Jump to content

Empfohlene Beiträge

Servus Zusammen,

 

Wir habe es nach langem hin und her geschafft einen T6

California Beach Edition mit 3er Sitzbank + Multifunktionsboard zu bestellen.

 

Der Bus soll sowohl als Alltagsfahrzeug als auch im Camping-Modus funktionieren.

Die üblichen Beweggründe für den Beach.

Da wir zu viert unterwegs sind ist Stauraum im Camping-Modus das A und O.

 

Um mir die unverschämt lange Lieferzeit zu verkürzen tüftel ich natürlich schon an allen Möglichen Baustellen.

...und natürlich Fragen über Fragen.

 

Bin bereits seit mehreren Monaten am recherchieren,

was mir fehlt sind die genauen Maße.

 

Mir schwebt eine Konstruktion vor die hinterm Fahrersitz steht und

sowohl den Raum unter der umgeklappten 3er Bank als auch darüber nutzt (siehe Zeichnung).

 

>kleine Spüle Kanister hinter Sitz mit Blende

>Kartuschen-Kocher

>div. Auszüge, Klappen etc.

>Waeco CF 35 in unterstem Auszug

 

beach.jpg

 

Die meisten Module bewegen sich so um die 40 cm Breite, mich interessiert das absolute Maximum bei voller Funktion 3er Bank mit original Multiflexboard.

Ich bin 1,88m der Rest der Familie ist kleiner und ich schlafe am liebsten oben zumindest war das im T3 und T4 so.

 

Hoch sollte der Turm ungefähr mit dem Sitz abschliessen (ich schätze ca. 95cm)

... was einer angenehmen Arbeitshöhe im Stehen entspricht, zusätzlichen Stauraum generiert und trotzdem Schulterblicktauglich ist.

Ich weiß das es schwierig ist das genaue Maß zu bestimmen ohne die Sitzposition zu kennen. (Fahrersitz mit Dreh-Konsole)

 

Long Story short:

Ich würde mich freuen wenn mir jemand meine Zeichnung mit Maßen befüllen könnte.

 

 

Da ich meistens mit Google Sketchup plane... gibt es Modelle vom T6 Innenraum mit Bestuhlung?

Mit den Blueprints von VW kann man ja nicht soviel anfangen.

 

Ich freue mich schon meine Fortschritte mit euch zu teilen.

 

Vielen Dank &

Liebe Grüße

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Splatter

 

Zuerst einmal herzlich willkommen hier und herzlichen Glückwunsch zum Beach Edition mit 3er Bank.

Ich habe das gleiche Fahrzeug (nicht Edition) und ebenfalls ähnliche Voraussetzungen. (4 Personen, Alltagsfahrzeug und Camper, Küchenmodul mit Stauraum und Spüle mit Frischwassertank.)

Ich habe mich für eine günstigere Eigenbaulösung entschieden und mir den Alex gebaut. Bist du schon über entsprechenden Beitrag gestolpert? Vielleicht kannst du auf dieser Basis etwas aufbauen.

Noch ein Tipp, das habe ich zu spät gemerkt.

Hinter dem Fahrersitz links unten kommt sie Seitenverkleidung in einem runden bogen ziemlich weit in den Fussboden raus und man kann demetsprechend am Boden nicht bündig an die Sitzkonsole.

Schwierig mit Worten zu beschreiben, ein Foto würde helfen. Auf jeden Fall fehlen mit wegen diesem Umstand etwa 2cm um das MFB in der ganzen Breite aufzuklappen bei der Bettfunktion.

 

Also genau Vermassung in allen Ebenen, wie du das vorbereitet hast, ist sehr wichtig.

 

Viel Erfolg und Spass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo splatter,

 

schau dir doch mal den Low Budget Küchenblock an:

https://www.caliboard.de/showthread.php?10868-Low-budget-K%FCchenblock&highlight=low+budget

Der Thread ist lang aber lohnt sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal,

diese Varianten kenn ich natürlich ;) schon.

Habe so gut wie alle Küchblock themen durch, hier und auch im Nachbarforum.

 

Die Alex Variante find ich klasse wegen ihrer Einfachheit. ...den hab ich schon lange in den Favoriten.

Irgendwie kommt immer wieder Ikea ins Spiel.

 

Mein Anspruch ist allerdings auch Gewichtsreduzierung.

