Jump to content

Empfohlene Beiträge

Auch die Deckenschlafsäcke von Fritz Berger zwei zusammengezippt als Doppelschlafsack, passt genau in der Breite und ist an einem Stück schnell verpackt.

Wenn es kälter wird kommt noch eine Militärwolldecke drüber, da kommt man schon fast ins grübeln ob die Standheizung überflüssig ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Finde ich gut, dass das hier angesprochen wird.

 

Es gibt allerdings auch Hersteller, die sich einen "Down Codex" selbst auferlegen.

https://www.bergfreunde.de/basislager/der-mountain-equipment-down-codex/

 

Unter anderem deshalb hatten wir uns für Mountain Equipment entschieden und sind nach wie vor sehr zufrieden mit den Tüten. Auch und vor allem außerhalb des Bullis.

 

Gruß

Robert

 

Hallo!

 

Es bleibt die Frage, was diese Zertifizierungen wert sind: Daunen: Was sind die Zertifizierungen wert? - Utopia.de . Oft dient sowas leider nur der Gewissensberuhigung. Wir nutzen übrigens Deckenschlafsäcke von Vaude, da deren Umweltsiegel unser Gewissen am meisten beruhigt hatten;) - ansonsten sind die ähnlich wie die von Deuter oder Fritz Berger. Für Kurztrips (1-2 Übernachtungen) zu zweit gönnen wir uns aber auch gern den Luxus der eigenen Bettwäsche, darin schläft es sich immer noch am besten!

 

Gruß, Wulf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

Da ich Angler bin und teilweise Wochenlang am See bin um meinen Urlaub zu verbringen gibt es hier im Angelsektor Bereich super geräumige Schlafsäcke für jeden Anspruch.

 

Sehr geräumig und vor allem warm.

 

Um ein Paar Hersteller zu nennen

 

Sänger-Anaconda

Starbaits

Trakker

Fox

Nash

Avid

 

Die 3 Fett markierten gehören zu den besten auf dem Markt

 

Schlafsäcke, EuroCarp Angel Shop der Karpfen Scene

 

Hier zu einem Händler mit großer Auswahl

 

Solltet ihr hierzu Fragen haben, lasst es mich es wissen.Hier kann ich euch recht gut beraten.

 

Tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo

 

Da ich Angler bin und teilweise Wochenlang am See bin um meinen Urlaub zu verbringen gibt es hier im Angelsektor Bereich super geräumige Schlafsäcke für jeden Anspruch.

 

Sehr geräumig und vor allem warm.

 

Um ein Paar Hersteller zu nennen

 

Sänger-Anaconda

Starbaits

Trakker

Fox

Nash

Avid

 

Die 3 Fett markierten gehören zu den besten auf dem Markt

 

Schlafsäcke, EuroCarp Angel Shop der Karpfen Scene

 

Hier zu einem Händler mit großer Auswahl

 

Solltet ihr hierzu Fragen haben, lasst es mich es wissen.Hier kann ich euch recht gut beraten.

 

Tobi

 

 

Deine Vorschläge mögen beim Angeln Sinn machen, im Bus sind Wasserdichtheit und Winddichtheit in eine 4-5 kg schwere 'Decke' verpackt eher unnötig. 'Hochwertige Hohlfasern' sind heute nahezu in jedem Schlafsack. Wie immer jeder 'hochwertig' für sich definiert. Die hier schon angesprochenen Deckenschlafsäcke erfüllen die Anforderungen im Bus sicher eher als Anglerschlafsäcke...

 

Gruss, Para

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info Tobi.

Die Angler-Szene kenne ich nicht so, immer gut mal was aus anderen Bereichen zu erfahren.

Klar, wasserdicht im Bus ist nicht so gefragt. Aber draussen ... schon interessant.

 

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen, ich möchte das Thema mal wieder ein wenig beleben. Wir haben das vergangene Jahr, unser erstes Bullijahr, mit dem heimischen Bettzeug über die Runden gebracht. Vom Schlafen war es angenehm. Uns hat nur das Packmaß sehr missfallen. Vergangenes Wochenende hab ich nun zwei Daunenschlafsäcke mit 8 Grad Komforttemperatur gekauft. Diese werden dieses Jahr getestet und dann schauen wir mal weiter. Kissen hatten wir zwei 60x30, die werden weiter verwendet. Die Größe ist optimal. 

 

 

Sport frei, Genius!

bearbeitet von Genius730

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ich den der Einzige, der die Bettdecken im zugeklappten Dach liegen lässt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist der einzige, bei dem es passt. Ich habe das Calibed Prestige, darunter 4mm Sperrholz, darüber Isotop und die ProjektCamper Isomatten. Ich habe mal versucht, das Isolite Outdoor zusätzlich oben liegen zu lassen, das Dach ging nicht mehr vollständig zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seid Menschengedenken Daunen Schlafsäcke von Western M.... Apache mit einer komforttemperatur von - 5. Je nach Temperatur als Decke oder geschlossen. Bei großer Kälte ein Seideninlett plus Wollmütze und Weiten wollsocken Wichtig ist auch das Kopfkissen. Bei mir ein kleiner Baumwollbezug gefüllt mit einer Primaloft oder Daunenjacke. 

