Jump to content
Chosen1

Keine PKW-Zulassung mehr über den Konfigurator?!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich weiss, es wird immer nicht alles so heiss gegessen wie gekocht und wenn VW am Konfigurator Änderungen vornimmt, kann es schon mal zu Ausfällen oder Fehlern kommen. 

 

Aber als ich gerade nochmal die Konfiguration zu unserem neu zu bestellenden Cali online durchgehen wollte, hat er meinen Konfigurator-Code nur mit einer Fehlermeldung angenommen. Der Punkt der PKW-Zulassung im Konfigurator ist (zumindest im Moment) komplett entfallen 😱


Wäre ja schon tierisch unglücklich, wenn man den Cali nicht mehr ab Werk als PKW zulassen kann ... allerdings muss vielleicht in Zeiten des Dieselärgers jeder Strohhalm herhalten, um die Kisten weiterhin problemlos zugelassen zu bekommen?! Und der 01.08. rückt stramm näher ...

 

Ist das auch schon mal jemand anderem aufgefallen, oder hat irgendjemand darüber weitere Infos. 

 

Dann drücke ich mal die Daumen, dass das nur vorübergehend ist .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und der 01.09. ist auch nicht mehr fern. Dann kommt Euro 6c etc. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,

 

ja, mir ist das auch schon aufgefallen. Auch beim :D kann der im letzten Jahr für unser Auto noch verwendete Schlüssel "KI4" nicht mehr eingetragen werden. Ob das jetzt aber bedeutet, dass die Calis nur noch als Wohnmobile zugelassen werden, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Gruß

Harald

bearbeitet von der_alp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War es nicht so das für Wohnmobile die selben Abgasgrenzwerte gelten wie für PKW?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Andre,

 

das ist m.E. so nicht ganz richtig "gefragt": ein Wohnmobil kann ja auch ein LKW-Fahrgestell haben und dann kommt die PKW-Schadstoffklasse nicht zum tragen

Steuerlich werden Wohnmobile zumindest anders behandelt (auch in Abhängigkeit der Schadstoffklasse (S-Klassen).

 

Damit ist aber noch offen, ob ein Cali mit Motor x als PKW die selben Grenzwerte halten muss, wie mit WoMo-Zulassung und identischem Motor x.

Spannend: wer kann dazu was Erhellendes beitragen?

 

Grüße msk

bearbeitet von msk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist jetzt natürlich alles reine Spekulation, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die PKW-Zulassung für den California komplett und auch zukünftig wegfallen sollte?!

 

Was für einen Sinn würde das machen?

OK, sie haben bestimmt ihre Probleme, die Motoren für die neuen Richtlinien fit zu machen. Aber macht es dann Sinn nur die Calis nicht mehr als PKW zuzulassen (mal vorausgesetzt, es gibt für Wohnmobile lockerere Abgasgrenzwerte - denn sonst würde es ja wirklich gar keinen Sinn machen)? Denn die anderen T6-Modelle (Multivan, Caravelle, selbst der Beach) werden ja nicht als Wohnmobil zugelassen. Und dann hätten sie dort immer noch die Probleme.

 

Ausserdem zieht die ausschliessliche Wohnmobilzulassung bestimmt noch andere Rattenschwänze nach sich. So schreibt VW z.B. direkt im Konfigurator als Fußnote, dass bestimmte Finanzierungsoptionen nur greifen, wenn "Die Berechnung setzt eine private Nutzung des Fahrzeugs sowie eine Zulassung als PKW voraus". Auch hier gibt es also bestimmt Szenarien, die die reine Wohnmobilzulassung obsolet machen ...

 

Firmenleasing ...?! Ein Freund von mir hat den California Ocean als Firmenwagen laufen. Kann man eine Wohnmobilzulassung als Firmenwagen laufen lassen? Wohl kaum, oder?

 

Mal schauen, ob jemand näher am Thema ist und uns auf den aktuellen Wissensstand bringen kann?

