Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'cali'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • VWCAMPER Board
    • Announcements
    • Forum guidance
    • Error reports
    • Praise and criticism
    • Questions and updates around the store
  • VW California Spezial
    • VW California Diskussionen, Infos und Lösungen
    • VW California Zubehör
    • VW California Möbel und Ausbau
    • VW California Aufstelldach
    • VW California Hochdach
    • VW California Betten
    • VW California Elektrik
    • Cali-Kids
    • Kochen im Cali
    • VW California Dokumentationen
    • Der robuste Off - Road - Cali
  • VWCAMPER Events
    • Camper Treffen
    • Basteltreffen
  • Camping und Reisen
    • Reisevorhaben
    • Reiseberichte
    • Camping- und Stellplatztipps
    • Maps
  • T5.1
    • T5.1 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T5.1 OBD
    • T5.1 Bordelektrik
    • T5.1 Multimedia
    • T5.1 Luftstandheizung
    • T5.1 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T5.2
    • T5.2 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T5.2 Multimedia
    • T5.2 OBD
    • T5.2 Bordelektrik
    • T5.2 Luftstandheizung
    • T5.2 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T6
    • T6 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T6 OBD
    • T6 Bordelektrik
    • T6 Multimedia
    • T6 Luftstandheizung
    • T6 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T6.1
    • T6.1 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T6.1 OBD
    • T6.1 Bordelektrik
    • T6.1 Multimedia
    • T6.1 Luftstandheizung
    • T6.1 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • Grand California / Crafter
    • GC - General discussions, information and solutions
    • GC - OBD
    • GC - Bordelektrik
    • GC - Multimedia
    • GC - Luftstandheizung
    • GC - Wasserzusatzheizung - Zuheizer
    • Crafter allgemein
  • International Zone
    • General VW California Chat
  • Marktplatz
    • Private Marketplace
    • Commercial Marketplace
  • Sonstiges
    • Uservorstellung
    • Test-Bereich
    • Diebstahlschutz und Fahndungsliste
    • Privates
    • Off-Topic
    • Andere Ausbauten im T5 und T6
    • Selbstgemachtes
    • Kastenwagen und andere WoMo außer VW Tx
    • Computer Corner
    • VW-Familie

Categories

  • Files
  • Manuals for Boardsoftware
  • Modifications
  • POI
  • General
  • Travelling

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Cali Club Meets
  • Regular Tables
  • Fairs
  • Festivals
  • Miscellaneous

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 11 results

  1. Zum Verkauf steht ein VW T5.1 California Comfortline mit elektrohydraulischem Hubdach, dem tollen und wartungsarmen 2.5 Liter Diesel mit 174 PS, Alrrad und Differentialsperre (elektronisch). Ausstattung: - Tempomat - Klimaautomatik (vorne und hinten getrennt regelbar) - Radio (Sony) mit CD und Bluetooth - Sperrdifferential - Allrad - Sitzheizung vorne - Standheizung - Küche (zwei Gaskochfelder, Kühlschrank, Spüle und Küchenschrank) - Frischwassertank - Abwassertank - Anschluss für Landstrom - Kleiderschrank - Fahrradträger original VW Die Batterien (Starterbatterie und beide Campingbatterien) wurden im Sommer 2017 gegen neue Batterien ersetzt. Folgende Zusatzausstattung ist gegen Aufpreis abzugeben: - Heckauszug (300,-) - "Mütze" für das Aufstelldach (200,-) - Sitztaschen (100,-) Es handelt sich um keinen Notverkauf - der Bulli ist mit unserem Nachwuchs einfach zu eng im Urlaub und damit verliert er für uns seine Flexibilität. Bitte keine Anfragen mit "was ist letzter Preis?" oder so, nur ernstgemeinte Anfragen und Angebote werden beantwortet. Fragen? Fragen!
