Jump to content
Geoluchs1

300 Watt Solaranlge am T6 California

Recommended Posts

eltorro69

sehr sehr geil. kann ich dir mein bulli bringen und du baust es mir zusammen ;-)........

 

 

nee , ich will dieses Jahr auch angreifen..

 

danke für deinen Beitrag

Share this post


Link to post
Geoluchs1
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

ist ganz einfach, schaffst du selbst...

 

Share this post


Link to post
vonDunkelwald

@Geoluchs1

Zunächst vielen vielen Dank für den tollen Beitrag! Sehr wertvoll!

 

Die Schraube für die Masse (Schrankhalteschraube) - kann diese ganz heraus geschraubt werden, um eine Ringöse anzubringen? Oder befindet sich eine Mutter dahinter, welche dann hinten auf Nimmerwiedersehen runterfällt?

 

VG

Share this post


Link to post
Geoluchs1

Hallo Dunkelwald, die Schraube kannst du einfach rausdrehen. Da fällt nichts ins Irwana.

Grüße

Share this post


Link to post
eltorro69

Hallo.. ich habe was gelesen, wenn ich ne ca 200W Anlage rauf baue, sollte ich auch eine größere Batterie mir einbauen, da die Werksseitigen dafür zu schwach sind ???

 

danke 😉

Share this post


Link to post
Forthradler

Inwiefern sollten die Batterien zu schwach sein? Eine 200W-Solaranlage kann unter sehr günstigen Umständen die beiden Wohnraumbatterien in weniger als einem Tag voll laden und könnte demnach auch größere Batterien laden. Aber man hat selten so günstige Umstände und zusätzlich auch noch Verbraucher eingeschaltet.

 

Gruß
Klaus

 

P.S.: Deine Daten im Profil sind inkonsistent. T6.1 von 2016?

Share this post


Link to post
eltorro69
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

  inkonsistent klingt cool ;-), ja gerade gesehn, wird geändert Danke

Share this post


Link to post
vonDunkelwald

Wie siehts denn aus mit Solaranlage laufen lassen, während der Fahrt. Gibts das etwas zu beachten?

Share this post


Link to post
Geoluchs1

Das ist eine interessante Frage, die ich nicht genau beantworten kann, da ich es nicht verstehe, denn, die Solaranlage lädt auch während der Fahrt. Ich kann mir das nur so erklären, dass die Lichtmaschine im EURO6-Systemverbund abschaltet, wenn ausreichend Strom in der Hauptbatterie vorhanden, bzw. Strom (durch die Solaranlage) zur Verfügung steht. 

 

Share this post


Link to post
BulliTraum2020

Ich konnte bei mir beobachten, dass der Regler auch während der Fahrt auf „Laden“ schaltet sofern die Lichtmaschine nicht einspeist.

Das BM lässt die Lichtmaschine „aus“, wenn die Batterien voll sind. Sollte die Spannung unter einen gewissen Wert fallen läd die Lichtmaschine und damit steigt die Systemspannung auf 14,8 V wodurch der Laderegler ausschaltet und kein Solarstrom eingespeist wird.

 

Share this post


Link to post
eltorro69

Hallo.. ich steh auf dem Schlauch gerade ...

 

ich habe eine Batterie unterm Schrank und ein unter dem Fahrersitz... alles klar ..

 

 

dann hab ich schon eine 220v Dose also brauch auch keinen Wandler.. stimmt doch oder ?

 

 

reicht es dann nicht wenn ich von der Solarzelle nur an die Batterie geh unterm Schrank ?  Die ist doch mit unterm Fahrersitz doch eee schon verbunden ?

 

 

bin Dachdecker , hab von Strom keine Plan 😂😂😂😂😂

Share this post


Link to post
Geoluchs1

ja, so ist es richtig, Du musst vom Laderichter (oder wie heisst das Ding nochmal?) direkt an die Schrankbatterie, beide Batterien, Schrank und Sitz, parallel geschaltet.

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
ThomasM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Deine Lösung wird funktionieren. Allerdings bekommt die CU nichts von diesem Laden mit und wird daher noch seltsamere Werte anzeigen. Wenn das nicht stört ist das mit der pragmatischte Ansatz.

Ich persönlich würde heute ohnehin keine CU-Integration mehr machen, sondern z.B. mit einem Smart Shunt einen vernünftigen Batteriecomputer verwenden.

Edited by ThomasM

Share this post


Link to post
eltorro69

Ok .. na da bin ich schon mal ne Runde weiter 😍

Share this post


Link to post
Forthradler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das kann man so machen - besser für die Lebensdauer ist aber die diagonsle Einspeisung.  Soll heißen die Plus-Leitung sollte an die Batterie unter dem Fahrersitz und die Masse entweder an die Karosserie (dann ist der Shunt von der CU mit einbezogen) oder an die Batterie im Schrank.

 

Gruß 

Klaus 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.