Jump to content
Tom50354

Einbauanleitung zur Aufrüstung Zuheizer zur Warmwasserzusatzheizung

Empfohlene Beiträge

webasto.jpg

 

Download wie folgt:

 

VW_T6_2015_D_Aufrüstung_Climatic

 

 

VW_T6_2015_D_Aufrüstung_Climatronic

 

 

Liest sich so, also ob man sich die leidige Fummelei unter dem Auto sparen kann.

 

Viel Spaß damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daskommt dann auf ca. 400 für den Kit AUFRÃœSTSATZ VW T6 CLIMATRONIC ZUHEIZER WEBASTO + MULTICONTROL CAR STANDHEIZUNG | eBay

 

3 std. Arbeit (bekommt man wohl selber hin) und die neue Software (muß man da zu Webasto?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sehe ich das jetzt richtig, man benötigt:

- Aufrüstsatz von WEBASTO VW T6 CLIMATRONIC und Telestartmodul mit Handsender Kosten mit Uhr (HTM 100) zu 655,-- EUR (in der Bucht) 599,-- EUR mit dem T90 Handsender ohne Zeitsteuerung

- Jemdanden der das einbaut, lt. WEBASTO Einbauanleitung 3 Std. für den Aufrüstsatz und das Telestartmodul Kosten dann wohl wenn kommerziell so um die 210,-- EUR

- Eine Freischaltung bei VW oder WEBASTO-Einbaupartnern ( Wenn man es da einbauen lässt sicherlich im Preis drinn - oder?)

Dann dürfte dass doch um die 810,-- EUR (ohne Zeitsteureung) bzw. 865,-- EUR mit Zeitsteuerung liegen?

 

Bei der Lösung für 340,-- EUR hat man halt keine Bediehnmöglichkeit ausser on/off im Fahrzeug. Beinhaltet wohl nur die Anbindung an die CLIMATRONIC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin diesebezüglich etwas weiter gekommen, habe es auch schon im Nachbarforum geschrieben:

 

Die aktuellen Zuheizer reagieren nicht mehr auf die W-Bus Signale der Webasto Bedienteile. Der Zuheizer hat zwar noch einen Pin für den W-Bus (jetzt Pin 2; früher beim T5 Pin 1), dieser kann allerdings nur zu Diagnosezwecken genutzt werden. Wird der Zuheizer mit dem Original-Webasto Kit aufgerüstet, erfolgt ein Softwareupdate (dafür der USB-Dongle), danach ist der W-Bus komplett freigeschaltet und die Bedienteile können genutzt werden. - Das ist die teure Variante, die schon bekannt ist.

 

Nun gibt es u.a. von Danhag Module, die den Zuheizer ohne Softwareupdate als Heizung nutzen. Die Module werden am Heizgerät am W-Bus angeschlossen und simulieren einen Diagnose-Modus und geben dann den Befehl zum Heizen. Mit dem Danhag Modul kann man den Zuheizer also problemlos zum Heizen bewegen, es mus dann nur noch die Lüftung angesteuert werden. Bei der Climatic funktioniert das mit einer einfachen Relais Schaltung, bei der Climatronic erfolgt die Lüftersteuerung per IPCU, das kann Danhag aber auch.

 

Es gibt entweder den W-Bus Konverter, der kann ein analoges Schaltsignal (+12V) umwandeln und steruert per W-Bus die Heizung an und gleichzeitig per IPCU die Luftung der Climatronic. Oder

man nimmt das W-Bus GSM Modul (Handyfernsteuerung) und steuert damit den Zuheizer an. Beim GSM Modul in Verbindung mit der Climatronic würde man ein separates IPCU Modul benötigen.

 

 

Ich würde das ganze ja sofort ausprobieren, aber mir fehlt noch der T6 dazu...

 

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

 

Es gibt entweder den W-Bus Konverter, der kann ein analoges Schaltsignal (+12V) umwandeln und steruert per W-Bus die Heizung an und gleichzeitig per IPCU die Luftung der Climatronic. Oder

man nimmt das W-Bus GSM Modul (Handyfernsteuerung) und steuert damit den Zuheizer an. Beim GSM Modul in Verbindung mit der Climatronic würde man ein separates IPCU Modul benötigen.

