Jump to content

akami

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über akami

  • Rang
    Neuling

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    2018
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Starlight Blue Metallic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Umbauten und Zubehoer
    nix besonderes

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hmm... Normal gibt das mit 4M Probleme mit dem Gewicht. Dann wird wohl der Benziner leichter sein, als der Diesel.
  2. Ich denke, relevant ust, was jeweils bei S1 steht...
  3. Natürlich hab ich vorher geschaut. Hast aber teilweise recht. Es ist ein Reimport aus Belgien. Und es ist kein Allrad! Da geht es ja bekanntlich nicht mit 5... Stefan
  4. Oh Mist... Sieht böse aus. Da muss ich bei meinem mal von aussen schaun...
  5. PKW macht doch nur Sinn, wenn ich 5 Sitze haben möchte. Dies geht nur mit PKW-Zulassung.  Stimmt nicht! Mein Womo hat 5 Sitzplätze. Und noch eine Anmerkung zu den SF-Jahren: SF20 im Womo-Vertrag können günstiger sein als SF27 im PKW-Vertrag. Im Zweifel immer mit den individuellen Parametern der durchrechnen. Stefan
  6. Hast Du mal ein Foto? Ich konnte leztens auch raussehen ins Freie...
  7. akami

    USB-Ladegeräte: DAB-Störungs Vergleichstest

    Ja, das Abstrahlv rhalten sieht sehr gut aus. Wie mißt Du den Ruhestrom? Ich hatte bei meinem mit zwischengeschaltetem Multimeter deutlich weniger..
  8. akami

    USB-Ladegeräte: DAB-Störungs Vergleichstest

    So... Habe den kleinen RAV-Power bekommen: https://www.amazon.de/dp/B074M84JQT/ref=cm_sw_r_oth_tai_pVlyBb757D1C4 Das Metallgehäuse macht einen wertigen Eindruck, auch wenn sich das Innenleben beim Einstecken leicht bewegt. Der absolute Rekord ist der Ruhestromverbrauch von 1,2mA. Da ist das Ausstecken endgültig überflüssig. DAB-Störungen konnte ich damit nicht provozieren. Was aber nicht heisst, weil ich das Problem mit dem Empfang nicht kenne. Entweder liegt es am Funkturm hier oder das Radio ist einfach gut. @Alex: Jetzt müßtest Du nur noch die Störeigenschaften testen. Würde den Adapter ja schicken, aber für das Porto hättest Du schon einen eigenen gekauft...😎
  9. akami

    USB-Ladegeräte: DAB-Störungs Vergleichstest

    Hm...Aussetzer... schwer zu sagen... Ich konnte jedenfalls keinen Zusammenhang zum eingesteckten Ladeadapter herstellen. Evtl gabe ich ja besonders saubere Adapter. Werde das beobachten...
  10. akami

    USB-Ladegeräte: DAB-Störungs Vergleichstest

    Hallo Leute, hallo Alex, das ist ja der absolute Nerd-Thread hier. Ich glaub, die anderen sind schon vor Langeweile eingeschlafen....😔 Aber ich war jetzt auch im Keller und habe die Ruheströme meiner beiden Adapter gemessen. Leider sind beide nicht mehr erhältlich bei A.. oder eb... Der eine ist ein GooBay mit blauer LED: 2,3 mA und der andere ist ein älterer Belkin: 7mA. Ich denke, man kann beide, sogar den schlechtern Belkin getrost stecken lassen, wenn es nicht über den Winter ist. Trotzdem gibt es schon große Unterschiede und gerade beim autark stehen ist jede Ampeerestunde kostbar. In Summe sieht Dein Rav-Power am besten aus. Sowohl vom Störverhalten her als auch beim Ruhestromvrbrauch. Mir wäre er aber etwas zu groß, weil dann die Klappe nicht zu geht. Habe mir den kleineren Rav-Power bestellt. https://www.amazon.de/dp/B074M84JQT/ref=cm_sw_r_oth_tai_pVlyBb757D1C4 Wenn der genauso gut ist wie der größere, dann wäre das ein echter Tipp... viele Grüße, Stefan
  11. akami

