Jump to content
ferd

Es kommt nur kalte Luft...

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

 

gestern habe ich bei meinem Cali die Luftstandheizung getestet. Leider scheint etwas nicht zu funktionieren. Wenn ich die LSHZ einschalte fängt es an zu klicken, und die Stromaufnahme in der CU steigt auf bis zu 20A. Kurz darauf startet das Gebläse und bläst kalte Luft in den "Wohnraum" nach ca 2-3 Minuten schaltet das Gebläse ab (in der Zeit kam immer nur kalte Luft) und dann ist Schluss. Manchmal hörte das Heizungs- Symbol in der CU auf zu leuchten, manchmal blieb es... Was ich seltsam finde ist, dass auch nach 10 min. die Heizung den Lüfter nicht wieder anschaltete (um zu versuchen nachzuheizen. Habe verschiedene Stufen durchprobiert, es ist überall dasselbe. Könnte das auf eine defekte Glühkerze hindeuten? bin während die Standheizung an war aussen um den Cali rum, man hat zwar das Klicken gehört aber keinen Geruch von Abgasen vernommen.

 

Es scheint also irgendwie der Brenner nicht zu laufen. irgendwann hörte dann auch das Klicken auf...

 

Und warum versucht die Heizung nicht weiter zu heizen (Gebläse), wenn im "Wohnraum" die Temperatur immer noch niedrig ist? Wie funktioniert diese Sensorik?

 

Kann mir jemand da weiterhelfen

 

Caliground ist übrigens schon drin, und die Camperbatterien waren auf 100%

 

vielen Dank schon mal

 

Ferd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

Defekte Glühkerze wäre eine Möglichkeit.

 

Oder die Heizung hat wegen Spritmangel (passiert wenn nur noch sehr wenig Sprit im Tank ist)

abgeschaltet und kann dann auch nicht mehr eingeschaltet werden.

Das ist so, damit die Heizung den Tank nicht restlos leer heizen kann.

Muss dann, wenn ich mich recht erinnere, mittels VCDS wieder entriegelt werden.

 

Bei der Gelegenheit, falls noch nicht erfolgt gleich noch den Abschaltwert der Heizung heruntersetzen.

Mehr dazu hier: Caliboard - Das Regelverhalten der Luftstandheizung Webasto Airtop 3500 in einem California

 

 

Gruss,

 

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oder die Heizung hat wegen Spritmangel (passiert wenn nur noch sehr wenig Sprit im Tank ist)

abgeschaltet und kann dann auch nicht mehr eingeschaltet werden. Das ist so, damit die Heizung den Tank nicht restlos leer heizen kann.

Muss dann, wenn ich mich recht erinnere, mittels VCDS wieder entriegelt werden.

 

Echt? Dass die Heizung abschaltet ist OK, aber dass diese dann per VCDS "entriegelt" werden muss... Das wäre schon noch wichtig zu

wissen, denn ich bin auch so einer, der nur noch mit Dunst herum fährt. Kann das evtl. jemand bestätigen?

 

virtulex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Infos Stefan (@calimerlin)

 

Eine kurze Rückfrage: seit ich den Cali habe, ist die Standheizung sicher nicht mit wenig Sprit gelaufen, wohl möglich aber, dass das bei meinem Vorgänger mal so war. Aber wenn diese Notabschaltung greift und die Standheizung blockiert, schaltet dann die Lüftung der Standheizung trotzdem noch ein, und nur der Brenner nicht mehr? Sinnigerweise sollte dann doch die Standheizung komplett streiken??

 

Ansonsten fällt mir ausser der Glühkerze oder einem defekten Brenner auch nichts ein was in dieses Fehlerbild passen würde. Hat sonst noch jemand eine Idee?

 

LG

 

Ferd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

Vielleicht liegt´s auch an der Kraftstoffpumpe, dass die keinen Sprit zur Heizung fördert?

Möglichkeiten gibt es viele, nicht so einfach.

 

Hast du mal geguckt, ob evtl. in der CU ein Fehlercode angezeigt wird:

Caliboard - Fehlercode und Fehlerartbeschreibung in der Camperunit

 

Am besten wäre mal den Fehlerspeicher mit VCDS auszulesen.

