Jump to content
rasch

Wie erlebt ihr Service und Reparaturzeiten in VW-Werkstätten?

Recommended Posts

smartcdi

Ich bin mit meinem Freundlichen echt zufrieden. Hat mir u.a. kurz vorm Urlaub noch auf die Schnelle den Ölsensor unten an der Ölwanne gewechselt obwohl die Werkstatt ausgebucht war. Ersatzwagen für nen Appel und nen Ei bekommen. Qualität der Arbeit stimmt bisher. Auch beim Einbau der neuen Wapu. Rechnungen sind im Rahmen für VW Verhältnisse. Wenn ich komme sind die immer freundlich und kennen einen auch beim Namen! Meinen GTI bekommen b.a.w. nur die in die Hände. 5 Sterne bisher!!!

Share this post


Link to post
Breitler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wir sind mit unserem Freundlichen seit 3 Jahren überaus zufrieden. Eher winziger „Familienbetrieb“ mit 50 Mitarbeitern, verkauft nur sehr wenige Calis. Hat aber die Technik trotzdem im Griff, extrem professionelle Abwicklung aller bisherigen Servicetermine, Reparaturaufträge und problemloses Entgegenkommen (z.B. eigenes Öl zum Wechsel mitbringen). Der Nutzfahrzeug-Verkäufer erkundigt sich immer noch persönlich jährlich, ob mit dem Auto alles ok ist und welche Reiseerfahrungen wir damit machten.

Dass die Firma noch dazu nur zwei UBahn-Stationen entfernt ist, ist ein zusätzlicher toller Bonus. 😉

Share this post


Link to post
Stoni

Mein Letzter Besuch diese Woche war mal wieder ernüchternd. Mein Fahrzeug wurde von der Dame am Empfang entgegengenommen der Serviceberater, bei dem ich einen Termin hatte, war anderwertig beschäftigt.

Auf meine Fragen die ich noch hatte konnte mir die Dame keine Antworten geben, klasse.

Bei der Fahrzeugabholung am Nachmittag war der Serviceberater anscheinend wieder anderwertig beschäftigt, jemand anderes war auch nicht verfügbar, mein Fahrzeug wurde mir dann ohne weiteren Kommentare von einem Azubi übergeben der den Cali aus der Waschstraße gefahren hat.

Nächstes mal fahre ich halt wieder die 35km zum Freundlichen der wirklich freundlich ist, obwohl der zur gleichen Gruppe gehört.

 

 

Share this post


Link to post
Hermann_D

Ggf. hilft es auch mal, ein  kurzes Gespräch mit dem Filialleiter zu führen.

Share this post


Link to post
rasch

Ich frag mich, ob das besser wäre, wenn ich einen Daimler führe? Ich glaube nicht, die arbeiten doch inzwischen alle unter den gleichen Bedingungen. Immerhin schön, daß es manche Filialbetriebe hinkriegen, trotzdem Kundenzufriedenheit zu erreichen, in der Regel ein Verdienst der jeweiligen Mitarbeiter.

 

Da kann ich den VW-Händler in Münsingen loben. Nach Einbruch dder Dunkelheit und kurz vor Feierabend stellte ich auf dem Weg in`s Allgäu fest, daß mein Xenonscheinwerfer direkt vor dem Auto zu Boden strahlt. Das war zwar auf die Schnelle nicht zu beheben, aber immerhin nahm sich der Meister Zeit, das Auto anzuschauen.

 

Anders ist das nur bei meiner Zweitmarke, da gibt es den Hersteller nicht mehr und die meisten verbliebenen Werkstätten sind kleine Betriebe mit sehr guter Arbeit. Allerdings fahre ich da dann auch mal 350km zur Werkstatt.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Otto Waff

Hallo zusammen,

 

da ich bei meiner Werkstatt im Herbst vor einer Reise ins Ammertal keinen Termin mehr für Durchsicht und TÜV bekam, habe ich vor Abreise einen Termin bei Auto Ortner in Murnau gemacht.

 

Kann ich nur empfehlen! Der Serviceberater hat mit mir alle relevanten Themen angesehen, mögliche Erneuerungen bezüglich des TÜV angesprochen und am Abend mit mir die erledigten Arbeiten

besprochen. Ich überlege, kommenden Sommer meinen Aufenthalt in der Region wieder für einen Werkstattbesuch dort zu nutzen. 

