Jump to content
snurel

Ladung Zusatzbatterie bzw. Anzeige

Recommended Posts

snurel

Hallo,

wir haben folgendes Problem bei unserem neuen T6.1 Ocean: Auf der ersten Seite der Camper-Einheit sollte ja der Batterieladezustand angezeigt sein (blaue Fläche auf dem Batteriesymbol). Die blaue Fläche zeigte bei uns bei Übernahme des Fahrzeugs ca. 2/3 an und sank in den letzten 3 Monaten leicht auf ca. 1/3. Laden an der Steckdose bringt keinen Unterschied (72 h versucht, Aussensteckdosenanschlussanzeige leuchtet dabei). Die Zeitanzeige ist nach dem Laden wieder auf >60h. Auch über den Generator beim Fahren scheint sich an der Anzeige nichts zu ändern, sind aber noch keine sehr langen Strecken gefahren.

Der Händler meint, das sei komisch, und will sich mal erkundigen (...).

Frage mich nun, ob die Zusatzbatterie nicht geladen wird, oder ob einfach die Anzeige nicht funktioniert. Oder habe ich einfach die Anzeige nicht begriffen?

Wir haben die Original-Option "Grössere Batterie und stärkerer Generator" verbaut.

Falls jemand eine Erklärung oder eigene Erfahrungen hat, sind wir dankbar!

 

Beste Grüsse

 

Share this post


Link to post
Berkano

Normal sollte die Darstellung in etwa den Ladezustand der Batterie zeigen. Du kannst das Ganze aber ganz leicht überprüfen.

Schau mal auf die Spannung der Versorungsbatterie. Beim Motorstart sollte die von ca. 12-13V auf 14,2V hoch gehen. Ist das nicht der Fall, wird sie auch nicht geladen. Wenn du dich nicht auf die CU verlassen willst, dann mach es mit einem Messgerät und messe direkt an den Polen der Versorgungsbatterie.

Edited by Berkano

Share this post


Link to post
snurel

Beim Einschalten des Motors hatte ich vorhin 13.2 V / 19 A (meine, ich hätte auch schon höhere Ampèrewerte gesehen, bis 48). Bei eingestecktem Aussenkabel hatte ich bei zwei Versuchen vorhin 13.1 V / 6 A und einmal 12.9 V / 9 A. Die Restdaueranzeige scheint reine Hausnummer, mal >60, mal 4h40, mal 23 h...

Wäre demnach ein Indiz, dass nicht geladen wird...

Danke für die Hilfe, nächster Schritt ist damit die VW-Garage...

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tholi

Hi, nach meinen Erfahrungen ist die Volt und Ampere Anzeige das einzig verläßliche was den Ladezustand angeht. Ampere zeigt dir verläßlich je nach Vorzeichen Ladung oder Verbrauch (bei gleichzeitigem Laden und Verbrauchen die entsprechende positiv oder negativ Differenz) Über die Voltanzeige läßt sich ganz gut bei 0 Verbrauch und 0 Ladung (0 Ampere) der Ladezustand der Batterie ablesen.

Bei mir funktioniert auch die Ladestandsgrafik ganz ok, wobei die Zeitanzeige extremen nicht immer nachvollziehbaren Schwankungen unterlegen ist.

 

Zum überprüfen würde ich eine Nacht extern laden, das Kabel abziehen und die Voltanzeige sollte dann gute 13 Volt anzeigen (Grafik ist bei mir dann auch komplett hellblau). Gleiches gilt für das Laden über die Lichtmaschiene; mal eine größere Tour machen und vielleicht in der CU noch „Max Laden“ drücken, da dann die Batterien nicht nur zur Schonung bis 80% sondern bis 100% geladen werden.

 

Wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden habe, ist neben der ungenauen Zeit wie sie auch bei mir zu finden ist, auch die Grafik ungenau bzw. falsch. Da es sich hierbei wie bei der Zeit um eine Kapazitätsanzeige handelt, die sich aus Ladung und Entladung also Amperestunden berechnet, kann es sein, das da einfach ein Rechenfehler vorliegt und ein Reset der CU hilft. (Spekulation) Die 13,2 Volt der Batterie sprechen für ein volle Aufladung. Ich gehe davon aus, dass die Batterien  heile sind, da sie frisch aus dem Werk kommen.

Sollte dies nicht der Fall sein, würde sich das in einer sehr kurzen Nutzungsdauer äußern, bis sie wieder leer sind. Das wird unausweichlich schleichend passieren, aber natürlich nicht so schnell.

 

BG Thilo

Share this post


Link to post
snurel

Vielen Dank, die blaue Fläche ändert sich auch nach 72 h aufladen nicht, und zeigt immer noch 20 %. Werde das mit der Werkstatt anschauen.

 

Betreffend Max. Laden - hatte das (vom Händler und der Bedienungsanleitung) so verstanden, dass dadurch beim Fahren die Motorendrehzahl erhöht wird, um eine möglichst rasche Ladung der Zusatzbatterie zu erreichen, auch wenn andere Verbraucher während der Fahrt an sind - d.h. ich kriege meine Zusatzbatterie beim Fahren schneller geladen (was man dann häufig benützen würde, v.a. bei nicht so langen Strecken zwischen den Aufenthalten).