  2. Hallo zusmmen, vielleicht hilft es jmd., der ein ähnliches Projekt angehen will. Es soll keine Diskussion über: was gefällt nicht, blablabla , werden. Alles natürlich ohne Gewähr, jeder ist selbst verantwortlich. Idee: - Energieversorgung bei Urlaubsreisen / Musikfestivals ohne auf Netzstrom / Generator angewiesen zu sein - kein Festverbau der Panel (max. Fahrzeughöhe bleibt Einfahrt Parkhaus/Garage gewährleistet) - faltebare Panels --> platzsparend im Transport - flexible Anschlussmöglichkeiten der Panels: a. Außenanschluss (Fall man ist vor Ort) b. Innenanschluss (Panel kann unter Windschutzscheibe gelegt werden --> Fall man ist nicht vor Ort) - Anzeige Rest Kapazität Bordbatterie - Erhaltungsladung Starterbatterie Verwendete Hardware: - n Haufen Kuferkabel (ausreichend dimensioniert) - Votronic MPP 250 (Solarregler) - Votronic 100 S mit max. 100A Shunt (Messung Ströme und somit Ermittlung Boardbatteriekapazität) - 100Wp faltbares Solarpanel von Reimo - 75Ah Boardbatterie AGM2 (Serienaustattung in meine T6 Cali Beach) Aufbau: - Solarranzeige + Kapaanzeigt Bordbatterie + Innenraumanschluss Solarpanel integriert in Blende Beifahrersitz (zum Fond hin) - Solarregler auf Paltte unter Beifahrersitz verschraubt - Shunt unter Fahrersitz Batterienah - Verkabelung s. Schaltplan - der Außenanschluss ist mittels wasserdichtem Stecker (hab gerade kein bild da, es regnet...) im Motor- bzw. Batterieraum. die Kabelführtung geht entlang der Motorhaube nach oben hin (ist ausreichend Platz neben Schanier) - Solarregler ist auf AGM2 (max. 14,8V) eingestellt --> entspricht Spannung bei Ladung mit Sonderausstattung 230V Einspeisung bzw. generator vom Motor) - Wichtig: in der Software vom Shunt ist die richtige Batterie einzustellen (hier: 75Ah, Batterietyp 47) - Wichtig: zwischen Shunt und Batterie darf keine Masse/Verbraucher anliegen, sonst misst der Shunt negative Ampere (siehe Bild). Alles ist wie im Schaltbild anzuschließen. Fazit: alles funktioniert einwandfrei, fehlt nur noch Sonne und Urlaub Hoffe geholfen zu haben Schaltplan (batterienah sind immer Sicherungen einzubauen!) Integration Anzeigeinstrumente + Innenraumanschluss in Blende Sitz: Verbau MPP 250 unter Sitz: Spannung an MPP 250 batterieausgang inkl. Messung ladestrom (rechts ist Batterie, hier falsch angeschlossen, deshalb negative Ampere): Anlage in Betrieb (diesmal richtig angeschlossen ):
  3. Hallo liebes Forum, umständehalber möchte ich meinen liebevoll gepflegten Cali Comfort 4motion mit Seikel-Fahrwerk, Unterfahrschutz und vielen weiteren Extras anbieten. Der Cali hat aktuell im Juni TÜV, AU bekommen sowie die Gasuntersuchung (alles ohne Mängel). Des Weiteren wurde eine komplette Inspektion bei VW durcheführt; somit besitzt das Fahrzeug auch die Mobilitätsgarantie. Gern würde ich meinen Cali an einen neuen Besitzer hier aus dem Forum verkaufen, damit er auch weiterhin die selbe Liebe und Hingabe erhält, wie bislang von mir :-) Details: VW California Comfort 4motion Erstzulassung: 15.7.2008 Kraftstoffart: Diesel Hubraum: 