Jump to content
Grete56

Verbesserung der Fahreigenschaften

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

So ein Cali ist ja eher eine Sänfte als ein Sportwagen. Ich überlege, mein Serienfahrwerk verbessern zu lassen. Ich suche kein Offroad Fahrwerk, sondern einfach für normale Straßen ein besseres Fahrwerk. Der Wagen soll bei Kurven nicht mehr soll doll wanken und bei Bodenwellen nicht wie ein Ozeandampfer eintauchen. Seikel und Goldschmitt kommen Preislich nicht in Frage. Gibt es hier im Forum Tipps? Habe beim Stöbern nicht so das richtige gefunden, besonders deswegen nicht, weil ich nicht unbedingt Offroad Fahreigenschaften brauche. Ich habe ein 2 Weel Cali mit 17 Zoll Reifen.

 

Gruß

Gerd

Share this post


Link to post

Hallo Gerd, 

 

Hast du die verstärkten Stabilisatoren drin? 

Share this post


Link to post

Moin moin,

 

Ich habe in meinem T 5.2 hinten die Bilstein B4 Dämpfer drin.

Die Fahreigenschaften sind merklich besser geworden, auch das Wanken ist damit weniger.

 

Bis denne

Michael

Edited by MicDet
falsche Bezeichnung Dämpfer

Share this post


Link to post

Zunächst einmal helfen stabilere Reifen. 17" ist schon mal ausreichend, 18" noch besser. Falls du mit 215ern fährst, solltest du zumindestens auf 235er wechseln. Der zweite Punkt ist Gewöhnung. Ich fahre täglich mit dem Bus und bin mit der Kombi mit Standard-Fahrwerk zufrieden. Nach zwei Wochen Urlaub mit Mietwagen habe ich es auch wieder gemerkt.

Die stärkeren Stabi´s helfen gegen das Wanken aber nicht gegen das Eintauchen bei Bodenwellen. Der Nachteil ist, die vermindern die Verschränkung der Achsen und damit die Geländegängigkeit abseits befestigter Straßen.

Wenn du mehr willst, musst du straffere Dämpfer verbauen, gegen das Eintauchen vor allem vorn. Da gibt es verschiedene Abstufungen. Am gängigsten sind wohl die von Bilstein.

Mehr Input bekommst du im TX-Board. Das ist ja kein spezielles Cali-Problem.

Edited by Andre65

Share this post


Link to post

Ich habe keine Stabis drin

ich habe 235er Reifen

Ich fahre auch jeden Tag Bus. Zu Anfang fand ich das Fahrgefühl ja noch witzig. Da ich aber viel Landstraße und sehr gerne Gebirgspässe (davon gib’s im Norden ja so viele 🤣) fahre und auch gern einmal etwas sportlicher nervt mich das Geschaukel doch allmählich. Ein Golf GTI wird aus dem Bus nicht mehr aber der Tipp mit dem Bilstein ist schon mal gut. Michael du hast nur hinten die Bilstein. Reicht das oder wird es besser wenn man die hinten und vorne macht? Was kostet das ca.?

 

Andre, danke für deinen Tipp mit dem TX Board.

 

Grüsse aus dem verschneiten Harz

 

Gerd

Share this post


Link to post
vor 20 Minuten schrieb Grete56:

fahre und auch gern einmal etwas sportlicher nervt mich das Geschaukel doch allmählich.

Hallo Gerd, 

 

Also dagegen helfen in erster Linie entscheident die verstärkten Stabilisatoren. Das wäre die erste Maßnahme die ich durchführen lassen würde. Ist auch kostenmäßig überschaubar. 

Share this post


Link to post

@Grete56: Ich habe nur hinten die Bilstein drin. Dazu habe ich noch die MAD Federn einbauen lassen. Das war, weil die anderen gebrochen waren und ich Probleme mit dem Aufsetzten der AHK hatte. Außerden fand ich es nihct so schön, das der Bus obtisch ninden hängt. Da habe ich meine gekauft: https://www.mad-vertrieb.de/niveaufedern2/index.html

Dadurch kommt der Cali hinten höher. Meiner ist nun über 2m hoch!

