Jump to content
sebastianneil

Grand California oder doch lieber Boxstar XL

Recommended Posts

Schille
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich würde allen raten das zu kaufen, zu nutzen und dann zu geniessen, was es wert ist. Der eine geniesst gern mehr, der andere ist halt genügsam. Ich bin für einen Urlaub von Anfang an. Und das fängt mit der Fahrt an.  Gilt auch für meine Frau. Sie war für den GC und nix anderes. Gute Wahl. 

Share this post


Link to post
calatin

Noch ein Argument pro Fiat...die Ausbauten sind heute wintertauglich gedämmt ..und haben mit dem schwenkbad viel mehr Komfort als ein g c

Dazu kommt die bettbreite von bis zu 197 ...quer !!!.....der 600 scheidet bei 190 Größe aus ...und der 680 ist mir zu lang und unhandlich ...nur mal so ..dann lieber noch nen hymer auf Mercedes mit aufstelldach 

Share this post


Link to post
Schille
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Viel Spass mit der Auswahl. Und immer eine gute Fahrt und gute Nerven

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau, Badhöhe 1.84, geniale Lösung, da wird das Duschen zur Gymnastik, das frisieren zur Gelenkkomödie und das Rasieren zur allgemeinen Belustigung. Das Bett quer ist auch nicht länger als beim GC. Der Hymer mit Aufstelldach ist ohne irgendwelche Dachfenster, da eben Aufstelldach und somit saudunkel. Die Leiter setzt man zusammen und stellt sie vor den Tisch 👍. Das Aufstelldach bringt dann auch nochmal gehörig Gewicht. Alles angeschaut, geprüft und gefahren, ist auch keine Lösung.

 

Ich bleibe bei der Aussage, ein GC ist nicht für 4 Personen geeignet. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ein kleiner California Beach oder Coast/Ocean eignet sich besser für eine vierköpfige Familie. Wer vom Wohnwagen mit 8m Länge kommt, wird höchstwahrscheinlich mit keinem Kastenwagen glücklich werden. Aber auch diese Aussage ist nicht allgemein gültig. Zum Schluss kommt es auf das persönliche Verhaltensprofil an. Wir hatten da einen Kollegen mit Selbstausbau auf Mercedes Kasten 5.40m mit 3 Kindern im Alter von 9 - 14 und zwei richtig grossen Hunden. Drei Stockbetten hinten, die Familie kommt damit klar, logisch überladen unterwegs, aber bisher gut gegangen. Nur die Organisation ist jeweils eine Show. Klare Abfolgen die eingehalten werden. Das kann nicht jede Familie.

Share this post


Link to post
Siggi
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Ernesto,

 

war als Einzelperson mit meinem T6.1 Ocean auf Tour. Wenn ich mir vorstelle, dass des nachts alle vier Schlafstellen belegt sind und dann jemand von oben das Porta Potti unter der Spüle herausholen wollte um es zu benutzen, die Lachnummer ist bestimmt filmreif. Selbst ohne Porta Potti beim nächtlichen Gang zum stillen Örtchen hat der eine oder andere Schläfer morgen einen Knoten in den Beinen und definitiv keine Lust auf weitere Urlaubstage und Nächte im T6.1. Da ist der GC 600 mit Enkelbett wohl die bessere aber auch nicht die beste Lösung. Aber auch hier ist es wie im ganzen Leben, das EINE möchte man, das ANDERE kann man.

 

Gruß

Siggi

Edited by Siggi

Share this post


Link to post
Ernesto

Ja, es ist eine Frage der Organisation. Nachts steht das Porta Potti halt im Fussraum eines Sitzes oder draussen im Calicave oder Heckzelt, haben wir alles schon gesehen. Bei uns steht es vor dem Bett, da reicht der Platz ganz knapp. Es geht, tatsächlich alles. Aber man ist eingeschränkt. Das gilt auch beim Grand Cali. Auch das geht. Es gibt angeblich sogar solche, die haben gar kein Porta Potti! 

 

Ich denke wenn jemand von einem Gespann mit Wohnwagen wechselt, wird so ein Kastenwagen schon zur Herausforderung, egal welcher es denn wird. Wir haben vom 4.5 T Alkovenmobil mit Raumbad und Hecksitzgruppe auf den Grand Cali gewechselt. Da gilt es schon viele Abstriche zu machen. Man sollte sich darum zuvor ausgiebig damit auseinandersetzen sonst ist ein Fehlkauf eine kostspielige Erfahrung. Man darf auch nie unterschätzen, dass bei 4 Personen, nicht jeder dieselbe Komfortzone hat.

