Jump to content
T6EDITION30

Konfigurationssbasics & Komfort, möglichst ohne Schwachstellen

Empfohlene Beiträge

Hallo Califans,


konfigurationsfreds gibt es ja viele. 


Aber was mich interessieren würde:

 

Wenn ihr euch ein solides Auto konfigurieren wölltet, möglichst ohne viele Schwachstellen ( die, wenn der geliebte Cali in die Jahre kommt, zu teuren Reparaturen und grauen Haaren beim TÜV Besuch führen ), dennoch mit dem Komfort, der das Fahren und Reisen angenehm macht, was würdet ihr da rein konfigurieren???


Ja ich weiß, da hat jeder eine eigene Meinung. Aber genau diese verschiedenen Sichtweisen & Erfahrungswerte lassen das ja interessant werden.


Hintergrund: Wir wollen uns von unserem wunderschönen MV E30 trennen und zum Cali Beach wechseln. Da wir zwei Kinder haben, können wir so das Zelt daheim lassen.


Aktuell sollte der Beach so werden:


- 150 PS Diesel

- Frontantrieb

- Schalter (wenns nur noch DSG gibt, wüsste ich nicht was ich machen sollte, lässt sich super fahren, aber ich habe Schiss das es verreckt)

- Landstrom

- AHK

- Discover Media mit DAB+

- ganz normaler Tempomat (gibts den überhaupt noch ohne diese komische Multikollisionsbremse???)

- Regensensor

- Automatische Lichteinschaltung OHNE automatisches Fernlicht (finde ich aktuell absolut nervig und deaktiviere es immer)

- Luftstandheizung

- Zuziehhilfe Heckklappe (verhindert Beulen)

- Zuziehhilfe Schiebetür (bin ich am grübeln, wenn sie funktioniert fetzt sie, aber wehe sie geht kaputt. bei mir wird gerade die Türeinheit komplett gewechselt und iwo hier o. auf der fb Seite habe ich von mehreren gelesen die damit Probleme haben)

- Markise

- Komfortarmaturenbrett

- Mufu Plus (Premium is halt schön bunt. Oder kann das auch mehr als das Plus)

- ??? LED ??? (Oder darauf warten das die Zulassungsverfahren für Nachrüstled auf H4/H7 Basis positiv abgeschlossen werden und dann günstiges und grundsolides Licht zu haben, statt der (schweineteuren) aber genialen LED??? Wenns die LED Scheinwerfer werden, wird es auf jedenfall wieder eine EDITION 30)

- Camper Plus Beleuchtung (Also mit Licht im Aufstelldach & Heckklappe)

- 3 Zonen Klima

- Sitzheizung ( sonst gibts Ärger mit der Regierung)

- Parkpiepser & Camera

- el. anklappbare Spiegel

- Schiebefenster rechts

- Dämmglas i.V.m. Privacy (??? Ob das überhaupt Sinn macht ??? Doppelglas gibts ja für den Beach garnicht. Oder ??? Mir geht es da speziell um die Kondenswasserbildung)

 

- Küche, ISO Top & Cali Cave dann noch aus dem Zubehör.


Was habe ich vergessen??? Was ist Schrott???


Vielen Dank schon mal für eure Meinungen & einen schönen Abend! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde, da hast du eine ganze Menge elektronischen Schnickschnack konfiguriert, kann alles kaputt gehen. Wenn es um Solidität geht könnte man doch weglassen:

- Landstrom: ich finde die Lösung der Steckdose im Blech unglücklich, bei alten Bussen sieht man da häufig Rost. Die Nachrüstung über den Motorraum finde ich besser.

- Discovery Media: Navis sind doch nach zwei drei Jahren veraltet, egal wie toll sie vorher waren, da finde ich die Navigation mit Handy nachhaltiger. Alternativ wäre Android Auto oder Car Play vielleicht interessant.

- Zuziehilfen gehen auch gerne mal kaputt, man lebt auch ohne ganz gut. 

