Jump to content
Berkano

Landstromanschluss - Max Laden

Recommended Posts

Berkano

Hallo zusammen,

ich bin schon ein wenig dabei mir über die Selbstnachrüstung des Landstromanschlusses Gedanken zu machen. Ein Detail interessiert mich dabei besonders. Und zwar geht es um die Funktion „Max Laden“. Weiß da schon jemand genaueres über die Funktions- und Arbeitsweise?

 

Ohne die Funktion zu aktivieren, werden Starterbatterie, als auch Versorgungsbatterie nur 80-85% geladen. Wird die Funktion in der CU aktiviert gibt es zwei mögliche Varianten.

 

Variante 1: Die Lichtmaschine bringt volle Leistung, bis sowohl Starterbatterie, als auch Versorgungsbatterie „vollgeladen“ sind. Hierzu würde das altbewährte Trennrelais ausreichen.

 

Variante 2: Das „Max Laden“ bezieht sich nur auf die Versorgungsbatterie, die Starterbatterie bleibt von der Aktivierung unbeeindruckt. Das Ganze müsste dann mit einem Ladebooster realisiert werden.

 

Für mich persönlich würde Variante 2 mehr Sinn machen, aber ich konnte nirgends etwas genaues drüber herausfinden. Die Frage stelle ich mir deshalb, weil sich das Ganze natürlich auf das Ladegerät auswirkt, welches ich verbauen werde.

Share this post


Link to post
Knox16

Darüber wurde hier schon diskutiert. So ganz genau weiß das wohl noch keiner. Aber sehr wahrscheinlich hat diese Funktion nichts mit dem Landstromanschluss zu tun.

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Doch! Für alle die, welche wie ich gezwungen sind den Landstromanschluss nachzurüsten hat diese Funktion sehr wohl was damit zu tun. Und zwar bei der Auswahl des Ladegerätes. Wenn bereits ein Ladebooster mit dabei ist, dann brauch ich kein Ladegerät mit dieser Funktion und ich kann auf ein normales „günstigeres“ Ladegerät zurückgreifen. Wenn aber nur ein Trennrelais verbaut ist, dann empfinde ich das „Max Laden“ als Notlösung um schnell eine volle Versorgungsbatterie zu haben. Eigentlich möchte ich aber immer eine volle Versorgungsbatterie, während mir die Starterbatterie weitestgehend egal ist, die muss nicht immer vollgeladen sein.

Share this post


Link to post
DirkDe

Hallo zusammen,

 

zusammengefasst habe ich es so verstanden:

a) die Batterieladung durch die Lichtmaschine wird im Fahrbetrieb auf 80-85% begrenzt, um "Platz" für die Aufnahme der (Motor-)Bremsenergie zu schaffen, was den nominellen Verbrauch senkt (senken soll), da ja jetzt Energie zurückgespeichert wird

b) die Funktion "Max Laden" hebt diese Beschränkung auf, früher durch das Einschalten großer Verbraucher (z.B. Beifahrer Sitzheizung) ausgelöst.

c) im Lichtmaschinenbetrieb sind alle Batterien über ein Trennrelais verbunden. Alles gilt für alle Batterien gemeinsam.

d) im Landbetrieb hat üblicherweise ein Ladegerät einen Ladekreis mit "großer" Ladeleistung für die Versorgungsbatterien, der zweite Ladekreis mit "kleiner" Ladeleistung ist für die Starterbatterie

e) da ein gutes Landstrom-Ladegerät (auch günstige) die Ladeleistung mittels Kennlinie überwacht, und an den Ladezustand der Batterie anpasst, macht ein zusätzlicher Ladebooster eigentlich keinen Sinn, kann m.E. evtl. sogar schaden.

 

Die Unbekannte für mich dabei ist, ob es im Original VW-Landstromladegerät auch eine 85%-Grenze gibt, um beim nächsten Fahren "Bremsenergie" in den Batterien aufnehmen zu können. Das halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

 

VG Dirk

 

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Technisch gesehen muss ich dir teilweise widersprechen.

Bei aktivem Landstromanschluss wird eigentlich nur die Versorgungsbatterie geladen. Das bisschen was zusätzlich durch den „kleinen Ladekreis“ an der Starterbatterie ankommt dient in erster Linie zur Erhaltung. Ein Vollladen der Starterbatterie ist dadurch unter normalen Umständen nicht oder kaum möglich.

