Jump to content
Tom50354

Reifendrucksensoren im T6.1

Recommended Posts

Tom50354

Hallo,

 

im T6.1 kann man als Sonderausstattung Reifendrucksensoren bestellen.  Nicht zu verwechseln mit dem Reifendruckkontrolle beim T6 oder spätem T5.2, die über das ABS Signal erfolgte. 

 

Ich Depp habe die auch bestellt um jetzt festzustellen, dass meine alten Winterreifen gar keine Sensoren haben.  

Was passiert wenn ich die Reifen draufmache?  Kann man die Warnung abstellen?  Eventuell sogar umcodieren auf ABS Signal? 

 

 

Share this post


Link to post
MarBo

Da wirst Du Sensoren beschaffen müssen.

Share this post


Link to post
Berkano

Ich gehe davon aus, dass man die Sensoren deaktivieren kann.

Es gibt 2 unterschiedliche Systeme, das eine Kontrollsystem arbeitet mit den ABS-Sensoren und misst den Radumfang. Wird dieser kleiner, dann liegt vermutlich ein Druckverlust vor und es gibt eine entsprechende Warnung. Dieses System ist serienmäßig und ist meines Wissens sogar Pflicht bei Neuwagen. Mit diesem System kann man aber nicht wirklich was anfangen. Man speichert einen Reifen-Zustand ab (kalibrierung) und sobald sich am Zustand was ändert gibt es eine Warnung.

Bei dem Druckmesssystem sind an den Ventilen der Reifen Sensoren verbaut, welche den Druck messen und ihn an das Fahrzeug weitergeben. Somit kann man immer ganz genau schauen wie der Druck ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass durch das eine System das Andere deaktiviert wird.

Keine Sensoren bedeuten einfach keine Druckanzeige. Eine damit einhergehende Warnung oder Meldung kann man sicherlich deaktivieren, wenn es Probleme mit den Sensoren gibt.

Share this post


Link to post
Griffon13

Warnmeldung.

Sicherlich über VCDS, aber nicht erlaubt.

Nein.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Um nicht zu sagen, es ist unbrauchbar. Was ich da schon Meldungen bekommen habe, die dann bei Überprüfung keinerlei Korrektur beim Reifendruck erforderlich machten. Beanstandungen bei VW haben auch zu keinem Ergebnis geführt. VW sagt dazu - Stand der Technik. Da der VW nicht hoch ist, ist das nichteinmal eine Falschaussage.

Share this post


Link to post
MarBo

Bei mir funktioniert das ABS-Druckkontrollsytem gut, hat bisher einmal gewarnt und zu Recht.

Die Sensoren im Auto meiner Frau zeigen öfter mal Unsinn an...

Share this post


Link to post
derkuurt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wenn Du das RDKS mit den Sensoren im Reifen hast, muss Du einen Satz Sensoren für jeden Radsatz haben. Die Sensoren von Winter- auf Sommerräder und zurück umzuziehen, ist zwar technisch möglich, reduziert aber deutlich deren Lebensdauer und erfordert zudem, die Reifen von den Felgen zu ziehen.

 

Die Sensoren für Deine Winterräder nachzurüsten sollte aber kein Problem sein.

 

Das Warnsignal lässt sich bestimmt rauskodieren; das wäre aber sehr wahrscheinlich illegal, denn RDKS sind Pflicht bei Neuwagen in der EU. Beim T6.1 ist meines Wissens das „passiv“ über die ESP-Sensoren messende System Serie und das „aktiv“ über Sensoren in den Reifen messende System Sonderausstattung.

 

Ich hab mich für das „passive“ System entschieden, weil die Sensoren in den Reifen mit Batterien betrieben werden, die nur eine begrenzte Lebensdauer haben und irgendwann gewechselt werden müssen, und weil es natürlich einen Kostenfaktor darstellt, die Sensoren mindestens doppelt (für Winter- und Sommerräder) vorzuhalten. Die Qualität der Messwerte ist beim aktiven System natürlich viel besser (man bekommt präzise Luftdruckangaben einzeln für jeden Reifen).

Share this post


Link to post
jimmirain

jetzt wiedersprichst du dir aber oder ist nur das aktive RDKS mit RDKS-Sensoren ausgestattet?

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Edited by jimmirain

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Passives RDKS ist Pflicht bei Neuwägen, aktives RDKS optional.

Wie gesagt kannst du mit dem passiven RDKS eigentlich nichts anfangen, es gibt lediglich eine Warnmeldung raus, wenn sich der Radumfang durch Druckverlust verändert. Man kann aber zu keiner Zeit den Radumfang oder gar den Reifendruck abfragen. Man kann nur sagen, wenns nicht piepst, dann wird der Druck wohl noch passen.

Anders ist es beim aktiven System, dort kann ich den exakten Reifendruck von jedem Rad über das Infotainment-System abfragen und anzeigen lassen. Inwieweit man dieses aktive System deaktivieren oder stumm schalten kann weiß ich nicht. Mit VCDS sollte es sich komplett deaktivieren lassen, wenn man keine Sensoren hat.

