Jump to content

Autonova

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

15 Neutral

Über Autonova

  • Rang
    Anfänger

Persoenlich

  • Homepage
    http:/www.bester-moment.de
  • Wohnort
    Bad Tölz
  • Interessen
    Biwakfliegen, Alpencross
  • Beruf
    Fotograf
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 Multivan
  • Erstzulassung
    29.06.2006
  • Fahrgestellnummer
    07xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Off-Road Grey
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Alcantara-Innenraum, Sonderleder, Chrompaket, Bilstein B6, 19 Zoll, Xenon and so on...
  • Umbauten und Zubehoer
    Heckauszug XXL, Markise beleuchtet, Cali-Stühle und -Tisch in Heckverkleidung, Brandrup TopRail, Caronette 3-teilig, Vanessa-Küche , Motorvorwärmer, LSH und WWZH, 230V-Einspeisung, AHK, großer LLK u.v.m.

Letzte Besucher des Profils

909 Profilaufrufe
  1. Die Höhe des Fahrzeugs ist durchaus nicht statisch. Seit ich die schwere Sitzbank rausgeworfen habe, ist die Höhe hinten auf 2,03 m gewachsen. Gibt eine Tiefgarage nur 2,00 m Höhe an, fahre ich nicht hinein. Punkt. Seit ich einmal fast stecken geblieben wäre und rückwärts die Steilauffahrt kupplungsschleifenderweise mich hoch-gewürgt habe, verzichte ich dankend auf solche Adrenalin-Einlagen. Gruß Dirk
  2. Autonova

    Ablagenetz Dacheinstieg

    Hallo zusammen, ist jemand so nett und misst für mich mal die Länge einer der beiden Haltebügel aus? LG Dirk
  3. Danke Markus! Unser Fünfzylinder T5.1 Multivan Highline ist jetzt endlich genau so, wie wir ihn schon immer haben wollten! Der Bus ist 13 Jahre alt, aber kerngesund. Wir freuen uns wie kleine Kinder, dass es nun endlich noch mal richtig losgeht mit dem Bulli-Feeling ;-))
  4. Vielen Dank für Eure Einschätzung! Mein nachgerüsteter Balg sieht so aus: Gruß Dirk
  5. Hallo zusammen, gibt es denn inzwischen Erfahrungswerte zum "verschmähten" neuen Kunstfasermaterial? Bisher las ich nur, dass "der alte Stoff besser war", weil aus Baum wolle. Ich kann als ziemlich erfahrener Outdoorer nur sagen, dass ich heilfroh bin, kein schweres, muffiges, stockfleckiges, wasserziehendes Baumwollzelt einsetzen zu müssen. Es gibt ganz fantastische, auch atmungsaktive Kunstfasern. Warum bekommt/bekam der neue Faltenbalg so viel Vorschuss-Tadel? Echte negative Erfahrungen oder Vermutungen? LG Dirk (jetzt mit neuem blauen Ocean-Balg)
  6. Ich möchte Euch kurz meinen "Oslo"-Umbau vorstellen: https://tx-board.de/threads/kuechenblock-2-0.125400/ LG Dirk
  7. Hallo zusammen, angeregt, aber auch etwas aufgeschreckt durch diesen Thread habe ich da ein paar Fragen an Euch: Ich baue gerade (pardon, ich lasse bauen: Polyroof) meinen Multivan Schritt für Schritt zum Cali um. Deshalb habe ich natürlich auch nicht ab Werk die bei Calis serienmäßige Kederschiene, in die sich später die Markise mit ihren Adaptern abstützt (wobei das Hauptgewicht der Markise zum Glück von den zwei fix am Dachrahmen befestigten Böcken getragen wird). >> Ist diese meterlange Kederschiene ab Werk tatsächlich, wie oben beschrieben, nur mit doppelseitigem Klebeband auf PU-Schaum-Basis montiert? Kein Sikaflex oder ähnliches bewährtes Produkt? >> Ratet Ihr mir eher, dennoch wie VW ein solches Klebeband (vermutlich 3M VHB) einzusetzen oder die "Chance zu ergreifen", es gleich "richtig", also mit Sikaflex zu machen? LG Dirk P.S.: Auf der linken Bus-Seite fahre ich seit Jahren eine Brandup Top Rail, die musste ohnehin laut Montageanleitung zwingend mit Sikaflex verklebt und zusätzlich verschraubt werden. Nun fragt manch einer völlig zu Recht, warum ich nicht auch auf der Markisenseite (rechts) eine Top Rail aus Symmetriegründen montiere. Antwort: Grundsätzlich halte ich die Brandrup-Schiene sogar für die bessere (allein schon wegen der tatsächlich auch brauchbaren Kedernut)! Aber: Speziell wegen der Markisen-Montage ziehe ich dennoch die VW-Schiene vor, da die Original-Markisen-Adapter mechanisch einfach viel besser zur VW-Schiene passen. Aus eher optischen Gründen muss ich mir nur noch etwas einfallen lassen, wie ich mit dem "Problem" der unterschiedlichen Frontstücke (Wasserableiter auf die Frontscheibe) umgehe.
  8. https://tx-board.de/threads/einbau-eines-t6-california-ocean-aufstelldachs-in-einen-t5-1-multivan-bei-polyroof.125233/#post-1474985 Beginn des Umbaus meines 2006er T5.1 Multivans zum Multibeachifornia ;-)) P.S. Balgfarbe wird blau, das Calicap anthrazit mit eigenen Erweiterungen... LG Dirk
  9. Autonova

