Jump to content
Werner

Empfehlung für Motor-Instandsetzung AXE-Motor Mod. T5 2005

Recommended Posts

Werner

Hallo,

 

suche Motoreninstandsetzung für meinen T5 AXE-Motor T5 Mod. 2005.

VW-Werkstatt damit überfordert und nicht mehr bezahlbar (habe für 5 Glühkerzenwechsel und im Verbund Kompressionsmessung 1070 Euro bezahlt).

Möglichst in Süddeutschland, erfahren mit Pumpedüse-Modellen, zuverlässig und ordentlich arbeitend.

 

Fakten: 125.000 km nur Langstrecke gefahren; dieses Jahr Getriebeschaden mit Erneuerung Getriebe, Kupplung, Zweiphasen-Schwungrad, rechter Antriebsstrang und alle 5 Glühkerzen (runde 12.000 Euro).

Blechkrümmer wurde vor 90.000 km bei German Exhaust in einen Edelstahlkrümmer getauscht (eingetragen).

Motor läuft in den ersten Sekunden im Kaltlauf sehr unruhig, wird dann besser, aber nicht gut.

Benötigt auf Langstrecke jetzt 1 Liter mehr auf 100 km.

Am Berg benötigt er jeweils einen Gang niedriger (Leistungsverlust)

Zylinder 1 16,6 Bar, Zylinder 2-4 ca.27 Bar und Zylinder 5 21,3 Bar.

Ölverbrauch: nach 1600 km fehlt zwischen dem oberen und dem unteren Strich des Ölstabes genau die Hälfte (ich nehme an, das sind dann 0,5 Liter). Kein Wasser im Öl.

Bei der sogenannten "Gymnastik" über VCDS kommt statt der mindestens 200 nur 150 als Unterschiedsbetrag raus (STG1, Rubrik 04, Meßwertblock 11).

 

Muss meinen California noch lange fahren, denn ein Neuer ist finanziell nicht mehr machbar und so ein gepflegter wie meiner kostet weit, weit mehr als jede größere Reparatur (leider).

 

Danke für Eure Hilfe.

Servus

Werner

Share this post


Link to post
Benno_R

Hallo Werner

 

irgendwie ging meine Antwort verloren...

Fazit: Ich habe mehr als ein Dutzend Motore durch, repariert, überholt, selbst ... bei diversen Überholern in Oberbayern, Schrottplaätzen und eben die original  VW ATM als Rumpfmotor. Damit hätte ich mir VIEL sparen können, leider gibts das für meine Oldies nicht mehr.

 

Fazit: Es gibt nichts günstigeres, besseres und verlässlicheres als den VW ATM wenn es lange halten soll.

 

Sofern es den VW ATM noch gibt, würde ich mir den in einer freien Werke einbauen lassen.

Deine Konpression zeigt vermulich das übliche Laufbahnproblem...

Das ist natürlich beim ATM im Grunde nicht anders, daher hat eine "Stahlbüchsen" ATM vom freien Markt seinen Charme in diesem speziellen Fall.

Die Entscheidung kann Dir leider keiner abnehmen. Ich weiss auch nicht ob der VW ATM nicht sogar neu ist..

 

VW Interne hatten gemunkelt, dass das Laufbahn Thema schon eher auch ein Lastthema war / ist. Wenn man / Du das ausschliessen kannst gehörst Du einfach zu den Pechvögeln und ein neuer Alu ATM sollte laufen.

 

Share this post


Link to post
Werner

Hallo Benno,

danke für Deine ausführliche Info.

Da viele T5 Besitzer nach über 100.000km Undichtheiten an den PDEs haben, könnte das bei meinem bei Zylinder 1 und 5 nicht auch sein?

Vor allem der unrunde Lauf bei kaltem Motor schlimmer, bei warmen Motor besser.

Wie merkt man die Undichtheit an den PDEs?

Servus

Werner

Share this post


Link to post
Benno_R

Hallo Werner

 

Leider hat der Motor 2 Schwächen, ich habe nur die Kompression im Auge gehabt.

16 bis 27 Bar ? die 27 erscheinen mir hoch. die 16 sind aber das Problem, das ist was im Block faul denke ich.

Gewissheit bringt Dir am Ende eine Endoskopie, das könnte man sich leisten bevor es an die grosse Investition geht. Wenn die Laufbahn einen Schaden hat ist das SEHR deutlich zu sehen.

Dein Ölvbrauch zeigt leider auch in diese Richtung..

