Jump to content
ibgmg

Atera EVO 3 - Auszugsverlängerung

Recommended Posts

ibgmg

Hallo,

 

Ich habe den Atera EVO 3 ja schon ausführlich vorgestellt. Ein exzellenter Kupplungsträger mit 66kg Zuladung und dem vorteilhaften Rollenauszug.

 

 

Einziger Nachteil, es fehlt ein guter cm Auszugslänge, dass die Heckklappe ohne nachzuhelfen aufgeht. Wenn der Fahrradträger nicht oder nur mit 1 Rad belastet ist stößt die Heckklappe bereits am Alu-Haltebügel an. Man muss den Träger nach unten drücken, damit die Heckklappe auf geht.

 

 

 

Ich habe nun einen Weg gefunden, den Auszug um 10mm zu verlängern. Begrenzt wir der Auszug durch den hinten aufgebrachten Stahlkappen. Nach Demontage der Stahlkappen kommen die Rollen zum Vorschein, auf dem der Träger nach hinten gleitet. Der Träger ließe sich 10mm weiter ausziehen. 10mm deshalb, weil dann die letzte Rolle immer noch mit voll belastet wird. Würde man weiter ausziehen käme die ganze Last nur noch auf die beiden davor liegenden Rollen, was vermutlich zu einer Überlastung und Bruch führen würde.

 

 

 

 

 

Also habe ich die Endkappen um 10mm im Bereich der Rollenführung erhöht, so dass sich der Träger nun 10mm weiter ausziehen lässt.

 

 

 

 

 

Das bringt enorm viel. Im unbelasteten Zustand streift die Klappe jetzt nur noch einen Hauch am Kunststoffhalter des Trägers an, nicht der Rede wert.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

 

Das Ganze hat einen weiteren Vorteil. Durch die Verschraubung (Edelstahl) kann die Endkappe nun abgenommen werden. Dadurch lassen sich die Führungsschienen auch mal richtig reinigen und die Rollen fetten. Läuft so butterweich.

Edited by ibgmg
Bild hinzugefügt

Share this post


Link to post
Knox16

Hallo Markus,

 

ich möchte dich bitten, zukünftig deine genialen Ideen und Umbauten hier NICHT mehr zu posten!

Jedesmal löst das bei mir den Willauchhabenreflex aus. Und ich habe doch dafür gerade eigentlich weder Zeit noch Geld 🙂

 

Spaß beiseite: Eine schöne Lösung.

Mal eine Frage: Wieviele Rollen sind am Trägerende? Auch nur 2 Rollenpaare?

Dann hätte ich keine Bedenken, den Auszugsweg um mehr als 10 mm zu verlängern. Im ausgezogenen Zustand dürfte der Schwerpunkt vom beweglichen Teil samt Ladung (zusammen ca. 75 kg bei Volllast) etwa 20 cm hinter dieser Rollengruppe liegen. Aus der Statik ergibt sich, dass die hinteren Rollen dann mit 150 kg (nach unten) belastet werden, während die vorderen Rollen nur eine abhebende Last von 75 kg aufnehmen müssen. Dafür würde also die halbe Rollenzahl reichen. 

Dann würde die Klappe auch in unbeladenem Zustand nicht mehr anschlagen. Und dann wäre der Wechsel vom DL3 auf den Evo noch interessanter. Aber eigentlich hab ich dafür ja weder Zeit noch Geld...

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

es sind auch 2 Rollenpaare. Wen man über die Mitte der letzten Rolle hinausfährt, schwenkt das Aluprofil über den großen Hebelarm allerdings merklich nach oben, bedingt durch das Rollenspiel und Spiel in den Schienen. Dadurch würde die letzte Rolle beim zurückschieben zunächst unsanft angestoßen, es "hakelt" dann. Aber wie gesagt, es reicht auch so. Die Klappe fährt sogar nach kurzer Zeit ohne weiteres Zutun nach oben, wenn man sie an dem Punkt zunächst anhält und stehen lässt. Es ist wirklich nur ein Hauch von Streifen.

 

PS: Die Rollen sind nur lose aufgesteckt und werden über den kleinen Druckpunkt in der Mittelachse gehalten. Liegen sie frei, fallen sie einfach ab. Daher nicht viel weiter nach hinten gehen.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
mopedjunkie

So einen Umbau, damit der Verschiebeweg länger wird, gabs schon mal. Die Idee fand ich gut --> https://kleinergrosserbus.de/fahrradtraeger-hinter-heckklappe/

Funktioniert das bei dem o.g. Träger nicht auch?