Ach so, wir schlafen oben, mit calicap und neuerdings isotop.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Zudecke und Kopfkissen natürlich :happy:.

 

Wir nutzen hochwertige Vier-Jahreszeiten-Decken, die mit 60° gewaschen werden können.  Im Sommer kommt Baumwoll-Satin-, im Winter mit Feinbiber- Bettwäsche drüber. Bei Bedarf haben wir auch noch Fleece-Decken an Bord und unsere Fellunterlagen natürlich, die wir auch auf den Hochlehner-Stühlen nutzen.

 

Das Bettzeug verstauen wir bei Nichtgebrauch (also im Alltag) in einem stabilen Packsack von Uebler (Art. Nr. 19670), bleibt aber wie alles andere auch immer an Bord.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben uns nichts speziell für den Bulli gekauft, hatten aber auch das Glück schon genug Outdoor-KrimsKrams zu besitzen (Schlafsäcke, Decken etc.), welchen wir nach und nach durchtesten kontnen. In der wärmeren Jahreszeit nutzen wir nun von Cocoon den Tropic Traveller Silk. Den kann man als Schlafsack zusammenzippen oder aber komplett als Decke aufmachen (machen wir meist). Man könnte auch zwei Schlafsäcke zusammenzippen, falls da Bedarf besteht

 

https://www.cocoon.at/products/index.php/p/tropic_traveler

 

In der Übergangszeit wenns kälter ist hat sich die Yeti Duvet Daunendecke bewährt. Die ist für ihr minimales Packmaß richtig warm und angenehm. Kann man auch prima daheim vorm Fernseher verwenden. Mollige Wärme ist garantiert.

 

https://de.yetiworld.com/duvet/garnet/p/12/

 

Dickere Daunenschlafsäcke haben wir im Bulli bisher nicht benötigt. Als Kopfkissen haben wir normale, orthopädische Nackenstützkissen, welche sich gut rollen und komprimieren lassen (Hersteller habe ich gerade nicht im Kopf). Die obligatorischen Fleecedecken für den Notfall haben wir auch noch im Auto, nutzen wir aber eher abends vor dem Bus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir waren mit Zelt - natürlich immer - mit Schlafsäcken unterwegs, haben uns aber, nach 2 Schlafsack-Jahren im Calli, dann gegen deren weitere Nutzung im Sommer entschieden. Wir nutzen dünne Daunendecken im Sommer (200 und 300 g) und im Winter dicke Winterschlafsäcke. Letztere haben den Kältetest bei -20 C in Großbreitenbach nur mäßig bestanden. Dort hatten wir noch Fleece, Socken und lange Hosen über dem Schlafzeug und eine weitere Fleecedecke drüber. Dennoch war es a....kalt! Die Heizung konnten wir nicht zu stark strapazieren, weil im Untergeschoss unser Sohn und der Hund schliefen. Wir sind aber wieder aufgewacht, waren nur etwas kalt. =D

Aufgrund dieser Erfahrung, wo auch noch der Kocher seinen Dienst wegen der Kälte verweigerte, sowie das Wasser im Kanister im Kofferraum gefror, kamen wir zu der Erkenntnis, dass der Calli nur sehr eingeschränkt für echtes Wintercamping geeignet ist. .... zumindest für uns.

Ich denke jedoch, dass die Nutzung von Schlafsack oder Decke mit Bettzeug individuell sehr unterschiedlich ist.

Viele Grüße von Heike aus dem Callivan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.6.2018 um 09:41 schrieb PaddyKN:

Wir haben uns nichts speziell für den Bulli gekauft, hatten aber auch das Glück schon genug Outdoor-KrimsKrams zu besitzen (Schlafsäcke, Decken etc.), welchen wir nach und nach durchtesten kontnen. In der wärmeren Jahreszeit nutzen wir nun von Cocoon den Tropic Traveller Silk. Den kann man als Schlafsack zusammenzippen oder aber komplett als Decke aufmachen (machen wir meist). Man könnte auch zwei Schlafsäcke zusammenzippen, falls da Bedarf besteht

 

https://www.cocoon.at/products/index.php/p/tropic_traveler

 

Wir machen das genau so:  nach fast 50 Jahre Zeltlererfahrung hat sich dieser in den letzten 15 Jahren herauskristallisiert und ist mit in den Cali gewandert.

Ergänzend dazu:  der Innenseitenüberzug des COOCON Traveller Tropical Silk besteht aus Seide + hochwertiger Baumwolle -  für (fast) Nacktschläfer ein Traum !!

                          und natürlich das Packmaß. Teuer.

                          Fritz

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen!

Will hier auch mal meine Meinung dazugeben. Im Bus fährt immer mein Yeti Tension mit. Daune und warm. Nutze ich aber meist nur als Decke, wenn s kalt wird, ist zuziehen halt möglich. Der Schlafsack ist sehr klein verpackbar und das macht ihn , aus meiner Sicht für den Cali so wertvoll. Im Dachstaukasten fahren auch immer drei Discounterleichtschlafsäcke mit. In Sommer und Süden reichen die im Auto voll aus. Natürlich ist auch eine Fleedecke mit dabei. Ebenfalls klein verpackbar. Aber im letzten ist das alles persönliche Geschmackssache. Ausprobieren ist da der Weg zum Erfolg.