- Parkpiepser sollten eigentlich auch reichen, ok mit Anhänger könnte die Kamera ganz interessant sein.

- wofür man anklappbare Spiegel braucht habe ich noch nie verstanden, jedenfalls ist es ein beweglichss Teil, was natürlich kaputt gehen kann.

- Schiebefenster sind die Sollbruchstelle schlechthin, lieber nicht zwei davon nehmen 😀

Wie gesagt, das gilt unter der Prämisse solide und stabil. 

 

LG, Ben

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo, 

 

Alles soweit völlig OK. Da sind keine überflüssigen Helferlein dabei. DSG würde ich aber in jedem Fall dem Schalter vorziehen, dann in Kombination mit ACC. Du wirst es nicht mehr missen wollen. Was noch fehlt, ist das Ersatzrad. 

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Konfiguration schaut gut aus. Landstrom kann man mitbestellen, Lösung über Motorhaube ist aber auch sehr gut, da flexibler.

Wenn DSG, wie Markus schreibt, dann mit ACC. Beach Edition, war auch meine Wahl.

Gruß Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir, Ma-Pa und 2 Jugendliche, haben einen Beach mit  DSG und Landstrom über die Motorhaube und sind vollstens zufrieden.

Das DSG möchte ich nicht mehr missen.

Der Landstrom versorgt zwei 5A Ctek Ladegeräte und stellt im Innenraum 230V zur Verfügung.

Wir haben die Kühlwasserstandheizung, damit im Winter der Motor vorgewärmt werden kann und die Frontscheibe über die normalen Luftauslässen gut enteist wird.

Ansonsten bin ich immer für "weniger ist mehr", da mich die vielen kleinen Helferchen im Laufe der 15 Jahre Betriebszeit irgendwann durch Fehlfunktionen anfangen zu nerven.

 

Eine Kleinigkeit noch: wir hatten einen dritte Schlüssel hinzubestellt, der ist rein mechanisch und ohne Elektronik, ideal für Wassersportler.

 

Gruß Jan

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb T6EDITION30:

 

- Dämmglas i.V.m. Privacy (??? Ob das überhaupt Sinn macht ??? Doppelglas gibts ja für den Beach garnicht. Oder ??? Mir geht es da speziell um die Kondenswasserbildung)

 

-

 

 

Doppelglas im Beach gibt es schon - nur nicht in Verbindung mit Privacy und gar nicht im Edition.

Das war damals für mich das KO-Kriterium für den Edition weil ich unbedingt Doppelverglasung wollte. Ich habe dann statt Privacy die tiefschwarze Tönung genommen. Wem das zu dunkel ist der kann  ja noch nachträglich  die Scheiben folieren lassen.

 

Landstrom habe ich auch über die Motorhaube vorgezogen - würde ich sofort wieder so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.7.2018 um 21:14 schrieb redone:

Landstrom kann man mitbestellen, Lösung über Motorhaube ist aber auch sehr gut, da flexibler.

Wenn DSG, wie Markus schreibt, dann mit ACC.

Hallo & guten Morgen,

 

danke für eure Antworten.

 

Was genau ist denn an der Nachrüstlösung flexibler bzw. besser? 😮 Sollten die Einbauorte, die Einbauqualität und die verwendeten Komponenten beim Hersteller nicht besser sein?

Wieviel Watt Leistung kann man denn über den Original Landstromanschluss und über die Nachrüstlösung ziehen???

Über Rost habe ich da noch nicht nachgedacht, weil ich dachte das die im Origi al bereits vorgefertige Aussparungen besitzen?

 

Also zu DSG habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Ich liebe (Wandler-)automatik, aber da mache ich mir Sorgen das ich dann irgendwann gaaanz tief in die Tasche greifen muss. Der T7 soll ja auch wieder einen Wandler bekommen. Das wäre was!!!