    USB-Ladegeräte: DAB-Störungs Vergleichstest

    Wow! Super Versuch! Vielen Dank dafür. Hast Du auch die Leerlaufströme gemessen, wenn kein USB-Gerät eingesteckt ist? Viele Grüße, Stefan
  12. Jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazugeben. Zuziehilfe: In bisher sieben Jahren MV mit zwei elektrischen Schiebetüren keine Probleme mit der Zuziehilfe. Nicht mal die vielgescholtenen elektrischen Türen waren problematisch. Zwei mal im Jahr mit WD40 alle Rollen und Gelenke geölt und gut. (sind natürlich im Camper nix) Auf dem Campingplatz ist die Zuziehilfe schon wegen der Nachbaren in der Nacht ein Muss. Elektrisch anklappbare Spiegel habe ich nachträglich noch dazubestellt. Das ist nützlich in der Waschanlage und beim Parken in engen Parkhäusern und in der Stadt. Man gewinnt einfach 30cm in der Breite, wo kein Fussgänger oder Radfahrer ranschrammt. Die beiden Heizungen sind grundsätzlich für verschiedene Einsatzzwecke: Wasserheizung/aufgerüsteter Zuheizer: Kurzzeitbetrieb zum Scheibenabtauen. Weil die ganze Fahrzeuglüftung mit läuft ist die Batterie bald leer. (tägliche Laufzeit=tägliche Fahrtzeit) Luftstandheizung: Dauerbetrieb z. B. über Nacht beim Campen. Was ich nicht verstehe: Wieso versucht Ihr, hier mit der Haltbarkeit von Kleinigkeiten zu argumentieren? Wenn mal ein Stellmotor defekt ist, dann wird der halt repariert. Eine Garantieverlängerung für 5 Jahre ist bei einem Neukauf ohnehin Pflicht, bei dem Preis im Konfigurator. Sorgen bereiten mir eher die richtig großen Baustellen wie Motor und Abgasreinigung. Die kann man aber schlecht weglassen...😁
  13. Der Motor ist schon Ok. Das Ölproblem ist keines mehr seit 2006 der serienmäßige DPF kam. Viele Leute schwören auf den Fünfzylinder. (Viel Durchzug und standfest). Habe meinen gerade mit 170.000km verkauft. Da war nix dran. Der Auspuff hat auch so ausgesehen, war aber noch dicht. Und selbst wenn. Für 300€ gibt es einen Auspuff. Für ein wenig mehr sogar in Edelstahl. Die Teile sind vergleichsweise billig. (Habe bei einem Peugeot 807 schon 1000€ für einen Auspuff bezahlt). Das Problem mit der Ölverdünnung ist allgegenwärtig, sogar bei den neuen T6. Trotzdem erreichen die Autos ordentliche Laufleistungen ohne Motorschaden. Letztlich bleiben beim R5 immer auch die Baustellen Krümmer verzogen und undicht Ölflansch am Turbo saut Öl Wasserpumpe defekt Antriebswelle rechte Seite (beim Schalter 2Wd) pumpe Düse undicht ode eingearbeitet, Sprit im Öl DPF zerstört wegen defektem Differenzdrucksensor ( ist übrigens bei ca. 220.000Km voll mit Asche und muss getauscht od. gereinigt werden: 2.500€/500€) Schiebefenster undicht Kupplung ZMS verschlissen (Schalter) Da sollte man immer etwas Kohle in Reserve haben. Was aber für mich persönlich ein NoGo wäre, ist die Wandlerautomatik beim R5, sowohl T5 als auch T4. War noch kein DSG und wurde auch im Mini verbaut. Das sagt eigentlich alles. Lebenserwartung liegt bei 150.000km was man so liest. Was übrig bleibt, wäre für mich ein R5 als Schalter oder auch ein R4 evtl auch mit DSG. Bei beiden scheinen aber die kleineren Motorvarianten deutlich unauffälliger zu laufen und sind solo, also ohne großen Anhänger auch ausreichend. Trotzdem: Ein guter Schrauber mit vrnünftigen Preisen oder selbstschrauben ist Pflicht bei einem Auto um die 10 Jahre. So. Und jetzt wünsche ich viel Spass beim Suchen, Stefan
  14. So... Jetzt habe ich nochmal gerechnet: Versicherung als Womo: 616,53€ als PKW: 759,03€ Ok, nur 140,50€ günstiger... (Parameter wie oben geschrieben, Classic-Tarif) Steuer: Womo: 220€ Pkw: 330€ (kombiniertes CO2 von 190) Auch 110€ günstiger. Ich Kann da jetzt kostenmässig keine Nachteile erkennen. 😎 Ok, wenn Wonmobile verboten sind, dann darf ich halt strenggenommen nicht rein... Und spezielle Tempolimits für WoMos gelten strenggenommen auch. Hab ich was vergessn?
  15. Ja, das stimmt. Wir haben bei der Haftpflicht SF 16 (26%) und bei der Vollkasko SF 20 (25%). Die Zuordnung der SF-Jahre zu den % ist anders. Ändert aber nix daran, dass ich als Womo 200€ weniger zahle. (Bei der Online-Versicherung mit H..24. SB jeweils 500€, incl unserer drei Führerscheinanfänger unter 25) Den Preis als PKW hab ich nicht ausgedruckt. Ich glaub, ich mach mir den Spass und rechne das nochmal....
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.