 

Viele Grüße aus der Rhön

Edited by Otto Waff

Share this post


Link to post
Franz Josef

Hallo zusammen.

 

  Nie im Leben hätte ich mir einen VW gekauft, wenns den Cali nicht gäbe.

 

 Ich hatte zuvor einige Mazda Neuwagen und war mit den Fahrzeugen und der Werkstätte mehr als zufrieden.

 

Die Sauberkeit der Werkstätte, machte sofort einen guten Eindruck. Nach einer Reparatur oder Inspektion wurde immer mit dem Meister zusammen eine Sichtkontrolle gemacht und zwar

 

Aussen und Innenraum danach wurden noch von ihm die Füllstände kontrolliert. Dafür nahm er sich für jeden Kunden die Zeit.

 

Danach gab er erst bei der Kassa das OK.

 

Der Firmeninhaber hat aber auch mit Nichts angefangen und hat es von Anfang an verstanden wie man Kunden gewinnt.

 

Der Freundliche macht zwar was er soll, aber das wars dann auch.  Trotzdem ist der Cali ein tolles Auto.

 

   Gruß Franz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
aderci

Hallo zusammen,

 

komme gerade vom Freundlichen, mit dem ich seit drei Jahren sehr zufrieden bin. 

Der Service ist top, Rückrufe kommen immer wie versprochen, bei der Auftragsannahme wird immer gefragt, ob ich ein Ersatzfahrzeug benötige.
Egal ob Wartung, Reparatur, Garantie- oder Kulanzleistung, das Ersatzfahrzeug ist immer kostenlos, nur bei Abgabe den verfahrenen Sprit wieder nachtanken.

Heute wurde die Türdichtung auf Kulanz gewechselt, dabei haben sie gleich noch eine Sicherung erneuert (habe im Urlaub den Ziganzünder kurz geschlossen).

Auf meine Frage bei Fahrzeugabholung, was der Sicherungswechsel kostet: „Nichts, ist Service.“

 

Im Frühjahr hatte ich einen Marderverbiss genau am Tag, an dem es in den Urlaub gehen sollte. Nach 30 Minuten war der Abschlepper da, Teil war zum Glück vorrätig, 9:30 ging’s mit nur zwei Stunden Verspätung in den Urlaub. 
 

Und zur Beruhigung der Reimport Interessenten, mein Cali ist ebenfalls ein Reimport. Einen Nachteil im Service, weil ich den Bus nicht dort gekauft habe, kann ich nicht erkennen. 

Man benötigt offensichtlich etwas Glück, eine gute Werkstatt zu finden, aber es gibt sie.

 

Grüße 

Matthias
 

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich denke der einzige Nachteil kann sich bei dem Fall einer Wandlung, als Rückabwicklung des Kaufvertrags ergeben, weil da eben der Verkäufer der Vertragspartner ist, der ggf. im Ausland sitzt. Ansonsten leben die Werkstätten vom Service und den Reparaturen und kaum vom Fahrzeugverkauf.

Share this post


Link to post
Maroni

Bin gerade etwas am sicken "über VW"... 

 

Wir wohnen in einem größeren Dorf am Rande der Eifel und haben hier einen VW-Nutzfahrzeug 😊, der seinen Spitznamen verdient. 

 

Das war einer der Gründe, warum wir kein Modell der Konkurrenz gekauft haben, wir wollten Service vor Ort haben. Familienbetrieb, engagierte Mitarbeiter, die sich wirklich reingekniet haben. 

 

Gestern wurden wir informiert, dass sie ab dem 01.01.2020 keine Nutzfahrzeughändler mehr sind und auch keinen Service in dieser Richtung mehr anbieten würden, zumindest nicht auf Basis der Mobilitätsgarantie bzw. Fahrzeuggarantie. 

 

Das bedeutet, wir müssen in die Kreisstadt in eine anonyme, Riesenbude...

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Oje, das ist aber schlecht gelaufen. 

Ich hoffe ihr findet wieder einen vertrauenswürdigen Partner. 

 

Kommt sowas häufiger vor? 

Share this post


Link to post
Maroni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke 😊 Das hoffen wir auch.

 

Ob sowas häufiger vorkommt weiß /hoffe ich nicht. Aber ich denke, dass dies Entscheidungen aus dem Hause VW sind, auf die die Händler nur im Rahmen ihrer Kapazitäten reagieren können...