    CaliCap Seitenfenster – regenfest?

    Ich danke Euch allen für die Infos! Das macht mir die Entscheidungsfindung viel leichter! LG Dirk
  10. Liebe Caliboarder, meine Freundin hat folgend Frage schon zwei Mal an den Hersteller gerichtet, aber keine Antwort bekommen. Kann sie jemand von Euch aus der Praxis beantworten? Bei der Bestellung eines CaliCaps kann man ja die Option "zusätzliche Seitenfenster" ankreuzen. Dann bekommt man zippbare Moskitonetze als Erweiterung der Folienfenster (welche man dann herunterrollen kann). Tolle Erweiterung, um z.B. oben schön durchlüften zu können. Frage aber: Sind die eingesetzten Reißverschlüsse auch absolut wasserdicht? Nach den Fotos haben diese nämlich keine überdeckende Traufkante. Freue mich auf Eure Meinung. LG Dirk
  11. Autonova

    Gummi Kederleiste! Zweck erfüllt??

    Hallo in die Runde, ist jemand so nett, mir die Teilenummer dieser "Spezial-Gummi-Regenleiste" zu nennen? Danke und Gruß! Dirk Edit: Hab's schon gefunden: 7H7.067.793
  12. Nun, ich könnte ja zunächst mal mit der Schiene selbst anfangen. Wird diese geschraubt und/oder verklebt (Sikaflex)? LG Dirk P.S.: So sieht der Dicke noch ohne Aufstelldach aus. Bald nicht mehr ;-)))
  13. Hallo liebe Cali-Gemeinde, nach Jahren des stillen Mitlesens ist das Jahr 2018 nun "mein Jahr": Ich bekomme nun endlich im November bei Polyroof ein California Ocean Aufstelldach (Faltenbalg in 'glacier blue', elektrohydraulische Mechanik) nachgerüstet. Wie Ihr sicher wisst, kostet das eine Menge Geld und ich überlege, wo ich durch Eigenleistung die stattliche Gesamtsumme etwas drücken kann. dazu zählen schon mal die Cali-Kederschiene zur Montage der Markise (die ich seit Jahren an meinem Noch-Multivan herumfahre) und einige Kleinteile. Ein "dicker" Posten (über 800 Euro) in der Auftragsbestätigung ist aber vor allem die beidseitige Profilschiene (Teilenummern 7H7.875.324A bzw. 323A), die Polyroof intern "Dachrinnenschiene" nennt. Zu dieser zählen auch jeweils eine vordere und hintere Wasserabführung (Schläuche, Tüllen usw.). Frage in die Runde: Hat schon mal jemand diese Schiene eingebaut/ausgebaut/erneuert? Ich denke, die Montage wird ähnlich wie die C-Schiene beim Multivan (die für das Projekt ja weichen muss, weil sie durch diese neue Schiene ersetzt wird) verschraubt und/oder mit Sikaflex montiert. Mangels Anschauung kann ich leider noch nicht beurteilen, wie aufwändig die Montage der Wasserabführungen ist. Ich weiß aus Bildern hier aus dem Forum, dass das Wasser vorne durch die A-Säule in den Radkasten geführt wird. Da ich seit Jahren am Bulli in allen Bereichen schraube, stelle ich mir das nicht allzu schwierig vor; A-Säulen-Verkleidung und vorderer Himmel sind schnell ausgebaut. Was meint Ihr? Geld sparen und selber machen – oder machen lassen? LG Dirk
  14. Ich muss aus gesundheitlichen Gründen leider absagen Wir wünschen Euch viel Spaß, Schnee und Sonne!!! LG Dirk
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.