Jump to content

MarBo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    789
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

23 Neutral

Über MarBo

  • Rang
    Profi

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Man hat den Eindruck, das vor allem Dinge kaputtgehen an denen vorher schon von einer Werkstatt repariert wurde. Am Motor und am Dach würde ja schon vor dem Schaden durch VW etwas getan.
  2. Grossartig gedämmt für den Winter ist bei beiden nichts, man muss also viel heizen und hat viel Verlust. Gibt sich nichts.
  3. Codiert muß nichts werden, ist plug + play. Evtl. muß der Wassertank gelöst und verschoben werden sonst kann man den Stecker zwar sehen, aber kommt nicht dran. Die Bosal-Kupplung ist schöner, weil die Steckdose hochgeklappt werden kann und dann unsichtbar ist.
  4. MarBo

    Der neue Grand California

    Der Grund warum es auf dem Crafter noch so wenig Ausbauten gibt ist die komplett neue Konstruktion, bei der kein altes Anschlußmass vom alten Crafter/vorherigen Sprinter passt. VW hat auch nurb wenige Kooperationen mit Ausbauern gesucht, de fakto gibt es momentan nur Westfalia als premium partner. Knaus-Tabbert hängt auch noch irgendie drin, ansonsten noch ein polnischer Ausbauer der bis dato recht unbekannt war. Im Vergleich ist der neue Sprinter ein Facelift mit unveränderten Anschlußmassen und neu implementierter Assistenztechnik. Der neue OM 654-Motor ist allerdings noch nicht flächendeckend drin, man kann nicht alles auf einmal machen. Dazu kommt, daß Mercedes schon im Entwicklungsstadium des Facelifts mit Hymer kooperiert hat. Im Mercedes-Sprinter -Konvoi in Finnland sind schon Hymer-Wohnmobile mitgefahren. Fiat nutzt seine marktbeherschende Stellung bein den Ausbauern durch sein ausgeklügeltes Rabattsystem konsequent aus. Wenn ein Ausbauer nur Fiat verbaut gibt es einen besonders hohen Rabatt. außerdem ist die Basis, auch durch Zusammenarbeit mit AL-KO sehr variabel. Alle Qualitätsstufen werden bedient, in der Spitze mit dem AL-KO Tiefrahmen mit Einzelradaufhängung hinten. Denen schadet momentan nicht mal der Euro6-Motor welcher nachgewiesenermaßen die NOx-Grenzwerte nicht einhält. Im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt, aber aufgrund seiner Preisstruktur wird der Fiat wohl der billigste bleiben. SCR verbauen sie ja schon im Personentransporter, und der Fiatmotor ist einer welcher mit schweren Nutzfahrzeugen ganz gut klarkommt. Kein adaptierter PKW-Motor mit wenig Hubraum und viel Ladedruck. Der Crafter hat aber als Fahrgestell auch eine gute Position, 3 Radstände, jeweils als Tiefrahmen und Normalversion, die Ausbauer werden das schon nutzen, aber es dauert wohl noch ein bisschen.
  5. MarBo

    Teilintergrierte

    Nützt nur nicht viel. Viel mehr Platz gibt es auch nicht.2er Kiste. Und der Knaus-MAN hat wieder ein Gewichtsproblem. Fahrfertig Serie 2920 kg, Markise 45 kg, Allrad 120kg und das wars dann schon mit den 4 Personen.
  6. MarBo

    Teilintergrierte

    https://www.knaus.com/de-de/reisemobile/vanti-plus/grundrisse-daten/700-lf/pakete/ Familientauglich ist so eine Sache...
  7. MarBo

    Der neue Grand California

    Ist doch normal, das ist der auch hier im Forum gerne genutzte Webber-Gasgrill mit den Gußrosten. Auf den würde ich nie verzichten.
  8. MarBo

    Der neue Grand California

    2 Fahrräder 30kg, Träger 20kg Grill 20 kg, Hund mit Box 30 kg, 3 Personen mit Gepäck 75 kg x3, Wasser 40 kg, Vorzelt 20 kg, 2 Stühle, kleiner Tisch 10 kg, und schwups hammer schon 400 kg Zuladung. Und da ist nichts besonderes dabei.
  9. MarBo

    Der neue Grand California

    Ich habe ja mal bei der Konkurrenz ein wenig recherchiert, und ich muß´sagen daß wenig brauchbares rüberkommt. Erstens hat man in 90 % der Fälle den Schummelducato bei dem die Abgaswerte mit Billigung der italienischen Administration im Betrieb durch die Decke rauschen. Euro 6d temp gibt es praktisch nicht. Zweitens ist das Gewichtsproblem auch immerwährend. Drittens gelingt es nur sehr mühevoll, Rabatte über 8% zu erzielen, und wichtige Essentials wie Beifahrerairbag, ESP, werden in teure Pakete gepackt welche quasi obligatorisch sind. Integriertes Infotainment gibt es bei Fiat nicht, da muß auch immer irgend ein Nachrüstnavi vom Händler eingebaut werden. Die Sprinterausbauten sind einen halben Meter länger wegen der Triebkopflänge un d liegen fast immer über 3,5t. Auf Crafterbasis gibt es auch nichts unter 3,5 t, immerhin bei Knaus einen teilintegrierten mit Allrad. (MAN halt). Bei den Preisen setzt man sich allerdings besser erstmal. So viel weiter bin ich noch nicht Der Cali ist schon klasse.
  10. Die Steuer ist momentan eher 260 Euro mehr bei PKW und wenn die Versicherung in Euro identisch ist würde ich über SF Klassen garnicht nachdenken.
  11. MarBo

    Der neue Grand California

    Die 3,5-t.-Grenze ist ganz allgemein ein Problem falls mit 4 Personen gefahren werden soll und die Kinder größer sind. Letztendlich betrifft es fast alle Kasdtenwagen, Hymer free 600 mit Aufstelldach beispielsweise wird auch nicht wesentlich leichter. Vollintegrierte mit Blick aufs Gewicht schaffen das gelegentlich, z.B. Carthago c-compactline I kommt in der Querbettvariante auf 2800 kg fahrfertig. Alles sonst sehr knapp.
  12. Du mußt die Außensteckdose lösen und ausbauen, dann kann m,an den Stecker sehen. Bei mir hat die Werkstatt noch den Wassertank lösen müßen um Raum zu gewinnen. War alles keine große Sache.
  13. MarBo

    Auflasten

    Welche Achslast bekommt der dann hinten eingetragen?
  14. MarBo

    Auflasten

    Du mußt nach dem Gutachten fragen, dann wird eine erhöhte Achslast möglich. Kostet leider extra um die 150 Euros.
  15. MarBo

    Auflasten

    Wenn die Höhe egal ist könntest du die Hinterachsfeder von VB aus dem Shop hier nehmen, da gibt es gegen Zuschlag ein Gutachten für 3200 kg gesamt, weitgehend auf der HA. Ob Du momentan wirklich 500 kg zuladen darfst? Schau mal im CoC nach dem tatsächlichen Gewicht. Bei unserem 110kw 4motion mit Markise ist das 2678 kg, er darf 3080 kg haben, die Fronttriebler haben glaube ich 3000 kg. VW-Händler haben normalerweise keine Waage, aber Du kannst Dich mal bei der ABPolizei erkundigen wer eine iin der Nähe hat. Unseren habe ich mit Küchenequipment, Heckauszug und vollgetankt mit 70 kg Fahrer gewogen, das waren 2720 kg. Das Auto wird leicht über 2 m kommen. Kosten ca. 500 Euros, Einbau vielleicht eine Stunde, geht leicht bei Frontantrieb.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.