2,5 TDI Nennleistung: 96 KW Motor ist mit Stirnantrieb (wartungsfrei und kein teurer Zahnriemenwechsel nötig. Min. 500000 km haltbar :-) Kilometerstand: 69460 km Auflastung bzw. Anhängerbetrieb auf 5300 kg Seikel Desert-Geländefahrwerk mit Höherlegung (Fahrzeughöhe bei 3 Bar Reifendruck 2,10 m) Separ Diesel-Vorfilter mit Wasserabscheider Seikel Unterfahrschutz: Rutsche für Schalldämpfer, Schutzplatte für Motor und Getriebe, Schwellerleiste Fiamma Markise F45S Titanium Original VW Heckfahrradträger für 4 Fahrräder A/T-Bereifung Bf Goodrich 235/70 R16 auf Stahlfelgen (inkl. Seikel Unterflurersatzradhalter für große Reifen mit einem 235er-Reserverad) Radio VW Gamma mit Dension Gateway mit USB-Adapter (MP3-Musik über USB-Stick) Brandrup Flyout Fliegengitter für Seitenschiebefenster Brandrup Utility-Tasche für Fahrer- und Beifahrersitz Brandrup Utility-Tasche für Schrankfenster (für Gewürtze etc.) Brandrup iXTEND-Schlafauflage + VW Falt-Schlafmatratze Sitzschonbezüge für Fahrer- und Beifahrer sowie Schlafbank Fest eingebauter Safe Aufstelldachzeltbalg mit 3tem Fenster Iso-Top Extreme Aufstelldachisolierung Bearlock und Pedallock, sowie weiterer Diebstahlschutz Porta Potti Qube 335 (passt in den Spühlenschrank) Fiamma Auffahrkkeile Jumbo in Aufbewahrungstasche Spühleneinsatz extra Kederleiste auf Fahrerseite (Regenschutz) Fritz Berger Vorzelt (freistehend) Kompakter VW Luftkompressor Heckbox mit 4 Staufächern in Expeditionsqualität (statt Multiflexboard, welches aber trotzdem mitgeliefert wird) Staukasten zwischen Fahrer- und Beifahrer (auch als Aufstiegshilfe in das Aufstelldach) 2x Anfahr-/Bergehilfe (ähnlich Front Runner Sandboards Lizard) Als Verhandlungsbasis habe ich mir 39.000 € vorgestellt. Bei Interesse könnt Ihr mich telefonisch unter 0178 - 390 6703 (Andreas) kontaktieren. Schönen Gruß, Andreas
  4. andymi

    Vegetarische Campingrezepte

    ja, ich bin mal ganz mutig und veröffentliche meine vegetarischen Campingrezepte, nein, ich bin kein Vegetarier und genieße liebend gerne frischen Fisch und leckere Steaks von Rindern grüner Wiesen, habe nur überhaupt keinen Bock mehr auf das unwürdig überzüchtete Massentiergedönse, und diese Rezepte überzeugen durch schnelle Zubereitung, gute Haltbarkeit und (wie ich pers. empfinde) sehr guten Geschmack. leckeren Gruß, Andreas VegetarischeCampingRezepte.pdf
  5. Hi zusammen, wir lesen schon ein paar Tage hier im Forum mit weil wir uns für nächstes Jahr einen Cali anschaffen wollen. So jetzt sind wir nicht gerade die 'alten' Hasen die sich damit auskennen und deshalb hätten wir ein paar Fragen. Unsere bisherige Konfiguration schaut so aus Ocean Edition 110 KW / 4-Motion - Indiumgrau (empfehlenswert oder doch Leiber Unilack?) - Alcantarasitze (oder sind die normalen Bezüge besser?) Was soweit klar ist was wir nehmen wollen ist: - Anhängevorrichtung - Bugfenster im Aufstelldach - Parkpilot Rear View - Radio DM+ - Sonnenschutzfolie - Markise schwarz - Netzablage in Aufstiegsöffnung - 4 Funkklappschlüssel Was fraglich ist: - Bodenbelag