Jump to content
Raimaphi

Bedienung Heckklappe

Recommended Posts

Raimaphi

Die Bedienung der Heckklappe ist nicht sehr angenehm. Ich stelle mir eine Lösung vor, welche stark öffnet und beim Schließen von selbst sanft absinken. Gibt es da eine rein mechanische Lösung ohne Motor?

 

Zum Beispiel einen Mechanismus, welcher in der jeweiligen Endposition der Heckklappe den effektiven Bezugspunkt der Abstützung umschaltet. Dazu müssten die Dämpfer zum Öffnen weiter unten angreifen → ein großer Hebel öffnet die Klappe. Zum Schließen kippen die Dämpfer in eine 2. Position weiter oben an der Heckklappe → ein kleiner Hebel lässt die Klappe absinken. Umschalten über einen Push-Push-Mechanismus.

Das klingt vielleicht kompliziert müsste aber machbar sein. Mir fehlen dafür leider die mechanischen Grundlagen zum Berechnen und Ausführen. Aber evtl. gibt es das ja schon.

 

Eine vereinfachte Alternative wären Dämpfer, welche die Heckklappe nur ein (großes) Stück weit öffnen, dann wird sie von Hand in die Endposition gehoben und dort mit einem in den Dämpfern integrierten Push-Push-Mechanismus, ähnlich einer Kugelschreiber-Mechanik, gehalten wird. Nach abermaligem hoch drücken der Heckklappe wird der Mechanismus entriegelt und die Heckklappe sinkt wieder ein Stück weit ab. Ab hier wieder Handarbeit zum vollständigen Schließen.

Share this post


Link to post
Portnoy

Ähm... wie bitte ? Was ich verstanden habe ist , dass es um die Heckklappe geht. 
 

ist vielleicht einfach ein bisschen spät .. gute Nacht 😁😋

Share this post


Link to post
hjd
Posted (edited)

Das klingt nach Perpetuum Mobile. Die Energie, die deine Klappe nach oben bewegt, muss beim Runterfahren wieder gespeichert werden, abzüglich der Reibungsverluste. Leider hat noch kein Konstrukteur ein Gegengewicht sinnvoll an einer Heckklappe integriert, das zumindest ein von der Kraft nahezu neutrales öffnen und schließen erlaubt.

Edited by hjd

Share this post


Link to post
Raimaphi

Hallo hjd,

 

Danke für diesen Gedanken.

Um ein Perpetuum Mobile handelt es sich nicht, und ein Gegengewicht zur Klappe ist nicht notwendig. Das Gewicht wird ja gebraucht um die Klappe wieder abzusenken.

Bei meiner beschriebenen 1. Variante wird von Hand soviel Energie in das System eingebracht, wie notwendig ist um den effektiven Abstützpunkt des Dämpfers gegenüber der Heckklappe zu ändern. Ich versuch mal deutlicher zu beschreiben:

 

 

Der Dämpfer ist nicht starr an der Heckklappe angebracht. Er läuft in einer beweglich angebrachten Schiene. Beim Öffnen steht er in der "unteren" Extremposition. Dort verweilt er, wärend des öffnens und solange nicht geschlossen werden soll.

Zum Schließen wird die Heckklappe hochgedrückt (hier wird die Energie ins System eingebracht). Beim Hochdrücken wird das Ende des Dämpfers in die andere Extremposition der Schiene gezogen. Diese Position befinded sich näher am Angelpunkt der Heckklappe. Dadurch wird der "Hebel", der Heckklappe größer und sie wird durch ihr Eigengewicht absinken, richtige Abstimmung des Dämpfers vorausgesetzt.

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Ich habe Deine Idee verstanden. Aber hier gibt es das Problem:

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Wenn die Klappe dann geschlossen ist, dann befindet sich der Dämpfer ja noch immer in der Position -> Nahe Anlenkpunkt. Da wäre der Dämpfer bei dem nächsten Öffnen ja auch noch. Also in der Position mit der schwachen Unterstützung. Damit das Öffnen leichter geht, müsste der Dämpfer ja "irgendwie" weiter vom Anlenkpunkt weg "wandern", während die Klappe geschlossen ist.

Share this post


Link to post
Raimaphi
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Richtig. Während die Zuziehhilfe die Heckklappe schließt könnte das passieren.

 

ABER: Ich habe mir die Positionen heute nochmal angeschaut. Dabei war auch zufällig das Hirn in Betrieb. Ich sehe keinen Platz, wo solch eine mechanische Lösung eingebaut werden könnte. 

 

Außerdem erscheint mir die Heckklappe jetzt im wärmeren Wetter leichter zu bedienen. Einbildung oder Gewöhnung 😉

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Dafür wäre dann ein "aufwändiger" Mechanismus nötig. Allerdings hattest Du ja zu Anfang geschrieben:

 

Wird also nicht gehen. Also wäre das "simpelste" so eine Mechanik, wie sie schon bei vielen Heckklappen benutzt wird. Ich bin aber ganz froh, daß ich so eine angetriebene Heckklappe nicht habe. Wenn ich mir diese gequälten Geräusche der Mechanik bei einer "normalen" Heckklappe anhöre, bekomme ich Gänsehaut. Wie sich das dann wohl erst bei einer Cali-Heckklappe mit Stühlen, Fahradträger + Fahrrädern anhören wird? So wie ich die Automobilindustrie kenne, würde die Mechanik für die Heckklappe eines "normalen" Bullis ausgelegt und das Zusatzgewicht der Cali-Klappe nicht berücksichtigt. Laufend Ärger und früher Ausfall wäre wohl die Folge. (Siehe hydraulisches Dach...)

 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Weder Einbildung, noch Gewöhnung... Warte erst mal ab, bis es 30° sind, die Stühle aus der Klappe genommen sind und Du machst sie dann auf. Ich empfehle Dir die Klappe von Hand zu bremsen, oder schnell ein paar Schritte zurückzutreten. Auch das Schließen trainiert die Muskulatur dann ganz gut ;) Achte auch beim Schließen drauf, wo Du mit der Hand drückst. Ich habe es mal geschafft, der Heckklappe eine leichte Delle ins Blech zu drücken. >:( Zu der Zeit war die komplette Verkleidung ausgebaut und es war sehr warm... Zum Glück hat der Dellen-Doktor das wieder beseitigen können.

 

 

Share this post


Link to post
Raimaphi

eigentlich nicht, es wäre zimlich simpel. Aber die Kräfte, welche da am Werk sind, lassen mich erschaudern 🤔

 

Hab nicht ohne Grund keine el. Heckklappe bestellt 😄

 

Du meinst sie macht einen auf sporlich und verwechselt mich mit einem Tennisball 😅

Der Youtube-Clip,  wo das Mädel mit der Klappe "tanzt" scheint also nicht so sehr übertrieben 🤣

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Da habe ich auch ein grumbeln im Bauch. Ich versuch mich daran zu gewöhnen, nur in der Mitte der unteren Kante zu ziehen und  immer auf den Griff über dem Öffner zu drücken.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.