Jump to content
qp_ch

Steckeranschluss Solarmodul und CTEK auf 2. Batterie

Empfohlene Beiträge

Anfängerfrage:

Ich möchte für die Zweitbatterie unter dem Fahrersitz in meinem T5.2 Beach zwei Stecker mittels Ringösen anschliessen, so dass ich entweder mit CTEK oder mit Solarmodul die zweite Batterie aufladen kann.

 

Werden die Ringösen jeweils beim Plus und beim Minus Pol der Batterie angeschraubt oder muss die Ringöse für die Minus-Kabel irgendwo an einen Karrosserie-Massepunkt?

Wenn letzteres: wo hat es unter dem Fahrersitz einen solchen einfach erreichbaren Anschlusspunkt?

 

Herzlichen Dank für die Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Zweitbatterie beim Beach kannst du beide Leitungen direkt an den Polen anschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, vielen herzlichen Dank. Dann wird's ja einfach😉😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ja, einfach an die Batterie, das passt. So habe ich es auch gemacht. Auch vom Solarregler zur Batterie habe ich einfach ein CTEK-Kabel liegen damit ich es einfach umstecken kann. In der Theorie ist diesen Kabel zwar zu dünn für den Solarstrom, aber in der Prxis funktioniert es bestens. 

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Funktionieren tut das, nur die Effizienz kann etwas leiden.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gruezi,

 

ich schließe mein mobiles 60W Solarpanel ebenfalls über einen CTEK Stecker an die Campingbatterie unter dem Fahrersitz an, das funktioniert gut.

Zur Sicherheit habe ich zwischen CTEK Stecker und Batteriepol eine 7,5A Sicherung eingebaut, mein CTEK liefert maximal 5 Ampere.

Für alle Fälle habe ich auch die Fahrzeugbatterie im Motorraum mit einem CTEK Stecker versehen, du kannst aber auch über den CTEK Zigarettenanzünder Adapter notfalls die Fahrzeugbatterie laden.

 

Gruß Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ich habe jetzt beide Möglichkeiten:

1x Stecker für CTEK

1x Stecker für Solarmodul 120 W mit MPPT-Regler

Besten Dank für eure Antworten.

DSC_0801.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo 

Am 22.6.2018 um 16:12 schrieb qp_ch:

So ich habe jetzt beide Möglichkeiten:

1x Stecker für CTEK

1x Stecker für Solarmodul 120 W mit MPPT-Regler

Besten Dank für eure Antworten.

DSC_0801.JPG

Moin Moin zusammen,

 

genau das war auch mein Plan. Welchen Durchmesser benötigen die Ringösen, um sie an die Batterie anzuschließen? Ich hatte gesehen, dass es die CTEK Kabel entweder mit M6 oder M8 gibt. Ich würde mal von M8 ausgehen, da ich meinen Beach aber gerade nicht zur Hand habe, kann ich es nicht messen ;)

 

 

Vielen Dank im Voraus,

Viriatus

bearbeitet von Viriatus
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe übrigens einen 2017er T6 Beach, falls das für die verbauten Batterien und deren Anschlussmöglichkeit von Relevanz ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kabel liegen grad bei meinem Händler (Wechsel von T5 auf T6), deshalb kann ich grad nicht nachmessen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Schrauben der Polklemmen sind M6. Habe ich auch noch nie anders gesehen. Vielleicht gibt es M8 bei LKW-Batterien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, es ist vollbracht.

 

Vordersitz ausgebaut - hier muss man ja schon ein bisschen rumprobieren, bis man an die vorderen Schrauben mit einer Nuss ordentlich rankommt ohne die Plastikabdeckung zu sehr verformen zu müssen - , Abdeckung Batterie ab und ctek Verbindungskabel rangeschraubt.

Dann noch den modifizierten Stecker an den Laderegler anschließen, Solarmodul an den Laderegler anschließen, und Kabel mit Solarmodul verbinden.

 

Funzt!