Holzoptik - Light Assist - Diebstahlwarnanlage Wie ist die Leistung zwischen dem 150 KW Diesel und dem 110 KW Diesel? Oft liest man das der Unterschied nicht so massiv ist. Gib es da jemanden der aus Erfahrung was dazu sagen kann? Ansonsten warten wir aktuell auf die Anpassung auf das MJ 2018 um dann zu entscheiden. Bestellung wollen wir voraussicht im Juli oder August durchführen damit er auch hoffentlich pünktlich nächstes Jahr zu unsere Reise da ist. Wenn man mit 9 Monaten Lieferzeit rechnet, ist man dann auf der sicheren Seite oder ist das auch noch gefährlich. Schöne Grüße aus Niederbayern
  6. lancealot

    Schottland im Juni 2016

    Schon immer stand es auf der Liste � zuletzt 2013 � wo das Wetter eine Kurskorrektur in letzter Minute erforderlich machte. Diesmal wurden Nägel mit Köpfen gemacht und die NewCastle-Fähre bereits im letzten Oktober gebucht. 2 Personen, Außenkabine und der Cali, der sich jetzt �Mc Grey� nennen darf. Für Frühbucher ist das dann halbwegs bezahlbar. Bevor es an die Tagesberichte geht, ein paar allgemeine Infos: Strecke: Linksverkehr hatten wir für knapp 2.400 km im Zeitraum vom 13.06. bis 24.06: Die Xenon-Scheinwerfer habe ich nicht abgeklebt, auf der Fähre sprang mich der Aufkleber nicht an und damit war es entschieden. So richtig dunkel wurde es nur in Unterführungen und Tunneln. Jahreszeitlich bedingt waren wir, als es draußen dunkel wurde, auch immer (brav) in den Kojen. Fahrräder hatten wir keine dabei, ist ja dort immer etwas hügelig. Auch 20% Steigung/Gefälle sind schon mal drin. Internet: Aus familiären Gründen waren wir immer bestrebt, erreichbar zu sein; wir haben das Internet per Auslandsoption zu unseren bestehenden Karten dazu gebucht. Ich bin mit 400 MB ausgekommen, meine Frau mit 450 MB. Die Abdeckung war in den bewohnten Gebieten brauchbar. Interessant war, dass das iPhone 5S mit �vodafone�-Anbietern immer etwas weniger Empfang hatte, als das Samsung mit einer Karte der Telekomtochter. Einen Kartentausch haben wir nicht durchgeführt, ich kann also nicht sagen, ob es ein Hardware-oder Anbieterthema war. WiFi: Von �keins� über teure, überregionale Anbieter mit nervenden Anmeldeprozeduren bis �all inclusive� war alles vertreten. Übernachtung: Wir standen immer auf Campingplätzen, Die Kosten lagen zwischen 16 GBP (ohne Strom) und 25 GBP. Ich werde die Plätze passend zu den Tagesberichten eintragen. Durchweg sehr sauber und gepflegt. Diesel kostete 1,13 bis 1,17 GBP/l, Benzin auf gleichem Niveau. Wir hatten keine Versorgungsprobleme, haben den hohen Norden aber nicht besucht. Preise: Wenn man die (vor der Brexit-Abstimmung) 25% Kursunterschied als Landschaftsgebühr verbucht, kommt man mit 1:1 Umrechnung gedanklich gut klar. Fähre: Die King Seaways hatten wir auf der Hinfahrt, dort gibt es eine Aussichtsplattform unter der Brücke mit Blick auf den Bug. WiFi nur in der entsprechenden WiFi-Launch, 10 EUR bei bescheidener Bandbreite (immerhin vorher angekündigt) und nur ein Device. In den Raum darf auch nur der Nutzer, der gebucht