 

Anhand deiner Aussage zum Ladebooster glaube ich, dass du die Funktionsweises nicht genau kennst. Es ist so, dass der Ladebooster nichts anderes ist als ein intelligentes Batterie-zu-Batterie-Ladegerät. Der Ladebooster nimmt so lange Strom von der Starterbatterie auf, bis die Versorgungsbatterie 100% geladen ist. Er ist so gesehen ein Verbraucher der an der Starterbatterie angeschlossen ist. Die Lichtmaschine möchte natürlich diesen hohen Verbrauch ausgleichen und liefert so lange die volle Leistung bis der Ladebooster die Ladeleistung zurück regelt, weil die Vorsorgungsbatterie voll ist. Anschließend regelt die Lichtmaschine wieder so, dass die Starterbatterie bei 85% ist, während die Versorgungsbatterie bei 100% gehalten wird.

 

Das hat also mit der Ladekennlinie nichts zu tun.

Share this post


Link to post
Wolfi-1027
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Dirk,

 

also beim Cali 6.0 ist es auf jeden Fall so, dass  vom VW-Landstromladegerät die Verbraucherakkus zu 100% geladen werden. Das wird beim 6.1 wahrscheinlich nicht anders sein.

 

Gruss

Wolfi

Share this post


Link to post
DirkDe
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Mit der "kleinen" Ladeleistung meine ich natürlich die Erhaltungsladung.

 

Beim Ladebooster habe ich mich auf seine Verwendung im Landstrombetrieb bezogen, wenn er zusätzlich zum Ladegerät einschleift wird, das macht m.E. keinen Sinn.

 

VG Dirk

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Der Ladebooster arbeitet nur im Fahrbetrieb.

 

Interessant ist ausserdem wie der serienmäßige 300 Watt Wechselrichter eingebunden ist. Unter Umständen ist das sogar ein Kombigerät aus Ladebooster und Wechselrichter... Das werden wir aber wahrscheinlich erst erfahren, wenn die ersten Fahrzeuge ausgeliefert und auf Herz und Nieren untersucht wurden. 
 

Aber ich hatte gehofft, dass vielleicht schon jemand etwas genaues diesbezüglich weiß, darum hab ich das Thema eröffnet.

Share this post


Link to post
Wolfi-1027
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Dirk,

 

der Ladebooster hat beim Landstrombetrieb Pause, da er nur bei laufender Lichtmaschine seine Booster-Arbeit verrichtet (normalerweise)

Sorry, ich übersah dass das Thema nur für den 6.1 gilt

 

Wolfi

Edited by Wolfi-1027

Share this post


Link to post
DirkDe

Hallo Wolfi,

 

dann geht ihr davon aus bzw. wisst, das VW bereits einen Ladebooster (Lichtmaschinenbetrieb) verbaut hat?

Ich bin bisher nur von einem Trennrelais ausgegangen.

 

VG Dirk

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nein, das war ja auch meine ursprüngliche Frage, ob darüber jemand genauere Informationen hat. Beide Varianten (Trennrelais oder Ladebooster) sind möglich.

Share this post


Link to post
DirkDe
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Dann habe auch ich jetzt Deine Frage verstanden.

😉

 

VG Dirk

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Für einen Ladebooster im eigentlichen Sinne ist das richtig. Die Booster von Votronic (egal ob einzelnes Gerät oder als Tripel) haben aber noch eine Rückladefunktion: bei entsprechendem Ladestand der Bordbatterie und weiterer Stromzuführ wird die Starterbatterie mit geladen.

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich kenn zwar jetzt nicht die komplette Produktpalette von Votronic, mit all den Eigenschaften der unterschiedlichen Geräte, aber ich behaupte einfach mal, dass das nicht stimmt.

Wenn die Starterbatterie mitgeladen wird, dann durch ein Ladegerät, aber nicht durch den Ladebooster. Der Ladebooster arbeitet nur im Fahrbetrieb und nimmt immer von der Starterbatterie auf und gibt an die Versorgungsbatterie ab. Allerdings nur bei laufender Lichtmaschine.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Mal schnell auf der eigentlich sehr übersichtlichen Votronic-Seite nachschauen hätte bestimmt 5 Minuten gedauert. „Einfach behaupten“ geht natürlich noch schneller...

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Glaub mir, ich bin mit der Seite vertraut, aber ich kenne wie gesagt nicht alle Details aller Produkte und ich werde mir jetzt auch nicht sämtliche Datenblätter durchlesen.