Alternativ könnte ich mir vorstellen, es so wie auf dem gezeigten Bild zu machen (die Rollen eine Position weiter nach hinten setzen).

Das müsste doch gehen, wenn man eine zusätzliche Achsenbohrung setzt, und die Achse und beide Rollen (gesteckt, wie ich verstanden habe) umsteckt.

Vorteil wäre, dass es hierbei keinen unten und oben offenen Anschlagkappe (Verdreckung usw.) gibt.  

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Der Umbau beim DL3 ist aber sehr aufwändig und mit Schweißarbeiten am Tragsystem verbunden.......

Die Rolle allein zu versetzen würde auch nichts bringen, der Anschlag muss dennoch geändert werden.

 

Aber warum so einen Aufwand?

 

Die 10mm reichen doch völlig aus und das geht über die von mir gezeigte verlängerte Endkappenlösung relativ einfach. Zudem muss kein Eingriff oder gar Schweißarbeiten am Tragsystem selbst vorgenommen werden. Die offene Endkappe macht auch überhaupt nichts aus, weil die offene Stelle ja nur bei aufgeschobenen Träger in dieres Form sichtbar wird. Im Fahrbetrieb, also zugeschobenen Träger, ist die Endkappe in einer ganz anderen Position, ohne Einwirkung auf das Schienensystem oder Risiken hinsichtlich Verschmutzung.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Knox16

Wäre es auch möglich, nur den Haltebügel nach hinten zu versetzten?

Also die Befestigung in Pfeilrichtung um 12 bis 15 mm versetzen.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Dadurch würden die Räder etwas weiter nach hinten geneigt stehen, was gleichzeitig mehr Platz für breite Lenker bieten würde.

Share this post


Link to post
ibgmg

Möglich ist das bestimmt. Der Bügel steht halt dann schief und es ist ein Eingriff in die Tragkonstruktion des Trägers. 

 

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
bart1977

Und wo bekommt man eine modifizierte Endkappe her ?

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Blechnerei oder selbst machen 

Share this post


Link to post
ibgmg

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

Die habe ich beim Schlosser entsprechend ändern lassen.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
hannesjo

hallo,

 

vielen dank für die super anleitung.

bin noch am hin oder her überlegen zw atera dl3 und evo3.

jetzt würde der dl3 noch reichen aber meine jungs werden auch nicht kleiner und da ist mehr traglast schon  was gutes ...

wisst ihr ob der evo3 hier beim t5 (bj 12.2014, abnehmbare ahk) auch den 1cm zu knapp ist?

oder ist t5 und t6 hier genau gleich?

dl3 hab ich gesehen dass geht.

 

vielen dank!

hannes

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo, 

 

Den offenen Zwischenraum unter der Heckbox habe ich jetzt optimal genutzt. Da passt unser Kampa Travel Pod Motion Air Vorzelt genau drauf und muss nicht mehr im Innenraum transportiert werden. 

 

Die Auszugsfunktion des Atera EVO 3 wird dadurch nicht behindert. Auch die Räder lassen sich problemlos unabhängig vom Vorzelt auf dem Träger montieren, wie auch das Öffnen der Heckklappe nicht behindert wird. 

 

Die Zuladung von 66kg des EVO 3 wird so voll ausgeschöpft. Das Kampa nehmen wir dann, wenn wir länger als 7 Tage stehen und kein Hochsommer mehr vorherrscht. 

 

Da wir auch das Calicave dabei haben sind wir da sehr flexibel. 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Knox16

Hallo Markus,

 

nachdem du ja jetzt fast alles Gepäck ans Heck verbannt hast, müsste im Bus ja gähnende Leere herrschen. Der Platz müsste sich doch auch sinnvoll nutzen lassen. Wann dürfen wir mit der Basteldoku „Cali-Nasszelle a l‘ ibgmg“ rechnen? 😉

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
Alcali
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Markus,

 

täuscht das, oder setzt der Träger etwas auf dem Boden auf?

Durch das Gewicht deiner E-Bikes (2x30 kg?) und dem dadurch bedingten Schwerpunkt am Ende des Trägers wird dieser sicher noch etwas nach unten gedrückt, Richtung Boden.

Kannst du kurz sagen, ob bei deinem Setup ausreichend Platz zwischen tiefster Stelle des Träger und Boden ist.

 

Warscheinlich muss man sich beim Parken (nicht im Camping Modus, sondern bei Fahrpausen) Gedanken machen, wenn man etwas abschüssig steht und dann den Träger abschwenken möchte, wegen früherer Bodenberührung als auf ebener Fläche...