hat. Auf der Rückfahrt hatten wir die Princess Seaways, dort war WiFi frei. Dafür keine Aussichtsplattform vorne. Komfort: Die Betten sind mit gefühlten 70 cm sehr schmal. Wir haben auf dem 5. Deck schlecht geschlafen, starke Vibrationen und Maschinenlärm. Erholung von Anfang an (Webevideo) ist für mich was anderes. Evtl. sind die höheren Decks ruhiger. Der Versuch, für die Rückfahrt eine andere Kabine zu bekommen, scheiterte: Hotline in DE war nicht zuständig, sollten wir am Check in-Schalter klären. Dort vertröstete man uns zur Umbuchung auf den (überlaufenen) Service-Point auf dem Schiff � da hatten wir keine Lust mehr. Empfehlung: Bei Buchung kann man Zusatzwünsche äußern, evtl. hilft das. Tipp zur Verpflegung: Wer nur ein kleines Frühstück mag, ist im Lighthouse-Cafe richtig. Beim nächsten Besuch testen wir mal den Tunnel und fahren Autobahn. Ich werde dann berichten. Verkehr: Wir hatten schon 2012 Südengland mit dem Cali bereist, man kommt wirklich recht schnell klar. Auch an die Kreisel gewöhnt man sich. Irgendwann steht man auch bei mehrspurigen Kreiseln rechts, weil man erst an der dritten Ausfahrt raus muss. Wenn der Beifahrer noch mit aufpasst � Autobahnauffahrten sind da immer spannend, klappt das ganz gut. Überholen von LKWs erfordert auf Landstraßen Vertrauen und eine(n) erfahrene(n) Beifahrer(in), man sieht als Fahrer ja höchstens links vorbei. Üben musste ich das Wenden, wenn man eine Abzweigung zur Hilfe nimmt. Ich stand anfangs danach immer auf der falschen Seite Aber die Schotten und Nordengländer sind außerhalb der Städte sehr höflich und rücksichtsvoll im Straßenverkehr � das kennt man so gar nicht mehr. Wie schon von marchugo berichtet, übertrifft man sich fast mit der frühzeitigen Nutzung der Ausweichen bei den Single tracks. Sehr oft fuhren langsamere Fahrzeuge (LKW, Busse auch PKW) auch links an den Rand, hielten kurz an um den Verkehr vorbeizulassen, ein echtes Miteinander. Optimaler Verkehrsfluss als Ziel. Zwei neue Verkehrsschilder habe ich kennengelernt, den �Hidden Dip� und den �Blind Summit�. Wer bei Dip an Essen denkt liegt nicht ganz falsch � selbiges versammelt sich dort im Magen um beim oft folgenden �Blind Summit� seinen Weg nach oben zu suchen. Den Klassiker �Oncoming vehicles in middle of the road� kannten wir schon aus Südengland. Bevor ich es damals gedanklich zerlegt, übersetzt und verarbeitet hatte, stand ich schon mit beiden Füßen auf der Bremse. Karten: Trotz RNS510, Google Maps und OSM-Karte auf dem Garmin habe ich immer noch Straßenkarten zur Planung dabei: Reise Know-How-Verlag Schottland 1:400.000 reißfest! Fazit: Gute Übersichtskarte, wenig Details. Robust. Teils Ungenauigkeit (komme ich später drauf zurück) Freytag und Berndt: Schottland/Nordengland 1:400.000, Kilometer-Angaben, große Schrift, aber einige Campingplätze haben wir nicht gefunden. AZ Scotland, 1:316.800 Durch die Angabe in feet gibt es viele 3000er Berge 😉 Meilenangaben, viele Details, �alles drauf�, keinen Fehler gefunden, aber verdammt kleine Schrift � trotzdem