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

habe ich jetzt erledigt! 

 

240,-- Euro inkl. Montage und MwSt

 

Heftig! 

Share this post


Link to post
hjd

Hallo,

ich hatte beruflich in der Vergangenheit mit Messtechnik zu tun und lehne für mich die meisten Assistenzsysteme, Reifenluftdruckkontrollgeräte u.ä. ab. Der Sicherheitsgewinn ist da, aber die beworbene und durch Lobbyarbeit vorgetäuschten 100% kann es nicht geben. Und da ich mein Fahrzeug lange fahren möchte sind mir elektronische Helferlein aufgrund der zu erwartenden Probleme in einem Altfahrzeug suspekt.

 

Wie wird denn der Luftdruck zurückgeführt, sprich wie wird die Kontrolle kontrolliert und wer kontrolliert die Kontrolle der Kontrolle im laufe der Lebensdauer? Schön, dass eine Messgröße mit x Nachkommastellen dargestellt wird, das täuscht herrlich Sicherheit vor. In meinen 35 automobilen Jahren hatte ich einen Druckabfall im Reifen und das spürte ich deutlich an der Reaktion des Fahrzeuges auf Lenkbewegungen. Der sicheren Steigerung des Umsatzes und des Bruttosozialproduktes incl. der Instandsetzung der Systeme steht nur ein theoretischer Nutzen gegenüber.

 

Das ist ein typisches erste Welt Problem. (Mit Reparaturflicken für Schlauchboote lassen sich mehr Menschenleben retten. Das Fass mach ich aber heute nicht auf).

Edited by hjd

Share this post


Link to post
jojo997
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Jeder wie er will.

 

In der vergangenen Woche ist vor mir plötzlich ein Auto aus einer Einfahrt ca. 1 m in die Fahrspur herausgekommen..... ich habe das erst viel zu spät gesehen um entsprechend reagieren zu können.
Mein Fahrzeug hat mit einem lauten Warnsignal eine Vollbremsung durchgeführt, ohne mein Zutun.
Und genau dafür sind Assistenzsysteme da und scheinen ja auch  zu funktionieren.
Das System bremst auch, wenn ein Kind plötzlich auf die Straße springt.... und wenn das nur einmal so passiert, hat sich jedes Assistenzsystem schon gelohnt.
Sicherlich sind all diese Komponenten auch Bauteile, die irgendwann defekt gehen können, aber da gibt es ohnehin unzählige im Bus.
 

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
benikrama
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich glaube nicht das je ein Autohersteller oder Lobbyverein 100% Sicherheit bewerben würde. Deswegen heißen die Dinger auch Assistenten. Ein Assistent assistiert. 

Share this post


Link to post
derkuurt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das passive RDKS misst indirekt über die ABS/ESP-Sensoren. Diese sind nicht in den Reifen verbaut und müssen deshalb auch nicht mit diesen gewechselt werden (jedoch nach Reifenwechsel ggf. neu kalibriert).

Share this post


Link to post
derkuurt

Beim passiven (indirekten) System wird allerdings nur erkannt, dass mit einem Reifen "etwas nicht stimmt" (Änderung von Umdrehungsgeschwindigkeit gegenüber den anderen Reifen bzw. der Frequenz gegenüber den vorab kalibrierten Normwerten).

Share this post


Link to post
derkuurt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Den Nutzen von RDKS halte ich für fraglich (der EU ging es wohl vorrangig hier auch nicht um Sicherheit, sondern um CO2-Einsparung), bei vielen Assistenzsystemen - wozu auch etablierte Lebensretter wie ESP gehören - ist er aber gut belegt. 100% Sicherheit wird meines Wissens von keinem Hersteller behauptet, im Gegenteil, in der Werbung etwa für Spurhalteassistenten bei VW wird das einschränkende "innerhalb der Systemgrenzen" durchaus prominent hervorgehoben (sicherlich auch aus Haftungsgründen). Dass solche Systeme den Fahrer dazu zwingen wollen, weiter die Hände am Lenkrad zu lassen, hat schon seinen Grund.

 

Ein Notbremsassistent z.B. muss nicht in 100% der kritischen Situationen helfen, um nützlich zu sein. Schon 10% wären ein guter Nutzen, denn jedes überfahrene Kind ist eines zuviel. Wir halten uns alle für gute Autofahrer, aber trotzdem passieren immer noch zu viele Unfälle. Es gibt viele Situationen, wo auch ein "perfekter" Autofahrer einen Unfall nicht verhindern könnte, die Elektronik aber schon. Einerseits, weil sie schon reagieren kann, bevor das Gehirn überhaupt erfasst hat, was passiert ist, andererseits aber auch, weil sie mehr Steuermöglichkeiten hat.