 

ACC und die ganzen anderen "Assis" sind schon ganz fein (außer der Front Assist, der nervt gewaltig), aber wenn mit den Jahren so ein System mal ausfällt und nicht mehr sinnvoll zu reparieren wäre, fährt das Auto noch, aber der TÜV stellt es in die Ecke. Und das gefällt mir garnicht!!!

 

Gruß René

bearbeitet von T6EDITION30

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.7.2018 um 23:43 schrieb Andre:

 

 

Doppelglas im Beach gibt es schon - nur nicht in Verbindung mit Privacy und gar nicht im Edition.

Das war damals für mich das KO-Kriterium für den Edition weil ich unbedingt Doppelverglasung wollte. Ich habe dann statt Privacy die tiefschwarze Tönung genommen. Wem das zu dunkel ist der kann  ja noch nachträglich  die Scheiben folieren 

Hallo,

 

danke. Werde das beim Händler mal ansprechen. Bist du heute noch zufrieden mit dem Doppelglas? Wie dick sind die Scheiben? Sind die Scheiben im Fahrerhaus auch als Doppelverglasung ausgeführt? Warum hast du Doppelglas gewollt? Mir geht es um das Kondensat und das Wohngefühl wenn es draußen mal kälter ist.

Privacy brauche ich nicht unbedingt, Folie tut es genauso.

Aber der Edition enthält schon viele nette Ausstattungsdetails... 😕 (LED vorn, LED dunkel hinten & Komfortschalttafel z.B.)

 

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So gewaltig ist der Preisvorteil vom Edition ja nicht - lohnt sich nur wenn Du wirklich alle Ausstattungen sowieso nehmen möchtest die der Edition mitbringt.

Bis auf die dunklen Rückleuchten und die schwarz folierten Flächen kann man ja alles im normalen Beach auch reinkonfigurieren. Ich habe mit Stahlfelgen bestellt und dann Alus gekauft ( wollte schwarze Felgen ). Vom ohnehin geringen Preisvorteil vom Edition blieb dann bei mir nichts mehr übrig ( und ich habe dennoch alle Ausstattungen die im Edition-Paket enthalten sind bis auf dunkele Rückleuchten, Felgen und Folierungen ). Wenn Du unbedingt die dunklen Rückleuchten möchtest kann man die ja auch für kleines Geld nachrüsten. 

 

Bei der Doppelverglasung ging es mir genau um den Punkt der Dir auch wichtig ist : Kondenswasser.

Ich bin damit sehr zufrieden. Optisch sieht man gar nicht das es sich um Doppelglas handelt oder das die Scheiben dicker sind.

Das Fahrerhaus ist nicht in Doppelglas ausgeführt und auch nicht die Scheibe in der das Schiebefenster sitzt. Daher habe ich auch das zusätzliche Schiebefenster rechts nicht gewählt.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir jetzt nicht zu viel Gedanken machen was evt. in zehn oder mehr Jahren Kaputt geht, sondern was ich jetzt gerne hätte. Ich wollte auf keinen Fall auf das DSG verzichten ( wie schon gesagt, in Verbindung mit dem ACC ist das ein Traum! ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo nochmal,

 

also das das Fahrerhaus nicht in Doppelglas ausgeführt ist, ist doch aber irgendwie nix Ganzes...😡...so hast du ja dann gerade im Bereich des Armaturenbrett das Kondenswasser. 😣 Ich habe einen PKW (Oldtimer), der glänzt auch mit Doppelverglasung. Schlafe ich zwar nicht drin, aber wenn die Türen zu sind, bin ich drin und die Welt draußen! 😃 Super genial! 

Also wenn Doppelglas, dann auch ohne Schiebefenster. Mir ging es dabei egtl. nur um die Möglichkeit ein Lüftungsgitter anbringen zu können. Im MV haben wir zwei und benutzen sie so gut wie nie.