Vielleicht kommt da was bei raus.

Wie ich in dem anderen Beitrag gesehen habe bist du ja eh´dabei dir ein VCDS zuzulegen.

Auf jeden Fall eine sinnvolle Investition.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich glaube nicht, dass die Heizung verriegelt ist, denn sonst würde sie gar nichts machen. Weder Lüfter noch Spritpumpe= Klacken.

Die hohe Stromaufnahme deutet darauf hin, dass die Glühkerze zumindest bestromt wird. Fakt ist, dass es wohl nicht zu einer Flammenbildung kommt.

Könnte die Glühkerze sein, oder kein/zuwenig Sprit (Knick/Verstopfung der Leitung oder defekte Kraftstoffpumpe) oder deine Brennkammer ist versottet=Rußablagerungen rund um die Kerze. Das verhindert wohl oft auch die Verbrennung.

Riecht man denn Diesel/ Abgase, wenn die Heizung versucht zu starten? Qualm?

Ich denke auch dass das Auslesen des Fehlerspeichers der erste Schritt sein sollte. Aber der Fehler “keine Flammenbildung“ hilft dann ggf. auch nur bedingt weiter ;-)

Übrigens, zumindest die Wasserheizungen im T 5.2 verriegeln nach einer bestimmten (3?) Zahl von Fehlstarts. Kann also schon sein, dass die das dann durch das Probieren auch ist...

Viele Grüße

Marc

 

 

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für den nützlichen Link! Wird gleich morgen getestet!

 

vcds ist in der Tat geplant, muss noch entscheiden welches. Mal schauen, ob im anderen Thread noch Tipps oder Erfahrungen kommen. Mir selber würde die Wlan -Variante so von der Beschreibung her ja nicht schlecht gefallen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Maegg, danke für deinen Beitrag.

 

es ist so dass man das Klacken hört, aber man riecht weder drinnen noch draussen Abgase oder Diesel. Ich werde mir heute mal den Fehlerspeicher in der CU anschauen, vielleicht hilft das weiter....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ferd,

kannst du die Luftstandheizung denn bei laufendem Fahrzeugmotor starten? Falls ja hast du Stromprobleme bei Zweit-/Drittbatterie, vmtl. die bekannte Shuntproblematik.

Falls nein, ist sehr wahrscheinlich die Glühkerze defekt. Die lässt sich bei durchschnittlich vorhandenem Geschick auch selber tauschen.

 

VCDS würde dir mehr verraten. Von wo kommst du, vielleicht ist jemand mit Kabel in der Nähe?

 

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caliground habe ich bereits verbaut,die camperbatterien sind auf 100%... vcds wird demnächst bestellt. Ich wohne in Südtirol, mir ist niemand mit Kabel in der Nähe bekannt....

 

bin gerade im Netz am suchen, wo man eine Anleitung finden könnte wie man diese Glühkerze austauschen kann, um den Aufwand abzuschätzen. Ich habe ehrlich gesagt nicht mal ne Ahnung wo de Brenner der Luftstandheizung verbaut ist. Muss da viel abmontiert werden, oder gar der komplette Brenner raus, um diese Glühkerze zu wechseln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ferd,

 

Guck mal hier:

 

http://webasto-russia.ru/Repair_manual_webasto_Air_Top_3500_5000_ST_Rus.pdf

 

 

Gruss,

 

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, Fehlerspeicher der CU zeigt "Keine Fehler". Danke für den Link zur Anleitung der LSHZ. nach dem was ich jetzt über die Funktion gelernt habe, denke ich es kann eigentlich nur entweder die Glühkerze, oder die Kraftstoffpumpe, oder eine verruste Brennkammer sein.

 

Diese Woche habe ich einen Termin bei meinem Händler, der schaut sich das an und repariert das. ich gebe ihm mit auf den Weg, dass er diese 3 Dinge als erstes checken soll.

