Zum Inhalt springen

selbstaufblasende Isomatte


hpd24

Empfohlene Beiträge

Hallo Cali-Gemeinde,

was haltet Ihr davon: eine selbsaufblasende Isomatte (120 cm breit, 6 cm dick) auf die untere Schafbank des Cali um den Comfort zu erhöhen. Hätte den Vorteil, daß Sie a) durchgängig und b) im Nichtgebrauch klein zusammen geht. Hat jemand hier schon Erfahrung?

Gruß

HPD24

Link zu diesem Kommentar

Moin,

 

möglich ist das sicher.

 

Aber da hab ich lieber die Bettplatte in der oberen Position und auf der umgeklappten Sitzbank das Calibed.

 

Da hab ich auch eine glatte Liegefläche, das Calibed nimmt auf der Bettplatte beim Transport auch wenig Platz weg. Zusätzlich kann ich beim Zurückklappen das Spannbetttuch drauf lassen und ich hab mehr Kofferraum.

Link zu diesem Kommentar

Selbstaufblasende Isomatten sind wirkich prima....

..... im Zelt.

 

Aber nach dem ich jetzt endlich Cali fahre, will ich wirkich keine Isomatten

selbstaufblasenden Isomatten mehr platt drücken....

 

Wenn die auch selbstentleerend wären ... so auf Knopfdruck ... dann wär's evtl.

was.

 

Ich seh's wie JoJoM: Bettplatte hoch (-> mehr Stauraum) und Calibed drauf.

 

Wenn man nicht mit dem Kopf zur Kofferraumklappe schafen will, dann stört der

Übergang nicht. Ich finde den Komfort gut, und keineswegs schlechter als auf

einer dicken Isomatte

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

 

Da wir bis jetzt mit dem Motorrad und den Thermarestmatten unterwegs

waren, werden wir unseren ersten Versuch mit dem Cali am Samstag mit diesen Matten am Titisee testen.

Gerne werde ich darüber berichten.

 

Gruss Daniel

Link zu diesem Kommentar

Also ich hab mir das auch schon überlegt mit der Isomatte. Je nach Schrank und Ausbau im Kofferraum werde ich das auch noch machen.

Die gibt es auch in 10cm dicke und 130 breit. Da sollten die Matten schon einen ganz guten Komfort bieten. Vor allem weil unter der Matte ja kein harter Waldboden ist, sondern ein Sitz.

Also ich würde es probieren, auch weil der Preis deutlich günstiger ist. Da kann man auch mal probieren. Wenn es nicht zufriedenstellend ist, ist bei ca 150,- € der Verlust auch nicht so groß

 

Sebastian

Link zu diesem Kommentar

Ich verwende zwei Matten: erstens "bewege" ich dann nur eine Matte und meine Gattin schläft ruhig weiter, zweitens sind sie sehr leicht zu verstauen und drittens ab und zu auch im Freien sehr brauchbar!

FG

Gerald

Link zu diesem Kommentar

Danke für Eure Meinungen. Ich werde mir mal eine 10T Tom Twin für 50 Euro zulegen. Da ist nicht viel kaputt und falls dies nicht funktioniert kann ich mir immer noch die Calibed Variante kaufen.

Gruß

HPD24

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

 

Der erste Nächtigungstest mit den dünnen, in der Mitte faltbaren Thermarestmatten, war ein toller Erfolg. Da sie leider nur auf der Unterseite gegen verrutschen beschichtet sind, wollten unsere Kissen immer abhauen. :D

Die Matten bekommen jetzt einen Überzug der dieses verhindern soll.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Alles in allem, eine neue und tolle ERfahrung.

 

Gruss Daniel

Link zu diesem Kommentar
  • 7 Monate später...

wahrscheinlich ist es jetzt schon zu spät, aber ich würde dir keine selbstaufblasende Isomatte empfehlen. Ich habe eine hochwertige isomatte, die einen auch aufgeblasen wie auf dem platten Boden liegen lässt. Andersrum besteht aber das Problem, dass die Luft nicht vollständig wieder raus geht und sich die Matte nur schwer zusammenrollen lässt. Bin leider sehr enttäuscht davon :(

Link zu diesem Kommentar

Tach

 

Wir haben die da

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

und sind voll zufrieden. Das einzige ist, sie könnten 5cm schmäler sein. Der Stoffbalg vom AD drückt sich nach außen.

