Jump to content
Bart7974

GC600 Konfiguration mit WZH

Recommended Posts

Bart7974

Hallo

Ich bin dabei einen GC600 zu konfigurieren und brauche Erfahrungswerte über die WZH .

 

Da ich mit meinen Wunsch Optionen über diese magische 3140 kg komme, muss ich reduzieren. (<3,5T)

ich  könnte  z.B. bei den Fahrerhausheizungen Abstriche machen.

 

Wichtig  für mich ist dass die Frontscheibe, z.B. nach einer Übernachtung,  schnell Kondenswasser/Eis frei gemacht werden kann ohne den Motor laufen zu lassen und ohne externe 230V Anschluss zu benutzen, also eine Standheizung.

Extreme  Wintertouren werden wir selten  unternehmen. Vor Fahrtantritt ein warmes Fahrerhaus ist weniger wichtig.

 

Weil ich die Wirkung der verschiedene Fahrerhaus Heizungen nicht kenne , habe absolut keine Erfahrung damit,  habe ich erst gedacht dann nehme ich halt alle mögliche Heizungsoptionen, sicher ist sicher.

Das ist dann leider zu schwer, also abspecken. Da kam ich auf die "nur" Wasserzusatzheizung. Vom Gewicht wäre das dann möglich.

 

Meine Frage:

Hat jemand auch ein GC mit als Option im Fahrerhaus "nur" eine WZH und ist damit zufrieden, kann die Frontscheibe „schnell“ Sicht frei gemacht werden?

Oder was meint ihr zu „nur“ eine Wasserzusatzheizung im Fahrerhaus? 

 

93ercrew (Christian & Familie) aus dem Forum hier hat schon positiv darüber berichtet.

 

Vielleicht noch interessant: ich habe eine Truma Dieselheizung gewählt mit Zuheizer als Zwangsoption, diese Zuheizer funktioniert aber nur während des Motorbetriebs.

 

 

schöne Grüße

Bart

Share this post


Link to post
Mischi1909

Hallo Bart,

 

wir haben genau diese Konfiguration im 600er - WZH, kleine Klima, keine beheizbare Frontscheibe, ebenso die Truma Dieselheizung.

Gewichtstechnisch war das inkl fester AHK, Markise und ein paar weiterer kleiner Extras gerade so unter 3140kg.

 

Ich habe die Wasserstandheizung jetzt morgens mehrmals genutzt um das Auto innerhalb von 30min eisfrei zu machen.

Das klappt gut!

 

Was ich allerdings unterschätzt habe, der große Kasten wird nicht besonders gut warm (für mein Empfinden), die Klima schafft es kaum das Fahrerhaus vernünftig zu wärmen. 
Ob das an der manuellen Klima liegt weiß ich nicht. Evtl würde ich beim nächsten noch die Luftstandheizung fürs Fahrerhaus dazu nehmen. Könnte dann allerdings beim Gewicht knapp werden...

 

Share this post


Link to post
Bart7974

Hallo Michael,

 

vielen Dank für deine Erfahrungswerte .  das hört sich ja gut an .

Ja wir haben auch AHK , Markise und kleinere Extras.

Mit eine Zusätzliche Luftstandheizung werde ich über die 3140kg Grenze kommen.

 

Frage ; wenn man kein Klima aus der Optionsliste nimmt ( Climatic oder Air Care Climatronic) gibt es dann doch noch  eine manuelle Klima ?  (wie beim T5.2)

 

Gruß Bart

 

gerade gesehen das eine Climatic 11kg und ein Air Care 12kg wiegt . Die Climatic hatte ich in meine Konfiguration. Vielleicht  klappts dann doch ohne Climatic  dafür aber eine Luftstandheizung.

 

Edited by Bart7974

Share this post


Link to post
Mischi1909
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Bart,

 

da musst du beim GC aufpassen.
Es ist NICHT so wie beim kleinen Cali, wo man sich den Aufpreis zur Climatronic sparen könnte und man trotzdem die Climatic als Serie hätte!

Der Crafter hat in der Serie nur eine Heizung im Fahrerhaus!

Die kleine Climatic ist also eigentlich Pflicht, sonst hast du nix!

 

Worüber ich ebenfalls „gestolpert“ bin ist das Lenkrad. Hier hatte ich nur MFL gewählt, in der Hoffnung es ist dann auch automatisch (wie beim kleinen Cali) ein Leder MFL...

Leider bekommst du dann aber ein MFL aus Kunststoff! Nur wenn du die Option „MFL beheizbar“ wählst (kostet meine ich knapp 300€ mehr) ist das Lenkrad gleichzeitig auch aus Leder! Habe ich nicht richtig gelesen bzw mich auf meine Cali-Erfahrung verlassen. 
Das würde ich beim nächsten definitiv anders machen! Zwar nur Kleinigkeiten aber vl hilft es ja dem ein oder anderen der ebenfalls vom kleinen Cali umsteigen möchte...

 

Edited by Mischi1909

Share this post


Link to post
Bart7974
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Michael,

 

Danke für dein Inputs , hilft mir sehr.