Setz doch einfach den Link rein, ich lass mich gerne von Gegenteil überzeugen, auch wenn ich es mir nach wie vor nicht vorstellen kann.

Share this post


Link to post
Tom50354

Auszug aus dem wohl noch sehr unvollständigen Entwurf des Bordbuches bzw. der Zusatzanleitung des T6.1 California:

 

Über die 230V-Einspeisung mit dem Batterieladegerät wird die Zusatzbatterie von außen geladen ⇒ Externer Anschluss für 230-Volt- Einspeisung . Der aktuelle Ladestand der Zusatzbatterie wird im Startbildschirm angezeigt ⇒ Startbildschirm .

Um im Fahrbetrieb die Zusatzbatterie unabhängig von den Fahrzeugfunktionen vollständig laden zu können, haben Sie die Möglichkeit, die Funktion Maximale Batterieladung einzuschalten.

Durch die Funktion wird die Leerlaufdrehzahl des Motors angehoben. Dadurch kann sich der Kraftstoffverbrauch erhöhen.

Maximale Batterieladung ein- und ausschalten

Schalten Sie den Motor und das zentrale Bedienfeld ein.

Tippen Sie das Menü  Max. Laden an.

Das Menü  Max. Laden wird gelb hinterlegt und in der Titelzeile erscheint das Symbol .

Wenn die Zusatzbatterie vollständig geladen ist, schaltet sich die Funktion automatisch aus.

Zum manuellen Ausschalten Menü  Max. Laden erneut antippen.

ODER: Motor abstellen.

Das Menü  Max. Laden wird grau hinterlegt und in der Titelzeile verlöscht das Symbol .

Wenn die Funktion im Motorleerlauf manuell ausgeschaltet wird, reduziert sich die Motordrehzahl erst nach einem kurzen Gasstoß wieder.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Dann solltest du wissen, dass man sich gar nicht die Datenblätter anschauen muss.  Unter dem Reiter „technische Daten“ findet man eben jene. Und beim VCC-1212-25 steht dort beispielsweise: 

„Ladung/Ladungserhaltung für 12 V-Starter-Batterie 0...3 A“...

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bitte spare dir diesen Belehrungston, ich bin nicht auf den Kopf gefallen. Tatsächlich ist es so, dass wir ein wenig aneinander vorbei geredet haben. Aber das müssen wir jetzt nicht weiter diskutieren. Du hättest deine Aussage etwas genauer formulieren können, dann wäre es verständlicher gewesen.

Die Funktion der Erhaltungsladung ist so gesehen ein Nebenprodukt, das der Elektronik des Ladeboosters geschuldet ist. In diesem Anwendungsfall ist das auch so gewollt. Entscheidend ist aber das Ladegerät, das an der Versorgungsbatterie angeschlossen ist. Dieses schaltet bei vollgeladener Versorgungsbatterie aus, somit kommt es nur während des Ladevorgangs zu einer „Rückladung/Erhaltungsladung“ der Starterbatterie. Dadurch ist deine Aussage absolut richtig, nur hab ich sie anders verstanden. 😉


„Falsch verstanden“ ist auch das Stichwort für die neue Funktion „Max Laden“. Vielen Dank an Tom, sein Beitrag hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Sache nun scheinbar geklärt ist. Ich war da, wie offenbar einige andere auch, auf dem Holzweg und hab in eine ganz falsche Richtung gedacht.

Zur Erklärung, die neue Funktion im T6.1 „max Laden“ hat überhaupt nichts mit der Ladekapazität der Batterien zu tun. Höchstwahrscheinlich werden sie auch im T6.1 nur auf 80-85% geladen, um noch Reserven für die Energierückgewinnung zu haben. Das „max Laden“ ist eine reine „Campingfunktion“. Sollte man mehrere Tage irgendwo autark stehen und die Batterien gehen dem Ende zu, dann kann man den Motor starten und somit läuft auch die Lichtmaschine und lädt die Batterien. Damit diese aber mit der Maximalleistung oder zumindest mit erhöhter Ladeleistung der Lichtmaschine geladen werden wählt man die Funktion „max Laden“. Dadurch wird die Leerlaufdrehzahl erhöht und die Lichtmaschine liefert mehr Strom. Es hätte allerdings den gleichen Effekt, wenn man einfach paar Runden mit dem Auto fährt oder wenn man im Leerlauf das Gaspedal etwas drückt. Das Gaspedal-drücken übernimmt im T6.1 die Funktion „max Laden“. Somit muss man das Auto nicht bewegen und die Batterien werden trotzdem „voll“ (auf 80-85%) geladen.