Im Moment experimentiere ich mit Alurahmenprofilen mit Stoffüberzug und Aludibond.

 

also Kosten / Gewicht / praktischer Nutzen.

 

Gruß

splatter

 

Edit:

Hinter dem Fahrersitz links unten kommt sie Seitenverkleidung in einem runden bogen ziemlich weit in den Fussboden raus und man kann demetsprechend am Boden nicht bündig an die Sitzkonsole.

Schwierig mit Worten zu beschreiben, ein Foto würde helfen. Auf jeden Fall fehlen mit wegen diesem Umstand etwa 2cm um das MFB in der ganzen Breite aufzuklappen bei der Bettfunktion.

!

Diese Ecke ist mir bekannt und auch das unselige Flaschenfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Forum.

Der Küchenblock California Camping James / Vanessa Oslo beinhaltet alles, was du dir im ersten Posting gewünscht hast. Aus Erfahrung kann ich sagen, der passt mit flachgelegter 3er-Bank "auf den mm" (mit dem Fahrersitz in der hintersten Raste, Lehne etwas steiler als normal) und MFB ganz bis nach hinten geschoben. Aber wirklich gaaanz knapp. Kein cm Luft...

Liebe Grüße

Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... James / Vanessa Oslo beinhaltet alles, was du dir im ersten Posting gewünscht hast. Aus Erfahrung kann ich sagen, der passt mit flachgelegter 3er-Bank "auf den mm" (mit dem Fahrersitz in der hintersten Raste, Lehne etwas steiler als normal) und MFB ganz bis nach hinten geschoben. Aber wirklich gaaanz knapp. Kein cm Luft...

Liebe Grüße

Axel

Alle Fertig Küchenblockkandidaten sind mir zu teuer.

Das möchte ich mir lieber selbst zu einem Drittel des Preises bauen.

Ich hab mir div. Modelle dieses Jahr auf der CMT in Stuttgart angeschaut.

 

Qubiq aus Österreich hat mir super gefallen, die rufen aber auch den stolzesten Preis auf.

 

 

Bei James bedeutet dann in deinem Fall 40 cm max zwischen Bank und Sitz.

 

Gibt es Unterscheide zwischen Beach und Multivan in der Länge?

...

Maße sind : 68 x 68 x 68 cm

Ich habe noch zwei Bilder , Ausgeklappte Liegefläche geht bis an Küchenmodul ran .

> https://tx-board.de/threads/kuechenmodul.95528/

auf dem zweiten Bild sieht man doch die gesamte Liegefläche

68 cm zu 40 cm ist dann schon ein großer Unterschied.

 

Ich bin immer noch an weiteren Maßen interessiert.

 

Grüße

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...im Tx- Board wieder gefunden

So wie in diesem Beispiel stell ich mir das vor:

http://www.campercentrumnederland.nl/360gr/tour_beach.html

 

Grüße

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht interessant aus. Passt aber deine Wunsch-Kühlbox nicht rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir geht es ja auch nur um die Form mit der Aussparung für die Liegefläche.

Wichtig dafür wären die Maße der Liegebank + Auflage und in welcher höhe diese sich befinden.

 

z.B.

bus01.jpg

 

...dann müsste auch die Kühlbox passen.

 

Gruß

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Splatter,

 

leider gibt es von Multivan und Cali Beach wenig Infos zu Maßen.

 

Vom Transporter Kombi gibt es im Umbauportal technische Zeichnungen, u.a. als pdf und dxf.

 

Der Innenraum ist aber geometrisch eher komplex. Wie schon angesprochen gibt es an der B-Säule unten eine Ausbuchtung, vermutlich wegen dem Tankstutzen.

 

Klare Empfehlung: Such dir einen MV oder Cali, T5 oder T6, im Bekanntenkreis, und frage, ob du dich mal eine halbe Stunde mit dem Zollstock austoben kannst...

 

Ansonsten kann ich deine Ideen gut nachvollziehen. Wir werden auch zu viert unterwegs sein, und ich hatte mir intensive Gedanken zu einem Küchenblock gemacht. Letzten Endes kam ich aber zu dem Schluss, dass ein solcher Block einfach zu viel Platz im "Wohnraum" nimmt. Aktuell plane ich daher eine Heckschublade mit (herausnehmbaren) Küchenblock. Nur die Kühlbox muss in Griffweite bleiben ;-)

Meine Ideen hatte ich hier mal niedergeschrieben.