Ja vermutlich hast du recht. Vor allem weil mich die schwarzen Applikationen nicht interessieren. Meine Liebste wünscht sich einen Weißen und der soll dann foliert werden und größere Räder bekommen. Dann werden die dunklen Rücklichter wohl nachgrüstet. Wenns die Regierung so möchte... *schulterzuck* 😆

 

Gruß René

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst aber bzgl. Kondenswasser keinen PKW mit einem Cali vergleichen. Durch das offene Dach findet eine Durchlüftung statt die dafür sorgt das sich ohnehin weniger Kondensat bildet als bei einem geschlossenen Fahrzeug. Wir finden es immer wieder amüsant wenn die weißen Riesen auf den Stellplätzen neben uns morgens anfangen die Feuchtigkeit wegzuwischen und bei uns ist gar nichts.

Im Fahrerhaus kann sich bei entsprechender Witterung etwas Kondensat bilden aber so dramatisch ist das nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moment André, die weißen Riesen sind an der Innenhaut besser isoliert. Bei uns schlägt sich die Feuchtigkeit, wenn denn vorhanden, auch innen an der unisolierten Karosse nieder. Daran ändert keine Doppelverglasung etwas. Bei 4 Personen plus Hund kommt da schon was zusammen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sich die Feuchtigkeit innen an der Karosserie niederschlägt mag stimmen. 

Dennoch beobachte ich immer wieder das in den isolierten Riesen mit kompletter Doppelverglasung morgens eifrig Feuchtigkeit gewischt wird und bei uns ist alles trocken. Ich denke das die Luftzirkulation bei geöffnetem Dach das Wunder wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.7.2018 um 20:20 schrieb Ben1000:

Also ich finde, da hast du eine ganze Menge elektronischen Schnickschnack konfiguriert, kann alles kaputt gehen. Wenn es um Solidität geht könnte man doch weglassen:

- Landstrom: ich finde die Lösung der Steckdose im Blech unglücklich, bei alten Bussen sieht man da häufig Rost. Die Nachrüstung über den Motorraum finde ich besser.

- Discovery Media: Navis sind doch nach zwei drei Jahren veraltet, egal wie toll sie vorher waren, da finde ich die Navigation mit Handy nachhaltiger. Alternativ wäre Android Auto oder Car Play vielleicht interessant.

- Zuziehilfen gehen auch gerne mal kaputt, man lebt auch ohne ganz gut. 

 

- Schiebefenster sind die Sollbruchstelle schlechthin, lieber nicht zwei davon nehmen 😀

 

 

Hi,

tja das ist ja mein Problem. Sobald das Auto wenigstens bissel anständig ausgerüstet ist, ist es voll mit "elektronischem Schnickschnack". 🙈

 

Was genau findest du denn an der Nachrüstlösung besser als dem originalen Landstrom?

 

Das mit dem Navi stimmt. Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ich glaube Composition irgendwas würde das Radio heißen, was mit Android Auto funktioniert.

 

Zuziehhilfe, jaaa stimmt! Ich denke kurz an unseren MV, jupp die geht gerne mal kaputt. 😤😡💣 Aaaber so habe ich wenigstens keine Beulen vom Drücken in der Heckklappe und die Autobesatzung und der Campingplatz müssen nicht aufwachen, nur weil nachts mal einer die Türe aufgemacht hat.

 

Gehen die Schiebefenster echg so oft kaputt? Unser MV hat zwei. Gebraucht haben wir die wohl noch nie! Mir ging es dabei nur um die Möglichkeit via Lüftungsgitter für Belüftung im Cali zu sorgen. Werde ich nochmal überdenken.

 

Gruß René

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.7.2018 um 20:39 schrieb ibgmg:

Hallo, 

 

Alles soweit völlig OK. Da sind keine überflüssigen Helferlein dabei. DSG würde ich aber in jedem Fall dem Schalter vorziehen, dann in Kombination mit ACC. Du wirst es nicht mehr missen wollen. Was noch fehlt, ist das Ersatzrad. 

Hi,

 

Ersatzrad. Jawoll! Wichtig. Danke!