 

Vielen Dank für die vielen tollen Hinweise! das ist echt ein geniales Board!! ich hoffe, dass ich mit der Zeit hier auch wieder was zurückgeben kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo miteinander,

 

gestern habe ich bei meinem Cali die Luftstandheizung getestet. Leider scheint etwas nicht zu funktionieren. Wenn ich die LSHZ einschalte fängt es an zu klicken, und die Stromaufnahme in der CU steigt auf bis zu 20A. Kurz darauf startet das Gebläse und bläst kalte Luft in den "Wohnraum" nach ca 2-3 Minuten schaltet das Gebläse ab (in der Zeit kam immer nur kalte Luft) und dann ist Schluss. Manchmal hörte das Heizungs- Symbol in der CU auf zu leuchten, manchmal blieb es... Was ich seltsam finde ist, dass auch nach 10 min. die Heizung den Lüfter nicht wieder anschaltete (um zu versuchen nachzuheizen. Habe verschiedene Stufen durchprobiert, es ist überall dasselbe. Könnte das auf eine defekte Glühkerze hindeuten? bin während die Standheizung an war aussen um den Cali rum, man hat zwar das Klicken gehört aber keinen Geruch von Abgasen vernommen.

 

Es scheint also irgendwie der Brenner nicht zu laufen. irgendwann hörte dann auch das Klicken auf...

 

Und warum versucht die Heizung nicht weiter zu heizen (Gebläse), wenn im "Wohnraum" die Temperatur immer noch niedrig ist? Wie funktioniert diese Sensorik?

 

Kann mir jemand da weiterhelfen

 

Caliground ist übrigens schon drin, und die Camperbatterien waren auf 100%

 

vielen Dank schon mal

 

Ferd

 

Den gleichen fehler hatte ich letzten Winter einmal, ABER: Es war -24 grad am Morgen und der Cali stand die ganze Nacht alleine draussen. Problem war damals dass der Diesel zu Wenig Kältefest war :what:

Als die Sonne hervorkam und es ein wenig wärmer wurde Funktionierte die Heizung wieder Normal. :D

 

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es könnte auch die Steuerplatine auf dem Wärmetauscher sein. Bei meinem letzten Cali war es leider diese. Fehler war etwas anders, aber es kam auch nur kalte Luft raus....

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo miteinander,

 

gestern habe ich bei meinem Cali die Luftstandheizung getestet. Leider scheint etwas nicht zu funktionieren. Wenn ich die LSHZ einschalte fängt es an zu klicken, und die Stromaufnahme in der CU steigt auf bis zu 20A. Kurz darauf startet das Gebläse und bläst kalte Luft in den "Wohnraum" nach ca 2-3 Minuten schaltet das Gebläse ab (in der Zeit kam immer nur kalte Luft) und dann ist Schluss. Manchmal hörte das Heizungs- Symbol in der CU auf zu leuchten, manchmal blieb es... Was ich seltsam finde ist, dass auch nach 10 min. die Heizung den Lüfter nicht wieder anschaltete (um zu versuchen nachzuheizen. Habe verschiedene Stufen durchprobiert, es ist überall dasselbe. Könnte das auf eine defekte Glühkerze hindeuten? bin während die Standheizung an war aussen um den Cali rum, man hat zwar das Klicken gehört aber keinen Geruch von Abgasen vernommen.

 

Es scheint also irgendwie der Brenner nicht zu laufen. irgendwann hörte dann auch das Klicken auf...

 

Und warum versucht die Heizung nicht weiter zu heizen (Gebläse), wenn im "Wohnraum" die Temperatur immer noch niedrig ist? Wie funktioniert diese Sensorik?

 

Kann mir jemand da weiterhelfen

 

Caliground ist übrigens schon drin, und die Camperbatterien waren auf 100%

 

vielen Dank schon mal

 

Ferd

 

 

Meiner macht das gleiche, es sei denn der Motor läuft oder der Cali hängt am Landstrom. Dann gibt's auch warme Luft. Probier's mal aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meiner macht das gleiche, es sei denn der Motor läuft oder der Cali hängt am Landstrom. Dann gibt's auch warme Luft. Probier's mal aus.