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Jawoll! Ich spare mir in diesem Thread jeglichen weiteren Ton...

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Brauchst nicht gleich beleidigt sein 😉

Share this post


Link to post
Keinbaum
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

bei dem was Tom geschrieben hat ist aber die Rede von "Um im Fahrbetrieb . . .vollständig laden zu können  . . . "

 

Somit würde ich das nicht unbedingt als reine "Campingfunktion" interpretieren. Wenn das mit der angehoben Leerlaufdrehzahl nicht mal nur ein Trick ist, um die Start-Stop-Automatik auszuschalten.  Bei der Regeneration gibt's ja auch diese Symptomatik.

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja da könntest du schon auch Recht haben... Warten wir mal ab, aber das mit der Leerlaufdrehzahl würde mit meiner obigen Schlussfolgerung schon Sinn machen.

 

Share this post


Link to post
cruiseTian
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Joa, wobei man idealerweise schon auf Anfahrt dafür sorgt, dass man mit vollen Batterien ankommt. ;) Bisher wurde das vom BEM verhindert. Jemand von VWN erklärt das kurz 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

„Max. Laden“ ist also ein Booster on demand. Wobei ich persönlich noch davon ausgehe, dass dafür kein extra Booster verbaut ist, wenn man das BEM doch selbst in der Hand hat und beeinflussen kann. Das reagiert ja bisher auch auf die Anforderungen großer Verbaucher, meinem Eindruck nach proaktiv. 
 

 

Kommt mir so vor, als hätte VWN mal ein Blick in die Foren geworfen und die Entscheidung getroffen, dass man uns den Einbau der Booster ersparen will. Taddaaa: „Max. Laden“! :) 

Share this post


Link to post
Keinbaum
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Sollte es wirklich so einfach sein? Warum eigentlich nicht.  Die Grundidee jedenfalls finde ich genial und einer guten Idee ist es schließlich egal,  wer sie hatte.

 

Wenn man der Lima via Steuergerät und Software sagen kann "hör mal bei 85% auf mit Laden, damit die Bremsenergie noch mit reinpasst", dann könnte man ihr ja auch sagen "spiel mal Booster und mach volle Pulle".

 

Und wenn an dieser These ein Fünkchen Wahrheit dran sein sollte, dann könnte man hoffen, dass über kurz oder lang so etwas auch für den T6 zum

Nachrüsten auf dem Markt auftaucht. Ich kann mir nicht vorstellen,  dass sich die Lima vom T6 zum T6.1 so stark geändert hat.

 

Steuergerät tauschen und ein neues Knöpfchen in's Armaturenbrett und fertig. Na ja, man wird ja noch mal träumen dürfen 😉.

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    431 members have viewed this topic:
    tile  FlorianH0305  Ulrich  MarGirBerlin  Hansen  alrutz  derFlo  Selle  Freefly78  Piz Umbrail  Almroad  germano  MaHo  weisser_Bulli  Canislupus  Kohleone  Orson  rogerf  rixman  wierer-sigi  Orion  gdholm  legendroad  felixgu  Tim_Jochen  Kaleu  andreolpe  california_1991  Kellogs84  tonitest  MicDet  Regencamper  jumperger  Lukas720  Nordkapradler  chruesi  Warsteiner  bikencamper  Sequoia  capert6123  slowrider  nemo  Canuck  ISbaer  Suedtirolbz  Dietmar1  Linne  Daniel-Tim  formatc  Naimed  ttbs  Arkon  Bulligonzo  Axei  derwolf  Westfale  Bulliver  Nietnagel  Radfahrer  Bo209  DirkDe  unserwilly  Kaasaa  caliguso  Semmi  Keinbaum  stiptec  Arnd2D2  Toppes19  StevenBlack  Fabulon  Berkano  borz300  tykkelsen  Samp  Albertix  cali-fornia  Dieselschnüffler  Stoni  Miki7000  aderci  Donut-Dieter  Mojoe  WildCalPhoto  Magnum1  Emmental  Jur  masoze  Gerry82  Stac  vieuxmotard  ASI  dufu75  Martin1967  piitsch  rso4x4  Manni  Andy1983  Friesenfrauke  Flh75 
    and 331 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.