 

Vielen Dank vorab für deine Einschätzung und Gruß

Andy

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das täuscht. Sind ca. 10 cm Luft zum Boden, wenn ich meine Luftfederung in Normalstellung habe. Auf dem Bild ist der Bus in abgesenkter Position (-3cm).

Share this post


Link to post
Alcali

Aaah, na klar. Die Luftfederung hat den Wagen noch etwas abgesenkt. Das ist bei mir natürlich ganz oldschool...

Danke für die Info!

Share this post


Link to post
fbernd

Hallo ibgmg 

ich bin dabei diesen genialen Umbau zu kopieren. 

Ich habe eine Frage hierzu. Hast du wie auf dem Foto ein Stahl-U einfach draufgeschweißt nachdem du den unteren Anschlag rausgeflexst hast?

 

Meine Idee war, das ich den unteren Teil der Kappe rausschneide und die Seiten mit kurzen Stahlstreifen verlängere. 

Alternativ biege ich ein Flachstahl entsprechend. 

 

Theoretisch könnte man noch dann die beiden Löcher auch noch schließen (ist aber wegen dem unteren Schlitz im Aluprofil eh zwecklos um die Verdreckung zu vermeiden. 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Share this post


Link to post
ibgmg
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, das U-Stück wurde nach dem Rausflexen aufgeschweißt, verschliffen und des Teil insgesamt neu lackiert.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
usariemen

Wie sieht es denn mit dem Evo 2 aus?

Fährt der weniger weit zurück als der Evo 3?

Ich versuche gerade mir darüber klar zu werden welchen Träger ich mir suchen soll.

Den Bus bekommen wir in ein paar Wochen.

Die Klappe würde ich gern öffnen können.

Einen Umbau der Kappen wie hier für den Evo 3 gezeigt, kann ich leicht selbst machen.

Funktioniert das beim Evo 2 genau so? Hat da jemand Erfahrung?

Welche Träger kommen noch in Frage?

Ich muss nur zwei Räder unterbringen.

Hat jemand den Thule VeloSpace XT2 ausprobiert? Der hat schön viel Platz für E-Mountain Bikes. Aber geht die Haube auf?

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Na da gibt es doch zahlreiche Threads, z.B.

 

 

Einfach auch mal die Suche bemühen.

Share this post


Link to post
fbernd
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke für die Antwort 

das sah so perfekt aus nach der Lakierung, dass ich etwas gestutzt habe wie es gemacht wurde. 

Share this post


Link to post
Knox16

Schlecht.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja.

Share this post


Link to post
bart1977

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

vielleicht kommt so was mal für den Cali. Dann wären die Probleme gelöst 😅

Share this post


Link to post
usariemen

OK, danke. Dann ist der Evo 2 also auch mit Umbauten nicht zum Klappe öffnen zu gebrauchen.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Stimmt. Aber der Atera Genio Pro sollte gehen. Sogar ohne Umbau.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    413 members have viewed this topic:
    stonie  mani1102  DerFarin84  2222Calle2018  Baci  Coast2Coast  1cemanrb  ncldh  Ecki1005  mirkman123  Schimi  Sturmi  mcbn  mamax0207  ibgmg  mopsi09071980  jr1510  DiAndy  YesWeVan  BusleBeni  wilderhilder  fion  Liebscali  LueneElch  fbn  Cali-Chris  einhörnchen  DanielEngert81  nckhbrs  Dorb  B-Ulli  Harvey1969  California2018  MonteGero  Toblakai  Toper123  stefangewinner  chango399  longo71  doxxc  FrankK  HotelCalifornia1  Space  N8igall  Forthradler  BeachCali  iPDM  rookie-2019  kaka  Weltenbummler  MTBiker_81  T-Ron  tonitest  RubyLou  U-Calli  rfeskimo  arta  errodue  Jupp  Franz56  Sardinienbulli  JochenHa  FOE  piitsch  Rawu  karmantx  qp_ch  superkiter  931_2  JanL  bayerflyer  pejot  fbernd  luki-1  lex-parker  Emmental  masoze  nofraghein  BenediktBregenzer  GER193  Moviefreak  _Neo_  Segelsonne  CALIRADI  michls  chris82  Dagobert_14  t5m  fenek70  Go321  hotlegs  dufu75  calimerlin  CaliPilot  staudtinger  Arkon  Prof_Farnsworth  Knox16  Thomas.jochum1  Mar-kus 
    and 313 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.