 

Habt ihr alle so ein Vertrauen in das DSG? Empfehlen voll viele?! Ich trau' dem Getriebe einfach ni. Habe daher bereits unsere letzten zwei VW als Handschalter gekauft. 😇

 

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgend ein Restrisiko besteht doch immer. Das ganze Fahrzeug birgt ein gewisses Restrisiko :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Andre:

Das sich die Feuchtigkeit innen an der Karosserie niederschlägt mag stimmen. 

Dennoch beobachte ich immer wieder das in den isolierten Riesen mit kompletter Doppelverglasung morgens eifrig Feuchtigkeit gewischt wird und bei uns ist alles trocken. Ich denke das die Luftzirkulation bei geöffnetem Dach das Wunder wirkt.

Dafür haben die ihr Heki in allen Größen und in jedem Raum. Man muß es halt öffnen. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb T6EDITION30:

Hi,

tja das ist ja mein Problem. Sobald das Auto wenigstens bissel anständig ausgerüstet ist, ist es voll mit "elektronischem Schnickschnack". 🙈

 

Was genau findest du denn an der Nachrüstlösung besser als dem originalen Landstrom?

 

Das mit dem Navi stimmt. Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ich glaube Composition irgendwas würde das Radio heißen, was mit Android Auto funktioniert.

 

Zuziehhilfe, jaaa stimmt! Ich denke kurz an unseren MV, jupp die geht gerne mal kaputt. 😤😡💣 Aaaber so habe ich wenigstens keine Beulen vom Drücken in der Heckklappe und die Autobesatzung und der Campingplatz müssen nicht aufwachen, nur weil nachts mal einer die Türe aufgemacht hat.

 

Gehen die Schiebefenster echg so oft kaputt? Unser MV hat zwei. Gebraucht haben wir die wohl noch nie! Mir ging es dabei nur um die Möglichkeit via Lüftungsgitter für Belüftung im Cali zu sorgen. Werde ich nochmal überdenken.

 

Gruß René

 

Die Aussensteckdose ist ja in das Blech eingelassen. Ehrlich gesagt, keine Ahnung, ob das Loch da in der Produktion vorher schon sauber ausgestanzt wird oder erst im Nachhinein reingeschnitten. Jedenfalls läuft an dieser Stelle ständig Wasser und Dreck von oben drauf. Man sieht das auch ganz gut bei ungewaschenen Calis. Dazu kommt, dass an dem Stecker beim ein und ausstecken immer wieder gewackelt und gezogen wird. Selbst wenn VW hier alles top sauber verarbeitet, ist hier viel Potential für Rost. Kann aber auch sein, dass meine Bedenken unbegründet sind, echte Erfahrungen hab ich damit nicht 😉.

Bei einer Nachrüstung über den Motorraum muss nicht in Blech geschnitten werden, an der Karosserie wird nichts verändert, es ist billiger und relativ einfach selbst zu machen. Es schaut halt nicht so professionell aus, auf dem Campingplatz immer die Motorhaube aufzumachen. Gut, aber da ist eh mein Verlängerungskabel drin...

 

Die Zuziehhilfe mag praktisch sein, wir haben sie nur hinten. Aber deine Vorgabe war ja, möglichst viel Solidität. Das Fehlen der Zuziehhilfe würde ich jetzt nicht als Komforteinbuße empfinden, aber das ist natürlich Ansichtssache.

Die Schiebefenster werden halt recht oft undicht. Luft gibt es über das Aufstelldach oder/und den Seitenfenstern forne (da haben wir so Windabweiser).

 

Tja, wie immer sind das natürlich höchst subjektive Ansichten. Aber ich bin auch eher von der Sorte weniger ist mehr. Was man noch alles hinzukonfigurieren kann... da gibt es ja viel Lesestoff hier im Forum 😉.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb T6EDITION30:

Hi,

 

Ersatzrad. Jawoll! Wichtig. Danke!

