Jump to content

Empfohlene Beiträge

Servus z'sam!

Hab heute neue Reifen für die Saison bekommen. 235/65 R17 110T

Sind eher... etwas gröber gestrickt. :cool:

REIFEN 4X4 MR TEXXAN 235/65R17 108 T - M+S - offroad reifen, 4x4 reifen, offroadreifen, 4x4, offroad, reifen

Mal schauen, wie sie sich wirklich in echt verhalten, speziell in Punkto Geräuschentwicklung etc., und was noch evtl. am Radkasten geändert werden muss :cool:

 

Bin gespannt....19c7b11f6ea6ed93dc9318638f554581.jpg41e281e1eb2ac8adc7cb9e668be6c25a.jpg

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

bearbeitet von PaulMZB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

anderes Auto, andere Reifengröße aber ähnliches Profil (Insa Turbo): Ich bin auf dem Weg nach Fürstenau zum FurstenForest fast gestorben! Bremsverhalten, Lenkverhalten und Geräusche waren unterirdisch.

 

Berichte mal wie es dir ergeht.

 

Gruß Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

 

anderes Auto, andere Reifengröße aber ähnliches Profil (Insa Turbo): Ich bin auf dem Weg nach Fürstenau zum FurstenForest fast gestorben! Bremsverhalten, Lenkverhalten und Geräusche waren unterirdisch.

 

Berichte mal wie es dir ergeht.

 

Gruß Karsten

 

Servus Karsten!

 

Genau das ist der Plan: Ausprobieren und Bericht erstatten, und zwar "subjektiv unvoreingenommen".

Wenn "Top", dann "Top" - wenn "Flop", dann "Flop"!

 

Hab oben noch den Link zu den Reifen hinzugefügt.

 

Cu, Paul

bearbeitet von PaulMZB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paulo...

 

ich bin wirklich gespannt auf deinen "Test" - wie du weisst, bleibe ich da total voreingenommen :D

 

Ich halte einen solchen Reifen auf Asphalt defintiv für ein Sicherheitsriskio - auch ohne Test - man testet ja auch nicht die Campingtauglichkeit eines Fiat 500 :P;)

 

Fürs Gelände sicher unschlagbar! :)

 

Grüße

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Paulo...

 

ich bin wirklich gespannt auf deinen "Test" - wie du weisst, bleibe ich da total voreingenommen :D

 

Ich halte einen solchen Reifen auf Asphalt defintiv für ein Sicherheitsriskio - auch ohne Test - man testet ja auch nicht die Campingtauglichkeit eines Fiat 500 :P;)

 

Fürs Gelände sicher unschlagbar! :)

 

Grüße

Robert

Servus Roberto,

Aber es nutzt ja nix, um ins Gelände zu kommen, muss leider auch Straße genutzt werden [emoji848]

Und ich werde keinen zweiten Satz Geländereifen auf dem Dach mitnehmen [emoji28]

Außerdem, im Anhang das Ergebnis der Suchanfrage bei Google zu "Fiat 500, Camping" [emoji41][emoji41][emoji41]... [emoji8][emoji8][emoji8]16cc886bf990a5979dfc26343483006f.jpg

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

bearbeitet von PaulMZB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit solchen Glatzköpfen sollte man definitiv nicht auf die Straße! Haben die überhaupt noch die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Servus Roberto,

Aber er nutzt ja nix, um ins Gelände zu kommen, muss leider auch Straße genutzt werden [emoji848]

Und ich werde keinen zweiten Satz Geländereifen auf dem Dach mitnehmen [emoji28]

Außerdem, im Anhang das Ergebnis zur Suchanfrage bei Google zu "Fiat 500, Camping" [emoji41][emoji41][emoji41]... [emoji8][emoji8][emoji8]

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

 

Da ist richtig - nur ist die Frage wo man den Kompromiss eingehen will - auf 100 oder 2000km ;)

 

Siehst du - der Fiat hat seine MT Reifen hinten dran hängen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus z´sam!

 

Der nächste Schritt ist getan: War grad beim TÜV und habe in 5 Minuten / 32 EUR, den Speedindex "T" (statt ursprünglich "H") bescheinigt bekommen.

Morgen noch bei der Zula-Stelle München Land eintragen lassen und alles ist in trockenen Tüchern (für Italien).

Dann vernünftige Radlaufleisten finden und montieren ( Radlaufleisten aus Kunststoff - Seite 2 ) und nächste/übernächste Woche wird umgerüstet.

 

Gruß, Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jesses, bei dem Pneu bleibt ja jede überfahrene Maus im Profil stecken. Viel Spass beim Rauskratzen! :sarkasmus:

 

Grüsse

Nicile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Sodele, war heute morgen beim "Gambs" in Unterschleißheim (Gambs Fahrzeuglackierung und Karosseriebau ) und die erste Anprobe verlief ganz positiv.

Es sind vermutluch keine Blecharbeiten notwendig. Die Kunststoffverkleidungen der Radkästen müssen etwas angepasst werden und evtl. werden etwas breitere Spurplatten benötigt (oder den Lenkwinkel etwas begrenzen).

Nun sind sie erst mal wieder unten und es werden die notwendigen Arbeiten vorbereitet.