 

 

Du hast einen 2008er? Klingt als würde er ohne Landstrom bzw. laufenden Motor unter den Abschaltwert fallen. Beim 2008er kann dieser zu hoch sein, bekannter Fehler.

Ist dieser bei Dir bereits herabgesetzt worden?

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast einen 2008er? Klingt als würde er ohne Landstrom bzw. laufenden Motor unter den Abschaltwert fallen. Beim 2008er kann dieser zu hoch sein, bekannter Fehler.

Ist dieser bei Dir bereits herabgesetzt worden?

 

Grüße

 

Ja, das denke ich auch. Der Abschaltwert ist noch nicht runtergesetzt, bin immer noch auf der Suche nach einer preisgünstigen Variante, um an den Computer zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja, das denke ich auch. Der Abschaltwert ist noch nicht runtergesetzt, bin immer noch auf der Suche nach einer preisgünstigen Variante, um an den Computer zu kommen.

 

Ja, schade. In Stavanger wohnen nicht so viele Forumsmitglieder.

 

Bei mir war es ja genauso. Ich musste den ganzen Winter "bluten" und nach dem Herabsetzen gab es nie wieder Probleme :D

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin, allerseits. Eine Frage zu den verschiedenen Steuergeräten für Zusatzheizungen im California. Bei mir gibt es insgesamt 3 Adressen: 08 (Luftzusatzheizung) , 18 (Zu-/ Standheizung) und 7B (Zusatzheizung). Die korrekte Adresse für die Wohnraumheizung lautet ja wohl 08. Was ist denn die 18? Ist das die Motorzusatzheizung? Dort steht nämlich der Wert im Kanal 7 schon auf 154.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moin, allerseits. Eine Frage zu den verschiedenen Steuergeräten für Zusatzheizungen im California. Bei mir gibt es insgesamt 3 Adressen: 08 (Luftzusatzheizung) , 18 (Zu-/ Standheizung) und 7B (Zusatzheizung). Die korrekte Adresse für die Wohnraumheizung lautet ja wohl 08. Was ist denn die 18? Ist das die Motorzusatzheizung? Dort steht nämlich der Wert im Kanal 7 schon auf 154.

 

Hallo Widby,

 

08?

Ich denke, Du meinst 0B.

Das ist die richtige Adresse, bei welcher Du im Kanal 7 den Wert umstellen musst. Manchmal heißt die Adresse auch 7D statt 0B.

 

18: Das ist das Steuergerät des Zuheizers.

 

 

Gruß

Maggo

 

PS: 153 bedeutet 9,00 V + 1,53 V = 10,53 V

 

Evtl falsch/schlecht eingestellt ab Werk: 234, somit 9,00 V + 2,34 V = 11,34 V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp, ich meinte 0B ;). Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo leider habe ich, selbiges Problem und bin mit den Ideen am Ende. Wir wollen im Sommer nach Norwegen aber ohne Standheizung denk ich ist mit den Kids nicht Ideal.

 

Das Problem:

 

Standheizung Schaltet bei Batteriebetrieb nach einer Minute ab und bläst nur noch kalte Luft bis sie ausgeht

mit Laufenden Motor und an Landstrom alles gut kein Problem.

 

Bereits gemacht:

 

-) Shuntumbau erl.

-) zwei neue Batterien 1 Monat alt 80 Ah AMG Banner, 2 Tage an Steckdose zur Sicherheit geladen.

-) Abschaltwert auf 153 gestellt

 

und jetzt?

 

Soll ich den Abschaltwert auf 50 stellen? Lieber Warm und Batterien nach drei Wochen hin?

 

Bus ist BJ 2006 T5.1

 

Berichte habe ich denke ich schon alle im Board oder ähnliche gelesen.

 

Wenn noch jemand noch eine schlaue Idee hat - wäre super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Ja

 

-) Sicherungen alle gecheckt iO sowohl unterm Sitz als auch die Sicherung an der dritten Batterie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hast du selber VCDS zur Verfügung?

 

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein dazu muss ich einen Bekannten aufsuchen mit Werkstatt, ist aber kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.