 

Noch etwas anderes: Du bist 1,88 und hast einen drehbaren Fahrersitz geordert?

Hattest du mal probegesessen? Ich mit 1,94 pass da gar nicht drauf! Der höhenverstellbare Fahrersitz geht etwas weiter nach hinten, dann gehts eingermaßen. Wobei ich mich vermutlich noch mit dem Thema Sitzschienenverlängerung beschäftigen werde...

 

Gruß Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hast du die zeichnungen auch in sketchup gemacht? oder ist das begabung beim zeichnen? sieht auf alle fälle gut aus..

das holländische bild, geht das mit der sitzbank und dem schrank an der wand?

ich bin am selben thema dran, die heckküche kommt für mich wegen fahrrädern und 197cm grösse nicht wirklich in frage.

meine aktuelle idee ist, die 3er beach sitzbank nicht wie vorgesehen in die liegeposition zu schwenken (find ich ziemlich mühsam) sondern einfach die rückenlehne nach vorne klappen. (gibt auch mehr platz zwischen fahrersitz und rückbank) hat die selbe höhe wie das mfb ,wobei ich mit hier ein eigenes baue bei dem ich so die volle tiefe und höhe an stauraum nutzen kann (100cm x 50cm) und die sitzbank nicht immer verschieben muss.. (als matraze nutze ich eine exped duomat 10)

bei mir soll das küchenmöbel hinter dem fahrersitz die cfx35 fassen sowie 2schubladen und eine kleine spüle haben. kochen im bus ist nicht geplant, entweder draussen oder dann in die kneipe ;-)

über deinen fortschrittsbericht bin ich gespannt.

zu den massen, ich plane so mit max 44cm breite, jedoch ist der platz da sehr abhängig von der fahrersitz einstellung.. die höhe bis zum fenster sind 75cm, bei 44cm breite (gelb bei dir) hab ich zwischen möbel und fahrersitz sockel (vordere gelbe linie bis lila linie )15cm ermittelt.. also so gerechnet lila abstand 59cm..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hast du die zeichnungen auch in sketchup gemacht? oder ist das begabung beim zeichnen? sieht auf alle fälle gut aus..

Das sind nur schnelle Scribbles ohne Anspruch auf Korrektheit zum Verständnis von Formen und Farben in Photoshop.

 

Sketchup lohnt erst wenn man mit den richtigen Maßen arbeiten kann.

 

das holländische bild, geht das mit der sitzbank und dem schrank an der wand?

Denke schon denn dort ist ja die Seitenverkleidung ganz anders gelöst wie bei unseren Modellen.

 

Umso mehr ich darüber nachdenke umso niedriger wird mein Modul, also eher die 75 cm Unterkante Fenster, die du ermittelt hast.

evtl. besseres Raumgefühl.

 

über deinen fortschrittsbericht bin ich gespannt.

 

ich auch ;) ...das ist eher ein Prozess in dem ich da stecke.

 

zu den massen, ich plane so mit max 44cm breite, jedoch ist der platz da sehr abhängig von der fahrersitz einstellung.. die höhe bis zum fenster sind 75cm, bei 44cm breite (gelb bei dir) hab ich zwischen möbel und fahrersitz sockel (vordere gelbe linie bis lila linie )15cm ermittelt.. also so gerechnet lila abstand 59cm..

 

44 cm klingt gut. Ich habe noch viele Euroboxen in 60 x 40 rumliegen die man als Auszug-Inlays missbrauchen könnte.

Da passt sogar die CF35 rein wenn man die Rückseite aufschneidet.

 

Update: ...fehlen nur noch rot blau und grün ? ... und bis in welche Höhe bestehen die "lila" 59 cm ?(oder wo fängt die Lehne an)

beach.jpg

 

Klare Empfehlung: Such dir einen MV oder Cali, T5 oder T6, im Bekanntenkreis, und frage, ob du dich mal eine halbe Stunde mit dem Zollstock austoben kannst...

 

Noch etwas anderes: Du bist 1,88 und hast einen drehbaren Fahrersitz geordert?

