Jump to content

Keinbaum

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    136
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Keinbaum hat zuletzt am 25. Oktober gewonnen

Keinbaum hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

36 Neutral

Über Keinbaum

  • Rang
    Routinier

Persoenlich

  • Wohnort
    nördlich von Berlin
  • Interessen
    Wassersport, Radfahren, Reisen und der heimische Garten
  • Beruf
    hab ich
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    Mai 2017
  • Fahrgestellnummer
    16xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Edition, LSH mit FB, Climatronik, Parkpiepser mit Kamera, ACC 160, Sitzheizung, AZV, Reserverad, Stabis verstärkt, Markise
  • Umbauten und Zubehoer
    Isotop, Caliboard Küchenregal, Ladekantenschutz, 12-V Steckdosen im oberen Ablagefach vom Armaturenbrett, Climair-Windabweiser

Letzte Besucher des Profils

1.525 Profilaufrufe
  1. Dann würden die ja glatt mal an der richtigen Stelle sparen. 😆
  2. Hallo, bei uns ist neben dem Sicherungsnetz für's Aufstelldach noch der Gurt, welcher den Tisch über der Sitzbank halten soll, rausgeflogen. Von Fehlkäufen sind wir bisher zum Glück fast verschont geblieben. Lediglich einige Netzablagen zum Einkleben in's Lockführerfenster haben sich als Schrott erwiesen. Da wollte der Kleber einfach nicht halten und dann sind die Teile auseinander gefallen. Das Problem wurde durch das neue Regal für's Lockführerfenster gelöst. Gruß Frank
  3. Hallo, das ist mehr Wissen als Glauben. Ich habe beim letzten Ölservice vom Freundlichen mal im System nachschauen lassen. Aussage war: nicht betroffen. Danach habe ich mal unter die Dichtung geschaut (und die sitzt echt straff) . Trotzdem ist schon Folie drunter. An manchen Stellen ist auch nicht ganz so sauber gearbeitet worden, so dass gelegentlich einige mm von der Folie unter der Dichtung hervorschauen. Das ist aber nur zu erkennen, wenn man genau danach sucht. Gruß Frank
  4. Hallo Bernd, ich denke du hast die Folie schon drunter und bist deshalb nicht von der Maßnahme betroffen. Unser hat sie auch schon dran und ist ja quasi gleich alt. Gruß Frank
  5. Hallo, da die ursprüngliche Frage des Themenstarters ja grundsätzlich beantwortet ist, könnte einer der Admins dieses Thema doch auch einfach schließen. Sonst wird das Ganze noch zu einer Endlosdebatte 2WD pro und kontra 4WD. Die Meinungen dazu gehen nun mal auseinander und beides hat die bekannten Vor- und Nachteile. Soll halt jeder wie er mag ( und kann ) 😉. Gruß Frank
  6. Hallo, für mich sieht die Dichtung eher abgerissen aus, sonst sollte da doch ein glatter Schnitt zu erkennen sein. Auf jeden Fall dürfte so etwas nicht an den Kunden rausgegeben werden. Ich finde auch erschreckend, dass es in der Dichtung nach so kurzer Zeit überhaupt schon so rostig ist. Gruß Frank
  7. Dafür, dass er sich ursprünglich einen Frontkratzer kaufen wollte, ist er doch mit 4M schon mal gut bedient. Ich glaube nicht, dass er eine Sperre vermissen würde. Gruß Frank
  8. Hallo Martin, das klingt bei euch schon recht eng. Auch wenn unsere Garage ein wenig breiter ist (Tor 2,58m und innen 3m) , standen wir vor der selben Frage. Da hilft auch das ganze Messen und Rechnen nicht viel, am einfachsten lässt sich die Frage wohl mit einer Probefahrt beantworten. Jedenfalls haben wir das so gemacht. Dann bekommt man auch gleich mal ein Gefühl für die echten Patzvehältnisse. Es muß dafür ja kein Cali sein. Ein Muttivan ist ja genauso breit. Und wo wir gerade bei Mutti sind, lass ruhig deine bessere Hälfte auch ein, zwei mal damit in die Garage fahren. Meine Lieblingsfrau wollte anfänglich auch nicht recht glauben, dass der T6 durch das Loch passt 😉. Und dann gibt es ja auch noch die Möglichkeit, die Garage an das Auto anzupassen. Klingt auf den ersten Blick etwas bekloppt, muss man aber einfach mal sacken lassen und in Ruhe darüber nachdenken. Bei uns gab es da zB. ein Problem mit der Höhe. Nicht der Cali selbst war da im Weg, aber da wir uns im Sommer gerne mal unser Kanu auf's Dach packen und die Träger nicht jedes Mal runterfummeln wollen, haben bei Cali mit Trägern 1,5 cm gefehlt. Deshalb habe ich kurzerhand die Schwelle und den Boden der Garage an den neuen Platzbedarf angepasst. Viel Spaß noch beim Tüfteln, Gruß Frank
  9. Da stimme ich dir grundsätzlich zu. Das macht es aber irgendwie auch nicht besser. Sicherlich hat die gemeine Fledermaus auch das Recht, eine deutsche Autobahn sicher und zu Fuß zu überqueren 😂. Dass man aber auf Kosten des Steuerzahlers jetzt jedem Dieselfahrer mitteilt, dass sein Fahrzeug nicht die neueste Abgasnorm erfüllt . . . Na ja, wenn's schön macht. Nachdenkliche Grüße Frank
  10. Hallo, Eigentlich auch schade, dass für diese Schleichwerbung unsere Steuergelder zum Fenster raus geschmissen werden. Gruß Frank
  11. Keinbaum

