Jump to content
Bea59

T5 / T6 California mit Aufstelldach - Fahrzeughöhe

Recommended Posts

Hallo,
seit gestern bin ich stolze Besitzerin eines T6 California. Unter anderem habe ich mich für dieses Fahrzeug entschieden, weil wir früher mit dem T5 California immer auch problemlos in 2m-Parkhäuser gefahren sind.
Bei der Fahrzeugübergabe hat der Kundenberater mich im Gespräch darauf hingewiesen, dass die im Fahrzeugschein eingetragene Höhe von 1,99 m nicht den Tatsachen entspricht. Tatsächlich ist in der Betriebsanleitung unter "Abmessungen" eine Höhe von 1990 bis 2030 mm angegeben. Dies hat meine Freude über meinen neuen Camper doch sehr getrübt.

 

Meine Fragen:
Haben sich die Abmessungen von T5 zu T6 tatsächlich geändert?
An T5- Nutzer: Welche Höhen sind in der Betriebsanleitung angegeben?


Wenn ich die Gewissheit habe, dass die Abmessungen die gleichen geblieben sind, könnte ich zumindest in mein früher immer genutztes Parkhaus problemlos einfahren, was mir schon sehr helfen würde.
Auf eure Hilfe freue ich mich!

 

Share this post


Link to post

Die Fahrzeughöhe lässt sich nicht so pauschal festmachen. Abhängig von der Bereifung, Ausstattung und Zuladung ergeben sich da schon mal ein paar Zentimeter Unterschied. Am besten Du misst einfach bei deinem Fahrzeug nach. Ich habe einen Ocean 4m 150kw. Bei 2.03m Parkhäusern bin ich bisher reingefahren. Eine Messung hat bei mir mal mit Markise 198cm ergeben. Bei 2m wäre ich schon vorsichtiger. Je nach Ein-/Ausfahrt (Gefälle, Steigung) und der Dachanordnung kann es bei der Länge des Cali vor allem in Verbindung mit der Markise schon mal knapp werden. 

Share this post


Link to post

Hallo,

ich habe einen Zollstock quer übers Dach gelegt und mit einem zweiten gemessen, ergab definitiv unter 2m. Wenn die Parkhäuser eine Einfahrthöhe von max. 2m angeben, müssen sie doch eigentlich höher als 2m sein?

Share this post


Link to post
vor 14 Minuten schrieb Bea59:

.... Wenn die Parkhäuser eine Einfahrthöhe von max. 2m angeben, müssen sie doch eigentlich höher als 2m sein?

 

Wenn sie neu sind i.d.R. schon. Bei älteren Parkhäusern bin ich mir da nicht mehr so ganz sicher. Das Problem sind TGA-Umbauten und Nachrüstungen. Da wird dann irgendwann mal eine neue Leitung oder ein neuer Luftkanal eingebaut. Was der Planer dann nicht vorsieht ist, dass der Monteur vielleicht just über der Durchfahrt einen Verbindungsflansch anordnet. Und schon reicht´s auf einmal nicht mehr. Oder es wird eine neue Beleuchtung oder neue Hinweisschilder, etc. angebracht.

Wenn sich´s nicht vermeiden lässt, fahr ich auch in 2 m Parkhäuser ein. Aber immer mit Bauchschmerzen, ganz langsam und mit offenen Ohren, damit ich den ersten "Feindkontakt" sofort mitbekomme.  Aber toi, toi, toi, bisher ging´s immer gut.

 

Gruß, Bernd

 

  

 

Share this post


Link to post

Das Problem mit der verringerten Durchfahrhöhe haben wir in der Vergangenheit mit dem T5 auch schon gehabt. Bei einem Parkhaus, daß wir jahrelang genutzt hatten, ist bei der Einfahrt auf einmal die "Höhenkontrolllatte" gegen unser Auto gestoßen. Nichts passiert, wir sind zurückgefahren und haben festgestellt, daß die Einfahrthöhe von 2m auf 1,95m reduziert worden war, wahrscheinlich wegen Umbauten.