Da die Bilstein ein weiches einfedern und ein hartes ausfedern haben ist der Fahrkomfor meiner meinung nach sehr gut.

Das Wanken wird auch wesentlich weniger. Ich wollte auch erst noch den Stabi tauschen, brauch ich nun aber nicht mehr.

 

Sollten vorne die Dämpfer auch mal getauscht werden müssen, dann würden da auch welche von MAD und Bilstein rein kommen. Ist aber noch nicht nötig.

 

EDIT: Ich habe die Dämfer mit der Artikelnummer 24-249317 drin. Das ist ein B6!

Bis denne

 

Michael

Edited by MicDet

Share this post


Link to post

Ibgmg und MicDet danke für eure Infos.

Werde mich jetzt aber auch noch mal im Tx Board umschauen

Gruss

Gerd

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb ibgmg:

Hallo Gerd, 

 

Also dagegen helfen in erster Linie entscheident die verstärkten Stabilisatoren. Das wäre die erste Maßnahme die ich durchführen lassen würde. Ist auch kostenmäßig überschaubar. 

Hallo zusammen,

 

mir ist schon klar, dass jeder ein eigenes Empfinden hat und auch seine eigenen Vorstellungen bezüglich eines Fahrwerks. Trotzdem kurz meine Einschätzung zu diesem Thema.

Bei meinem Beach hatte ich die verstärkten Stabis ab Werk inkl. 235/55/17, vom Standard-FW halte ich trotzdem nix. Man gewöhnt sich zwar an alles und man kann auch irgendwann damit einigermaßen zügig um die Ecke fahren. Aber an diesem grottigen Fahrverhalten ändern die Stabis nicht viel (Achtung, ein Beach hat hinten auch nur Trapo-Dämpfer, die CL/Ocean/Coast wenigstens die Multivan-Dämpfer, der Rest ist identisch).

Ich wollte auch keine Höherlegung, nix Tiefergelegtes, nix Hopriges ... daher habe ich erstmal mehrere Feder-/Dämpfervarianten an der HA mit 17"/18" probiert. Es wurde besser, aber sooo toll nun auch nicht. Kein Vergleich mit einem DCC-FW oder Seikel.

Meine Empfehlung heute nach vielen Versuchen und Kilometern: entweder DCC oder Seikel. Luft-FW kann ich mangels eigener Erfahrungen nicht einschätzen, das klammere ich jetzt mal aus. Alles andere mit entweder nur Federn oder nur Dämpfer tauschen, bringt nach meinem Empfinden nur kleine Vorteile. Wobei ich denke, dass es hauptsächlich an den Dämpfern liegt (siehe DCC).

 

vor 6 Stunden schrieb Grete56:

Werde mich jetzt aber auch noch mal im Tx Board umschauen

 

Da wird Dir vermutlich überwiegend etwas tiefer gelegtes wie Bilstein B14 empfohlen.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb 4cheers:

Da wird Dir vermutlich überwiegend etwas tiefer gelegtes wie Bilstein B14 empfohlen.

Naja, die höchste Stellung des B14 dürfte so 5-6cm niedriger sein als das Standard-Fahrwerk von VW. Das muss man schon auch mögen.

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb ibgmg:

Naja, die höchste Stellung des B14 dürfte so 5-6cm niedriger sein als das Standard-Fahrwerk von VW. Das muss man schon auch mögen.

Genau so meinte ich das 😉

Share this post


Link to post

Wenn du wie geschrieben von einem Golf GTI kommst, dann kannst Du am Bulli ändern was Du willst, der wird gefühlt immer wanken und federn.

Ich kam von 10 Jahre Caddy fahren zum Cali, und fahre (immer noch) mit einem Dauergrinsen im Gesicht durch die Gegend.

Gegenüber meinem Caddy wankt der Cali so gut wie gar nicht mehr.

 

Share this post


Link to post

Ja genau, ist alles relativ und kommt auf den Standpunkt an, von dem man was betrachtet....:;-D:

Share this post


Link to post
vor 35 Minuten schrieb Stoni:

Ich kam von 10 Jahre Caddy fahren zum Cali, und fahre (immer noch) mit einem Dauergrinsen im Gesicht durch die Gegend.