Ich habe gestern Abend mich mal wieder durch den Konfigurator gewälzt  und auch gesehen dass ich da sehr gut aufpassen muss.

Da ich unbedingt 2 Sitzheizungen wollte wurde ich doch gezwungen eine Klimaanlage zu nehmen , wird dann bei mir doch die Climatic. Also erst mal wieder nichts mit Luftstandheizung

 

Und ja ich möchte auch das beheizte Lederlenkrad.

Beim Konfigurieren habe ich auch entdeckt dass ich sehr gut aufpassen muss, ich finde es sehr irritierend dass da öfters hoch popt " damüssen Sie  xy abwählen" .

 

schöne Grüße

Bart

 

 

doch noch eine Frage: ist der Climatic eine Zusätzliche Heizung zum Serie Crafter Heizung ?

 

Edited by Bart7974

Share this post


Link to post
Mischi1909
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Bart,

 

die Climatic ist die kleinste auswählbare Klimaanlage beim GC!

OHNE elektronisches Display wo du aufs halbe Grad genau die Temperatur regeln kannst. Das geht nur bei der teuren Climatronic!

Bei der kleinen Climatic hast du nur einen Drehregler zur ungefähren Temperaturbestimmung. 


Du solltest also min. die Climatic wählen, sonst hast du nur die normale Crafter Heizung (Luft warm/kalt) ohne Klimatisierung. 
 

Kann dir sonst auch nochmal ein Bild von der kleinen Climatic in meinen GC600 machen.

Share this post


Link to post
Bart7974

Hallo Michael,

 

vielen Dank.

Ich habe auch bis jetzt die Climatic im GC geplant.

In unserem T5.2 haben wir auch die einfachste ungeregelte Klimaanlage und das funktioniert sehr gut im Sommer.

 

Für mich ist wichtig dass der Climatic es im Hochsommer  bei z.B. 35° Außentemperatur noch schafft auf eine angenehme z.B .ca 22° runter zu kühlen.

Auch wenn es "Handbedienung " ist .

 

Ja, ein Bild wäre interessant 🙂

 

Gruß Bart

Share this post


Link to post
Mischi1909
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bitteschön!

Radio ist das „normale“ Composition Color mit 6,5“ Bildschirm und App Connect. Funktioniert prima!

Das teure Navi habe ich mir gespart nachdem ich im T6 damit überhaupt nicht zufrieden war. Da passen Preis/Leistung leider überhaupt nicht mehr zusammen.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Bart7974

Super !

Danke.

Share this post


Link to post
sportritter80

Hallo Bart,

 

Ich habe mich auch mit den Klimaanlagen und Heizungen beschäftigt.

Serienmäßig gibt's nur Heizung, korrekt.

Die kleine Klima ist dann schon eine Halbautomatik, dh die Temperatur wird automatisch geregelt. Einstellung der Wunschtemperatur über Drehrädchen ohne Gradanzeige und gilt für beide Seiten Fahrer und Beifahrer.

Die große Climatronik ist eine Vollautomatik, es werden neben Temperatur zusätzlich auch die Gebläsestärke und die Klappen automatisch gesteuert. Dh es gibt zb eine Abtaufunktion für die Frontscheibe, wo direkt volle Gebläsestärke und verfügbare Wärme auf die Frontscheibe geht. Das bekommt man natürlich auch manuell mit der Climatic hin, muss aber paar Tasten und Regler mehr betätigen.

Weiterer Unterschied zb auch, dass automatisch auf Umluft geschalten wird beim Rückwärts fahren. Sind so kleine Komfortupgrades.

 

Denke man kommt mit der Climatic ausreichend hin wenn man zb auch auf die getrennte TemperaturRegelung für Fahrer Beifahrer (-in) verzichten kann. 

 

Im Paket für die große Klima ist auch Licht und Regensensor drin. Dh der Preisunterschied bereinigt dürfte bereingt so bei 600€ liegen.

Ich hab die große genommen.

 

Bei den Heizungen habe ich Diesel + zuheizer genommen. 

Die anderen Standheizung waren für mich nicht interessant, die sind aus meiner Sicht nur eine Überlegung wert, wenn man im Winter mit dem Auto auch wirklich morgens regelmäßig fahren will oder muss. 

 

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post
Bart7974

Hallo Stefan,

 

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung , das hilft mir schon viel.

Auch deine Aussage über die andere Standheizungen sind für mich wichtig weil wir wahrscheinlich auch Situationen haben mit " morgens regelmäßig fahren "  ( Norwegen , Schweden...)

 

schöne Grüße

Bart

Share this post


Link to post
sportritter80

Hi Bart,

 

Vielleicht können die Besitzer einer Wasser oder Luftstandheizung oder des elektronischen 1400W zuheizers etwas zu dem Anwendungsfall sagen.

 

Für mich macht es nur Sinn ,wenn man morgens bzw im Winter regelmäßig fährt und nicht selbst schon im Auto ist.