 

Habt ihr alle so ein Vertrauen in das DSG? Empfehlen voll viele?! Ich trau' dem Getriebe einfach ni. Habe daher bereits unsere letzten zwei VW als Handschalter gekauft. 😇

 

Gruß René

 

Hallo René

 

Ich fahre seit 2005 diverse VWs und Audi mit Motoren zwischen 140 und 218 PS ausschließlich mit DSG. Und das mit jährlichen Kilometerleistungen zwischen 30000 und 350000 Kilometern. Ich hatte in keinen der Fahrzeuge je ein Problem mit dem Getriebe! 

Ich erinnere mich, dass es vor Jahren wohl mal Probleme mit dem damals neuem 7 Gang DSG in Verbindung mit drehmomentstarken Motoren gab. Das führte dazu, das damals alle Motoren >140 PS noch mit dem "alten" 6 Gang DSG ausgeliefert wurde.

Zu der Zeit hatte ich einen Tiguan mit 140 PS TDI und dem 7 Gang DSG und bin damit auch 120000 Kilometer ohne Problem gefahren...

 

Der Komfortgewinn und tatsächlich auch der Fahrspass mit DSG hat mich aber seit dem ersten Fahrzeug (damals ein GOLF V GTI) versaut! 😉Ich würde nie mehr ein Auto ohne kaufen und lege auch Dir nahe DSG zu nehmen. Zumindest wenn nicht der Aufpreis, sondern nur deine Haltbarkeitsbedenken der Hindernisgrund sind!

 

Gruß 

 

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

also der Komfortgewinn ist mir bewusst. Ich habe schon das ein oder andere Auto/LKW/Bus mit Automatik bzw. automatisiertem Schaltgetriebe gefahren. Aber mir macht tatsächlich die Haltbarkeit Sorgen.

Mit dem Aufpreis habe ich mich noch garnicht beschäftigt. Mal schauen, egal ist er mir natürlich nicht. Vielleicht sage ich ja dann auch nööö danke... 🤣

Ich werde mich wohl doch nochmal eingehender mit der Theamtik DSG beschäftigen müssen. Immerhin sind ja hier auch die vom DSG begeistert, die sonst auch eher "umsichtig & langfristig" konfiguriert haben.

Wieviel ges.km hast du denn dann so auf deinen Autos, wenn du sie verkaufst?4

Welcher zusätzliche Service (Wartung/ÖL/etc.) ist denn für die DSG notwendig?

 

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Ben1000:

Die Aussensteckdose ist ja in das Blech eingelassen. Ehrlich gesagt, keine Ahnung, ob das Loch da in der Produktion vorher schon sauber ausgestanzt wird oder erst im Nachhinein reingeschnitten. Jedenfalls läuft an dieser Stelle ständig Wasser und Dreck von oben drauf. Man sieht das auch ganz gut bei ungewaschenen Calis. Dazu kommt, dass an dem Stecker beim ein und ausstecken immer wieder gewackelt und gezogen wird. Selbst wenn VW hier alles top sauber verarbeitet, ist hier viel Potential für Rost. Kann aber auch sein, dass meine Bedenken unbegründet sind, echte Erfahrungen hab ich damit nicht 😉.

Bei einer Nachrüstung über den Motorraum muss nicht in Blech geschnitten werden, an der Karosserie wird nichts verändert, es ist billiger und relativ einfach selbst zu machen. Es schaut halt nicht so professionell aus, auf dem Campingplatz immer die Motorhaube aufzumachen. Gut, aber da ist eh mein Verlängerungskabel drin...

 

Die Zuziehhilfe mag praktisch sein, wir haben sie nur hinten. Aber deine Vorgabe war ja, möglichst viel Solidität. Das Fehlen der Zuziehhilfe würde ich jetzt nicht als Komforteinbuße empfinden, aber das ist natürlich Ansichtssache.

Die Schiebefenster werden halt recht oft undicht. Luft gibt es über das Aufstelldach oder/und den Seitenfenstern forne (da haben wir so Windabweiser).