Kalt zündet er einfach mit der niedrigenn Kompression nicht bzw holperig, warm laufen die Zylinder dann mit.

 

16 Bar entprechen einer 11.5 er Verdichtung, das ist ein Sport-Benziner aber kein Diesel.

Auch wenn es ohne Endsokop keine 100% Antwort gibt so würde ich doch mit extrem grosser Wahrscheinlichkeit auf Laufbahnschaden tippen. Und daher Rumpf neu, dann ist auch ein  neuer Kopf dabei.

 

> Vieilleicht kann Dir ein WErke den Blick ins Innere ermöglichen

 

LG

Benno

Share this post


Link to post
Werner

Hallo Benno,

danke für den Info-Nachschlag.

Bei neuen Block + Kopf, wo liegt man da preislich und was kostet ganz grob geschätzt der Umbau beim Freien?

Servus

Werner

Share this post


Link to post
MarBo

Zum Endoskopieren muss der Vorderwagen wieder in Montagestellung was wieder einen Aufwand von 4 Stunden bedeutet.

100000 km ist eigentlich nix, ich habe meinen AXE-Multivan mit 260000 km funktionierend verkauft.

Auf der anderen Seite ist es der Zahn der Zeit.. 

 

Würde mich mal nach dem aktuellen AT-Preis erkundigen, das Auto ist ja ein geliebtes und wie sieht die Alternative aus?

 

Keinen instandgesetzen Motor nehmen, das wird nicht funktionieren. 

Viele Teile gibt es nicht,  die Beschichtung mit Plasmaspritzen ist nicht reparabel.

Edited by MarBo

Share this post


Link to post
Werner

Hallo Marbo,

danke für Deine Einschätzung.

Ich sehe schon eine Instandsetzung kommt nicht in Frage, wenn dann nur ein neuer Rumpfmotor.

Hast Du Ahnung was das Ersatzteil kostet?

Servus

Werner

Share this post


Link to post
Benno_R

Hallo Werner

 

die T5 BITDI 4 Zylinder gab es bei VW im Sonderpreis, beim 5 Zylinder sieht das nicht so aus.

 

VW hat zum Teil feste Stundenwerte, soooo schlecht ist das gar nicht und vor allem geniesst Du dann 2 Jahre Garantie:) Ich würde mir dort einen Kostenvoranschlag holen und bei einer freien Werke.

 

Wie schon gesagt, keinen überholten Motor nehmen, ausser mit Stahlzylindern, und dann daran glauben dass es besser wird. Ich würde es micht trauen.  (VW hat ja dann auch reagiert und das Prinzip übernommen... nach dem T5 Drama. POrsche musste auch noch durch das Thema durch, auch da gibt es Stahlzylinder eingesetzt)

 

VW Preise:

 

Teilenummer Rumpf

 

HIER im Nachbarforum gibt es mehr Stoff dazu

 

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Edited by Benno_R

Share this post


Link to post
Werner

Hallo Benno,

danke für die super informative Antwort.

Servus

Werner

Share this post


Link to post
Benno_R

Hallo Werner

 

lass Dir den Spass nicht verderben, es ist nur Geld... sagt man mir immer. Nein im Ernst, am meisten draufgezahlt habe ich in meinem Leben mit Stückwerk.

Daher der Rat zum Werks - VW ATM in der Hoffnung dass die Beschichtung heute besser ist.

 

ad on:

Es gibt verschiedene Aussagen warum und wo sie sich löste, VW intern sagt man nur bei hoch belasteten Motorn mit Hänger, Vollgas ODER (wie beim Porsche) mit niedertourigem Grummel-Hochdruck-Schrabben an der Kolbenlaufbahn. Ich weiss nicht wie es beim T5 war, aber beim T6 und meinem Octavia schaltet das DSG so tief herunter, da hätte ich ob der Schmierung bedenken auf Dauer, mit 1500 Umin ... Der Motor vibriert fürchterlich, auch wenn es durch das ZMS und Ausgleichswellen "aberzogen" ist, die Gundschwingung ist erstmal da, behaupte ich. Es sind ja auch keine "artgerecht bewegten" Porsche ausgefallen, sondern nur die "Dieselfahrstilfraktion". > Nix genauses weiss man nicht, aber es zielt alles in die gleiche Richtung. Fazit: Zu tiefe Drehzahlen killen ZMS und anderes frühzeitig.

 

Wünsche gute Entscheidung, und wie gesagt, Lass dir es von VW mit Rumpf (nicht Komplettmotor) anbieten, dann hast Du auch die Zeitwerte und siehst ob ein Gang zur Freien überhaupt sinnvoll ist.

