Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

Bei meinem T4 (Bj. 1997, Westfalia-Ausbau) schließt das Dach vorne nicht mehr gleichmäßig. Auf der Beifahrerseite ist ca 1 cm Luft, so dass ab ca. 120km/h Windgeräusche auftreten und sich auch der Zeltbalg auf der Seite etwas aufbläst. Die Fahrerseite schließt dicht und das Dach ist auch komplett verriegelt. 

Hat jemand eine Idee, was man machen kann, bevor man gleich das ganze Dach austauscht?

(und kann das evtl. von einer einseitigen Beladung der Dachträger kommen?)

Danke schonmal für die Hilfe!

7D10F7AA-171A-4C53-93BF-E8861464467C.jpeg

3477D64F-E47D-4766-94BC-A8F07C9C5E82.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lottaleben,

 

Hier sind die T4 Experten wahrscheinlich eher selten anzutreffen, da viele sicher einen T5 oder T6 California fahren. Daher die spärlichen Antworten. Ich bin selber auch kein Experte, kann nur von den Erfahrungen meines Freundes mit seinem  T4 Freestyle berichten. Beim T4 Cali wird Dach doch über eine Mittelverriegelung arretiert. Die Scheeren liegen innen. Wahrscheinlich hast Du schon geprüft, ob der Stoff auf der abstehenden Seite nicht irgendwo eingeklemmt ist, zu dick aufträgt oder oben noch irgendwas rumliegt?  Es könnte auch an der hinteren Scheere liegen, die irgendwie nicht richtig zu geht. Dann bleibt noch der Gasdruckdämpfer.. 

 

Ich glaube nicht, dass sich das GFK Dach von allein so verzieht. Das ist immer ein bisschen flexibel. M.E. muss da irgendwo was blockieren. Oder, wie du schon geschrieben hast:

Da das Dach nur in der Mitte verriegelt ist, kann es durchaus zu einer Schieflage kommen. Hattest Du die Last auf der Seite, die dicht schließt? 

 

VG

Chribee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antwort Chribee! Zeltstoff habe ich natürlich kontrolliert und Gasdruckdämpfer haben wir keine. Das Dach ist rein mechanisch. Ich werde mir mal die Scheren hinten anschauen, wie du vorgeschlagen hast. Die Dachladung war auf der Seite die nicht mehr richtig schließt, durch die gebogene Form des Dachs (die Seiten sind ja beim T4 noch runtergezogen und wir haben den Dachträger durch eine künstliche Regenrinne an den Seiten befestigt) könnte ich mir vorstellen, dass es zu einer Verwringung im Dach gekommen ist, da es auch längere Zeit mit der Dachbox aufgestellt war. (Siehe Foto.)

Schade dass hier nicht so viele T4 Fahrer unterwegs sind... trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe! Liebe Grüße aus dem Süden!

4A67648B-7B5F-47A9-8F12-1B6A1DD2E76D.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

tja T4 war mal vor laengerer Zeit und ich war/bin wie Du Windsurfer. Ich habe damals immer alles Geroedel vom Dach genommen. GFK Dach in der Sonne kann sich nur bedingt verwinden. Wenn ich nicht total verkehrt liege muesste die Verwindung aber auf der Fahrerseit sein weil Du ja die Box auf der Beifahrerseite montiert hast. Kann mir also nur vorstellen, dass die Boards dann doch schwerer vom Gewicht sind, als mit Inhalt in der Box und mit Box.  Hast Du die Boards auch bei geoeffneten Dach drauf? Ich lasse selbst beim T5 mit Aludach wegen Dachlast usw. nichts bei geoeffneten Dach drauf.

 

Aber das loest nicht Dein Problem.....vielleicht in der Zukunft. Ich wuerde mal den Unterschied messen und schauen ob es hinten links auch aufsteht...koennet ein Indiez fuer ein verzogene Scherre sein.  Ich kann mir als sehr gut vorstellen, das Du da am ehesten einen Erfolg siehst. Wie sieht der innere Verriegelungsmechanismus aus und das Gestaenge - nichts verbogen?

 

Ggf. hilft das "klick"

 

Das ist eine Einstellunganleitung fuer die Dachmechanik

 

Gruss Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Thomas, 

Danke für Deine Hinweise und den Link! Wir hatten die Boards nicht auf dem Dach, nur die Box. Das Dach liegt hinten beidseits bündig auf, die Scheren schauen nicht verzogen aus. Der Schließmechanismus vorne hat tatsächlich etwas zicken gemacht, allerdings nun schon länger nicht mehr. Vielleicht tausche ich den doch mal aus, einfach um sicher zu gehen? 

Die Frage ist halt wirklich ob man bei längeren Fahrten, wo man auch mal übernachten muss zwischendrin (und dementsprechend das Dach hoch muss) komplett auf Dachladung verzichtet um ein evtl. Verwinden zu verhindern. Leider wirds ja mit zwei Windsurfern und zwei Hunden echt eng innen... Fazit: wir brauchen dringend einen Anhänger!! 😉

Danke und Aloha!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

tja deshalb bin ich weitestgehend auf das Kiten umgestiegen. Das Dach mit Beladung aufzustellen mag das T4 Dach nicht und auch das T5 nicht. Beim T5 mit hydr. Dach sowieso nur ohne Beladung moeglich. Bin letztes Jahr deshalb in Puglia/ Vieste auf dem CP gewesen...das staendige rauf/runter nervt. Diese Pfingsten Sardinien ganz ohne Boards. Da leihe ich mir doch besser das neueste Equipment oder geh Kiten und leihe das auch aus.

 

Wegen Deinem Dach wuerde ich aber trotzdem die Justage pruefen. Vielleicht im Sommer die Baords auf die andere Seit und dann hebt es sich wieder auf ;-)))

 

Gruss

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb hangloose69:

Beim T5 mit hydr. Dach sowieso nur ohne Beladung moeglich.

Das ist so nicht richtig...

das hydraulische Dach stemmt die 50Kg erlaubte Dachlast locker...

Wäre ja auch ziemlich dämlich wenn man die Dachbox etc. Zum schlafen immer abnehmen müsste...

 

Bei manuellen Dach würde ich mir eher Sorgen machen ob es mit 50Kg oben bleibt, vor allem wenn die Gasdruckfedern schon älter sind.... nicht ohne meinen Besenstiel lautet die Devise....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Bertram-der-Bulli:

50Kg

Ich habe auch nicht von einer Dachbox alleine gesprochen....als Surfer hast Du 2-3 Bretter Segel min.4 Stück und 3-5 Masten und genauso soviel Gabelbäume dabei und dann sind die 50 KG schnell überschritten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.