Dito! Auch meine anderen Karren fuhren sich nicht so gut. Ich hatte auch nie mehr wie 75kw verbaut, und der T6 75kw‘ler schlägt sie alle um welten. Ok, ist auch die neueste Generation, aber das man noch soviel rausholen kann hätte ich nie gedacht. 

Share this post


Link to post

Vergebliche Liebesmüh'. Spar dir das Geld oder kauf dir 'nen GTI als Zweitwagen.

 

Was meinst Du, wie lange Du mit neuen Dämpfern glücklich bist. Nach ein paar Wochen denkst Du - geht es vielleicht nicht noch besser. Oder Du ärgerst dich, dass du alle paar Monate neue Reifen brauchst.

Du hast dich für einen schweren Cali entschieden anstatt für einen GTI - dann lebe damit. Es ist nun mal so - mit einem GTI kann man schlecht campen und mit einem Cali schlecht heizen 😉

 

Gruß

HJ

Share this post


Link to post

Hi,

in meinen früheren Multivan hatte ich grüne Bilstein B6 Dämpfer ringsum verbauen lassen ohne die Federn zu wechseln. Das war eine deutliche Verbesserung zur Serie in Bezug auf Straßenlage im Allgemeinen und Wanken im Speziellen. Die Höhe ändert sich dadurch nicht.

Zur Zeit habe ich ein B14 im Cali. Das hat der Vorbesitzer einbauen lassen. Das Fahrverhalten ist sehr gut (noch besser als mit den B6) nur kurze Stöße kommen trocken durch. Er ist halt um einiges tiefer als Serie. Gut für Parkhäuser, schlecht für manche unbefestigten Wege. Mit den 18“ Zoll Rädern im Sommer auch deutlich angenehmer als mit den 215er 17 Zoll im Winter.

Ende des Monats bekomme ich nun ein Seikel FW mit Koni Dämpfern. Ich bin gespannt. 

Viele Grüße

Jörg

Share this post


Link to post
Am 26.2.2019 um 07:36 schrieb vorstadtcowboy:

Es ist nun mal so - mit einem GTI kann man schlecht campen und mit einem Cali schlecht heizen 😉

Mit meinem Cali kann man heizen:

Hat LSH und WWZH verbaut.  :award1:  :banane: :pilot:

Share this post


Link to post
Am 27.1.2019 um 18:32 schrieb 4cheers:

Hallo zusammen,

 

mir ist schon klar, dass jeder ein eigenes Empfinden hat und auch seine eigenen Vorstellungen bezüglich eines Fahrwerks. Trotzdem kurz meine Einschätzung zu diesem Thema.

Bei meinem Beach hatte ich die verstärkten Stabis ab Werk inkl. 235/55/17, vom Standard-FW halte ich trotzdem nix. Man gewöhnt sich zwar an alles und man kann auch irgendwann damit einigermaßen zügig um die Ecke fahren. Aber an diesem grottigen Fahrverhalten ändern die Stabis nicht viel (Achtung, ein Beach hat hinten auch nur Trapo-Dämpfer, die CL/Ocean/Coast wenigstens die Multivan-Dämpfer, der Rest ist identisch).

Ich wollte auch keine Höherlegung, nix Tiefergelegtes, nix Hopriges ... daher habe ich erstmal mehrere Feder-/Dämpfervarianten an der HA mit 17"/18" probiert. Es wurde besser, aber sooo toll nun auch nicht. Kein Vergleich mit einem DCC-FW oder Seikel.

Meine Empfehlung heute nach vielen Versuchen und Kilometern: entweder DCC oder Seikel. Luft-FW kann ich mangels eigener Erfahrungen nicht einschätzen, das klammere ich jetzt mal aus. Alles andere mit entweder nur Federn oder nur Dämpfer tauschen, bringt nach meinem Empfinden nur kleine Vorteile. Wobei ich denke, dass es hauptsächlich an den Dämpfern liegt (siehe DCC).

 

 

Da wird Dir vermutlich überwiegend etwas tiefer gelegtes wie Bilstein B14 empfohlen.

