wenzi,

schau mal hier

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Der Gurt für meinen sieht so ähnlich aus, ist gut gepolstert und hat breite Riemen, allerdings war meiner vom Preis her billiger. War aber auch in Deutschland und Schweden getestet.

Den gibts in 3 oder 4 verstellbaren Grössen.

 

Meine Meinung zum Platz:

Wenn angegurtet ist er auf dem Beifahrersitz sicherer oder im hinteren Bereich.

Der Fussraum dient als Knautschzone.

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Wenzi,

 

Der Befestigungsgurt ist schon einer speziell für´s Auto und wird ins Gurtschloss eingeklinkt.

Das Geschirr ist halt ein ganz normales Brustgeschirr.

 

Hmm...na ja, die Gurte sind wirklich vielleicht zu schmal.Ich hab das halt jetzt mal so gemacht,da die "Richtigen" Autosicherheitsgurte doch etwas umstädlich anzulegen sind.

Mit dieser Lösung geht das halt ganz fix.

 

Ist sicher nicht so ganz optimal,aber besser als nix.

 

Weiss auch nicht,was das im Ernstfall taugt.

 

 

Vielleicht werde ich mir doch mal das hier zulegen:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Das ist meines Wissens nach das einzige,das den ADAC -Crashtest bestanden hat.

 

Psssst...So wie das konstruiert ist könnte das vielleicht auch auf dem Beifahrersitz funktionieren.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

Gruss, Stephan

Share this post


Link to post
ZwilliMami
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

So, dann klinke ich mich auch mal ein...

Unser Argon ist auch mit so nem Gurt befestigt, den man ins Gurtschloß klickt...

Wir haben in unserem Caravellchen den Einer in der 2. Reihe heraus genommen - da hat er genug Platz zum Liegen. Eingeklickt ist er allerdings in der 3. Reihe (Geht auch mit umgeklappter Bank!)...

Eine Hundebox wäre wahrscheinlich das Beste... Aber dann geht mit Sicherheit die 3. Reihe auch noch flöten und wohin dann mit dem Gepäck??? Und wenn dann erst der Cali kommt, würde eine Box rein platztechnisch auch nicht mehr helfen...

So blöd es klingt: Ich denke, bei einem richtigen Crash helfen die Gurte unseren geliebten Vierbeinern nicht wirklich... Eigentlich sind sie nur da, um den etwaigen Schaden an uns menschlichen Insassen zu reduzieren...

 

Also: Auf jeden Fall immer nen bißchen vorsichtiger fahren!!!!

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
mayerw

Für unseren Felix haben wir ein Gurtsystem der Fa.Kleinmetall.

Das besteht aus Riemen,die ihrer Breite und Beschaffenheit den normalen Sicherheitsgurten entsprechen.

Das System wird mit zwei Gurten in die beiden Gurtschlösser der Rückbank eingeklinkt.

Damit liegt er gut fixiert auf der Rückbank.

Die Transportboxen stellen vor allem eine erhöhte Sicherheit für die Insassen dar.

Für den Hund ist die Box im Falle eines Unfalls leider mit erheblichen Blessuren verbunden.

Zudem nimmt solch eine Box doch erheblich viel Platz weg.

Share this post


Link to post
larry

Hallo,

 

meine Frau und ich machen uns schon seit der Bestellung viele Gedanken wo wir unseren Hund am besten im Cali seinen Platz während der Fahrt geben.

 

Wie macht ihr das mit euren Hunden?? habt ihr ein Körbchen hinten drinnen und euren Hund fest gemacht??

 

Wir haben schon an ein Körbchen gedacht und das dann fest in eine Schiene während der Fahrt einzuhängen.

 

Wir sind wirklich über jeden Tipp dankbar. Auch Bilder wo alles gut zu sehen ist wären echt super.

 

MfG

larry

 

PS: wir würden nämlich gerne jetzt schon alles für unseren Hundetransport kaufen, damit es gleich mit dem besten Freund los gehen kann.

Share this post


Link to post
Tom50354

Unsere Lisa (Aussie 22Kg) liegt während der Fahrt hinter den Frontsitzen. Ich bin mir schon bewusst, dass das nicht die allerbeste und sicherste Lösung ist, aber Lisa liegt ruhig und wird bei scharfen Bremsmanövern von dem Sitz gehalten.

 

Nachts liegt Lisa auf den um jeweils 90° gedrehten Frontsitzen. Darüber habe ich eine Matratze angefertigt!

