Jump to content
Laini

Fragen an die Offroad Bulli Fahrer

Recommended Posts

Laini

Hallo Bulli Gelände Fahrer

 

Auf was sollte ich achten, wenn ich einen geländetauglichen Bulli möchte? (also nicht ganz extrem)

 

 4x4 ist wohl klar. Die Differential Sperre sollte wohl auch dabei sein? 

Sind die Ganzjahresreifen ein akzeptabler Kompromiss zu richtigen Geländereifen? Geländereifen sind für mich übertrieben. Die Ganzjahresreifen wären für Schotter Strassen aber besser geeignet als Sommer Pneus, oder meine ich das nur?

 

Das Reserverad sollte weg, weil es die Bodenfreiheit einschränkt? Sehe ich das richtig?

 

Zu den verstärkten Stabilisatoren: Sind die wichtig? Ist das Fahrzeug dann höher oder tiefer??

Unterboden Schutz gibt es von VW anscheinend nicht. Braucht es das?

Andere wichtige Dinge, die ich ordern sollte?

Viele Grüsse

Share this post


Link to post
Laini

Ich sehe gerade, dass es eine Offroad Rubrik gibt. Kann ein Admin mein Thema evtl. verschieben, oder soll ich es neu eröffnen?

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo,

schon erledigt.

 

Gruss,

 

Stephan 

Share this post


Link to post
Spassreisender

...Sperre habe ich keine, und bisher auch nicht vermisst, es gibt aber Stimmen die sagen, wenn 4X4 dann auch Sperre. Mit den Allwetterreifen für Offroad-fahrten bin ich nicht wirklich zufrieden. Sobald es nass wird schmieren die zu und Du hast kaum noch Grip. Außerdem sind die nicht wirklich robust, bei meinem ersten Satz (Goodyear Cargo Vector I) hat sich nach 3 Jahren bei einem eine Blase an der Seitenwand gebildet, und bei 3 Stück haben sich Profilblöcke abgelöst (ohne dass ich bis dahin groß offroad unterwegs war). Also wenn Du vorhast, nicht nur den einen oder anderen Feldweg zu fahren, würde ich zu AT-Reifen raten. Auf einen Unterbodenschutz würde ich dann auf keinen Fall verzichten wollen, denn die Anfangsinvestition ist im Vergleich zu beschädigtem Unterboden (z.B. Motor, Kat, DPF, Tank...) vergleichsweise niedrig. Ob Du eine Höherlegung von Seikel oder wie ich ein Luftfahrwerk bevorzugst ist Geschmacks-, Komfort- und Preissache. Oder Du suchst AT-Reifen in einer Größe für die Du keine Höherlegung brauchst (oder Distanzscheiben reichen...).

Auf das Reserverad möchte ich auch keinesfalls verzichten, denn wie Du aus den o.a. Schäden erkennst, nützt da (oder wenn spitze Steine den Reifen zerstören) ein Pannenset herzlich wenig.

Soweit die Empfehlung von einem der auch nur hin und wieder abseits von Asphalt unterwegs ist.

 

Gruß Joe

Edited by Spassreisender

Share this post


Link to post
Laini

Danke für die Antwort :-)
Wenn ich im Sand bin, geht das mit nur 4x4? Ich denke mir eben, dass es dann zwingend ne Sperre braucht?

Mein Budget ist beschränkt. Luftfahrwerk liegt nicht drin. Aber ist das Fahrwerk mit den verstärkten Stabis und Federn nun höher oder tiefer??

 

AT Reifen sind mir für den Alltag zu extrem. Ich denke, dass die Allwetter Reifen immerhin besser als Sommerpneus auf Schotter sind?

 

 

Share this post


Link to post
aderci

Hallo Laini,

 

falls du mit Sand z.B. sowas wie den Strandparkplatz von SPO meinst, das geht auch nur mit 4x4 bis in die erste Reihe.

 

Wie das im Treibsand in der Wüste ausschaut ohne Sperre hab ich noch nicht getestet. 🐫

 

Viele Grüße 

Matthias

Share this post


Link to post
Laini
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich meinte schon weichen, bisschen höheren Sand ;-) Beim plattgedrückten Sand würde das auch mit 2x gehen.

Edited by Laini

Share this post


Link to post
Luzifer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sorry, wenn ich mich hier jetzt auch einfach so einklinke. Aber diese Frage beschäftigt mich schon sehr lange und ich habe

bis jetzt noch keine Antwort darauf. Da es AT-Reifen mit Schneeflocke (möchte diese gerne übers ganze Jahr fahren ohne

immer wechseln zu müssen) in den beiden Standardgrößen 235-55/17 (Durchm. 69cm) und 255-45/18 (Durchm. 68,7cm)

keine gibt, wären für mich Reifen im Format 235-55/18 (Durchm. 71,6cm) oder 225-65/17 (durchm. 72,4cm) interessant.