 

Tja, wie immer sind das natürlich höchst subjektive Ansichten. Aber ich bin auch eher von der Sorte weniger ist mehr. Was man noch alles hinzukonfigurieren kann... da gibt es ja viel Lesestoff hier im Forum 😉.

 

Hi,

 

also Anfang August sind wir in Reutte beim Händler. Mals sehen ob der erklären kann, wie die Steckdosen in den Cali kommen. Ich werde mich auf jeden Fall nochmal damit beschäftigen. Bin halt immernoch so ein wenig von der Auffassung "verfolgt", dass die Herstellerlösungen die besseren und solideren sind.

Was für eine Nachrüstlösung hast du? Wenn der Landstrom angeschlossen ist, ist die Motorhaube dann immer einen Spalt offen? also nur in der 1. Raste? Hast du Bilder davon?👓

Ich hatte mich mal kurz mit einer Nachrüstlösung (Vanessa) für unseren Bulli befasst, es dann aber wieder gelassen.

 

Über den Luftausstausch durch das Aufstelldach habe ich noch garnicht weiter nachgedacht. Stimmt. Damit wäre das Schiebefenster vermutlich ganz entbehrlich. Im MV ist es gut das wir es haben.

 

Zuziehhilfe...mal sehen was wir da entscheiden.

 

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb ibgmg:

Irgend ein Restrisiko besteht doch immer. Das ganze Fahrzeug birgt ein gewisses Restrisiko :eek:

Leider wahr! 🤣🤣 Und trotzdem kaufen wir das Fahrzeug alle fleißig. 🤪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb VanAllen:

Moment André, die weißen Riesen sind an der Innenhaut besser isoliert. Bei uns schlägt sich die Feuchtigkeit, wenn denn vorhanden, auch innen an der unisolierten Karosse nieder. Daran ändert keine Doppelverglasung etwas. Bei 4 Personen plus Hund kommt da schon was zusammen. 

Hi,

 

wird die Karosserie vom California nicht gedämmt? 😧

Vielleicht bilde ich es mir ein, aber beim MV ist da doch einen Dämmung drinnen? Und ich glaube in den Fahrzeugunterlagen auch einen Produktionscode (oder wie das heißt) gefunden zu haben, wo was von Fahrzeugdämmung i.v.m. der Karosse steht. Oder täusche ich mich da?

 

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.7.2018 um 21:39 schrieb JanBavaria:

Hallo,

wir, Ma-Pa und 2 Jugendliche, haben einen Beach mit  DSG und Landstrom über die Motorhaube und sind vollstens zufrieden.

Das DSG möchte ich nicht mehr missen.

Der Landstrom versorgt zwei 5A Ctek Ladegeräte und stellt im Innenraum 230V zur Verfügung.

Wir haben die Kühlwasserstandheizung, damit im Winter der Motor vorgewärmt werden kann und die Frontscheibe über die normalen Luftauslässen gut enteist wird.

Ansonsten bin ich immer für "weniger ist mehr", da mich die vielen kleinen Helferchen im Laufe der 15 Jahre Betriebszeit irgendwann durch Fehlfunktionen anfangen zu nerven.

 

Eine Kleinigkeit noch: wir hatten einen dritte Schlüssel hinzubestellt, der ist rein mechanisch und ohne Elektronik, ideal für Wassersportler.

 

Gruß Jan

 

 

Hi,

 

wie gesagt, über die Nachrüstlösung für den Landstrom denke ich nochmal nach. Von welchem Anbieter ist eure Lösung? Hast du zufällig Bilder davon? 👓

 

Was ich aber nicht verstehe...Kühlwasserstandheizung zum Vorwärmen des Motor...darum hat unser MV die auch. Aber Pustekuchen! Der Motor bleibt kalt! Und lt. VW muss das so sein?! 😡 Ich wollte die nämlich damals hauptsächlich zum Vermeiden von Kaltstarts haben.

Habt ihr eine Originale oder nachgerüstete? Wie kommt ihr damit zurecht das die immer nach 2h abschaltet?

 

3 mechanischer Schlüssel ✔️

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.