 

Alles in allem waren die vorangegangenen Überlegungen um ein vielfaches länger als die tatsächliche Umsetzung. Was ich noch nicht abschließend für mich geklärt habe ist, wie ich den Laderegler positioniere, da ich diesen flexibel halten möchte, um zum einen die Starterbatterie zu laden, aber auch, um sie bspw. für meine Moppedbatterie oder andere Abnehmer flexibel nutzen zu können.

 

Aktuelle Lösung: Laderegler mittels Spanngurt an Halterung des Vordersitzes während des Ladezyklus fixieren. Da normalerweise die Kompressorbox zwischen Rückbank und Vordersitz steht, ist die Gefahr, dass "Jemand" aus Versehen an den Laderegler kommt, gering.

 

Ride on,

Viriatus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Viriatus,

 

bei mir ist der Laderegler direkt beim Solarpanel und somit immer einfachst verfügbar,

egal welches Fahrzeug bzw USB Gerät ich mit Solar versorgen will.

 

Gruß Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb JanBavaria:

bei mir ist der Laderegler direkt beim Solarpanel und somit immer einfachst verfügbar,

Hallo Jan,

 

ja, das ist auch eine Möglichkeit, vor allem, hat man dann alles beisammen. Aber das bedeutet auch, dass du dann eine x Meter lange Leitung vom Laderegler zur Batterie oder einem anderen Abnehmer verlegen muss, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Abend,

ich habe 5m Kabel mit einem CTEK Stecker am 60W Solarpanel und jedes Fahrzeug in der Familie hat einen CTEK Stecker direkt an der Batterie, beim Cali ein Stecker an der Camping Batterie und einen Stecker an der Fahrzeugbatterie.

Für Batteriepflege mit Landstrom stecke ich das CTEK an der jeweiligen Batterie an, die gerade Nachladen nötig hat.

Im Campingbetrieb ohne Landstrom stecke ich das Solarpanel anstelle des CTEKs an.

Manchmal steht mir der Cali nicht zur Verfügung und ich gehe mit unserem Yeti zum Kajak fahren bzw campen, Solarpanel einpacken, und beim Campingmodus einfach an der Batterie anstecken.

Gruß Jan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jan, 

Hast Du einzelne Ctek Stecker auftreiben können? Oder hast Du eines dieser Anschluss-/Adapterkabel zerschnitten? 

 

Grüße

Robert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lade meine Batterien im Beach mittels Zigarettenanzünder-Adapter.

Entweder mit einem CTEK-Ladegerät oder einem faltbaren Solarpanel (Zigarettenanzünder-Adapter am Laderegler verkabelt).

Somit werden diese Ringösen-Adapter überhaupt nicht benötigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb radlrob:

Hallo Jan, 

Hast Du einzelne Ctek Stecker auftreiben können? Oder hast Du eines dieser Anschluss-/Adapterkabel zerschnitten? 

 

Grüße

Robert 

Ich habe diesen LINK gekauft, den Adapterstecker entfernt und an den Laderegler angeschlossen.

 

Und das Gegenstück LINK mittels Ringöse an die Zweitbatterie. Um flexibel zu sein, wird die Starterbatterie entweder über Krokodilklemmen LINK oder über den Zigarettenanzünder LINK verbunden. 

 

Ride on,

Viriatus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Robert,

 

ich habe das 2,5m Verlängerungskabel in 2/3 u 1/3 aufgeteilt.

Den Stecker habe ich am Solarpanel montiert, das Gegenstück mit Ringösen versehen und an die Campingbatterie unter dem Fahrersitz unter Einbindung einer Sicherung  montiert, so daß ich es zur Anwendung einfach nach vorne unter dem Sitz hervorziehe.

Gruß Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, OK. Danke. 

 

Ich würde gerne die Stecker einzeln, also zum Direktaufcrimpen, haben wollen aber die gibt's scheinbar nicht für Geld und gute Worte. Bei CTEK selber auch nicht. 

 

Nuja... 

 

Grüße

Robert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.