 

Viele Grüße

Brian

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab Euro 6c, also auch bei 6d Temp, wird nach WLTP getestet. Dabei muss das tatsächliche, individuelle Fahrzeuggewicht einschl. Extras berücksichtigt werden. Jedes Modell muss daher mit vielen Gewichtsstufen getestet werden. Das ist aufwendig, und die Testanlagen sind ausgebucht. Die paar Firmenwagen-PKW-Oceans haben da wahrscheinlich nicht höchste Priorität. Wenn VW den Aufwand überhaupt betreibt, dann wohl erst später, wenn man mit den Volumenmodellen durch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt so natürlich.

 

Stellt sich aber immer noch die Frage: Was ist z.B. mit dem Beach? Ohne Küche etc. wird man den nicht als Wohnmobil zugelassen bekommen und der hat in 4motion etc. das gleiche zulässige Gesamtgewicht und die gleichen Motorisierungen wir der Coast und Ocean. Spätestens hier erschliesst es sich für mich dann nicht mehr, warum beim Coast und Ocean die PKW-Zulassung wegfällt, wenn man sie beim Beach aber braucht? Und wenn ich sie für den Beach brauche, kann ich sie ja auch gleich für Coast und Ocean übernehmen, oder sehe ich das falsch?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Chosen1:

Das ist jetzt natürlich alles reine Spekulation, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die PKW-Zulassung für den California komplett und auch zukünftig wegfallen sollte?!

 

Was für einen Sinn würde das machen?

OK, sie haben bestimmt ihre Probleme, die Motoren für die neuen Richtlinien fit zu machen. Aber macht es dann Sinn nur die Calis nicht mehr als PKW zuzulassen (mal vorausgesetzt, es gibt für Wohnmobile lockerere Abgasgrenzwerte - denn sonst würde es ja wirklich gar keinen Sinn machen)? Denn die anderen T6-Modelle (Multivan, Caravelle, selbst der Beach) werden ja nicht als Wohnmobil zugelassen. Und dann hätten sie dort immer noch die Probleme.

 

Ausserdem zieht die ausschliessliche Wohnmobilzulassung bestimmt noch andere Rattenschwänze nach sich. So schreibt VW z.B. direkt im Konfigurator als Fußnote, dass bestimmte Finanzierungsoptionen nur greifen, wenn "Die Berechnung setzt eine private Nutzung des Fahrzeugs sowie eine Zulassung als PKW voraus". Auch hier gibt es also bestimmt Szenarien, die die reine Wohnmobilzulassung obsolet machen ...

 

Firmenleasing ...?! Ein Freund von mir hat den California Ocean als Firmenwagen laufen. Kann man eine Wohnmobilzulassung als Firmenwagen laufen lassen? Wohl kaum, oder?

 

Mal schauen, ob jemand näher am Thema ist und uns auf den aktuellen Wissensstand bringen kann?

 

Viele Grüße

Brian

 

 

 

 

Hallo Brian,

mein Cali läuft auch als Firmenwagen das funktioniert in der Tat nur mit PKW Zulassung, es sei denn du hast eine Wohnmoblivermietung.

Gruß

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Knox16:

Ab Euro 6c, also auch bei 6d Temp, wird nach WLTP getestet. Dabei muss das tatsächliche, individuelle Fahrzeuggewicht einschl. Extras berücksichtigt werden. ....

Das wird eine interessante Sache. Da muss dann ja das Fahrzeug z.B. bei einer Auflastung (Seikel, Goldschmitt oader auch nur Ferdern etc). komplett neu abgenommen werden...........sofern dies überhaupt möglcih ist. Auch die PKW-Zualssung war für mich eine steuerlich bedingte wesentliche Voraussetzung.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade in der "Deutschen Konfiguration" unter Ausstattungen ganz unten Zulassung "PKW-Ausführung bis 5-Sitze" für den "Cali" ausgewählt! (ohne Aufpreis) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, also vor 2 Minuten getestet und im normalen Konfiguration auf der deutschen Seite gibt es keine PKW Auswahl. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

stimmt, im deutschen Konfigurator ist die PKW-Zulassung nicht mehr enthalten. Schlimmer ist aber noch, dass auch keine Benziner mehr drin sind........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb ibgmg:

stimmt, im deutschen Konfigurator ist die PKW-Zulassung nicht mehr enthalten. Schlimmer ist aber noch, dass auch keine Benziner mehr drin sind........