 

 

Ich würde das ganze ja sofort ausprobieren, aber mir fehlt noch der T6 dazu...

...

 

Wie lägen denn dabei die Gesamtteilekosten für WEBASTO+CLIMATRONIC? Den T6 zum Probieren hätte ich ja ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie lägen denn dabei die Gesamtteilekosten für WEBASTO+CLIMATRONIC? Den T6 zum Probieren hätte ich ja ;-)

 

Ich bin mir bei der Lüftersteuerung der Climatronic halt noch nicht ganz sicher. Grundsätzlich wird die Lüftung hier elektronisch per IPCU gesteuert, wobei ich das grundsätzliche Funktionsprinzip noch nicht ganz durchschaut habe. Ein externes IPCU-Modul muss aber wohl passend zum Fahrzeug programmiert sein, damit die Lüftung richtig funktioniert.

 

Ich habe mir jetzt allerdings diesbezüglich noch einmal die Original-Anleitung von Webasto zur Zuheizer-Aufrüstung (Climatronic-Variante) angesehen.

Dort wird nichts gemacht bezüglich Lüfteransteuerung, das Thema wird nichtmal erwähnt. Das lässt nur den Schluss zu, dass die Lüftersteuerung schon verbaut ist und direkt von der Heizung übernommen wird. Ein Hinweis bei Danhag auf der Homepage passt dazu: "Bei einigen Fahrzeugen wird das Gebläse direkt von der Heizung gesteuert. In diesem Fall kann die Einschaltverzögerung nicht verwendet werden"

 

Also, wenn ich einen T6 mit Climatronic hätte, würde ich mir ein Danhag Modul bestellen (entweder den "einfachen" W-Bus Konverter für 119,- Euro, oder gleich die GSM-Fernsteuerung W-Bus für 249,- Euro); das Ding anschließen (+12V, Masse, W-Bus an Pin2 vom Heizgerät bzw. Pin1 (gn/ws) vom roten 17-pol Stecker unter dem Fahrersitz), die Heizung über das Danhag starten und gucken was passiert.

Das Heizgerät sollte auf jeden Fall anspringen, mit ganz viel Pech läuft die Lüftung nicht (was ich nicht glaube), dann müsste die Lüftung nochmal zusätzlich angesteuert werden.

 

Ich (und wahrscheinlich einige andere) wären dir sehr dankbar, wenn Du das Versuchskaninchen spielst.

 

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch weiter Richtung WEBASTO recherchiert: Was die Sache so teuer macht, ist wohl tatsächlich die Steuerung der CLIMATRONIC, denn diese wird unabhängig wie der Fahrer die CLIMATRONIC eingestellt hat, folgendermaßen angesteuert:

- zeitverzögertes Einschalten

- Defrostfunktion der Windschutzscheibe

- Lüfterdrehzahl dynamisch in Abhängigkeit der Temperatur des Kühlkreislaufes.

 

Das DENHAG-Modul schaltet die CLIMATRONIC wohl nur an/aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe auch weiter Richtung WEBASTO recherchiert: Was die Sache so teuer macht, ist wohl tatsächlich die Steuerung der CLIMATRONIC, denn diese wird unabhängig wie der Fahrer die CLIMATRONIC eingestellt hat, folgendermaßen angesteuert:

- zeitverzögertes Einschalten

- Defrostfunktion der Windschutzscheibe

- Lüfterdrehzahl dynamisch in Abhängigkeit der Temperatur des Kühlkreislaufes.

 

Das DENHAG-Modul schaltet die CLIMATRONIC wohl nur an/aus.

 

Mmmmhhh, woher hast Du diese Info? Ich verstehe gerade nicht was an der Steuerung der Climatronic teuer sein soll, es wird ja bei der Webasto-Lösung diesbezüglich überhaupt nichts gemacht. Und die Aufrüstsätze von Webasto kosten das gleiche, egal ob für Climatic oder Climatronic.

Wie ich schon schrieb, muss bei der Danhag-Lösung mit Climatronic wohl "schlimmstenfalls" noch das IPCU-Modul verbaut werden, das kostet 60,- Euro. Ich zitiere mal von der Danhag-Seite:

 

Funktion

Beim modernen Fahrzeugen mit Climatronic wird die Gebläsedrehzahl vom Klimasteuergerät über ein PWM Signal vorgegeben. Soll das Gebläse auch im Stand angesteuert werden, muss in diesem Fall das PWM Signal durch ein IPCU Modul erzeugt werden.