Die gängige Größe 235-65/17 (Durchm. 73,7cm) für Geländereifen lässt sich wohl nur in Zusammenhang mit einer Höher-

legung fahren. Im Forum gibt es aber auch die Aussage, das dieses doch ohne Umbauarbeiten möglich wäre.

In den meisten Felgen ABs sind auch nur die Standardgrößen freigegeben. Ihr seht, ich habe mich wirklich schon viel

mit dem Thema beschäftigt, aber habe leider immer noch keine klare Aussage, was geht - und was nicht.

 

Share this post


Link to post
Andre

AT-Reifen können durchaus alltagstauglich sein. Ich bin seit einem halben Jahr mit AT's Goodyear Wrangler unterwegs und mit den Fahreigenschaften auf Asphalt sehr zufrieden. 

Es kommt halt wirklich drauf an was Du vorhast. In einer feuchten Wiese oder Matsch wirst Du froh sein wenn Du eine Diff,-sperre hast. 

Ein Unterfahrschutz kann je nach Einsatzgebiet sehr sinnvoll sein. Ob es dann aber gleich die grosse ( und teure ) Lösung von VW sein muss? Man kann auch punktuell nachrüsten - z.B. nur Getriebe und Motor. Da wärest Du bei Seikel z.B. gut aufgehoben. 

Allerdings stellt sich dann die Frage ob nicht erhöhte Bodenfreiheit ( sprich anderes Fahrwerk ) der logische erste Schritt wäre.

 

Edited by Andre

Share this post


Link to post
Laini

Danke für das Feedback. Eine Diff Sperre möchte ich definitiv :-)

 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Stimmt. Aber wenn ich das Fahrwerk ein wenig erhöhen möchte, brauche ich die verstärkten Stabis und Federn in der VW Konfiguration nicht mehr anzuklicken?
 

Share this post


Link to post
Klaus5

Zu den Reifen: ich fahre deswegen keine größeren weil dann ohne Getriebeveränderung der erste Gang noch länger übersetzt ist als eh schon. D.h. du mußt in schwierigen Situationen schneller fahren. 

Diff.Sperre: ich bin der Meinung daß sie beim Schalter fast überflüssig ist für gelegentliches Offroadfahren. Nur wenn mal zwei Räder in der Luft hängen wäre sie wichtig, aber dann kann man ja normalerweise auch noch vor oder zurück rollen lassen. Ansonsten werden ja bei vorsichtiger Fahrweise alle vier Räder angetrieben. (Bin mal gaanz langsam auf gepressten Schnee aufgefahren - bis plötzlich alle vier Räder in der Luft hingen, ohne Sperre! - dann hilft die Sperre auch nicht weiter). Bei DSG ist’s vielleicht was anderes, da hat man‘s nicht so im Griff was das Auto tut. 

Mit verstärkten Stabis hab ich keine Erfahrung, aber was man so liest sind sie im Gelände kontraproduktiv weil sie die Verschränkung verringern. 

Höherlegung ist natürlich immer gut, kostet aber Geld. 

Grüße Klaus

Edited by Klaus5
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Laini
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Eine sehr gute und einleuchtende Erklärung! Danke.

Share this post


Link to post
Andre
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Richtig, das kannst Du Dir dann sparen.

Share this post


Link to post
ibgmg

Der Bus hat im Vergleich zu einem richtigen Geländewagen sowieso keine nennenswerte Verschränkung. Da macht der marginale Verlust, den die verstärkten Stabis bringen nichts aus.

 

Umso interessanter wird dann aber die Differenzialsperre, die in solchen Fällen von Verlust des Bodenkontaktes weiter hilft. 

Share this post


Link to post
Draco
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Komm doch mal nach SPO im Moment. Ohne Allrad am Strand auch nur in die Nähe der ersten reihen zu fahren ist derzeit wegen der langen Trockenperiode Wahnsinn. Die Strandparkplätze sind identisch zur Wüste, alles sinkt tief ein. Habe Sonntag diverse Calis gesehen, die rausgeschleppt wurden. Natürlich andere Touries ebenso. Die aktuellen Verhältnisse habe ich nach 15 Jahren hier so auch noch nie erlebt. 