    Offroad Bereifung ohne Höherlegung

    Hallo Laini, auch wenn die Meinungen über Allwetterreifen ja bekanntlich weit auseinander gehen, wir haben uns auch dafür entschieden. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit der Wahl. Egal ob nasse Wiese am Hang, oder sogar mit nem schweren Anhänger am Haken. Bis jetzt hatte Cali damit noch keine Traktionsprobleme. Letzten Winter haben wir uns auch bei richtig Schnee in der Schweiz und in Bayern rum getrieben. Alles ohne Probleme. Und wir haben nicht mal die Sperre drin. Also meiner Meinung nach taugen die Allwetterreifen zumindest als AT-Reifen light. Gruß Frank
  12. Hallo Jörg, vieles wurde ja schon geschrieben, hier also auch noch meine Meinung. Beim Gasgrill hast du schon eine gute Wahl getroffen. Wir haben uns für die Variante mit den Kartuschen entscheiden, weil uns der Ausbau der Gasbuddel für jedes Grillen zu unbequem ist. Außerdem hast du mit dem Safari Chef 2 auch noch einen vollwertigen Gaskocher dabei, falls die große Buddel mal unverhofft zur Neige geht. Was den Schlafkomfort angeht, schlafe lieber erstmal ein paar Nächte zur Probe. Wir schlafen sehr gut auf der originalen Komfortauflage, trotz ramponierter Bandscheiben. Zur Belüftung kann ich dir die Windabweiser von Climair empfehlen. Damit kannst du beide Seitenscheiben ein paar cm öffnen ohne das es reinregnet. Auch wenn die Verdunkelung den Luftstrom etwas ausbremst, eine leichte Ventilation bleibt. Der Ladekantenschutz ist bei uns aus schwarzem Kunststoff. Die Entscheidung beruhte auf optischen Gründen, weil es besser zur Edition passt. Als Isolierung für's Dachgeschoss ist bei uns ein Isotop im Einsatz. Der Balg ist absolut regendicht und das Isotop kann immer montiert bleiben. Ist also auch wieder unserer Bequemlichkeit geschuldet. Adapterkabel ist bei Auslieferung dabei, allerdings gibt's im Zubehör bessere, wo die Kabelführung im Winkel gleich nach unten erfolgt und auch gleich noch eine Schukosteckdose mit drin ist. Soviel erst mal zu meiner Meinung. Wünsche dir noch eine kurzweilige Wartezeit. Gruß Frank
  13. Hallo Bernd, bei uns kommt da wirklich gar kein Schmiermittel zum Einsatz. Es wird immer nur gründlich geputzt. Gruß Frank
  14. Hallo Franz, damit wäre ich eher zurückhaltend. Im Schmiermittel sammelt sich dann ständig der Dreck und wirkt auf den Laufflächen wie Schleifpapier. Gruß Frank
  15. Hallo Uwe, wir haben die 55er im Einsatz. Gruß Frank
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.