 

Schönes trotz allem

Benno

Share this post


Link to post
exCEer

Hallo Werner,

da wir uns gut kennen sieh es mir diese deutlichen Worte bitte nach: Wegen ein bißchen Geruckel beim Kaltstart, einer nicht gerade berauschend ausgefallenen Kompressionsmessung, einem (gefühltem) Leistungsverlust und einem (gefühltem) Spritmehrverbrauch willst du deinen Cali-Motor mit etwas mehr als 100000km in die ewigen Jagdgründe schicken? Bist du eigentlich noch ganz gescheit?

 

Dir haben sie gerade erst mit dem Getriebe das Fell sowas von über die Ohren gezogen - ist dir das keine Lehre gewesen?

Das Geruckel - was ist mit dem beim Getriebetausch ersetzten ZMS, da passieren gerne Fehler! Getriebe wieder richtig festgeschraubt? Motorlager mit neuen Dehnschrauben und richtigem Drehmoment angezogen? Wurde das kontrolliert? Das Geruckel begann relativ direkt nach dieser Reparatur, ich glaube nicht an solche Zufälle!

 

Die Kompressionsmessung - zusammen mit Glühkerzen wieder einen 1000er versenkt. Glaubst du den Werten die da ermittelt wurden? Ich erst mal nicht!

 

Deine Symptome können alles mögliche sein: Undichter Krümmer (ja, ich weiß, der ist von German Exhaust, und?), undichte Ladeluftstrecke, verreckender Turbo, beginnende PDE-Undichtigkeit und das sind nur ein paar Möglichkeiten. Dem könnte man auf dem Grund gehen und du suchst ja auch einen Spezialisten dafür. Den wirst du aller Vorraussicht nicht bei VW finden aber das weißt du ja, sonst würdest du ja nicht hier und auch nicht im Tx-Board suchen.

 

Mich stört hier (und auch "drüben") nur massiv die Endzeitstimmung, die deinem Motor angedichtet wird. Weil ich das Gefühl habe, dass du auch schon dran glaubst, dass der Motor hin ist. Solltest du wirklich den Weg gehen wollen sag bitte vorher Bescheid, ich besorge dann einen wirklich schrottigen AXE und werde mir deinen Motor wegstellen. Für "Jugend-forscht-Zwecke" und um ihn irgendwann mal mit "sensationell niedrigem KM-Stand" für gutes Geld verkaufen zu können. Den Erlös können wir uns dann gerne teilen, bleibt genug für jeden von uns übrig!

 

Ich hatte mehrfach versucht dich telefonisch zu erreichen, aber die "automatische Rückrufbitte" ist offenbar bei dir nicht angekommen.

 

Nix für ungut, das musste raus!

 

Viele Grüße

Jochen

Share this post


Link to post
redone

Hallo Werner,

ich muss da Jochen doch in Teilen zustimmen. Einfach weiterfahren. Du machst nicht mehr kaputt. Wenn er dann tatsächlich im warmen Zustand nur auf 4 Zylindern läuft oder tatsächlich mehr als 0,5L Motoröl auf 1000km braucht, kann man immer noch tätig werden.

Ein Rumpfmotor ist für einen 2005er unrentabel.

Dann lieber einen anderen Cali? kaufen.

Gruß Charly

Share this post


Link to post
smartcdi

Hallo Werner, das was dir Jochen geschrieben hat deckt sich ziemlich genau mit dem von mir im Tx Board. Ich bleibe dabei, weiterfahren!

Share this post


Link to post
Benno_R

Einspruch, ein schoener T5 ist das Wert!

 

Fuer 10k€ bekommt man grad mal einen Klappi = Klappwohnwagen

 

Aber recht haben sie, kaputter wird er nicht..ausser dass der Turbo dann auch noch neu muss wenn er die Lager abgibt, aber das macht den Kohl nicht rund

Share this post


Link to post
exCEer

Hallo,

ich bin nicht für weiterfahren. Wenn Werner eine Veränderung wahrnimmt dann wird da was dran sein. Zum Getriebetausch kommt das halbe Auto auseinander, da kann ja auch mal was schiefgehen. Daher der Rat, das bei VW zu checken. Bei der ausführenden Werkstatt geht es nicht (zu weit weg), aber das lässt sich ja absprechen unter VW-Werkstätten, wer die Kosten trägt.

 

Ich würde aber auf keinen Fall wegen dieser "Symptomchen" den Motor rausschmeißen!

 

Grüße

Jochen

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.