Share this post


Link to post

Also wir haben bisher mit dem T6 auch bei 2m Garagen keine Probleme.

Share this post


Link to post

Ja, bisher hatten wir auch keine Probleme in 2,0m-Parkhäusern. Bin da aber eigentlich nur in neue reingefahren, bei denen noch nicht x-mal an den Deckeninstallationen herumgeflickt wurde. Trotzdem vermeide ich es wann immer möglich und mahne zu höchster Vorsicht. Die Haftung des Parkhausbetreibers bewahrt einen halt nicht vor dem Ärger und Aufwand, falls man doch einmal hängenbleibt. 

Viele Grüße

Hendrik

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb Bea59:

Hallo,

ich habe einen Zollstock quer übers Dach gelegt und mit einem zweiten gemessen, ergab definitiv unter 2m. Wenn die Parkhäuser eine Einfahrthöhe von max. 2m angeben, müssen sie doch eigentlich höher als 2m sein?

Stimmt. Insbesondere im Bereich von Rampen und Kuppen.

Zitat aus den "Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs" (EAR), 4.5.4.5:
"Die lichte Durchfahrthöhe in Parkbauten soll mindestens 2,1m betragen und bei Neigungswechseln auf Rampen mit einer Neigung von über 8% mindestens 2,3m. An der Einfahrt ist Zeichen 265 StVO ("Begrenzung in der
Höhe") anzubringen. Zusätzlich sollte an geeigneter Stelle vor der Einfahrt ein beweglich aufgehängter Höhenbegrenzer angebracht werden, der die Einfahrenden rechtzeitig vor möglichen Beschädigungen von Fahrzeugdachaufbauten und -lasten warnt. Ein Sicherheitszuschlag von jeweils mindestens 0,05m ist zu berücksichtigen."

Die EAR sind Teil des in Deutschland gültigen "technischen Regelwerkes" und daher bindend.

Das gilt auch bei Umbauten, nachträglichen Haustechnik-Einbauten etc.

 

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb Bea59:

Hallo,

ich habe einen Zollstock quer übers Dach gelegt und mit einem zweiten gemessen, ergab definitiv unter 2m. Wenn die Parkhäuser eine Einfahrthöhe von max. 2m angeben, müssen sie doch eigentlich höher als 2m sein?

Moin, 

der höchste Punkt ist in der Mitte und die Markise ragt über diesen Punkt nicht hinaus, also ist sie insgesamt nicht höher. Es wird immer wieder so geschrieben aber es ist eine optische Täuschung. Der T6 ist genau wie alle T5x. Es sei denn es ist ein anderes Fahrwerk / Räder als die normale Serie verbaut. 

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb SuS:

Moin, 

der höchste Punkt ist in der Mitte und die Markise ragt über diesen Punkt nicht hinaus, also ist sie insgesamt nicht höher. Es wird immer wieder so geschrieben aber es ist eine optische Täuschung. Der T6 ist genau wie alle T5x. Es sei denn es ist ein anderes Fahrwerk / Räder als die normale Serie verbaut. 

Hallo,

 

das kann ich nicht bestätigen. War gestern beim Händler und habe einen Cali Ocean ausgemessen. Fahrzeughöhe hat 199 cm. Hinterer Teil der Markise liegt bei 201 cm.

 

Gruß,

 

Uwe

Share this post


Link to post
vor 49 Minuten schrieb Knox16:

Stimmt. Insbesondere im Bereich von Rampen und Kuppen.

Zitat aus den "Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs" (EAR), 4.5.4.5:
"Die lichte Durchfahrthöhe in Parkbauten soll mindestens 2,1m betragen und bei Neigungswechseln auf Rampen mit einer Neigung von über 8% mindestens 2,3m. An der Einfahrt ist Zeichen 265 StVO ("Begrenzung in der
Höhe") anzubringen. Zusätzlich sollte an geeigneter Stelle vor der Einfahrt ein beweglich aufgehängter Höhenbegrenzer angebracht werden, der die Einfahrenden rechtzeitig vor möglichen Beschädigungen von Fahrzeugdachaufbauten und -lasten warnt. Ein Sicherheitszuschlag von jeweils mindestens 0,05m ist zu berücksichtigen."