mein Favorit. [*] Midges � man hat ja einiges gelesen und ich schwankte bei der Vorbereitung zwischen der umfassenden Abdichtung aller Öffnungen mit importiertem Spezialnetz und - einfach abwarten. Rausgekommen ist dann eine Packung Pollenflies vom Discounter und griffbereites Tapeband. Wir hatten Glück gehabt � und waren mit Smidge von unseren schottischen Freunden versorgt worden. Einzig am Glenfinnan-Viadukt � feuchtes Moor nach Regen - habe ich ein paar Treffer kassiert � vermutlich nur ein paar Treffer, da ich an den unbedeckten Körperteilen eingesprüht war � incl. Gesicht. Einfach auf dem Parkplatz gucken, wie es die Schotten anwenden� Im Cali hatten wir kaum welche. Ernesto berichtete, sie hätten mit Spültüchern die Zeltlüftungen im Obergeschoss abkleben und mit Tapeband die kleinen Biester von den Scheiben holen müssen. [*] Wetter: Gemischt, von Regen bis Sonne. Die extremen Temperaturen zu Hause haben wir gelassen mit leichter Fleecejacke ausgesessen. Meist waren die Schauer nur von kurzer Dauer. Dank Calimerlin's Hinweis, die Markise sei ein guter Regenschutz, war selbige immer draußen, wenn es von oben unangenehm wurde. Die Standheizung kam ab und an mal zum Einsatz. [*]Cali: hat brav alles problemlos mitgemacht, keine Vorkommnisse - da muss man ja auch mal loben. Demnächst gehts dann mit den bebilderten Tagesberichten weiter...
  7. Wir suchen für unseren T5 Cali einen original Fahradträger für mind. 2 Räder und das Vorzelt Ultralight von Wigo 200cm. Fall jemand aus Süddeutschland kommt und etwas davon verkaufen möchte, bitte melden :-)
  8. Hallo Nach vielen wundervollen Reisen verkaufen wir unseren Cali, weil wir zuletzt doch eher zum Wohnwagen gegriffen haben. Der Wagen steht bei meinem Freund, der in unserem Ort die VW-Garage hat. MFK und Service werden neu gemacht. VW California Comfortline 2.5 TDI, 131 PS, 126'000 km, 11/2008, weiss 1. Hand, scheckheftgepflegt bei VW, unfallfrei Serienausstattung u.a.: Aufstelldach elektr. 4 Wohn- und Schlafplätze Vordersitze drehbar Standheizung fernbedienbar Bordküche, Kühlbox Innentisch Aussentisch in Schiebetür integriert 2 Klappstühle in Heckklappe integriert Sonderausstattung 5. Sitz 3. Dachfenster 2. Seitenfenster rechts zu öffnen Klimaanlage Sitzheizung Multifunktions-Lederlenkrad Tempomat Verstärkte Federn hinten Elektr. Zuziehhilfe Heckklappe und Schiebetür Aussenspiegel beheizt und elektr. anklappbar Einparkhilfe Regensensor Anhängerkupplung Zubehör Einzelsitz/5. Sitz 4 Winterreifen auf Stahlfelge Ablage oberhalb Kühlbox 2 Schrankböden im Kleiderschrank Brandrup Flyout Hecktür Brandrup Flyout Schiebetür Brandrup Sitzbezüge vorn (blau/grau) Brandrup Sitzbezüge hinten (blau/grau) Brandrup Teppich Wohnraum (grau) Brandrup Geschirrtuch Halter und Haken an Schiebetür Brandrup Schutz für Küchenfenster California Camping Dachmütze ClimAir Windabweiser Anschluss iPod/Klinke an Radio Campinggaz Gasflasche 907 CHF 35’500 Inkl. MFK und frischem Service Die Annonce mit Bildern und Kontaktdaten findet ihr unter diesem link.