Wenn man schon im Auto übernachtet hat, dann heizt man ja den Innenraum schon über die Gas bzw Dieselheizung. Das Führerhaus wird dann indirekt mitgeheizt, was durchaus  ausreichen kann. Der Kühlkreislauf des Motors wird dann aber nicht vorgeheizt, dh man macht immer einen Kaltstart des Motors. Dies ist ein Nachteil, aber das muss jeder selber wissen wie gravierend das ist.

 

Aus meiner Sicht ist zusätzliche Motorstandheizung nur sinnvoll, wenn man über Nacht nicht im Auto ist oder auf lange Skitour im Winter geht.

Dann kann man die Standheizung programmieren, so dass Motor und Fahrerkabine schon vorgeheizt sind und zb Scheiben eisfrei sind wenn man zum Auto kommt und so direkt durchstarten kann.

 

Was meint ihr?

Stefan

Share this post


Link to post
Bart7974
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Stefan,

 

Danke für deine Input.

 

Wir haben einen Cali T5.2 mit Standheizung , Warmluftausgang bei der Trittstufe.

Wenn wir übernachten und nachts die Heizung an haben dann ist die Frontscheibe fast immer beschlagen oder  mit Eis (aussen) bedeckt .  Natürlich abhängig von der Außentemperatur.

Also wenn wir im Cali übernachtet haben müssen wir fast immer die Frontscheibe freimachen.

Das kommt natürlich weil die Frontscheibe nicht isoliert ist . Der Temperaturunterschied zwischen Aussen und Innen ist halt meistens zu groß, und Kondens entsteht , Ausnahme wenn es nachts draussen auch sehr warm war .

 

Bis vor kurzem habe ich noch nicht gewusst wie eine WWZH im Crafter funktioniert.

Da ich jetzt beim GC Option Zusammenstellen die Wahl habe denke ich im Moment macht eine WWZH für uns Sinn (kalte Nächte , nach Übernachtung losfahren, keine Fr.Scheibe freimachen)

 

Soweit ich das verstanden habe funktioniert die 1400W Zusatzheizung nur mit eingeschaltetem Motor, das möchte ich nicht . Entfrostet aber auch die Fr. Scheibe.

 

Bin auch gespannt was andere dazu sagen.

 

Gruß Bart

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Bart7974

Share this post


Link to post
sportritter80

Okay das mit der Frontscheibe kann schon Sinn machen. 

Ich bin der Hoffnung, dass sich der Effekt durch isolierte Verdunkelungsmatten verringert und ich ggf den Motor starten muss damit der Zuheizer schnell den Rest erledigt. Uns zieht es aber auch eher in wärmere Gefilde.

Wir werden sehen.

Interessant wären da schon auch die Erfahrungen von anderen :;-):

Share this post


Link to post
n.t5

Also wir haben (fast) alle möglichen Heizungen im GC 680. Warum fast? Wir haben keine Dach-Klimaanlage gewählt, da wir nicht auf das Dachfenster verzichten wollten. Aber mit der Dach-Klima kann theoritisch auch noch mit geheitzt werden. Zwar über nur über Landstrom 230V, aber es würde auch funktionieren.

Aber nun zurück zu den zusätzlichen Heizungen (Luft und Diesel).

Auf unserer Reiseplanung steht noch die Reise ans Nordkap im GC und das im Winter. Somit ist die Luftheizung unsere Backup-Heizung zu der Truma Heizung. Ein Heizungsausfall bei -30° kann auf Dauer sehr unangenehm werden. Und im letzten Winter waren wir sogar froh, die Luftstandheizung mit an Bord haben, da die normale Klimaanlage es nicht richtig schafft die beiden hinteren Sitzplätzen angenehm mit zu heizen.  

Die Wasserzusatzheizung dagegen nutzen wir eigentlich nur um die Frontscheibe beschlagfrei zu bekommen. Dies funktioniert absolut wunderbar und in ca. 15 min. ist wirklich die komplette Scheibe frei und man ist abfahrtbereit.

Die elektrische Luft-Zusatzheizung (1.400 W) hat sich noch nicht so wirklich richtig bemerkbar gemacht, da, wenn es draußen sehr kalt/kühl ist, wir ja die Wasserzusatzheizung nutzen um die Frontscheibe freizubekommen und somit schaltet sich der elektische Zuheizer vermutlich nicht mehr dazu. Deswegen ist bei reiner Campingnutzung des GC die  elektrische Luft-Zusatzheizung nicht unbedingt erforderlich. 

Die Frontscheibenheizung haben wir dann auch noch. Da der GC aber bisher immer im Trocknen überwintert, habe wir diese auch noch nie benötigt.

 

Kurz noch mal zusammengefasst:

- Luftstandheizung für wirkliche Extrem-Winter-Camper als Backup-Heizung.

- WWZH halte ich für essenziell, da ohne man ohne die WWZH die Frontscheibe nicht beschlagfrei bekommt. Außer man versucht es händisch.

- elektrische Luft-Zusatzheizung (1.400 W) ist was für den Daily Driver, damit es während der Fahrt schnell mollig warm wird.

- Frontscheibenheitzung haben wir bisher noch nicht benötigt Somit auch eher was für den Draußen-Parker und Daily Driver.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.