Wird Zeit, dass die Feinstaubschleudern mal von der Straße kommen. 😉

 

Im Ernst:

Es gibt Fahrzeuge, die mehrere Zulassungssarten annehmen können - auch und schon immer der VW-Bus.

PKW,LKW,WoMo - früher gab es mal WoMo leicht (bis 2,8t) und Womo schwer (über 2,8t). Aktuell gibt es die WoMo-Steuergewichtsgrenze von 2,8t nicht mehr.

 

PKW = PKW-Versicherung + Steuer nach Hubraum + EURO 6 = 80 mg/km NOx

LKW = LKW-Versicherung + Steuer nach Gewicht + EURO 6 = 140 mg/km NOx

WoMo = WoMo-Versicherung + Steuer nach Gewicht + EURO 6 = 140 mg/km (?) NOx

 

Somit ist und war die PKW-Zulassung mit dem niedrigen Grenzwert das Problem.

Wird wohl immer noch so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb ibgmg:

stimmt, im deutschen Konfigurator ist die PKW-Zulassung nicht mehr enthalten. Schlimmer ist aber noch, dass auch keine Benziner mehr drin sind........

So pauschal stimmt das nicht! Zulassung als PKW gibt es weiterhin zumindest beim „California Ocean“

 

A5CAFDD0-084E-446D-A862-E77B886920DE.thumb.png.156292156a9f2b3e79e68b88f7671370.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benziner wird es z. Zt. nicht geben da es wohl die größten Dreckschleudern sind. Ohne Feinstaubfilter ab Werk gibt es keine Zulassung. Aus diesem Grund steht die Fertigung bei VW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb LumoBulli:

So pauschal stimmt das nicht! Zulassung als PKW gibt es weiterhin zumindest beim „California Ocean“

 

A5CAFDD0-084E-446D-A862-E77B886920DE.thumb.png.156292156a9f2b3e79e68b88f7671370.png

Das ist seltsam. Beim 150kW lässt sich PKW-Zulassung wählen, beim 110 nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Klaus-TDI:

Wird Zeit, dass die Feinstaubschleudern mal von der Straße kommen. 😉

 

Im Ernst:

Es gibt Fahrzeuge, die mehrere Zulassungssarten annehmen können - auch und schon immer der VW-Bus.

PKW,LKW,WoMo - früher gab es mal WoMo leicht (bis 2,8t) und Womo schwer (über 2,8t). Aktuell gibt es die WoMo-Steuergewichtsgrenze von 2,8t nicht mehr.

 

PKW = PKW-Versicherung + Steuer nach Hubraum + EURO 6 = 80 mg/km NOx

LKW = LKW-Versicherung + Steuer nach Gewicht + EURO 6 = 140 mg/km NOx

WoMo = WoMo-Versicherung + Steuer nach Gewicht + EURO 6 = 140 mg/km (?) NOx

 

Somit ist und war die PKW-Zulassung mit dem niedrigen Grenzwert das Problem.

Wird wohl immer noch so sein.

Hallo, 

Die NOx Werte erfüllt der Benziner spielend. Da geht es um Partikel. Da bahnt sich ja gerade der nächste große Skandal für unsere Industrie an, die den Filter mit illegalen Absprachen seit 2009 verhindert hat. Ist hier aber OT, bringe das in einem eigenen Thread. 

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist aber alles schon heftig. Von jetzt auf gleich alle Benziner raus und die PKW-Zulassung!

Erscheint mir fast so ein wenig wie ne Panikreaktion. 

 

Das ist ja ähnlich wie bei Porsche, wo man über Wochen kein einziges Fahrzeug im Konfigurator erstellen konnte. 

 

Man fragt sich wirklich, ob die Verantwortlichen in Wolfsburg dort in einem Meeting gesessen  und dann entschieden haben „komm, dann nehmen wir einfach die Hälfte der Fahrzeuge komplett raus und schränken die Zulassungsmöglichkeiten ein, tadaaa“ #wirmachendasmitdenfähnchen

 

Wir wollen in 2-3 Monaten bestellen, ich hoffe, bis dahin gibt es eine zufriedenstellende Lösung. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Leute,

 

wo seht Ihr bei der WoMo-Zulassung das Problem? (von der Nutzung als Dienstwagen mal abgesehen...)