Das IPCU Modul wird in die originale Steuerleitung des Gebläsemotors eingeschleift. Im Normalbetrieb können Sie wie gewohnt die Drehzahl (Lüfterstufe) am Klimasteuergerät einstellen. Im Standheizungsbetrieb wird das Gebläse fest auf Stufe 2 vom IPCU-Modul angesteuert.

Sobald das IPCU-Modul ein Signal vom Klimasteuergerät erkennt, wird die dort eingestellte Lüfterstufe übernommen.

 

Aber ggf. einfach mal bei Danhag nachfragen.

 

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

Im Standheizungsbetrieb wird das Gebläse fest auf Stufe 2 vom IPCU-Modul angesteuert.

...

 

Ja, das kenne ich, aber die Klappenumstellung auf Defrost der Windschutzscheibe ist damit leider nicht möglich. Und Die WEBASTO-Kits für CLIMATIC und CLIMATRONIC kosten zwar das Gleiche (oder fast das Gleiche) sind aber wohl verschiedene Bauteile. Jedenfalls braucht es zwei Komponenten von WEBASTO: 1 Mal das fahrzeugspezifische und 1 Mal das Steuerungsspezifische je nach dem ob FB oder manuellen Schalter. Ich habe mir Angebote von WEBASTO-Partnern eingeholt, die Preise für die Kompoenten sind nahezu identisch und die angegebenen EInbauzeiten auch, nur beim Stundenlohn schwanks es zwischen 50 und 88 EUR brutto (ist schon deftig ...).

Muss jetzt noch mit VW klären wie es mit der Fahrzeuggarantie insbesondere mit meiner Garantieverlängerung aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, ich verstehe nicht, wie das funktionieren soll bei webasto, daher die Frage nach der Quelle deiner Informationen.

 

Wie schon gesagt, wird bei der Climatronic-Webasto-Lösung nichts bezüglich der Lüftungs- bzw. Climatronic-Steuerung gemacht. Es wird nur ein Webasto-Bedienteil eingbaut, mit Strom versorgt und der W-Bus an Pin2 angeschlossen. Abschließend bekommt die Heizung ein Softwareupdate und das wars.

Die Heizung hat einen IPCU-Ausgang zur Lüftersteuerung, mehr nicht. Wer oder was soll da z.B. auf defrost umschalten?

Am Fahrzeug wird ja nichts geändert, auch nicht codiert.

 

Gruß

Kim

 

 

 

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kim,

 

 

ich war beim WEBASTO-Einbaupartner, als der gereade einen T6 (MV) dort zur Aufrüstung hatten und konnte mir das angucken. Das erste Teil, was die eingebaut haben war ein Stück Kabelbaum (eine Art Y-Kanel) unter dem Fahrersitz, der den Zuheizer mit der CLIMATRONIC und dem Rest der Elektrik (so wie vor Aufrüstung) verbindet. Das zweite Teil war ein Empfänger, wurde unter dem Teppich im Fußraum des Fahrers montiert und ebenfalls per Kabelbaum unter den Sitz des Fahrers verlängert und dort ebenfalls mit dem Zuheizer verbunden. Dann haben Sie die Firmware des Zuheizersteuergerätes geflasht.

Erklärt das Deine Frage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

danke für die Info, leider beantwortet das meine Frage nicht.

Unterm dem Fahrersitz liegen die Anschlüsse, das ist korrekt (17-pol. rotes Steckergehäuse), dort findet sich +12V, Masse und auch das Kabel, was weiter zu Pin2 vom Heizgerät geht.

Daran wird dann das Bedienteil angeschlossen (Uhr, Fernbedienung, ggf. auch beides - je nach Kundenwunsch halt).

Nochmal: es wird nichts an die Climatronic angeschlossen!

 

Hättest ja mal den Webasto-Spezi nach der Ansteuerung fragen können...

Hast du denn gesehen, dass die Climatronic im Standheizung Standheizungsbetrieb automatisch verstellt wird? Ich will das noch nicht so richtig glauben...

 

Kim

 

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

Nochmal: es wird nichts an die Climatronic angeschlossen!