Allen eine gute Nacht im Cali!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb callivan:

Hallo,

wir waren mit Zelt - natürlich immer - mit Schlafsäcken unterwegs, haben uns aber, nach 2 Schlafsack-Jahren im Calli, dann gegen deren weitere Nutzung im Sommer entschieden. Wir nutzen dünne Daunendecken im Sommer (200 und 300 g) und im Winter dicke Winterschlafsäcke. Letztere haben den Kältetest bei -20 C in Großbreitenbach nur mäßig bestanden. Dort hatten wir noch Fleece, Socken und lange Hosen über dem Schlafzeug und eine weitere Fleecedecke drüber. Dennoch war es a....kalt! Die Heizung konnten wir nicht zu stark strapazieren, weil im Untergeschoss unser Sohn und der Hund schliefen. Wir sind aber wieder aufgewacht, waren nur etwas kalt. =D

Aufgrund dieser Erfahrung, wo auch noch der Kocher seinen Dienst wegen der Kälte verweigerte, sowie das Wasser im Kanister im Kofferraum gefror, kamen wir zu der Erkenntnis, dass der Calli nur sehr eingeschränkt für echtes Wintercamping geeignet ist. .... zumindest für uns.

Ich denke jedoch, dass die Nutzung von Schlafsack oder Decke mit Bettzeug individuell sehr unterschiedlich ist.

Viele Grüße von Heike aus dem Callivan.

Habt ihr für oben denn nicht den Luftschlauch? Mit dem wird die warme Luft sehr gut oben und unten aufgeteilt. 

Dann reicht auch dickes Bettzeug und ggf eine Fleecedecke. (wir liegen natürlich auch auf unseren "Wolken") 

Getränke die frosten können müssen schon besonders geschützt werden. Etwas Isolierung (wenns nur Zeitungspapier ist) hilft schon. Wir sind auch im Sommer immer wieder erstaunt, wie kühl es im Cali Keller doch bleibt. Gut bei längeren Standzeiten mit - 20° oder +30° relativiert es sich wieder. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.6.2018 um 23:24 schrieb Luzifer:

Bin ich den der Einzige, der die Bettdecken im zugeklappten Dach liegen lässt ?

Hallo,

 

das interessiert mich jetzt...Du laesst die Bettdecken im Dach und faehrst dann das Dach zu. Ist da nicht eine grosse Spannung auf dem Dach. Hast Du ein manuelles oder hydr. Dach? 

 

An alle: Geht das ueberhaupt die Bettdecken wenn auch "duenn" im Dach zu belassen. Wir haben im Sommer zwei duenne Microfaser-Sommer-Steppbetten in Verwendung. 

 

Waere wirklich gut zu Wissen ob das funktioniert und die Hydraulik bzw. die Hydraulikzylinder nicht enormen Druck aufbringen muessen usw.... Belastung auf Ventile  und was sonst ist?

 

VG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

Im geschlossenen Dach ist absolut kein Platz für Decken oder ähnliches.

Das Dach steht sonst unter Spannung und verriegelt unter Umständen nicht richtig.

Und ein während der Fahrt aufspringendes Dach will mit Sicherheit niemand erleben.

Solche Tips, Decken oder ähnliches im geschlossenen Dach zu verstauen

sind gefährlich und sollten hier auch nicht eingestellt werden.

 

Gruß,

 

Stephan 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephan,

 

vielen Dank fuer die prompte Antwort...wie gesagt, ich war wirklich ueberrascht das Luzifer die Decken im Oberstuebchen bei geschlossenem Dach hat. 

 

Viele Gruesse

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.6.2018 um 23:38 schrieb Andre65:

Du bist der einzige, bei dem es passt. Ich habe das Calibed Prestige, darunter 4mm Sperrholz, darüber Isotop und die ProjektCamper Isomatten. Ich habe mal versucht, das Isolite Outdoor zusätzlich oben liegen zu lassen, das Dach ging nicht mehr vollständig zu.

Das mit dem Sperrholz solltest Du mal näher erklären !???. Wofür?
Wie soll das alles passen? Stephan hat es ja bereits geschrieben, wie man es nicht machen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb SuS:

Das mit dem Sperrholz solltest Du mal näher erklären !???. Wofür?
Wie soll das alles passen? Stephan hat es ja bereits geschrieben, wie man es nicht machen sollte...

Das mit der Sperrholzplatte hatte ich wo anders schon mal geschrieben:

 

Auch das Theme, was man da oben so lagern kann, ist nicht neu:

 

Das Dach ist ja gewölbt. In der Mitte hat man da etwas mehr Platz als außen. Bei mir ist das, wie beschrieben das absolute Maximum. Das Dach geht so ohne irgendwie nachzuhelfen zu und ist auch verriegelt. Das muss aber nicht bei jedem identisch sein. Ich habe hier auch schon von Fällen gelesen, wo das Calibed alleine schon Probleme bereitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.