 

Beispiel ABS: Das kann jedes Rad einzeln ansteuern, um Schleudern zu verhindern und das Auto beim Bremsen noch lenkbar zu halten, wenn einzelne Räder blockieren. Der Mensch hat aber nur ein Bremspedal und das wirkt immer auf alle vier Reifen. Auch ein hypothetischer perfekter Autofahrer bräuchte vier separate Bremspedale, um die Chance zu haben, jede Situation retten zu können, die ein ABS retten kann. Er hat aber nur zwei Füße..

 

Wie gesagt, ich sehe es auch kritisch, dass die EU uns mit immer mehr Assistenzsystemen zwangsbeglücken möchte. Aber pauschal scheint mir Deine Kritik etwas zu fundamental zu sein. Ein Assistenzsystem, das das Fahrzeug zwangsweise auf ein (vermeintlich) geltendes Tempolimit einbremst (wird auch in der EU diskutiert), scheint mir sogar sehr gefährlich und ich bezweifle, dass der Nutzen den Schaden überwiegen würde. Aber solche Dinge wie ESP waren höchst segensreich und haben viele schlimme Unfälle verhindert - es ist gut, dass es sie gibt.

Edited by derkuurt

Share this post


Link to post
Rossifumi
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Tom,

 

ich habe jetzt gleiches Problem. Meine freie Werkstatt/Reifenhändler meinte der Sensor kostet PRO Rad 202EUR netto. Wie hast du das da mit den 240EUR hinbekommen?

 

Danke!

 

Gruß

Tobi

Share this post


Link to post
Siggi
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

..... und ich mußte bei meiner ersten Ausfahrt in einer ziemlich verzwickten Situation rückwärts rangieren. Dabei habe ich, trotz zweier Außenspiegel und der Rückfahrkamera, einen Zaunpfosten übersehen, aber mein Cali hat im richtigen Augenblick mit Nachdruck den Anker geworfen. Hat er wirklich gut gemacht.

Edited by Siggi

Share this post


Link to post
MarBo

Kann er das inzwischen auch? Kenne ich aus MQB-Autos. Ist beruhigend...Der T6 konnte das noch nicht, oder?

Share this post


Link to post
Frankie72

Wenn ich mir dieses Thema so durchlese:
Ich habe den Cali 6.1 seit Ende Juni und suche den Taster, um das Reifendruckkontrollsystem zu kalibrieren. Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich bei dem serienmäßigen RDKS überhaupt nicht fündig werde, weil Taster nicht vorhanden?

Ich kannte das von meinem Seat Alhambra, den ich zuvor hatte. Der hatte einen solchen Taster. Das System konnte mir aber auch keine "Live"-Werte anzeigen.

Share this post


Link to post
muhaoschmipo

Genau... Da findest du das im Menü 

Share this post


Link to post
marrlo
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Frankie72,

die Kalibrierung macht man über den Bordcomputer unter Einstellungen.

Share this post


Link to post
schneids

Kann mir jemand sagen wie ich rausfinde ob mein T6.1 diese aktiven Sensoren überhaupt hat/braucht? (es geht um die Anschaffung von Winterrädern und die Frage: brauche ich RDKS Sensoren an den Rädern).

Merci!

Share this post


Link to post
Scoty81

MAch einfach ein Bild der Ventile der Sommerreifen. Ansonsten schaue in den Bordcomputer / AID ob du die Werte für die Räder abrufen kannst.

Share this post


Link to post
schneids
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke für die schnelle Antwort. Aus dem Boardcomputer werde ich nicht schlau. Der sagt mir nur dass alles i.O. ist und zeigt grüne Häkchen je Rad

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    528 members have viewed this topic:
    Calif66  steph31  datagnan  Robban  Warsteiner  Fettweg1  NotMyName  Mace  chris.cross  Jambo  Nietnagel  Tobi87  gfo167  xenom  gentleman4ever  erasermetal  dermitdemsofa  Kris08  solarsolar  krueschan76  Jodin  Pudlinger  ursli  Flohold  mimo76  reicherter  Peter1804  Klara  JackM  OzOz79  hoddel2000  franzfinanz  OSBN  f.schulz  mashy  HugoDePayns  Mario2u  Goschenschlosser  TCard  Heinzi20  Kalliforniadream  piitsch  Arkon  DirkDe  Semmi  foxy  Chris_Harz  hjd  wirklich_rainer_zufall  TX-FG  Lhasa  Selle  quas  uschi11  Cali_Nue  WildCalPhoto  WeSp  tillster  eimsbush  burti  Emmental  danshred  til_toll  recamp  ttbs  vonDunkelwald  Dicki  CaliElch  LeBrun  Majanicho2020  Svekoh  ASI  Ancelotta  Scoty81  Tim_Jochen  AnjadOleire  toniderbus  Toby-e36  Sal_Paradiso  Ajax  4cheers  Lebiminatore  ThorstenLu  Bo209  Flh75  Homer2505  schneids  Almroad  enno4u  thomasvo  california_1991  marchugo  Nobby_D  patseeu  berlinlw  beniklir  nicb6  sonicimpact  calimerlin  Luckym3 
    and 428 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.