Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe im Forum nichts passendes dazu gefunden deshalb ein eigenes Thema.

 

Ich habe 2 Fragen an euch:

 

1. Hat von euch schon jemand das Seikel Dessert Fahrwerk selbst eingebaut und kann diese Erfahrung schildern...

 

2. Ist es zwingend notwendig nach Einbau eine Achsvermessung/Einstellung machen zu lassen, ebenso die Scheinwerfer neu einstellen zu lassen?

 

 

 

Vielleicht kann jemand was dazu schreiben.

 

Viele Grüße,

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wolfgang,

 

zu 1)

nein. Warum? Im Vergleich zu dem Material sind die Einbaukosten doch überschaubar. Es wird auch Differential abgesenkt, etc.

 

zu 2)

ja + TÜV + Gutachten + Abnahme

 

 

 

Viele Grüße

 

 

 

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

zu 1: Wenn du grundsätzlich ein Fahrwerk einbauen kannst (Know How) und das notwendige Equipment dazu hast, sehe ich für einen Selbsteinau keine Probleme! Allerdings vermute ich aufgrund der 2. Frage dass das eher nicht der Fall ist (sorry für die ehrliche Antwort ist aber nicht böse gemeinte)

 

zu2: Ja, unbedingt muss die Achseinstellung danach überprüft und mit Sicherheit korrigiert werden. Dabei sollten auch die Vorraussetzungen für die Vermessung beachtet werden (z.B. Der Beladungszustand des Fahrzeuges)

 

Gruß Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die Antworten,

Alles klar, die beiden Antworten reichen eigentlich schon ...

Bei einem Defender hab ichs schon gemacht, da ist die Technik allerdings eine Andere.

Warum wird denn das Differential abgesenkt?

Übrigens zahl ich nicht den vollen Preis für die Teile von Seikel.

 

Vielen Dank nochmal für die Antworten,

Schöne Grüße,

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

-> Knickwinkel der Antriebswellen

und noch ein paar Feinheiten bei Seikel mehr...

 

Bin da (auch ganz ehrlich und auch wirklich nicht böse gemeint, mein bester Offroadkumpel schraubt auch alles selbst an seinem Defender, aber das ist eine GANZ andere Welt als ein VW T5 T6) auch der Meinung von kargen.

Wer das am Tx kann, stellt auch die erste Frage nicht so recht, eher schon eine Detailfrage. Also ich könnte es gar nicht, zudem Fahrwerk = sicherheitsrelevant = ich absolut die Finger davon weg.

 

Lass es einbauen, gibt noch viele andere schöne Projekte am Bus!

 

 

 

Grüße

 

 

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau solche Meinungen und Tipps, wollte ich haben.

Vielen Dank dafür und ich bin bei ehrlichen Meinungen nicht böse, im Gegenteil ists mir so viel lieber.

 

Fazit: ich werde es von einer Fachwerkstatt einbauen lassen!

 

Danke Euch,

Vg. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
WolfgangF schrieb:
Genau solche Meinungen und Tipps, wollte ich haben.

Vielen Dank dafür und ich bin bei ehrlichen Meinungen nicht böse, im Gegenteil ists mir so viel lieber.

 

Fazit: ich werde es von einer Fachwerkstatt einbauen lassen!

 

Danke Euch,

Vg. Wolfgang

 

Servus Wolfgang!

 

Falls Du eine Werkstatt suchst, die bereits mit Seikel zusammenarbeitet, hätte ich eine Adresse in Penzberg.

Da sind einige von uns Münchnern bereits zum "seikeln" gewesen.

 

Gruß,

 

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paul,

Kannst du mir bitte die Adresse per pn schicken?

Ich hab zwar schon eine, aber ne zweite schadet nicht.

Vielen Dank,

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast eine PN mit Infos und der Adresse von "Reifen Eberl, Penzberg" :happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Paul!

Vg. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paul, hallo Wolfgang, oder andere

habe demnächst auch mal wieder einen Bus zu „seikeln“. Macht der Eberl in Penzberg das ordentlich? Hat da jemand Erfahrung? Auf ihrer Homepage schreiben die ja nichts von Seikel. 

Nachden ich das letzte mal mit der VW-Werkstatt die das bei mir gemacht haben nicht so zufrieden war, wollte ich diesmal lieber zu Seikel selbst fahren. Andrerseits würde ich mir den Weg nach Frankfurt natürlich gerne sparen. 

Grüße Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb Klaus5:

Hallo Paul, hallo Wolfgang, oder andere

habe demnächst auch mal wieder einen Bus zu „seikeln“. Macht der Eberl in Penzberg das ordentlich? Hat da jemand Erfahrung? Auf ihrer Homepage schreiben die ja nichts von Seikel. 

Nachden ich das letzte mal mit der VW-Werkstatt die das bei mir gemacht haben nicht so zufrieden war, wollte ich diesmal lieber zu Seikel selbst fahren. Andrerseits würde ich mir den Weg nach Frankfurt natürlich gerne sparen. 

Grüße Klaus

Servus Klaus!

 

Ich habe, wie andere auch schon, beim "Eberl", Seikel-Teile verbauen lassen und es gab da nix zu bemängeln. Der Stefan Eberl ist selber VW-Bus Fahrer und auch gerne etwas abseits unterwegs, sodass er - und das ist für mich sehr wichtig - ein Gefühl, ein Gespühr hat, wie Offroadumbauten, zu erfolgen haben. Natürlich alles nach Seikel-Arbeitsplänen und mit Seikel-Garantie.

Mein Dessert-HD Fahrwerk läuft seit dem Einbau dort problemlos.

Können wir ja beim Caliboard Frühlings-Stammtisch München/Oberland am 15./16.06. in GAP drüber reden.  Infos hier im Board

Bei Fragen: Einfach fragen!

Gruß, Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Paul

das klingt ja gut. Da werd ich dann auch hingehen. 

Oberlandtreffen, weiß ich noch nicht ob dabin. 

Grüße Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.