Jump to content
rue-

1. Ölwechsel rund 380 EUR – kann das sein? Werkstattwechsel – Anschlussgarantie?

Recommended Posts

gervais
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Den Vertragshändler mit 8,15€/L habe ich auch bewußt nicht verlinkt. Sondern den 3rd Party Anbieter mit 6,90€/L. So kompliziert war mein Beitrag doch nicht . Ein Danke für den Hinweis auf die tatsächlichen, erträglichen Endverbraucher Preise der Originalgebinde hätte völlig genügt. Fakt ist, Dein Händler oder wer es Dir sonst erzählt hat, hat Dich belogen 😉

 

PS: Ich bringe genau diese Originaldosen mit,hebe auch die Rechnung dafür auf und erspare mir Diskussionen über VW Spezifikationen. Zu 5W30 Zeiten gab es Gebinde in Castrol Dosen mit VW Logo, da wurde auch gerne mal ohne Logo und ohne VW Teilenummer auf der Rechnung geliefert, das war "diskussionswürdig" 😞

Edited by gervais

Share this post


Link to post
Benno_R

Guten Tag liebe Califahrer

 

vielleicht ist dies ein friedlichstimmender Abschluss nachdem ich hier öfters zitiert wurde?  :

Es steht ausser Frage, dass man beim Ölwechsel 150-200€ sparen kann durch freien :) Handel oder Eigenleistung. Hiermit handelt man sich potentielle Nachteile ein was Kulanz angeht oder auch nicht > Reine Glaskugel

Im selben Atemzug fahren wir alle ein Hochpreis-Mobil, das dem selben Prinzip der Gewinnmaximierung folgt und als Hauptzweck FREUDE und Erlebnis hat. Ein Transit, Campster oder Opel Crosscamp erfüllten die selbe Funktion mit nicht ganz so großzügigen  Deckungsbeiträgen, welche bekanntlich ganz oben geschöpft werden und nicht dem VW Mechaniker zu Gute kommen. Das akzeptiert man als Cali Fahrer ab Km 0 weil "Hobby und Lebensfreude stiftend".

 

Ich wünsche allen einen schönen Urlaub und viel Spass beim Busfahren

Benno R_

 

PS Damit esmit der Lebensfreude so bleibt gehe ich Kulanzdiksussionen von vorneherein aus dem Weg und  bleibe in der Garantie beim VW vor Ort und unterstütze ihn bewusst. Dort turnen 2 Dutzend Angestellte herum, möge trotz E Mobil die Arbeit bei uns am Land erhalten bleiben. Das Alles hat nichts mit falschem Bezug zum Euro zu tun sondern ist eine win-win Sache für mich.  Meine restlicher Furhpark geht zum Handwerksbetrieb wenn ich mal was selbst nicht reparien kann.

 

Share this post


Link to post
danshred
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Naja als gelogen würde ich das jetzt nicht bezeichnen.

Man kann keine Online-Preise mit den Ladenpreisen vergleichen. Der Händler muss hier auch noch ordentlich Lizenz Gebühren an VW abdrücken, die Auslesesoftware usw. ist auch nicht billig.

Wahrscheinlich kann man das über den Mehrpreis an Teilen, Öl usw. bezahlen oder über eine einmalige Summe. 
Wie das alles letztendlich genau verrechnet wird, wird uns hier niemand genau verraten können. Mir ging es in dem Beitrag nur um eine Tendenz, dass der Händler sich hier nicht massiv die Taschen voll macht. VWN langt da auch noch ordentlich zu.

 

Wie Benno geschrieben hat, kaufen wir uns einen Bulli um Spaß damit zu haben und tolle Erlebnisse damit zu erleben.

 

Die kosten dafür sind bekannt oder lassen sich leicht recherchieren und im Nachgang über die Preise zu jammern hilft niemanden.

Edited by danshred

Share this post


Link to post
gervais

Stimmt. Habe ich ja auch nicht getan. Letztlich mit den Online Preisen (bei VW Händlern ab 8,15€/l) nur aufzeigen wollen, dass die Geschichte bzw. der Satz mit den EK Preisen (welche keine Ladenpreise sind):

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

nicht stimmen kann. Die schlagen richtig satt drauf.

 

PS: Das ist deren gutes Recht und mir egal. Ich verstehe auch, dass es Tx Kunden gibt, die das gerne zahlen.  Nur sollte man die Dinge in einem solchem Thread (wo es trotz teurem Fahrzeug um Ersparnis geht)  auch beim Namen nennen. Schon gar, wenn es Zweifel bei Fremdölen gibt, die hier ja auch propagiert werden.

Edited by gervais

Share this post


Link to post
rue-

Andere gerne auf Augenhöhe behandeln und zugleich auch so behandelt werden wollen ist mir persönlich eine wichtige Sache.
(wobei, ooops: Man kann auch mal in's Rutschen kommen – Menschen machen auch mal Fehler… ;-))

 

Es ist eine der Funktionen des Boards hier – der Austausch über individuelle Erfahrungen – die sonst so nicht transparent würden. 

Das gibt jedem die Chance, persönliche Erfahrungen in einem etwas breiteren Kontext zu sehen, mit den Erfahrungen anderer Marktteilnehmer zu vergleichen.

Ich freue mich über diese Möglichkeiten und überlege mir dann, ob ich bereit bin, den (aus meiner Sicht) mehrfachen Marktpreis zu bezahlen. Und jeder darf zu den Preisen seiner Werkstatt stehen, wie er will.  Und jede Werkstatt darf verlangen, was sie will: es ist ja keine Bank, bei der doppelte Zinsen als direkt sittenwidrig eingestuft werden (vgl.: „Zinswucher“).

 

Ich halte transparente Information für etwas wunderbares – sie bzw. das gibt mir die Möglichkeit, erwachsen zu entscheiden – auf Augenhöhe zu entscheiden.

Alternativ zu „Transparenz“: Die Wirkung von Informations-Intransparenz ist hinlänglich erforscht: „Informationsasymmetrie“, „principal agent“. 

VW ist von seiner Haltung her nicht wirklich für das Behandeln seiner Kunden „auf Augenhöhe“ bekannt…

(z.B.: unzulässige Beschränkungen von EU-Reimporten/90 Mio EU-Strafe ODER Dieselbetrug ODER Vergleich der Entschädigungshöhen USA/D beim Dieselbetrug.)

Das Konzept des California finde ich toll, die Haltung des Herstellers gleicht dem aus dem Süden einer nach Norden laufenden Kuh austretenden Exkrement. (my2cents) Und dennoch habe ich von dort ein sehr teures Fahrzeug gekauft (da isser wieder: der menschliche – irrationale – Faktor). Hätte ich vor der Kaufentscheidung ein ebenso umfassendes und kreatives Board wie dieses hier für z.B. einen Stuttgarter Hersteller gefunden, hätte ich vielleicht sehr regional entschieden. Nun, der aktuelle wird nicht mein letzter Van gewesen sein, der Tag ist noch jung.

 

Unterm Strich finde ich die hier genannten Preise ebenso erhellend, wie das Vorgehen der „Beistellung“ VW-zertifizierten Öls.

Beides hatte ich nicht auf dem Radarschirm und beide Informationen erweitern nun meine Handlungsmöglichkeiten – wenn ich das will.

Ich kann erwachsen entscheiden. Transparenz gibt mir die Kenntnis der Marktüblichkeiten. Für mich eine wichtige Sache.

 

Dieser Austausch hier hat meine Handlungsmöglichkeiten erweitert. Gute Sache hier.

Dafür bin ich dankbar.

 

Edited by rue-

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.