Die EAR sind Teil des in Deutschland gültigen "technischen Regelwerkes" und daher bindend.

Das gilt auch bei Umbauten, nachträglichen Haustechnik-Einbauten etc.

 

Das stimmt von der Sache her schon. Wie ich ja in # 4 auch geschrieben habe, werden nachträgliche Um- und Einbauten auch so geplant. Was allerdings der Handwerker vor Ort aus der Planung macht, ist eine ganz andere Sache. Und da kann´s dann eben schon mal vorkommen, dass zwar unter der eigentlichen Leitung die Soll-Höhe gegeben ist, ein Verbindungsflansch, eine Rohrschelle oder eine Kabelführung, etc., aber vor Ort halt dann doch noch etwas tiefer ist. Das sollte lt. dem von Knox16 zitiertem - und auch geltendem - Regelwerk zwar nicht sein, aber die Praxis sieht halt oft anders aus. Und ich weiß von was ich spreche, denn ich bin Bausachverständiger.

 

Was ich damit sagen will: In 2 m - Tiefgaragen kann man schon einfahren, aber man sollte dabei insbesondere bei älteren Bauwerken besonders aufpassen.

 

Gruß, Bernd   

 

 

 

 

Edited by GER193

Share this post


Link to post

Die Höhe des Fahrzeugs ist durchaus nicht statisch. Seit ich die schwere Sitzbank rausgeworfen habe, ist die Höhe hinten auf 2,03 m gewachsen.

 

Gibt eine Tiefgarage nur 2,00 m Höhe an, fahre ich nicht hinein. Punkt. Seit ich einmal fast stecken geblieben wäre und rückwärts die Steilauffahrt kupplungsschleifenderweise mich hoch-gewürgt habe, verzichte ich dankend auf solche Adrenalin-Einlagen.

 

Gruß

 

Dirk

Share this post


Link to post
Guest
vor 5 Stunden schrieb SuS:

Moin, 

der höchste Punkt ist in der Mitte und die Markise ragt über diesen Punkt nicht hinaus, also ist sie insgesamt nicht höher. Es wird immer wieder so geschrieben aber es ist eine optische Täuschung. Der T6 ist genau wie alle T5x. Es sei denn es ist ein anderes Fahrwerk / Räder als die normale Serie verbaut. 

Nein. Meiner ist hinten an der Markise am höchsten. Alles Serie! Momentan 202,5 cm.

Share this post


Link to post
Am 12.12.2018 um 12:25 schrieb Autonova:

Die Höhe des Fahrzeugs ist durchaus nicht statisch. Seit ich die schwere Sitzbank rausgeworfen habe, ist die Höhe hinten auf 2,03 m gewachsen.

 

Gibt eine Tiefgarage nur 2,00 m Höhe an, fahre ich nicht hinein. Punkt. Seit ich einmal fast stecken geblieben wäre und rückwärts die Steilauffahrt kupplungsschleifenderweise mich hoch-gewürgt habe, verzichte ich dankend auf solche Adrenalin-Einlagen.

 

Gruß

 

Dirk

Einfach drei gewichtige Passanten einladen und es geht vorwärts weiter.😅

Anschließend solange einkaufen bis die Normhöhe stimmt und es geht auch wieder raus. 🤩

Share this post


Link to post

Am Flughafen Zürich sind es 2m Einfahrthöhe, dort hatte ich mit Markise kein Problem.

 

Tiefgarage Brühltor in St. Gallen mit 2m kein Problem.

 

Tiefgarage Neumarkt in St. Gallen mit 2m Problem. Habe jetzt Kratzer auf der Markise 😩 Sieht man zum Glück nur von oben.

 

Er ist hinten höher als vorne.