 

Grüße,

Erik

Hallo Erik,

 

danke für die umfangreiche Erklärung. Der California ist dämpferseitig - richtig berichtet - eher wie ein Multivan abgestimmt. Der Unterschied: ein California steht unbeladen waagerecht, der Multivan keilförmig hinten höher. Bei normaler bis voller Beladung hängt der California hinten 'keilförmig' nach unten, während dann der Mutivan eine waagerechte Haltung einnimmt.

 

Meine Überlegung: hinten härtere Federn montieren. Allerdings habe Angst es stärker poltert und ich bin dann mit Einbau schon bei einem ordentlichen Betrag, dass ich den Abstand zum Seikel nicht mehr weit finde. Seikel erhöht das Fahrzeug wahrscheinlich auf >2m Fahrzeughöhe.

 

Die Frage (Endlich): Kann ich das Seikel auch mit Serienbereifung (18") fahren, löse die durchhängende Haltung und optmiere gleichzeitig das Fahrverhalten in Richtung 'vernünftig'? Verstärkte Stabis sind drin und ich habe 4Motion. (Frage geht natürlich auch an alle),

 

Gruß

Lars

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb lasse_q:

Meine Überlegung: hinten härtere Federn montieren. Allerdings habe Angst es stärker poltert und ich bin dann mit Einbau schon bei einem ordentlichen Betrag, dass ich den Abstand zum Seikel nicht mehr weit finde. Seikel erhöht das Fahrzeug wahrscheinlich auf >2m Fahrzeughöhe.

 

Die Frage (Endlich): Kann ich das Seikel auch mit Serienbereifung (18") fahren, löse die durchhängende Haltung und optmiere gleichzeitig das Fahrverhalten in Richtung 'vernünftig'? Verstärkte Stabis sind drin und ich habe 4Motion. (Frage geht natürlich auch an alle),

Servus Lars,

 

also den finanziellen Abstand zwischen hinten nur andere Federn und Seikel finde ich schon recht deutlich ... Nur grob überschlagen und beispielhaft: VB-Federn hinten + Einbau 450,- bis 500,- (keine Eintragung nötig, da ABE beiliegt); mit einem Seikel-FW, Einbau und Eintragung erreichst Du die 2000,- locker (mit den Preisen von der Seikel-HP ca. 2300,-). Und ja, das sind Äpfel und Birnen ...

 

Klar kannst Du Seikel mit der Serienbereifung nutzen. Es besteht kein Zwang zur größeren Bereifung.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post

Danke Erik,

 

ich hatte das letzte Jahr schon mal bei meinem 🙂 angefragt und hatte da 600-800€ in Erinnerung, müsste aber nochmal genau nachsehen.

 

Preislich mal in den Hintergrund gestellt, ist das Seikel FW bei Umbau in Richtung Fahrkomfort und gewonnener Bodenfreiheit besser als nur den 'Hintern' anzuheben? Ich hätte dann ja mal in Zukunft (oder bei Verkauf) die Option auf 'richtige' Reifen umzustellen. Bin mir halt nur unsicher wie Fahrwerkserhöhung mit 18" Serienreifen aussieht... Müsste eigentlich wie die ersten PanAmericana oder die Rockton aussehen oder?

 

Gruß

Lars

Share this post


Link to post

Habe mir gerade einmal nur so rein aus Interesse ein Angebot von Goldschmitt für ein Luftfahrwerk machen lassen. EUR 7.100,00 !!

Ich glaube soooo gut kann das Fahrwerk nicht sein das ich das Ausgebe - aber da hat ja ein jeder andere Schwerpunkte und Meinungen zu. Offroad wollte ich nicht fahren - jedenfalls derzeit nicht - kann übermorgen schon wieder anders sein.

Ich fange jetzt erst einmal mit der "Billiglösung" an - werde mir Stabis bestellen und einbauen lassen. Dann sehen wir weiter.

 

Gruß

 

Gerd - und frohes Eier suchen.