Ich hoffe er hält das aus :cool:.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

wir haben auch zwei dünne selbstaufblasende Matten verwendet und sehr gut darauf geschlafen. Die Nachteile wurden schon erwähnt:

 

1. man muss sie zum Verstauen plattdrücken und aufrollen (ein Luxusproblem, man wird ja schon bequem als Califahrer ...).

 

2. das wurde noch nicht erwähnt: Das Schlafklima ist auf einer luftdurchlässigen Matratze besser, weil ja die Isomatte keinerlei Feuchtigkeit aufnimmt.

 

Ich werde daher die Isomatten für die nächsten Kurzaufenthalte weiterverwenden, weil ich sie schon habe. Bei längeren Aufenthalten auf den unteren Betten, z.B. im Winter, werde ich eine Matratzenlösung anstreben.

 

Viele Grüße

Grünhorn

Link zu diesem Kommentar

Die Mammut SoftSkin Mat 7,5 hat mich beim Probeliegen auf grobem Kies derart beeindruckt, dass ich sie kurzerhand bestellt habe und als Alternative zu unserer viskoelastischen Matratzenauflage testen werde.

 

Ich werde berichten. . . . .

Link zu diesem Kommentar

Servus zusammen,

 

wir besitzen zwei Therm-a-Rest Isomatten, kann ich nur weiterempfehlen.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Link zu diesem Kommentar

Wir haben uns fürs Obergeschoß beim Cali letztens bei Aldi zwei selbstaufblasende Isomatten gekauft, je 14,99€. Sind 5 oder 6cm dick. Davon passen oben genau zwei nebeneinander auf die Matratze. Spannbettlaken drüber, fertig. Kissen flutschen nicht mehr weg, Liegekomfort deutlich gesteigert, Kosten übersichtlich. Und das Zusammenrollen ist ja nun wohl wirklich eine Sache von 3 Minuten.

Link zu diesem Kommentar

Hallo mieinander

 

Auch wir haben uns für aufblasbare Matten in hoher Qualität entschieden. Die sind nicht ganz billig, halten dafür was sie versprechen und sind nicht schon nach einem Jahr unbrauchbar, wie die ich von Aldi gekauft hatte.

 

Sehr empfehlenswert von Exped:

MegaMat 10 cm dick und stabil bis zum Rand. (ca. 190 euro)

 

http://www.exped.com/exped/web/exped_homepage_ga.nsf'>http://www.exped.com/exped/web/exped_homepage_ga.nsf

 

Oder:

SIM Comfort 7.5 cm (ca. 140 Euro)

 

http://www.exped.com/exped/web/exped_homepage_ga.nsf

 

Die Matten haben ein Ein- und Auslassventil.

 

Das mit selbstaufblasbar darf man allerdings nicht wörtlich nehmen. Aber als Zubehör gibt es einen speziellen Bag, der auch als Aufblasbag benutzt werden kann. 3 Luftstösse und die Matten sind fest. Durch das Ablassventil kann die Festigkeit sehr gut dosiert werden.

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 303 Mitgliedern gesehen

    Pete25 JoBu Sergs sb00 Squirrel01 auriga hitzi Sachsencali chris85la Lenchen84 crossmax Fredb31 Backspin65 Hpl19 Ju312 vasilescuanamaria JKRS enigma alfpokr Inus nofraghein Feuerkante teverino mb0610 HaDampf MaLoeBoe CaliOvali mmurk odlig talonmies DerblaueBus MiniMax borkenkaefer MPuTR julia82 michlg Musicfan Calibear Konstanze Piero franz55 Hakorette MelrawHH Startlinetdi pseudonym p.eter tamerlano Ferdl Franz Josef Nicolas1965 GerSchi Tom_Zinne die_braue Endlich Leguan pepeso Bellavista HansMark Reto abbovm Glompf chruesi Tobi2210 Schuli Thosch patttmannn jr1510 Emmental Sandraeb Radkäppchen stiptec uschi11 ASI wallauweb Murphy14 Almeja Adddi Calimichl znake Tim_Jochen Stefferl Knox16 Bulli-Bike-Boulder-Beer wunderwuzi Aquarius5801 Datterich Jannel Propellerklause Silja swoosh999 CherryRed fumus Walter123 Californiaharry DonPellegrino ktmchris Lukas720 Fabe Leo BulliSuse +203 Mehr
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.