...

 

Wie ich geschrieben habe, das Y-Kabel-Stück scheint die Verbindung zur CLIMATRONIC zu sein. Auf dem Angebot das ich bekommen habe steht es so drauf und scheint auch die Kosten für die neue Firmware des Zuheizers zu beinhalten:

ARK VW T6 Climatronic TT-Evo Artikel-Nr.: 1324103A

zusätzlich steht dann noch das Kit (Empfänger und Sender) auf dem Angebot:

Telestart T100 HTM Einbausatz, Standlüftungsfunktion bei Thermo Top E/C/P nur mit Heizen/

Lüften Schalter möglich (separat bestellen) / Fernbedienung inkl. Rückmeldefunktion & HTM

Funktion, Artikel-Nr.: 1314637A

 

Ein bischen zögere ich noch, ob ich das machen lassen soll oder nicht, ist halt nicht ganz preiswert ...

Aber wenn ich es mache bin ich gespannt auf die Änderungen im VCDS-Scan meines Dicken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie ich geschrieben habe, das Y-Kabel-Stück scheint die Verbindung zur CLIMATRONIC zu sein. Auf dem Angebot das ich bekommen habe steht es so drauf und scheint auch die Kosten für die neue Firmware des Zuheizers zu beinhalten:

ARK VW T6 Climatronic TT-Evo Artikel-Nr.: 1324103A

zusätzlich steht dann noch das Kit (Empfänger und Sender) auf dem Angebot:

Telestart T100 HTM Einbausatz, Standlüftungsfunktion bei Thermo Top E/C/P nur mit Heizen/

Lüften Schalter möglich (separat bestellen) / Fernbedienung inkl. Rückmeldefunktion & HTM

Funktion, Artikel-Nr.: 1314637A

 

Ein bischen zögere ich noch, ob ich das machen lassen soll oder nicht, ist halt nicht ganz preiswert ...

Aber wenn ich es mache bin ich gespannt auf die Änderungen im VCDS-Scan meines Dicken ...

 

 

Ich geb's auf, du verstehst mich nicht.

Hast Du Dir die Einbauanleitung im ersten Post überhaupt mal angesehen? Die ist exakt für die von dir angegebene Teilenummer (1324103A).

In der Anleitung ist mit Bildern und als Schaltplan dargestellt, wie was angeschlossen wird - an der Climatronic wird nichts gemacht. Ich glaube kaum, dass dein Händler anders vorgeht, als offiziell von Webasto vorgegeben.

 

Wie auch immer, mein Ansatz war/ist ja, eine günstige Alternative zur Zuheizer-Aufrüstung zu finden, Danhag wäre offenbar eine Lösung (Ende August soll wohl von Danhag auch offiziell was für den T6 angeboten werden, was vermutlich ohne das Webasto-Kit funktioniert). Wenn Du wirklich Interesse an der Danhag Lösung hättest, dann hättest Du Danhag kontaktieren können und man hätte dir sicher konkret Auskunft gegeben was geht und was nicht - diese Erfahrung habe ich zumindest gemacht. Ich habe eben nur für mich angefragt und mein T6 kommt mit Climatic. Wenn er da ist (was erst im Winter sein wird) werde ich mit dem Danhag GSM-Modul aufrüsten und auch hier berichten, wenn es bis dahin noch kein anderer getan hat.

 

Wenn Du die Variante von Webasto vorziehst, dann kannst Du das gern tun, ich spendiere meinem Dicken vom gesparten Geld lieber ein paar Alufelgen.

 

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kim,

 

doch ich habe Dich verstanden, aber wir reden wohl irgendie aneinander vorbei.

 

das ist die DANHAG-Info, die ich habe:

Zuheizeraufrüstung VW T6 mit DANHAG GSM-Fernsteuerung

In dem Kit ist eben auch die "originale WEBASTO Zuheizeraufrüstung" mit drin, gem. dem Bild dort schein das wohl die Software auf dem USB-Stick zu sein. Kostet fast soviel wie das Kit mit der einfachen FB (T90) von Webasto.

Schriftlich habe ich leider bisher trotz mail-Anfrage keine Details bekommen.