Share this post


Link to post
Laini
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich habe wirklich noch keine grosse Ahnung von Offroad. Habe aber gemerkt, dass mein Reiseverhalten (immer frei stehen) in diese Richtung geht.
Also schränkt die Differenzialsperre die Bodenfreiheit ein? Macht das viel aus? Hmm.... jetzt weiss ich wieder nicht mehr, was ich nun brauche/will O.o

Share this post


Link to post
Laini
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das steht tatsächlich für nächstes Jahr auf meinem Plan :-)

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

Das hast du jetzt falsch verstanden. Die Differenzialsperre kann helfen, bei mangelhafte Bodenfreiheit weiter Vortrieb zu bekommen. Das ist z.B. dann der Fall, wenn wegen der dürftigen Verschränkung des Cali ein Rad in der Luft hängt, und somit das andere Rad wegen dem Differential keinen Vortrieb mehr aufbauen kann. Die Sperre verteilt dann die Kraft auf beide Räder.

 

Die Verstärkten Stabilisatoren bewirken, dass die eh schon geringe Verschränkung ggf. nicht mehr in vollem Umfang zum Tragen kommt. Aber wie gesagt, das ist marginal.

Share this post


Link to post
Luzifer

Ich würde die verstärkten Teile dazukonfigurieren, sind ja nicht teuer. Das Standardfahrwerk schlägt schon ganz schön durch abseits des Asphalts. Mich nerven diese harten Schläge. Hoffentlich habe ich bald die Kohle zum seikeln.

Share this post


Link to post
Laini
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wenn man bei Seikel ein bisschen nachschaut, möchte man plötzlich noch ganz viel andere Dinge :D
 

 

Danke ibgmg für die Erklärungen, jetzt habe ich es gschnallt :-)

Share this post


Link to post
CalifanBGD

Sperre brauchst Du maximal bei extremen Geländeeinsatz im Schlamm oder Sand, und da ist der Bus doch nicht richtig am Platz, da er zu schnell aufliegt. Oder vielleicht wenn Du schwere Hänger im Gelände ziehen mußt

4-Motion mit Berganfahrassistent und ASR ist so gut inzwischen, daß ich letztens einen 450kg Anhänger eine leicht ansteigende nasse Wiese bei Regen mit Sommerreifen hochgeschleppt hab. Inkl. Stehenbleiben und wieder losfahren wegen Stellplatzsuche. Kein einziger Durchdreher mehr, das regelt alles die Elektronik.

Share this post


Link to post
Spassreisender
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

...solange der Motor vom ESP nicht komplett abgewürgt wird ...:(

Share this post


Link to post
chrischö
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Weswegen man im Gelände auch das ESP abschalten soltte...

Share this post


Link to post
Spassreisender
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

...dann kann ja wohl die Elektronik auch nicht eingreifen, oder?

Share this post


Link to post
Laini

Danke euch allen. Ich habe meinen 2X verkauft und einen 4X4 bestellt. Inkl. Diff Sperre 🙂
Wie ich ihn dann aufrüste, weiss ich noch nicht so genau...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Facts and figures

    375 members have viewed this topic:
    Oscar1  Elchsfell  Cali4x4  Djang0  Coldswell  chris1809  Dichter Bulli  arta  Rentner1988  Raptural  BigEm  Klaus912  MrSpeed500  David86  MariusGuckindieLuft  T-Ron  lasse_q  KasseT5  Corasi  slider2508  ncldh  JochenHa  Jo-Jensen  BinesCali  Calidad  hmas  Bulli_5.2  Rhensch  Calypso  JoachimS  vinho  PaulMZB  Widby  SvenU  Balou  MaBa  e-deprie  madddin  robser  Siebesiech  Martint5  k-b-r  Dani-Schweiz  jaris  Cali-Phil  overdub  sensorswab  eagleflight  OnKeLjOsE  Hvarstit  Stubenhocker  Suedtirolbz  Angus2808  schusta  frank-1976  Bully-Segler  Rollerpilot  SOS  Alcali  Arkon  Samba21  Andi84  cheecho  Rikus  mb0610  sheene  tonitest  Karl der Käfer  Luzifer  awacs  bikencamper  aflpaulino  hopuschmidt  dertomte6  velomox  CaliWädi  Rhino-Bus  rolvos  Hyperion  tomwar  Donut-Dieter  mapman  calimerlin  superkiter  Q-RockZ  Fram  piitsch  radlrob  nana  Bulli_Paule  Genius730  wyssurs  Mainline  cali_pilot  pejot  _Neo_  Gerhard007  CUSM  Seikeljo  Tom50354  and 275 more...
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.