Die oben genannte Variante würde ja bedeuten, dass die Funktion den Ladezustand der Batterie betrifft, und man das wohl nur im Ausnahmefall machen sollte (wenn voraussichtlich länger ohne Stromzufuhr geparkt werden soll).

Macht einen Unterschied - bist Du da sicher Thilo?

 

Danke

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tholi

Ja, bin mir zu 99% sicher und habe die Funktion so verstanden (Mehr Kapazität für längere Autonomie auf Kosten der Batterielebensdauer).

Grund dafür ist bei mir die grafische Anzeige (mir ist die Ironie bewusst😅)

Wenn ich nämlich „Max Laden“ nicht aktiviere, bleibt die Anzeige beim Laden über die Lichtmaschine bei 80% (8 Striche) stehen, egal wieviel ich fahre. Über externen Strom wird die Batterie immer vollständig geladen.

Share this post


Link to post
Flh75

Also beim Fahren erhöht sich die Motordrehzahl durch das Max Laden sicherlich nicht, sondern nur im Leerlauf. Das ist wohl mit Fahrbetrieb gemeint. Das beim max Laden während der Fahrt die Versorgerbatterie über 80% geladen wird, könnte natürlich sein. Habe ich aber selbst noch nicht getestet.

 

Thomas

Share this post


Link to post
Tholi
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich korrigiere im obigen Zusammenhang den Begriff „Kapazität“ in „Gesamtladung“, um einem Missverständnis vorzubeugen.

Share this post


Link to post
comlab
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Weiss jemand wie man so ein reset der CU beim T6.1 macht? Würde mich interessieren, da auch ich plötzlich nicht mehr auf die volle Anzeige (alle blauen Flächen) komme. Ich bin mir sicher das das von Anfang an funktioniert hat, habe aber am Freitag ein Solar Regler an einen 12V Stecker angeschlossen und ein wenig mit den Settings gespielt, seit dann füllt sich die Anzeige nicht mehr. Auch nicht nach 24h Landstrom, angeschlossen sehe ich manchmal 13.1V vorhin gerade wieder 14.5V immer mit 0A. Ich frage mich ob man die CU mit ziehen einer Sicherung resetten könnte? Weiss jemand welche Sicherung beim 6.1 das wäre, habe nur Sicherungspläne vom T6 gefunden. Da gibts eine "Bedieneinheit  Camping – 5A – 2. Batterie" unter dem Fahrersitz und es gibt eine "CU (Camper Unit) E153 – 5A –" vorne. 

Share this post


Link to post
comlab

Ziehen der Sicherung für die CU hat leider nix gebracht, wäre ja auch zu einfach gewesen. Als nächstes ist wohl das abklemmen der 2ten und 3ten Batterie dran, hab hier in einem anderen Beitrage gelesen das dies vielleicht hilft um die Batterieanzeige zu resten. BTW habe die CU Sicherung markiert.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
finn1407
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo, gibt es jemanden, bei dem max. Laden bis 100% funktioniert, über mehrere Wochen, OHNE dass der Cali zwischendurch am Landstrom angeschlossen war? Bei meinem Cali scheint das max. Laden nur für ein bis zwei Wochen zu funktionieren nachdem das Fzg am Landstrom hing, danach komme ich nur noch auf 7 oder 8 Balken, egal wie lange und wie weit ich fahre. 

Share this post


Link to post
Wurstblinker
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wie ist die Sache ausgegangen?

Share this post


Link to post
comlab

In der Zwischenzeit funktioniert diese Anzeige ganz gut bei uns. Ich kann Dir aber nicht sagen, ob eine gewisse Aktion das gerichtet hat, unser T6.1 war schon 3-4-mal in der Werkstatt, wegen Garantierarbeiten, Dachproblemen und anderem. Aber ja die Anzeige tut bei uns eigentlich okay, im Moment ;-)... War gerade über Ostern 4 Tage auf einem Camping musste jede Nacht heizen und Kühlschrank voll, am Morgen war die Anzeige zu einem viertel leer, und die Solar Panels haben die Batterie bis abends wieder aufgeladen und die Balken waren voll. Also zumindest das tut bei uns…

Share this post


Link to post
Wurstblinker
Posted (edited)

Bei mir fehlen drei blaue Balken, auch wenn die Batterie voll ist. Teilweise werden mir auch total absurde Entladeströme angezeigt wenn der Motor läuft. Verstehe einer was da passiert?

Ich werde mal die Zweitbatterie abklemmen, vielleicht resettet sich dann das Batterielademanagement wieder.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by Wurstblinker

Share this post


Link to post
CaliRatjada
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moin,

bei mir ist es genauso und ich kann es mir nicht erklären. Hat das abklemmen zu einer Veränderung geführt?

 

Ich wundere mich auch, dass ich seit geraumer Zeit nicht mehr „ >60h „ Restlaufzeit angezeigt bekomme. 

Ich habe keinen Landstrom und komme mit Laden über Lichtmaschine nur bis ca. 41h. Auch das Aktivieren von max. Laden während einer Fahrt hat daran nichts geändert. Die Option scheint nur im Stand den Effekt der Drehzahlerhöhung zu haben. Das Bateriemanagement lädt bei mir trotzdem nur bis 7 oder 8 Balken und ca 40h.

 

Gruß

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.