 

K.P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde an deiner Stelle noch warten, im Nachbarforum schrieb jemand:

 

"Es wird zur Aufrüstung von Danhag 2 Versionen geben:

Version 1 - Webasto Steuergerät neu geflasht - von Bosch oder VW + Steuergerät von Danhag = fertig

Version 2 - Danhag Steuergerät ganz normal am W-Bus + zusätzliches Modul um den Lüfter extern zu steuern = fertig"

 

Version 1 gibt es schon, Version 2 ist wohl noch in Vorbereitung, wird aber vermutlich günstiger sein.

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde an deiner Stelle noch warten, im Nachbarforum schrieb jemand:

 

"Es wird zur Aufrüstung von Danhag 2 Versionen geben:

Version 1 - Webasto Steuergerät neu geflasht - von Bosch oder VW + Steuergerät von Danhag = fertig

Version 2 - Danhag Steuergerät ganz normal am W-Bus + zusätzliches Modul um den Lüfter extern zu steuern = fertig"

 

Version 1 gibt es schon, Version 2 ist wohl noch in Vorbereitung, wird aber vermutlich günstiger sein.

 

Gruß

Kim

 

und genau damit sind wir wieder bei meinem Ausgangspost: Die Klappenumstellung der CLIMATRONIC dürfte mit Variante 2 nicht funktionieren, Was nutzt also ein laufender Klimalüfter, wenn die Luft nur im Fußraum raus kommt?

Für mich stellt sich die Situation leider momentan so da:

1. die WEBASTO-Lösung garntiert mir WEBASTO volle Funktionalität, autom. KLappenverstellung der CLIMATRONIC auf DEFROST der Windschutzscheibe mit Innenluftumwälzung und Anschaltverzögerung

2. die DANHAG-Lösung 1 garantiert mir DANHAG volle Funktionalität , weil WEBASTO-Aufrüstkit dabei, autom. KLappenverstellung der CLIMATRONIC auf DEFROST der Windschutzscheibe mit Innenluftumwälzung und Anschaltverzögerung

3. die DANHAG-Lösung 2 garantiert mir BISHER nur das Laufen des Lüfters, nicht aber die automatische Klappenverstellung auf DEFROST der Windschutzscheibe mit Innenluftumwälzung und auch keine Anschaltverzögerung

 

FAZIT: Bis zum Winter ist ja noch Zeit, vielleicht kommt da ja noch was ... Habe mir als deadtime mal Ende Oktober gesetzt, dann muss ich entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. die WEBASTO-Lösung garntiert mir WEBASTO volle Funktionalität, autom. KLappenverstellung der CLIMATRONIC auf DEFROST der Windschutzscheibe mit Innenluftumwälzung und Anschaltverzögerung

 

Genau bei diesem Punkt drehen wir uns im Kreis: Woher kommt diese Info (das frage ich jetzt zum dritten mal) und wer garantiert dir das? ich kann mir diese Funktionalität nicht vorstellen weil eben nicht in die Klimasteuerung eingegriffen wird und das Heizgerät auch nicht am Can-Bus hängt. Irgendwie muss die Klappenverstellung ja angesteuert werden, wenn deine Aussage korrekt ist. Und diese Ansteuerung kann ich nicht ansatzweise erkennen.

Für mich ist das bisher (nicht böse gemeint) eine Behauptung von Dir, die (aus meiner Sicht) nicht untermauert ist.

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Genau bei diesem Punkt drehen wir uns im Kreis: Woher kommt diese Info (das frage ich jetzt zum dritten mal) und wer garantiert dir das? ich kann mir diese Funktionalität nicht vorstellen weil eben nicht in die Klimasteuerung eingegriffen wird und das Heizgerät auch nicht am Can-Bus hängt. Irgendwie muss die Klappenverstellung ja angesteuert werden, wenn deine Aussage korrekt ist. Und diese Ansteuerung kann ich nicht ansatzweise erkennen.

Für mich ist das bisher (nicht böse gemeint) eine Behauptung von Dir, die (aus meiner Sicht) nicht untermauert ist.

 

Gruß

Kim

 

sorry, aber ich muss mich da schon drauf verlassen, was der WEBASTO-Einbaupartner mir bei der Angebotserstellung zusagt und erklärt. Aus den Fingern sauge ich mir das mit Sicherheit nicht, nee, ist die Aussage des WEBASTO-Partners, dachte das wäre schon so rüber gekommen.