Ich werde berichten...

e723a3723078012eaa2d7cf30de121a7.jpg977449a517a38c9218d7044e3b280259.jpg

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

bearbeitet von PaulMZB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boh, ganz schön viel Action für einen Test. Und wenn sie dann doch nicht taugen??

Naja, dann hast du wenigstens große Radkästen.

Aber ausschauen tun die schon stark!

grüsse Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paul,

 

also mal ganz ehrlich, welchen Einsatzzweck hast Du für diese Reifen im Sinn?

Profil und Bauart und vermutlich Gummimischung lassen mich einen reinen, also wirklich reinen Schlammwühler vermuten. Gut auf Quads o.ä. Und das wäre dann auch schon der einzige Einsatzzweck. Fels, Sand, trockenes Geläuf, Piste hmmm... Und auf diesem schwarzen Zeug, auf dem wir meist herumfahren müssen, vermutlich nix g'scheits. Aber Versuch macht kluch - wie es so schön heißt.

 

Danke dass du deine Erfahrungen hier teilst.

Und was die Optik angeht, mehr Alltagstauglichkeit geht auch trotz brutaler Optik :D;):

 

 

 

IMG_9602.jpg

 

Viele Grüße

 

 

Ulrich

IMG_9602.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sodele, war heute morgen beim "Gambs" in Unterschleißheim und die erste Anprobe verlief ganz positiv.

Es sind vermutluch keine Blecharbeiten notwendig. Die Kunststoffverkleidungen der Radkästen müssen etwas angepasst werden und evtl. werden etwas breitere Spurplatten benötigt (oder den Lenkwinkel etwas begrenzen).

Nun sind sie erst mal wieder unten und es werden die notwendigen Arbeiten vorbereite.

Ich werde berichten...

e723a3723078012eaa2d7cf30de121a7.jpg977449a517a38c9218d7044e3b280259.jpg

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

 

Servus Paul,

 

ja sauber sog i, is des dei Ernst??:eek:

Ist das nicht etwas übertrieben:confused:

 

Da bin ich ja mal auf Deine erste Testfahrt gespannt:D

 

Viele Grüße,

Verena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Servus Paul,

 

ja sauber sog i, is des dei Ernst??:eek:

Ist das nicht etwas übertrieben:confused:

 

Da bin ich ja mal auf Deine erste Testfahrt gespannt:D

 

Viele Grüße,

Verena

 

Servus Verena!

 

Es gibt ja schon den einen oder anderen T5/6 MT-Reifen-Fahrer, auch hier im Board.

Nun sind diese MT-Reifen ja fahrtrichtungsgebunden, sodass die Hoffnung besteht, dass es nicht sooo schlimm wird.

Außerdem werden diese groben Reifen ja lediglich fallweise ausgewählt, vielleicht für Rumänien, etc.

Standard bleibt sicher ein AT-Reifen (wenn das brummige, vibrierende MT- Rumpeln, für uns nicht zu schön sein sollte :D)

 

Zum nächsten Stammtisch (im Mai?), bring ich sie auf jeden Fall mit :rolleyes:

 

Cu, Paul

bearbeitet von PaulMZB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus z´sam!

 

Sodele, es ist vollbracht :D

Die MT Texxan von VoTech passen nun unter den VW Bus - etwas nachgearbeitet werden muss noch hier und da, es hat sich gezeigt, dass bei starkem Lenkeinschlag und gleichzeitiger Bodenwelle, es noch irgendwo im Radhaus schleift - aber das kriegen die bei Karosseriebau Gambs in Unterschleißheim auch noch hin.

Ok, sie sind natürlich auf der Straße lauter als die Grabber AT-Reifen, aber das Brummen, surren und vibrieren ist auch irgendwie anregend ;)

 

Hier ein paar erste Eindrücke (es ist ungeheuerlich, wie viele Leute sich umdrehen, wenn ich vorbeifahre):

 

20180421_161224.jpg

20180421_153301.jpg

20180421_153935.jpg

20180421_154036.jpg

20180421_154146.jpg

20180421_160854.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz schön.... Ja was eigentlich? ;-)

Bin mal auf deine Fahrerfahrungen gespannt.

 

Btw, wie hast du die Maxtrax befestigt? Direkt an der Seitenschiene?

 

Viele Grüsse, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paulo!

 

Optisch der Knaller und Bodenhaftung ohne Ende im Gelände :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

[ATTACH=CONFIG]55172[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]55173[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]55174[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]55175[/ATTACH]

 

 

Wenn man den Rasen sieht braucht man nicht mehr fragen wer dort mit dem Auto unterwegs war :modizei::pilot:

 

 

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ganz schön.... Ja was eigentlich? ;-)

Bin mal auf deine Fahrerfahrungen gespannt.

 

Btw, wie hast du die Maxtrax befestigt? Direkt an der Seitenschiene?

 

Viele Grüsse, Martin

 

Servus Martin,

 

es sind keine Maxtrax, sondern die TRED Pro´s. TRED Pro Sandbleche, grau/schwarz, 299,00 €

Ich habe sie mit 2 original TRED-Halter Montageset für TRED, PRO Maxtrax Sandbleche, 65,00 € (somit 4 Aufnahmepunkte),

mit 4 Nutensteine für Kederschiene https://shop.vwcamper.de/zubehoer/calicap-ersatzteile/28/nutenstein-kederschiene?c=12 an der Kederschiene befestigt.

 

Gruß, Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.