Share this post


Link to post
paolaMTB

Hmm, Bestandskunden nichtmehr zu nehmen, finde ich schon ein starkes Stück. 

Share this post


Link to post
Maroni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ist für die Werkstatt sicher auch "ärgerlich", wenn ihr diese Sparte weg bricht... 🤔 Das trifft ja nicht nur uns. 

 

Edited by Maroni

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Ich kenne es aus meiner Berufserfahrung so, dass der Hersteller an einen Vertrag bestimmte Voraussetzungen koppelt.

 

So ein Vertrag zwischen Hersteller und Werkstatt ist zeitlich immer befristet. Bei Auslaufen können also neue Bedingungen für eine Verlängerung gestellt werden.

 

In aller Regel betrifft das die technische Ausstattung der Werkstatt: Hallenhöhe, Arbeitsplatz zur Justierung der Assistenzsysteme, Hebebühnen auch für langen Radstand des Crafters, alle Sonderwerkzeuge nach Anforderung des Herstellers, Lehrgänge der Mitarbeiter, Farbe der Bodenfliesen in der Werkstatt und vieles mehr. Kleinbetriebe stossen hier regelmässig an ihre Grenzen, und dann ist es ein Abwägen von wirtschaftlichen Punkten ob man weitermacht oder nicht.

 

Jetzt hat ein Betrieb nicht nur VW sondern meinetwegen auch noch VWN und AUDI oder gar noch SKODA oder SEAT im Portfolio, und jeder Hersteller des Konzerns stellt eigene Anforderungen, das ist oft sehr sportlich.

 

Wie oben richtig geschrieben: Garantie, Gewährleistung und Kulanzsachen kan der "Nichtmehr-VWN-Partner" dann nicht mehr abrechnen, alle anderen Arbeiten würde ich ihm bei der Konstellation und Erfahrung jedoch jederzeit anvertrauen.

 

Gruß T2-Fahrer

Share this post


Link to post
Maroni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau so schaut es aus 👍 

Share this post


Link to post
redone
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

wichtig, auch die Inspektionen einschließlich Ölwechsel bis zum Ablauf von Kulanzmöglichkeiten bei VWN machen lassen. Ist zwar blöd, aber formal wichtig. Gruß

Share this post


Link to post
GER193
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Servus,

und wie lang ist das? Ist das irgendwo geregelt oder gibt´s da einen Richtwert?

 

Gruß, Bernd

Share this post


Link to post
Maroni

In "unserem Fall" werden das mindestens 5 Jahre sein, also bis zum Ablauf der Garantie inklusive Verlängerung und dann kommt ja eigentlich noch die Anschlussgarantie dazu, auch da muss man immer abwägen, ob man das auch in einer normalen Werkstatt machen lassen kann. 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau darum geht es. Das ist zwar nicht allzu oft, hoffentlich, aber im Fall des Falles blöd, wenn man es nicht bei VWN hat machen lassen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    225 members have viewed this topic:
    Raptural  dicketrude  WulluWullu  CSCH  purki  Bulli!  california_1991  Maroni  T3-4-5  Calinoob  Canislupus  Jupp_DE  California2018  Bus-Fan  Elchsfell  iceland  Patrik9666  Pecunia  Waldläufer  T2-Fahrer  Rollerpilot  v__k  Griffon13  Arkon  MichaelF  ibgmg  Keinbaum  Binou  Travelstar  aderci  Xaversonne  chruesi  Westfale  MrHomn  Jochen  piitsch  xian  tonitest  redone  patseeu  Multi_68  paolaMTB  radlrob  Sillo  Emmental  Ocean_2019  stiptec  Stoni  Mainline  Lucky Luke  Go321  GER193  Tom50354  flow2013  calimerlin  Flexi  erwin68  Hoffe  Cool  caliguso  acamper  hp.svobo  Alcali  Numinis  msk  plumpsack  MBüscher  Currywurst  fred120253  Eldar  Elbe  truebulli  VanDamme  CALIRADI  Jupp  Radfahrer  exCEer  fossilium  kokue  radrenner  Hyperion  Andre  Axl_f  WildCalPhoto  eldios  CaliMare  Eruhin  vieuxmotard  Linne  hoddel2000  StevenBlack  JimBobele  Andy1983  firefly_t5  4cheers  heikosurf  Flo83  locu  Noegg  chiller53 
    and 125 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.