 

Und jetzt kommt meine Interpretation: Kann es sein, dass das Zuheizersteuergerät schon ab Werk immer am CAN-Bus hängt (hardwaremäßig), jedoch die Funktion der CAN-BUS-Kommunikation erst mit dem Flashen hergestellt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
sorry, aber ich muss mich da schon drauf verlassen, was der WEBASTO-Einbaupartner mir bei der Angebotserstellung zusagt und erklärt. Aus den Fingern sauge ich mir das mit Sicherheit nicht, nee, ist die Aussage des WEBASTO-Partners, dachte das wäre schon so rüber gekommen.

 

Und jetzt kommt meine Interpretation: Kann es sein, dass das Zuheizersteuergerät schon ab Werk immer am CAN-Bus hängt (hardwaremäßig), jedoch die Funktion der CAN-BUS-Kommunikation erst mit dem Flashen hergestellt wird?

 

Nein, die Heizung hängt nicht am Can-Bus. Der Stecker X1 zur Steuerung des Heizgerätes ist bei der TT Evo 6-polig ausgeführt:

 

1: Schaltsignaleingang 12V (für Inlinebetrieb)

2: W-Bus

3: Low aktive Zuheizanforderung (Optional - Muss per Datensatz aktiviert werden - Gnd/0 V = EIN; offen oder kein Signal oder U > 6 V = AUS)

4: Ausgang für Kühlmittelmagnetventil

5: IPCU (Steuer- / Schaltsignal für Fahrzeuggebläse)

6: Ausgang Dosierpumpe

 

Bei der TT-V, die z.B. im Sharan verbaut ist, ist der Stecker 8-polig, da gibt's auch eine Verbindung zum CAN-Bus, aber beim T6 nicht.

 

Gruß

Kim

 

PS: belegt/angeschlossen sind im T6 mit Zuheizer nur Pin3, Pin5, und Pin6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kim,

 

werde nochmal explizit beim Einbaupartner nachfragen und mir das gegebenfalls schriftlich geben, dass die Klappensteuerung automatisch erfolgt. Wie das elektrisch umgesetzt wird übersteigt leider meinen Sachverstand, da bist Du wohl deutlich fitter in der Materie.

Ich werde dann gegebenfalls nach dem Einbau berichten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

UPDATE

@kimmey: So habe nochmal explizit nachgefragt und konnte auch mit einem Monteur die Sache diskutieren und er hat sich bei der Händlerhotline von WEBASTO nochmal schlau gemacht. Du hast in sofern Recht, die Termo Top EVO von WEBASTO ist in ihrer Funktion als reiner Zuheizer bereits komplett mit dem Fahrzeug "verdrahtet" auch die Luftersteuerung (Position A8 im Werkstatthandbuch der TT EVO Seite 702). Hardwaremäßig ist alles vorhanden.

Lediglich die Software ist beschnitten und die ist eben das "T6 Aufrüstkit". Sie besteht aus der Software auf CD und einem USB-Stick als "Einmal-Dongle". Beim Flashvorgang des Steuergerätes der TT-EVO wird der USB-Dongle gelöscht, so dass damit nur EINE TT-EVO aufgrüstet werden kann.

Die TT-EVO kommuniziert ERST NACH AUFRÜSTUNG (Flashen) mit dem Klimasteuergerät über die IPCU (wohl noch so ein programmierbarer Baustein), so dass die von mir gewünchte Klappensteuerung (automatisch die Klima auf DEFROST der Windschutzscheibe stellen) im Klimasteuergerät realisiert werden muss. Angeblich eine Sache des Klimasteuergerätes und angeblich JA erst nach dem Flashen des WEBASTO-Steuergerätes würde das Klimasteuergerät über die IPCU dann auch die Befehle von der TT-EVO korrekt verstehen. Standlüften soll übringens auch gehen.

Anbei eine Übersicht der Elemente der TT-EVO. [ATTACH]41946[/ATTACH]

 

Ich habe jetzt die Teile bestellt und werde Mitte September einbauen lassen. Ich habe mich entschieden für

- Aufrüstkit T6 von WEBASTO

- Bedienteil THERMO CALL Advanced (Variante per Handy) von WEBASTO

- einen Taster von VW (Die Bastellösung von WEBASTO mit dem einfachen Taster und der Status-LED finde ich ,passt nicht zum Bulli). Habe dazu einen weiteren Taster für die Park-Distance-Kontrolle bestellt. Der WEBASTO-Einbaupartner sagte mir zu, diesen zu verwenden und auf dem freien Platz im Armaturenbrett unter dem Schalter für den Warenblinker einzubauen.