  9. 19. Mittelfranken-Stammtisch am Montag, den 06.10.2014 in Nürnberg Ziegelstein im Gasthof Breznwirt Hallo ihr Franken, am Montag, den 06.10.2014 findet ab 18:00 im Gasthof Grüne Au - Zum Breznwirt der nächste Mittefranken-Stammtisch in Nürnberg Ziegelstein statt. Ich habe - auf ein liebes "Anstubsen" hin - die Organisation übernommen. Bitte gebt mir nach Möglichkeit frühzeitig per PN Bescheid wer mit wievielen Personen teilnehmen wird, um einen Tisch reservieren zu können. Ich hoffe, dass viele T5'ler Zeit haben und wir wieder gute Gespräche in einer netten Runde Gleichgesinnter führen werden. Vielleicht hat der Eine oder Andere Lust und Zeit Bilder von seinem letzten Urlaub oder Ausflug mitzubringen?! Die Grüne Au in Ziegelstein ... Parkplatz vorhanden ... Plätze innen und außen, je nach Witterung Grüne Au - Zum Breznwirt - Ziegelstein - Nürnberg, Bayern https://www.facebook.com/pages/Grüne-Au-Zum-Breznwirt/129784763739924 Bis dahin ... Jochen
  10. Hallo zusammen, verkaufe mein Original - Staufach (links neben 2er Sitzbank) mit Auflage aus meinem Cali Beach EZ 11/2012. Das Staufach wurde nach ca. 8 Wochen durch eine Küchenzeile ersetzt und steht seitdem im trockenen Keller. Absolut neuwertig ohne Kratzer, Gebrauchsspuren, Flecken o.ä. Kann gerne auch in Stuttgart besichtigt werden. An Selbstabholer Preis: 330 Euro VB
  11. Hallo zusammen, es gehört sich, dass ich mich zunächst kurz vorstelle: Genannt Ecki, 43 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 4 und 7 Jahren. Wir wohnen im schönen Nord-Schwarzwald, reisen viel und gerne und nutzen seit vielen Jahren einen Renault Kangoo als Familien- und Urlaubskutsche. Die Kinder werden größer, Eltern und Schwiegereltern älter und so sind wir auf der Suche nach einem California, wahrscheinlich Beach. Also gestern (bei uns sind Ferien) nach Reutlingen zu bhg und uns einen Cali Beach Edition angeschaut. Und wir hatten unsägliches Glück! Nachdem der Freundliche uns den Wagen aufgeschlossen hatte, gesellte sich ein (wie sich später herausstellte) Ur-Calianer zu uns, beantwortete alle unsere Fragen (der Freundliche konnte das teilweise nicht), gab viele Tipps...und hat dabei unsere Begeisterung weiter geweckt! (Wenn er hier mitliest, tausend Dank nochmals!!!). Bei der Heimfahrt dann die Frage von GöGa: Wann kommt eigentlich ein neues Modell? Antwort: Hab mal was von 2015 gelesen... Dann sparen wir doch noch ein bisschen und kaufen in 2 Jahren den Neuen! - Habt ihr dazu weitere Infos außer der von allen Medien zitierten Nachricht AutoBild vom 04.04.2013 für den Multivan T5.3, die sich immer wieder findet? Macht es Sinn darauf zu warten? Eigentlich würde ich gerne für Frühjahr 2014 bestellen wollen, aber wenn dann ein Jahr später was Neues kommt, warten wir vielleicht. Kommt MV und Cali zur gleichen Zeit oder muss ich evtl. auf den Cali dann noch bis 2016 oder später warten? In Planung ist ein Cali Beach Edition als Reimport, 103kW-Diesel BMT (in Ösiland gibt es nur den BMT), Standardausstattung plus 2 Zusatzsitze, AHK, Fahrradträger, Winterräder. Die Anschaffung ist langfristig, also nicht geplant, in 2 oder 3 Jahren wieder zu verkaufen. Freue mich auf eure Antworten... 1000 Dank schon mal vorab! Gruß aus dem herbstlichen Black-Forest, Ecki
  • Member Statistics

    26,251
    Total Members
    867
    Most Online
    JP66
    Newest Member
    JP66
    Joined
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.