Share this post


Link to post
sebastianneil

Richtig. Der Wechsel wird bestimmt eine Herausforderung. Wenn wir aber mit dem Gespann zufrieden gewesen wären, würden wir uns nicht nach einem Wohnmobil umsehen.

 

Der Fendt war damals auch ein Kompromiss. Im wesentlichen, weil wir uns kein Wohnmobil leisten konnten. Wir sind mit dem Ding auf Korsika und Sardinien auf einem 3 wöchigen Italien Roadtrip gewesen. Viele würden davon abraten, weil man so was mit dem Wohnwagen macht. Enge Straße 3 Fähren usw…

 

Aber das ist auch der Punkt. Mir ist der Wohnwagen zu unflexibel. Jedesmal an- und abkuppeln, moovern, geringe Geschwindigkeit…

 

Wir wollen im Sommer nach Spanien, Portugal, Sardinien…alles weite anstrengende Ziele mit dem Wohnwagen. Im Frühjahr und Herbst wollen wir zu unseren Verwandten nach Schweden. Hier wird teilweise im Fahrzeug aber auch bei den Schwiegereltern übernachtet.  
 

Einen VI haben wir auch überlegt. Kostet aber 100k und steht vor allem rum. Muss die meiste Zeit in der Halle stehen. Der GC kann vor unserem Haus warten und wird am Wochenende bewget!

Share this post


Link to post
Ernesto

Habe mir eure Konfig mal angeschaut. 

 

Auf die Seiten und Kopf Airbag haben wir bewusst verzichtet.

Chrompaket haben wir auch weggelassen

Trittstufenbeleuchtung vorne würde ich noch dazunehmen

Reserverad ist bei uns immer Pflicht, würde ich noch überdenken

Beheizbare Scheibenwaschdüsen gerade im nordischen Winter empfehlenswert

4 Funkklappschlüssel, so billig bekommst Du nie mehr Ersatzschlüssel

Zentralverriegelung mit Safesicherung, gab es leider bei unserem noch nicht, ist ein guter Zusatzschutz gegen Diebstahl

 

Ansonsten eine sinnvolle Ausstattung, insbesondere Dieselheizung und die Luftzusatzheizung. Ich würde noch die Standheizung nehmen.

 

 

Share this post


Link to post
sebastianneil

Hallo Ernesto, vielen Dank für die Hinweise. Ich werde gleich noch einmal den Konfigurator anschmeissen und neu rechnen.

Die Anhänger Kupplung würde ich wohl auch nur vorbereiten lassen. Ich hatte im anderen Thread von dem Eurocarry Fahrradträger (4 Räder) gelesen…

Share this post


Link to post
Waldkaeuzchen

Mir war beim einstellen des Themas im Forum schon klar: das wir kontrovers diskutiert! 3,5t mit 4 Personen kannst Du vergessen, das geht nicht. Das Bett im Oberstübchen ist  für Kinder 3-8 geeignet. Das wiegt und die Kinder haben auch Equipment dabei. Der GC ist ein super Fahrzeug - 3,5t maximal für 1 Kind und mit absoluten Einschränkungen! Klar aus dem Calli 5, 6, 6.1 kommen mitunter 4 Personen aus dem Fahrzeug, keine Ahnung wie die das machen, aber die räumen auch intensiv. Wer aus einem 8m Wohnwagen kommt, wird nur mit einem teilintegriertem Womo klarkommen, meine klare Prognose aus der Praxis. Sich zu bescheiden, ist immer Verzicht und da ruft immer irgendeiner! Da müsst ihr von Null noch einmal zusammen starten. Und von daher ist es total egal, ob Fiat, VW, Mercedes.. Ich würde niemals zum Caravan wechseln, mit 2 Kindern aber auch nicht in den GC 600.

Der ist ein absolut geniales Fahrzeug- so schön kann es kein anderer Serienhersteller- sorry, nicht für 4!

An alle die zu viert fahren: fahrt mal vor dem Ferienstart auf die Waage! Der ganze Rechenschmus auf dem Papier ist graue Theorie. Das geht aber allen so bei 3,5t.

VG Dietmar

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bin ganz bei Dir, aber er hat wenigstens einigermassen korrekt gerechnet. Ohne Fahrradträger und ohne Fahrräder kann es aufgehen. Es wird aber immer, auch bei vorsichtigstem beladen etwas über den 3.5 T liegen. Bei 4 Personen unterschätzt man nur schon den Bedarf an Getränken. Bei jedem Fahrzeug kleiner 3.5 T wird es sehr eng. Am ehesten passt noch ein kurzer TI ohne Doppelboden mit einfachem Aufbau. Aber das wurde ja alles schon erwähnt. 

