Jump to content
matthias61

Powerstation für GC

Recommended Posts

Phonemax
Posted (edited)

Die Einspeisung von extern 230V und die 230V von der EcoFlow werden in die Umschaltbox geleitet. Von dort geht´s weiter zur Einspeisung an den Sicherungskasten.

Die Box behandelt die Einspeisung von extern mit höhere Prio. Wenn also die Aussensteckdose gesteckt ist, wird die EcoFlow weggeschaltet. Fehlt die Außensteckdose wird die EcoFlow durchgeschaltet.

Sobald die EcoFlow 230 Volt liefert, wird ein in der kleinen weißen geschaltet und das Ladegerät vom Netz getrennt.

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Edited by Phonemax

Share this post


Link to post
panda71

Hi Phonemax - vielen Dank für die Details. Ich habe eine vergleichbare Umschaltbox - allerdings ohne die Trennung der 230V vom Ladegerät, da ich meine Ecoflow Delta auch mal zum Laden der Bordbatterie einsetze.

 

1. Frage. Das Relais in der kleinen weißen Box hast Du zwischen den Ausgang vom 230V Verteiler hinten zum Ladegärt im Technikschrank geschaltet und nicht direkt hinter den Ausgang der Umschaltbox, oder? 

2. Frage: Kann das Relais manuell überschaltet werden, wenn ich die Ecoflow doch mal nutzen will, um damit die Bordbatterie zu laden?

 

Grüße

 

Mischa

 

 

Share this post


Link to post
Phonemax

Hallo,

 

zu 1. Ja, sonst würden ja alle Verbraucher die auf 230V laufen abgeschaltet.

zu 2. Wenn man noch einen Zwischenschalter, der die 230V Verbindung zum Relais unterbricht, irgendwo im WOMO montiert, ist auch dies kein Problem. Relais ist Stromlos geschlossen. Und somit wird das Ladegerät wieder versorgt.

 

Markus

 

 

Share this post


Link to post
Phonemax

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Hier eine Schaltplanskizze. Ohne Gewähr. Ich übernehme keine Haftung bei Verwendung.

Share this post


Link to post
Orion2021

Hallo, 

konnte jemand inzwischen verifizieren, ob sich die Ladeanzeige der Bordbatterie im Display auf die Gesamtkapazität der AMG oder den nutzbaren Bereich bezieht?  

 

Viele Grüße! 

Share this post


Link to post
snuggles

Ich hatte Anfang Januar dazu mal ein paar Messungen gemacht und hier reingestellt:

 

 

Mutmaßlich also eher der nutzbare Bereich. Die Verlässlichkeit der Anzeige lässt aber insgesamt Luft nach oben 😉.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo @Phonemax,

 

warum speist du eigentlich nicht einfach in den weißen Kabelstrang am Ausgang des Sicherungskastens ein? Am weißen Strang hängen alle Steckdosen, am schwarzen Ladegerät, Heizung und ggf. Dachklima.

Dann könntest du dir das Abschalten des Ladegeräts sparen.

 

Viele Grüße

snuggles

 

Share this post


Link to post
Orion2021
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Herzlichen Dank @snuggles.  Das bestätigt meinen Eindruck.  

Share this post


Link to post
snuggles
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wenn man drüber nachdenkt, wäre es anders auch blöd. Die Anzeige soll ja auch eine Hilfe sein, wenn man sich mit den technischen Eigenschaften von Bleibatterien nicht auskennt. Insofern hat VW da mal was richtig gemacht 😉.

 

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

War auch mein erster Gedanke, aber wenn ich seine Installation richtig interpretiere, will er eben auch die Klima speisen und ab und an die AGM laden. Zudem versorgt er hinten ja 12 V immer noch über die AGM. Ist ein anderer Ansatz. "Wir anderen" nehmen die 230 V nach den Sicherungen und speisen "nur" die Steckdosen vom Wechselrichter dafür aber auch die ganzen hinteren 12 V Verbraucher.  Zwei unterschiedliche Ansätze.

Share this post


Link to post
Phonemax

Hallo,

 

ich speise natürlich vor dem FI ein. Dann sind der weiße und schwarze versorgt. Kann man natürlich mit einem 2. FI realisieren. Ist aber aufwändiger. Einfach in einen Kabelstrang einzuspeisen ohne Sicherheitseinrichtung wäre etwas fahrlässig.

 

Gruß

Markus Schneider

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Du beziehst aber auch vor dem FI, was auch nicht unbedingt optimal ist. Meine Installation mit LPS ist nach FI und Sicherung eingeschlauft. Dir LPS verfügt über eigene Absicherungen inkl. FI sowie eine Landstromv.orrangschaltung. Ich speise nur die 230 V Steckdosen und die 12 V im hinteren Bereich. Mit Umschalter kann ich die 12 V auf AGM umschalten. 

Share this post


Link to post
Phonemax

Ich beziehe eine Steuerspannung für ein Relais vor dem FI. Mögliche Berührungen sind ausgeschlossen. Alle Verbraucher mit Steckdose oder wo bei einem beschädigtem Mantel einer Leitung die Berührung möglich ist, müssen über den FI laufen. Und das geht eben aus meiner Sicht nur so. Alles Andere ist nicht zulässig. Kann aber jeder machen wie er möchte. Es gibt sicher noch viele weitere Varianten. Meine war für mich die schnellste und einfachste Methode. Und ist in 15min wieder zurückgebaut wenn es sein muss. 

Share this post


Link to post
snuggles
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Markus,

 

hatte schon vermutet, dass das der Grund ist.

 

Nur um das abzurunden: Wenn an einem Wechselrichter nur ein 230 Volt-Verbraucher mit Schutzkontaktsteckdose angeschlossen wird, wird kein FI benötigt, da der Wechselrichter im allgemeinen einen galvanisch getrennten Ausgang bereitstellt und es bei Berührung von keinem der beiden stromführenden Leitern zu einem Stromfluss durch den Menschen in Richtung Fahrzeugmasse kommen würde. 

Das Problem entsteht erst, wenn gleichzeitig zwei Verbraucher mit Schuko-Steckern betrieben werden, da dann theoretisch beide defekt sein könnten. Daher steht auch in manchen Wechselrichter-Anleitungen, dass die Verwendung eines Mehrfachverteilers am Ausgang nicht zulässig ist. 

Geräte mit Euro-Steckern haben ein berührungssicheres Kunststoffgehäuse, da spielt die FI-Thematik kein Rolle.

Die Problematik mit einem beschädigten Kabel klammere ich jetzt mal aus.

 

Technisch auf der sicheren Seite ist man auf jeden Fall, wenn man den WR-Ausgang mit einem FI absichert, sofern nicht wie bei der LPS bereits ein FI enthalten ist. 

Du sparst dir halt den zusätzlichen FI, dafür hast du den Aufwand mit dem Relais, um das Ladegerät abzuschalten. 

 

Viele Grüße

snuggles

 

Edited by snuggles

Share this post


Link to post
Phonemax

Versprochene Bilder

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.