Jump to content
snurel

Ladung Zusatzbatterie bzw. Anzeige

Recommended Posts

Calidoniclan
Posted (edited)

Hallo in die Runde, 

was ich aber nicht nachvollziehen kann, kürzlich auf dem Campingplatz hatten wir keinen Stromanschluss und sind 3 Tage mit Kühltruhenbetrieb, normale Lichtnutzung und regelmäßIgels Laden unserer Handys drei Tage gestanden. Beim aufbrechen zeigte die Batterie immer noch die halbe Ladung an....12,2 V. Heute Morgen nach 10 Tage stehen habe ich die Batterie angeschlossen zum Laden... leider zuvor nicht auf die Voltzahl geachtet und folgendes Bild gesehen, Grüße Torsten 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.
en 

Edited by Calidoniclan

Share this post


Link to post
Kaasaa

Und dich irritieren die > 60 h, oder wieso meinst du? Vielleicht, weil gerade geladen wird, also mehr rein als raus geht. Solange die Batterie am Strom hängt, wird sie dann auch > 60 h (nämlich bei unveränderter Ladesituation erstmal unbegrenzt) halten. Es wird ja immer eine Schätzung beim aktuellen Zustand abgegeben, soweit ich das verstehe.

 

VG

Share this post


Link to post
Calidoniclan
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ne die > 60 irritieren nicht, das passt sich immer nach einer gewissen Zeit je nach Verbraucher an. Ist quasi eine Hochrechnung wie lange bei aktuellen Stromverbrauch der Akku reicht.

nein mich irritiert, warum ich drei Tage mit Kühltruhe Dometic (im Tourer-Beach) stehen kann und vor der Haustür ohne Verbraucher geht die Batterie nach 10 Tagen gleich weit in den “Keller”... 

Share this post


Link to post
Tholi

Hi, worauf beziehst Du "gleich weit"? Die Balken sind ja bekanntlich nicht aussagekräftige und die Voltzahl mit einer Stelle hinter dem Komma ist gerade im Bereich der Nennkapazität ein ganz schön großer ungenauer Bereich.

Das grundsätzlich die Ladung der Camperbatterien zu schnell abfällt ist ja bekannt und soll hier von mir auch nicht negiert werden. Aber bei einer solchen Beobachtung wären die genaueren Voltzahlen interessant, ob sich durch die "Nutzung" ein anders Verhalten zeigt, als im "Ruhezustand".

Share this post


Link to post
Calidoniclan
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi,

hatte ich ja geschrieben, ich habe das Bild erst gemacht als ich die Batterie zum Laden angeschlossen hatte. Dann kannst die V Angabe vergessen. Lade immer einmal pro Monat voll und fahre in der Regel täglich. Daher habe ich nicht damit gerechnet, dass die Batterie ziemlich leer ist. Das Ladegerät hat mit Max V-Zahl geladen, dass macht das Ladegerät bei mir nie, dass heist es war ziemlich leer. Meine Frage ist warum? Habe keine Verbraucher im Auto....

Share this post


Link to post
Kaasaa

Wie viel wart ihr denn nach den drei Tagen ohne Strom gefahren? Ich bin davon ausgegangen, dass die Batterie einfach davon noch recht leer war.

 

VG

Share this post


Link to post
Flo83

Will hier keine Werbung machen, aber ich bin mit dem BatterySens von Ctek sehr zufrieden. Der Vorteil ist ich habe den zeitlichen Verlauf des Ladezustandes mit aufgezeichnet. So fragen warum wie wann was abfällt kann man natürlich sehr viel besser bewerten, wenn man das zeitlich einordnen kann. 

Dazu gibt es auch noch den Spannungs- und Temperaturverlauf. Was sich ja auch wieder gegenseitig beeinflusst. 

 

Es gibt bestimmt auch andere Anbieter, und der ein oder andere Solarregler kann das auch. 

Nur eine Anregung! 

 

VG 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Canislupus12
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Mal eine Verständnisfrage:

 

Im Coast/Ocean sind 2 Verbraucherbatterien hinten verbaut. 

Diese sind 'zusammen geschaltet' (mal laienhaft ausgedrückt...).

Ich kann also quasi nur den gemeinsamen Ladestand beider Batterien abfragen...?

Es reicht also -1- solcher Batteriemonitor aus, den man wahrscheinlich am besten an der Batterie im Fahrersitz anschließt...?

Sehe ich das so richtig??

 

Danke schonmal für die Antwort.

Share this post


Link to post
Tholi

3x ja, richtig 🙂

mit einer kleinen Einschränkung bei der Temperatur, die natürlich nur am Verbauort gemessen wird. (Fahrersitz im Schnitt  3-5 Grad wärmer)

Share this post


Link to post
Kaasaa

Die 2 Camper-Batterien bei Coast/Ocean sind parallel geschaltet, man hat also "eine große 12 V Batterie mit doppelter Kapazität", die sozusagen einfach nur weiter im Auto verteilt ist.

 

VG

Share this post


Link to post
Flo83

Genau so ist es - parallel. Ich habe im Ctek eine Batteriekapazität von 150Ah eingegeben. 

Share this post


Link to post
ThomasM

Eine Messung ohne Shunt, welche rein spannngsbasierend ist würde ich mal eher eine grobe Schätzung nennen. 

Korrekte Ergebnisse setzen voraus, dass sowohl Verbraucherströhme als auch Ladeströhme erfasst und über die Zeit integriert werden. Damit ist man beim Batteriecomputer.

Die einfachste, einigermassen korrekte Darstellung des Ladezustandes, Kapazität und Restlaufzeit lässt sich wohl mit dem Victron Smart Shunt erreichen. Dieser passt noch zur hinteren Batterie und muss in Reihe zum existenten Shunt geschaltet werden …

Share this post


Link to post
Flo83

sag ja mit Messen hat das wenig zu tun! :)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.