Jump to content
Zeebulon

Verkleidung am Dacheinstieg rechts / zweite Schwanenhalsleuchte

Recommended Posts

Zeebulon

Hallo zusammen,

 

ich möchte rechts, genau gegenüber der Schwanenhalsleuchte links eine zweite Schwanenhalsleuchte (die LED von Osram) anbringen. Dazu muß ich...

  • die passenden Löcher bohren
  • ein Kabel finden: ich denke daran, das Kabel der linken Leuchte da oben zu gablen und eins nach rechts durchzuschieben.

 

Vor allem für den 2. Punkt muß ich dieses Kunststoffteil, welches den Dachholm-Anschnitt abdeckt, zerstörungsfrei abbekommen:

 

Hier die linke Seite:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Wer war da schon mal erfolgreich zugange?

Share this post


Link to post
exCEer

Hallo Gerd,

zugange nicht, aber so was hat man doch in der ET-Kiste .

Ich hoffe, die Fotos helfen; mit einem breiten flachen Plastikkeil von unten hochhebeln sollte zum Ziel führen. Falls nicht: Für 3,69€ hilft dir der

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
Ersatzteilmensch gerne weiter...

 

Viele Grüße

Jochen

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Hervorragend, danke! Also nach oben hebeln. Dann werd' ich morgen mal den Wagen gut einheizen, daß die Plaste nicht so spröde sind, und mal gucken.

(Hab ich's schon gesagt? Ich kann diese Klips-Verbindungen nicht ausstehen...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
)

Share this post


Link to post
Suedtirolbz

Den Strom würd ich von der vorderen Lampe bei der Schiebetüre nehmen ist am nächsten und bekommt den Strom von den Zusatzbatterien.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Zeebulon
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hat was. (Wobei die andere Schwanenhalsleuchte glaub ich auch an der Zusatzbatterie hängt.) Aber wie wiederum komme ich dann dort hin? Ich hasse diese Verkleidungs-/Dachhimmeldemontagen. Irgendwas macht da immer "knacks"

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

 

Irgendwo gab's schon mal einen Fred zu dem Thema, aber wonach suchen...? Und das bei dem Wetterchen...?

Share this post


Link to post
Zeebulon

OK, bin einen Schritt schlauer (dank Euch hier, inkl. der PN-Ratgeber):

 

 

  1. die erstgenannte Verkleidung hebelt man nach oben ab - Erfolg.
  2. aber: dahinter öffnet sich kein Tunnel nach vorne, sondern es ist zu. So ist das RCBS (so heißt das ganze Teil wohl) eben gebaut. Zugang zum Strom also in der Tat zur sehr nahen Schiebetür-Leuchte.
  3. aber um dorthin weiterzukommen, muß die unter der Verkleidung #1 gelegene nächste Verkleidung ab, diese in etwa dreieckige, waagrecht liegende auf dem Bild 1. Wie geht das? In welche Richtung?
  4. dann: wie rastet man die Schiebetür-Leuchte aus? Ich erkenne im "Glas" 2 mögliche Ansatzstellen für einen Schraubenzieher. Aber wie geht das? Hatte die Dinger noch nie öffnen müssen.

 

 

Edit: Punkt #4 ist erledigt, ich hab mich getraut, die Innenleuchte ist draußen, das Kabel ist zugänglich. Da komme ich jetzt weiter.

Das Kabel würde ich von dort aus auch in Richtung des zu bohrenden Loches in das Aluteil bekommen. Jetzt muß ich mich also nur trauen, dort reinzubohren, Lochdurchmesser und Muster wie links. Sollte klappen.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Melde Vollzug: Schwanenhals rechts brennt.

 

Aber der Reihe nach. Nachdem ich meinen Klips-Knacks-Komplex dank dem entscheidenden Hinweis hier und dem ersten Erfolg, die Türleuchte rauszubekommen, für heute überwunden habe (nur bis zum nächsten "Sche..., jetzt ist es abgebrochen"), habe ich losgelegt.

 

An die ausgebaute Türleuchte habe ich die Gabelung verlötet, schön mit Schrumpfschlauch usw. An dieser Seite die Buchsen und nicht die Stecker, damit + immer schön isoliert ist.

 

Die Osram-LED-Schwanenhalsleuchte vorbereitet: vorh. Stecker abgezwickt, 2 ca. 30 cm Kabelstücke (rot hatte ich nicht, also orange), kleine (3 mm) Stecker angelötet:

 

Funktionsprobe noch vor den Bohrungen, fliegende Verkabelung => ok:

 

 

 

  • Nun die Löcher gebohrt, natürlich mit links verglichen und abgemessen. Schrauben 4 mm -> mit 3 oder 3,5 mm vorbohren, Kabeldurchführung in der Mitte = 7 mm. Dann angeschraubt (dabei ist mir eine der mitgelieferten Sch...-Schrauben gerissen , und daher habe ich für diese 4er Schrauben 3,5 vorgebohrt. An sich sollte 3 mm genügen.). Beim Bohren (beim "Tunneldurchbruch") Vorsicht, daß man nicht den originalen dicken Kabelstrang an der Außenseite trifft...
    You do not have the required permissions to view the image content in this post.
    . An der Innenseite, da wo mal also bohrt, verlaufen keine Kabel.
  • Dann Kabelstrang durchführen, so daß er nach rechts sichtbar wird in der kleinen Lücke zwischen der dreieckigen Verkleidung, an die ich mich nicht rangetraut habe, und dem Aluteil (RCBS). Dann die Kabel mit einer Pinzette nach oben gefischt.
  • Lampe angeschraubt.

 

Jetzt die 2 Steckverbindungen verbinden. Am + dabei noch einen Schrumpfschlauch drüber zur Sicherheit.

Dann diesen Kabelstrang großenteils im Spalt versenken, ich habe aber die beiden Steckverbindungen oben, also sichtbar gelassen und an das Aluteil gelegt. Mit kleinem Klebestreifen die Lage fixieren (Foto vergessen).

Nun die Verkleidung wieder einrasten: dabei vorsichtig sein, daß der Kabelstrang nicht eingequetscht wird, aber dünn hat Platz genug.

 

 

Feddich.

 

Nachtrag: hilfreich war dieser Beitrag hier, wo man das RCBS ausgebaut sieht, speziell Foto #2. Darauf hat mich ein früher hier sehr aktiver und wertvolle Tips gebender Mensch gestupst.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Hallo Zeebulon,

 

gratuliere ertsmal zur neuen Leuchte.

 

sehr interessant finde ich den Aufkleber, welcher unter der kleinen Abdeckung zum Vorschein kam:

 

Er betrifft die Zinkbeschichtung des RCBR-Moduls. Hier sind offensichtlich 8 Messpunkte auf Schichtdicke zu kontrollieren und zu dokumentieren.

 

Des weiteren wird ein Termin zur Weiterverarbeitung des Moduls angegeben. Dein Modul ist aus 2013, man weiß natürlich nicht wie heute verfahren wird.

 

Wird bei dir noch das Original RCBR-Modul sein, wenn ich deine EZ sehe.

 

Gruß T2-Fahrer

Share this post


Link to post
Zeebulon
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ist es. Dieser Aufkleber ist mir gar nicht aufgefallen, bzw. ich habe ihn nicht zu Interpretieren versucht. Aber Leidgeprüfte haben schärfere Augen ...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Und ich hoffe mal, daß die Werte OK sind.-

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.