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

ich kann Dir leider keine Hundetips geben, aber vielleicht wäre es

für die Tipgeber interessant, ob ihr eher einen Zwergpinscher, oder

einen Neufundländer unterzubringen gedenkt :-))

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
califanchris

Hmm, Hund im Cali ..nee, nee ... ;-) obwohl ...als Alarmanlage ? Funktioniert aber nur, wenns kein Zwergpinscher ist :-D

Share this post


Link to post
larry

Jo das ist bestimmt nicht so ganz unwichtig.

Also wir haben ein Labrador mit ca. 33Kg.

Share this post


Link to post
califanchris

Ahhhh ...die ganzen Haare im Cali ;( ;( ;(

Share this post


Link to post
larry
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Also ich bin mir nicht sicher, für was Du dir einen Cali gekauft hast???

Meiner wird bestimmt kein Ausstellungsstück bleiben sondern benutzt werden.

Ich finde es ist doch dank Gummiboden überhaupt kein Problem die Haare gelegentlich raus zu Fegen.

 

So jetzt aber mal bitte wieder zurück zum Thema

Share this post


Link to post
Tom50354

Obwohl der Labbi um einiges kräftiger ist, denke ich dass er Unterbringungstechnisch genauso zu behandeln ist wie ein Aussie.

 

Wenn man nicht gerade so einen Hund wie Insa hat...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
larry
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Naja wir hatten uns mal einen MV ausgeliehen und da hat er sich nciht wirklich wohl gefühlt hinten. Er wollte die ganze Zeit durch die mitte nach vorne zu uns. Jetzt dachte ich, ich mache ihm gleich von anfang an ein schönes Plätzchen.

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Sorry... aber was der Hund will oder nicht bestimme ich!

 

Aber ich habe leicht reden, denn unsere Lisa kennt von Anfang an nix anderes!

Share this post


Link to post
larry

 

Das hat er auch gemacht was ich ihm dann gesagt habe. Aber er hatte sichtlich Stress und die ganze Zeit geschmatzt und das möchte ich ihn auf Dauer nicht zumuten. Auch sollte er ja gerne mitfahren. Er kennt halt immer nur einen Kofferraum mit Gitter und da ist genug Platz zum anlehnen und nicht herumzurutschen.

Share this post


Link to post
hpk

Unser Lagotto ( 19kg - kein Haarverlust

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
) liegt in einem Korb hinter dem Fahrersitz. Hund und Korb sind nicht speziell gesichert, der Korb hat aber eine rutschfeste Unterlage und bewegt sich auch in scharfen Kurven nicht. Der Hund scheint sich da recht wohl zu fühlen, meist schläft oder döst er, auch während längeren Fahrten.

 

Crashs versuche ich zu vermeiden, sollte wider Erwarten trotzdem mal was passieren, werden wir alle unsere Probleme haben, auch der Hund.

 

Da wir nur zu zweit unterwegs sind, stört der Korb auch beim Campen nicht, da nur der Beifahrersitz gedreht wird. Der Korb bleibt an Ort und Stelle. Wenn die Warmluftheizung läuft, hat der Hund eine Ecke, in der er nicht gerade angeblasen wird.

 

Sollten wir mal Wintercamping ins Auge fassen, müssten wir wohl Tom's Variante näher prüfen und den Hund auf den Vordersitze platzieren, da sich mit dem Korb hinter dem Fahrersitz die Sitzbank nicht in Schlafstellung bringen lässt.

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo liebe Hundefreunde,

 

Das Thema hatten wir hier schon mal:

 

Sicherer Hundetransport im Cali

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Facts and figures

    62 members have viewed this topic:
    bujo  buzza_buzz  themaiday  Kochsbulli  Dini  Startlinetdi  Sanchon  Lilly2019  ELO1  Mr.Burns.76  kt82  ichfahrfahrrad  Niklas87  climber_bs  Nils86  wombaz  cyberosti  denl  k-b-r  Kesch1  JMD71  BinesCali  Cali-P  helmut.brandner  Eff  infonaut  cleaner  Zivi  paolaMTB  Noxya  overdub  PornX  DerChrischan  twowings  ulicla  crossbiker  Phantomaus  Cali_Thom  Loenne  ErKo  HalliCali  Hyziana  Radkäppchen  lutzha  Starter73  ABa  Jupp  Calinator1909  JAFA  Schnubbeline  wolfromy  Away  Seeblick13  Marti64  maui  Rhensch  Draco  ubschwar  Jacques  WolfgangF  GittiM  Tomcali 
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.