 

Wir hatten unseren Ocean (Reimport) als PKW-Zulassug bestellt. In den Wirren des Lieferstopps und bei der Reimportiererei kam er aber dann als WoMo. (Steht in der COC)

 

Überraschenderweise ist die Versicherung jetzt um 200€ billiger und die Steuer ist Gewichtsabhängig und nicht CO2 und dadurch auch billiger.

 

Hab ich was übersehen?

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mir die Versicherung ausrechnen lasse, ist die WoMo-Versicherung immer fast die Hälfte teurer. Dort geht es ja nach Fahrzeugwert und bei einem Neupreis (natürlich wird der Listenpreis genommen) von über 80k haut das ganz schön rein.

 

Ausserdem laufen die WoMo-Versicherungen immer nur bis zu einer bestimmten Schadenfreiheitsklasse (ich glaube maximal SF20 oder so) und nicht mehr. Keine Ahnung, ob wir jemals über 20 Jahre unfallfrei kommen werden 🤦‍♂️ 😂aber das ist für mich schon ein Argument. Und dann sind bei den WoMo-Versicherungen, die ich angefragt habe, auch immer die beinhalteten Optionen schlechter. So wäre mir z.B. eine relativ lange Neuwert-Entschädigung wichtig (>18 Monate) und das habe ich bei Wohnmobilen noch nicht gefunden.

 

Ich kann mir trotzdem immer noch nicht vorstellen, dass der Cali Coast und Ocean nun die einzigen VW Busse sein sollen, die nicht als PKW zugelassen werden können. Was machen die denn mit einem Multivan Diesel/Benziner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Chosen1:

Ausserdem laufen die WoMo-Versicherungen immer nur bis zu einer bestimmten Schadenfreiheitsklasse (ich glaube maximal SF20 oder so) und nicht mehr.

Ja, das stimmt. Wir haben bei der Haftpflicht SF 16 (26%)  und bei der Vollkasko SF 20 (25%). Die Zuordnung der SF-Jahre zu den % ist anders. 

Ändert aber nix daran, dass ich als Womo 200€ weniger zahle. (Bei der Online-Versicherung mit H..24. SB jeweils 500€, incl unserer drei Führerscheinanfänger unter 25)

 

Den Preis als PKW hab ich nicht ausgedruckt. Ich glaub, ich mach mir den Spass und rechne das nochmal....

bearbeitet von akami

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So...

Jetzt habe ich nochmal gerechnet:

Versicherung

als Womo: 616,53€

als PKW: 759,03€

Ok, nur 140,50€ günstiger...

(Parameter wie oben geschrieben, Classic-Tarif)

Steuer:

Womo: 220€

Pkw: 330€ (kombiniertes CO2 von 190)

Auch 110€ günstiger.

 

Ich Kann da jetzt kostenmässig keine Nachteile erkennen. 😎

 

Ok, wenn Wonmobile verboten sind, dann darf ich halt strenggenommen nicht rein... Und spezielle Tempolimits für WoMos gelten strenggenommen auch. Hab ich was vergessn?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb ibgmg:

Hallo, 

Die NOx Werte erfüllt der Benziner spielend. Da geht es um Partikel. Da bahnt sich ja gerade der nächste große Skandal für unsere Industrie an, die den Filter mit illegalen Absprachen seit 2009 verhindert hat. Ist hier aber OT, bringe das in einem eigenen Thread. 

Da freue ich mich ja glatt mit dem Diesel feinstaubsauber unterwegs zu sein. 😄

War übrigens ein Scherz.

Der Unterschied zwischen NOx und Feinstaub ist mir schon bekannt. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb ibgmg:

Das ist seltsam. Beim 150kW lässt sich PKW-Zulassung wählen, beim 110 nicht. 

Ist doch einfach - der 110 kW schafft die 80 mg/km nicht.

Dann muss er eben ein LKW / WoMo werden.

Das ist bei VW doch kein Problem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.