Kosten (nur die Teile von WEBASTO) 769,-- @ inkl. MwSt.

Kosten Taster mit LED Volkswagen: 18,-- € inkl. MwSt.

zzgl. Einbaukosten, da hat jeder Einbaupartner eigene Stundensätze.

 

Warum jetzt die THERMO-CALL Advanced und nicht mehr den HTM100?

1. kostet das Gleiche

2. westlich flexibler in der Handhabung

3. Schaltvorgänge auch möglich, wenn man nicht im Empfangsbereich des Fahrzeuges ist.

4. kein zus. FB am Autoschlüssel, Smartphone/Handy ist eh immer dabei

5. kann auch auf mehrern Handys installiert werden (15 Rufnummern konnen authorisiert werden), somit quais 15 Handsender ;-)

 

Unterschiede zur DANHAG-LÖSUNG:

DANHAG-Lösung entweder das Paket "DANHAG Zuheizeraufrüstung VW T6", da ist alles komplett drin, die TT-EVO wird auch geflasht und kann dann über ihr IPCU mit der CLIMATRONIK kommunizieren. Kostenpunkt 637,95 € inkl. MwSt.

oder aber und da bin ich mir nicht ganz sicher - eine Kombination aus "DANHAG GSM-Fernsteuerung W-BUS" und "DANHAG W-Bus Konverter v. 2.4". letzteren wohl wegen der dort enthaltenem IPCU -Funktion zusätzlich notwendig, da die TT-EVO ohne Update ja nicht ihr IPCU-Modul mit der CLIMATRONIK kommunizieren kann. Kosten: 229,95 + 119,95 + Kleinteile wie Kabel usw. 10,-- € = 359,90 €

ALso deutlich preiswerter als die Originale WEBASTO-Lösung

In der Anwendung sehe ich keine wesentlichen Unterschiede ...

 

Warum habe ich mich also für die originale WEBASTO-Lösung entschieden?

Ich habe eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre auf meinem Fahrzeug und möchte nicht die Garantie gefährden, das ist der einzige Grund. Wenn es den Cali ab Werk sowohl mit Luftstandheizung als auch mit Wasserstandheizung geben würde hätte ich eh beides bestellt. Luftstandheizung für den Campingbetrieb und die Wasserheizung für das Motorvorwärmen und Eisfreiheizen der Windschutzscheibe im Winter.

Kostenmäßig kommt das also jetzt aufs Gleiche raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

UPDATE nach Aufrüstung:

So, meine Aufrüstung ist gelaufen. Habe aufgerüstet mit ThermoCall 4 Advanced von WEBASTO und das originale "T6-Aufrüstkit"

PIN 2 am Stecker X1 am Zuheizer war NICHT belegt, d.H. es musste vom Heizgerät bis zum ThermoCall ein neues Kabel verlegt werden, Unterfahrschutz raus, Radkastenverkleidung rechts vorn raus und am Stecker X1 das Kabel einpinnen und verlegen und alles wieder zusammenbauen.

Das fehlende Kabel ist der W-BUS ohne dieses Kabel geht also Nichts. Am Stecker X1 sind NACH Aufrüstung nunmehr belegt PIN 2, 3 5 und 6

Den Taster, den WEBASTO vorsieht, habe ich nicht verbauen lassen, sondern stattdessen einen Originaltaster von VW unter dem Taster der Warnblinkanlage, ist beleuchtet und mit einem eigenen Symbol versehen siehe hier: selbstgestalteter Taster/Schalter für Armaturenbrett

Leider ist es bisher nicht gelungen von der Original Diebstahlwarnanlage bei Alarmauslösung ein +12V Signal zu bekommen, so dass die Alarmmeldefunktion des ThermoCalls bisher nicht funktioniert. Da bleibe ich dran und hoffe, das VWN hier noch Informationen liefert

Leider kann man über die APP von WEBASTO nicht den 2. Schaltausgang schalten, per SMS-Befehl geht das (auch allein) so dass man, die auch in meinem Fahrzeug zusätzlich verbaute, Luftstandheizung damit ein- und ausschalten könnte. Suche nur noch die Belegung der Kabel und wo ich da dran müsste. Dann wäre das für mich perfekt.