Share this post


Link to post
Am 15.4.2019 um 16:14 schrieb lasse_q:

Preislich mal in den Hintergrund gestellt, ist das Seikel FW bei Umbau in Richtung Fahrkomfort und gewonnener Bodenfreiheit besser als nur den 'Hintern' anzuheben? Ich hätte dann ja mal in Zukunft (oder bei Verkauf) die Option auf 'richtige' Reifen umzustellen. Bin mir halt nur unsicher wie Fahrwerkserhöhung mit 18" Serienreifen aussieht... Müsste eigentlich wie die ersten PanAmericana oder die Rockton aussehen oder?

N'abend,

die gewonnene Bodenfreiheit bei Seikel steht außer Frage. Komfort (hängt halt auch von den gewählten Dämpfern ab) empfindet halt nicht jeder gleich. Ich bin prinzipiell sehr zufrieden damit. Es vermittelt einem nicht mehr das Gefühl, sich ständig an der Beladungsgrenze zu bewegen, es schaukelt nicht mehr so heftig und man kann damit deutlich zügiger auf welligen kurvigen Straßen unterwegs sein. Andererseits kann das Fahrwerk auch keine Wunder vollbringen und eine Grundkonstruktion von 2003 vom Abrollkomfort auf den aktuellen Stand bringen. Da ist halt leider beim Bus die Zeit etwas stehen geblieben... Ich empfehle Dir auf jeden Fall eine Probefahrt, vll. findet sich ja jemand aus dem Board in deiner Nähe.

 

Anbei zwei Fotos von meinem Beach mit Desert-HD-Fahrwerk: einmal mit 255/45/18 Serienbereifung und einmal mit 255/55/18 AT-Reifen. Letztere füllen die Radhäuser etwas besser aus und bringen nochmals etwas Bodenfreiheit.

Das Bild mit Serienbereifung war allerdings im unbeladenen Zustand (nur Zweierbank eingebaut, sonst nix). Das erkennt man recht gut, wenn man die gedanklich nach hinten verlängerte Schwellerunterkante mit der Mitte der Felge vergleicht.

 

Grüße,

Erik

 

20180912_171100.thumb.jpg.be0a3b0466013884c216200bda00f7fb.jpg20190330_121822.jpg

Share this post


Link to post

Hallo, habe nirgens jemanden gefunden der das komplette Fahrwerk im Calli hat, 

nach langem Überlegen / Lesen habe ich mir  das

Bilstein B6 mit MAD Höherlegung einbauen lassen,  dazu Stabilisator 28mm 

Aus dem Schiff wurde ein Go-Kart und sieht viel besser aus.

Bin sehr zufrieden damit , ist  ein wenig günstigster wie das Seikel , fehlt nur beim Fahren mal der Vergleich zwischen den beiden untereinander.

 

 

Servus

Erwin / Andrea  Alarmanlage Lexi 

 

 

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb erwin68:

Hallo, habe nirgens jemanden gefunden der das komplette Fahrwerk im Calli hat, 

nach langem Überlegen / Lesen habe ich mir  das

Bilstein B6 mit MAD Höherlegung einbauen lassen,  dazu Stabilisator 28mm 

Aus dem Schiff wurde ein Go-Kart und sieht viel besser aus.

Bin sehr zufrieden damit , ist  ein wenig günstigster wie das Seikel , fehlt nur beim Fahren mal der Vergleich zwischen den beiden untereinander.

 

 

Servus

Erwin / Andrea  Alarmanlage Lexi 

 

 

Hallo erwin, 

Hast du federn und dämpfer nur hinten machen lassen, oder vorne auch? 

B6 komfort oder nur b6? 

Welche höherlegungsfedern von mad sind es geworden? Da gibts im shop so einiges... 

Den stabi habe ich schon. Der hat einiges gebracht! 

Danke schonmal! 

Sg, stefan

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Stevethetiroler:

B6 komfort oder nur b6

Die normalen gelben B6 hatte ich hinten mal kurz drin. Mag sein, daß es sich schön fährt. Aber Schläge oder Kanten wurden akustisch dermaßen nach innen geleitet, dass ich die sofort wieder ausgebaut habe. Ich hoffe / denke Erwin hat die grünen B6 Komfort verbaut. Da würde mich eine Probefahrt auch mal interessieren...

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.