Share this post


Link to post
Posted (edited)

Bei den Franzosen gibt es nur ein einheitliches Höhenbegrenzungsschild: 1,90!

Wenn ich mit meinen rudimentären Französischkenntnissen den städtischen Mitarbeiter richtig verstanden habe, soll das bedeuten, dass man nicht "dormir" (schlafen) darf. Es ist egal welche Durchfahrthöhe tatsächlich abgegrenzt ist.

In der Realität sieht es z.B. so aus:

Divonne bei Genf Platz 1: Sehr knapp, Stangenhöhe 2m

84129274_19EDivonneDurchfahrt1.thumb.jpg.f9401221d23700a8d2ce9b454b494771.jpg

 

Divonne bei Genf Platz 2: Stangenunterseite 2,20m

1250122278_19EDivonneDurchfahrt2.thumb.jpg.5a71eb89ceb3ea5dcfb3a3aeaf48bf0e.jpg

 

Mimizan Plage Herbst 18: Unterkante tatsächlich 1,90m

565395082_18ESMimizan3.thumb.jpg.5a20650843ccedc000abce6924f49793.jpg

 

Inzwischen weiß ich, dass mein Bus bei einer Durchfahrthöhe ausgestreckter Arm und abgewinkelte Finger durch kommt.

 

Edited by Binou

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Binou:

Bei den Franzosen gibt es nur ein einheitliches Höhenbegrenzungsschild: 1,90!

Hab auch schon Schilder mit 2,00 m und 2,20 m in Frankreich gesehen, nachmessen sollte man im Zweifel aber immer.

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Binou:

Bei den Franzosen gibt es nur ein einheitliches Höhenbegrenzungsschild: 1,90!

Wenn ich mit meinen rudimentären Französischkenntnissen den städtischen Mitarbeiter richtig verstanden habe, soll das bedeuten, dass man nicht "dormir" (schlafen) darf. Es ist egal welche Durchfahrthöhe tatsächlich abgegrenzt ist.

In der Realität sieht es z.B. so aus:

Divonne bei Genf Platz 1: Sehr knapp, Stangenhöhe 2m

84129274_19EDivonneDurchfahrt1.thumb.jpg.f9401221d23700a8d2ce9b454b494771.jpg

 

Divonne bei Genf Platz 2: Stangenunterseite 2,20m

1250122278_19EDivonneDurchfahrt2.thumb.jpg.5a71eb89ceb3ea5dcfb3a3aeaf48bf0e.jpg

 

Mimizan Plage Herbst 18: Unterkante tatsächlich 1,90m

565395082_18ESMimizan3.thumb.jpg.5a20650843ccedc000abce6924f49793.jpg

 

Inzwischen weiß ich, dass mein Bus bei einer Durchfahrthöhe ausgestreckter Arm und abgewinkelte Finger durch kommt.

 

Poaah, das nenne ich mal einen mutigen Feldversuch!

Share this post


Link to post

Mit cm-weisem Vorfahren und Sicht-Kontrolle geht das. Geduld brauchst Du und keinen hinter Dir 😓

Ich erinnere mich nicht mehr, ob ich das LFW runter gefahren habe... 😜

Edited by Binou

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Binou:

Mit cm-weisem Vorfahren und Sicht-Kontrolle geht das. Geduld brauchst Du und keinen hinter Dir 😓

Ich erinnere mich nicht mehr, ob ich das LFW runter gefahren habe... 😜

Hallo Sybille

 

Obligatorische Zwischenfrage: was zeigt die Kilometerstands-Anzeige nun an?

Ich glauben, ich habe letzten Sommer/Herbst zuletzt danach gefragt! 

 

Bewundernde Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

Hallo Nicole,

aktuell 77700km mit 250 Übernachtungen (unten und oben).

Für mich ist es herrlich, diese Reduktion auf die paar rollenden Qm. Ich freue mich immer wieder, wenn ich mit dem rot-weißen los darf... die Freiheit genießen so lange es geht...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.