Was NICHT geht:

- Standlüften (Man kann zwar den Befehl "SUMMER" senden, jedoch quittiert die ThermoCall ein anschließendes Einschalten mit einem Fehler.

 

Thema Klappensteuerung:

Alle Informationen die ich vor Aufrüstung durch WEBASTO und den Einbaupartner dazu erhalten habe sind falsch. Es werden bei der Climatronik definitiv KEINE Klappen gesteuert, sondern der Climatronik lediglich der Befehl gegebn sich einzuschalten. Die letzte - gegebenfalls manuelle - Klappeneinstellung und manuelle Temperatureinstellung oder eben die AUTO-EInstellung werden nach Start der WEBASTO übernommen. Ob und inwieweit die CLIMATRONIK selbständig bei bestimmten Temperaturen auf DEFROST der Frontscheibe schaltet kann ich nich nicht sagen, werden wir im Winter sehen. Mein letzte Wagen ein Koreaner machte das.

 

Flashen des Heizgerätes:

Einen VCDS-Scan reiche ich noch nach um zu sehen ob da was an der Software / Codierung geändert wurde. Bin mir aber sicher, dass lediglich die IPCU-Funktion im WEBASTO-Steuergerät damit aktiviert wurde.

 

FAZIT:

gekostet hat mich der Spaß 982,11 EUR inkl. MwSt inkl. Leihwagen für 1 Tag bei einem Bosch/WEBASTO Partner. Lohnanteil waren 290,36 EUR ink. MwSt. Macht also für das Material 691,75 EUR.

Somit steht für mich leider fest, dass ich mit der Original-WEBASTO-Lösung KEIN einziges zusätzliches Feature gegenüber der DANHAG-Lösung erhalten habe, Die DANHAG-Lösung mit

einer Kombination aus "DANHAG GSM-Fernsteuerung W-BUS" und "DANHAG W-Bus Konverter v. 2.4" - letzteren wohl wegen der dort enthaltenem IPCU -Funktion zusätzlich notwendig, da die TT-EVO ohne Update ja nicht ihr IPCU-Modul mit der CLIMATRONIK kommunizieren kann. Kosten: 229,95 + 119,95 = 349,90 EUR und somit 341,85 preiswerter als die original WEBASTO-Lösung.

 

ERGO: macht es mit DANHAG habe jetzt 341,85 Lehrgeld bezahlt .... :-( Allerdings gibt es hier keinen DANHAG-Einbaupartner und durch den Einbau bei einem WEBASTO-Einbaupartner greift auch meine 5jährige Garantie des Fahrzeuges noch ... Ist es mir wert!

 

@kimmey: Du hattest von Anfang an recht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hier noch die versprochene Gegenüberstellung der VCDS-Scans:

 

vor Aufrüstung:

Adresse 18: Standheizung (J364) Labeldatei: DRV\7E0-963-27X-18.clb

Teilenummer SW: 7E0 963 273 HW: 7E0 963 273

Bauteil: STH-T5GP2 002 0007

Codierung: 4101

Betriebsnr.: WSC 02737 790 50316

ASAM Datensatz: EV_AuxilParkiHeateWOST5G2 001010

ROD: EV_AuxilParkiHeateWOST5G2_VN75.rod

VCID: 6AE245928D7C85121C-803E

 

nach Aufrüstung:

Adresse 18: Standheizung (J364) Labeldatei: DRV\7E0-963-27X-18.clb

Teilenummer SW: 7E0 963 273 HW: 7E0 963 273

Bauteil: STH-T5GP2 002 0007

Codierung: 4001

Betriebsnr.: WSC 02737 790 50316

ASAM Datensatz: EV_AuxilParkiHeateWOST5G2 001010

ROD: EV_AuxilParkiHeateWOST5G2_VN75.rod

VCID: 6AE245928D7C851210-803E

 

Alle Teile- und Softwarenummern gleich, nur die Codierung wurde von 4101 auf 4001 geändert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.