Bei seiner Konfiguration des GC 600 bleibt nicht mehr viel wegzulassen, maximal noch die Markise. was viele auch nicht beachten, VW liefert keine Inneneinteilungen, nicht mal für die Besteckschublade. Von Tablaren in den Kästen ist auch nichts bestückt. Der Kühlschrank für 4 Personen, kann man vergessen. Je eine Tüte Milch und O-Saft, da passt dann grad noch ein Bierchen und die hohe Stellfläche ist vergeben.

 

Ich würde empfehlen, so einen Kastenwagen mal ein Wochenende zu mieten und mit Sack und Pack zu testen. Könnte eine Fehlinvestition verhindern. Denn was nützt die Alltagstauglichkeit (hinterfrage ich bei der Länge und Höhe erstmal) wenn es im Urlaub einfach nicht reicht. Alle die noch zusätzliche Kästen eingebaut haben, super, aber das ist noch mehr Gewicht. Selbst die Ablage auf dem Frischwassertank wird von einigen genutzt. Aber das macht es nicht besser.

Share this post


Link to post
sebastianneil

Danke für die weiteren Hinweise. 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
ielleicht mag ja noch jemand die Konfiguration gegen checken: N4E3CNGE

Nach Recherche würden wir die Markiese weglassen und uns mit einem separaten Zelt für längere Aufenthalte begnügen.

 

Zum Gewicht. Der GC kommt nun auf 3099KG. Das sind 400KG Zuladung. Mehr hat der Wohnwagen auch nicht hergegeben. Auch bieten die Wohnmobile egal ob TI oder VI für 4 Personen nicht viel mehr Reserven. Mehr als 3,5 Tonnen macht für mich aufgrund des Führerscheins und der zusätzlichen Beschränkungen null Sinn.

Wir sind nicht unerfahren. Es gab erst Urlaube im Zelt, dann im Wohnwagen. Unsere Ausrüstungen ist immer auf Gewicht optimiert gewesen. Und ließ die Kapselmaschiene immer vermissen.  Die Kinder sind 4 & 6. In 10 Jahren werden wir das Auto eh nicht mehr fahren. 

Share this post


Link to post
Ernesto
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nur waren hoffentlich Deine drei Familienmitglieder während der Fahrt nicht im Wohnwagen, sondern im Zugfahrzeug untergebracht. Kinder in dem Alter legen schon noch an Gewicht zu.

 

Aber wie schon geschrieben, ein Wochenende mieten würde vermutlich die Entscheidung umstossen, falls nicht wäre sie wenigstens gefestigt.Be

 

Bei 2.04 m Aussenbreite und dem verbauten Raum können sich in dem Fahrzeug 4 Personen nicht wirklich bewegen. Die Küche des 600er hat ungenügend Ablagen und die Klappenkästen oberhalb sind in Bezug auf Platzangebot mehr als bescheiden. Ein TI hat entgegen Deiner Vermutung wesentlich mehr Platz, begonnen bei der sinnvoller beladbaren Heckgarage, einem Hubbett, den geraden Wänden und dadurch grösseren Platzverhältnissen in den Schränken. Selbst ein 110 l Kühlschrank bietet mehr als doppelt soviel Stauraum als dieser Joke von Auszugskühltruhe des GC. Die TI sind ab 2.20 m breit bei 2.36 schon so komfortabel wie euer Wohnwagen war. Gewichtsmässig ist ein TI in etwa mit dem GC vergleichbar. 

 

Schau mal sowas an:

klar, knapp 7m aber das bringt dann schon den notwendigen Platz, in der Breite bleiben innen 2.18m, und auf Fiat 🙈🙊

 

Wenn es denn noch kürzer, schmaler und leichter sein soll, das da: 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Edited by Ernesto

Share this post


Link to post
GC-Freund
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sinn für Humor haben Sie ja, unsere Schweizer Forenten 😂😂😂

 

Nix für ungut Ernesto: hast natürlich recht!

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Leider muss man dazu sagen. Wobei VW damals wohl etwas schlaues machen wollte. Leider bei den Italienern auf das falsche Pferd gesetzt. Ein Dometic Doppelanschlagtüren Kühlschrank wäre die bessere Lösung.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.