Hattest du mal probegesessen? Ich mit 1,94 pass da gar nicht drauf! Der höhenverstellbare Fahrersitz geht etwas weiter nach hinten, dann gehts eingermaßen. Wobei ich mich vermutlich noch mit dem Thema Sitzschienenverlängerung beschäftigen werde...

 

Gruß Mark

 

Sobald ich die Gelegenheit habe zück ich den Zollstock, das kannst du aber glauben.

Das mit dem Sitz passt gut, da mach ich mir keine Sorgen.

 

Gruß

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo die Lehne bei den lila 59cm anfängt, entscheidet deine Sitzposition beim Fahren. Hier muss du dich in einen Cali setzen Sitz einstellen, ein paar Runden fahren, auch längere und dann Sitz nachjustieren, nochmals fahren und überprüfen, ob die Sitzposition angenehm zum Fahren ist. Und wenn du das gemacht hast, kannst du messen. Für längere Fahrten ist das angenehme Sitzen entscheidend und mit dem Cali sind längere Fahrten wahrscheinlich.

 

Das ist so individuell, dass du dich hier auf keine Aussage von uns verlassen kannst. Stell dir vor du baust das Möbelstück und stellst dann fest, dass du zuwenig Platz zum Fahren hast oder du ständig Rückenschmerzen bekommst, weil der Sitz sich nicht weit genug nach hinten stellen lässt.

 

PS: Ich hab ne leichte Wirbelsäulenkrümmung, daher ist für mich längeres Sitzen ein beachtliches Thema.

 

PPS: Die Idee von den Holländern mit der Aussparung finde ich ja genial, hab ich jetzt zum ersten Mal so gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Splatter,

ich habe mir auch einen DIY-Küchenblock gebaut, da ich die im Handel befindlichen Module preislich jenseits von Gut und Böse finde. Hier meine Überlegungen:

  • Da mit einem Küchenblock der Tisch im Cali praktisch nicht mehr nutzbar ist, sollte der Block nicht höher als ca. 75cm sein und eine Tischplatte als Abdeckung haben (Bist du aber wahrscheinlich auch schon ´drauf gekommen).
  • Ich habe am Fahrersitz ein Utility von Brandrup befestigt, so dass das bei der maximalen Breite des Blocks zuberücksichtigen ist. 41 cm kommen aber in etwa hin. Das hängt jedoch stark davon ab, wie weit der Fahrersitz nach hinten geschoben ist. Ich bin 1,75m und bei mir passt das so.
  • Ich habe die Kühlbox im oberen Fach des Moduls platziert, da ich ansonsten noch einen Auszug hätte bauen müssen, auf dem die Box aus dem Block gezogen werden kann. Das war mir dann doch zu teuer und zu aufwendig. Ausserdem müsste man dann immer auf das Stromkabel aufpassen beim Raus- und Reinziehen.
  • Soweit ich das gesehen habe, ist deine Kühlbox knapp 70cm lang. Wenn man jetzt noch die Vor- und Rückwand des Moduls berücksichtigt, so ragt die Kühlbox mindestens 10 bis 15cm über den Fahrersitz hinaus und beeinträchtigt den Durchgang vom Fahrerhaus in den Wohnraum.
  • Über eine Modulierung des Küchblocks analog zur komplexen Symetrie zwischen Fahrersitz, Seitenwand und Sitzbank habe ich auch nachgedacht. Hab dann aber Abstand davon genommen, da der zusätzlich gewonnene Stauraum für mich nicht im richtigen Verhältnis zum Materialverbrauch für das Modul stand.
  • Das Modul habe ich aus 23,5mm Aluprofilen von alfer.com gebaut. Die werden mit Kunststoffsteckern verbunden. Hierbei muss man jedoch darauf achten, dass diese Stecker ca. 4cm lang sind, so dass die zu verbindenden Aluprofile mindestens 8cm lang. Oder man kürzt die Verbinder und nietet die Profile an die Verbinder. Das habe ich an den stark beanspruchten Stellen sowieso gemacht. Die Profile gibt es z.B. bei Globus. Holz war mir zu teuer und vor allem zu schwer.
  • Zur Befestigung des Moduls auf den Bodenschienen habe ich die Bösenberg-Beschläge verwendet. Ist ziemlich teuer und vielleicht auch überdimensioniert, aber da unsere Zweijährige hinten sitzt, wollte ich hier keinen Chrashtest abwarten. Gibt auch günstigere Lösungen wie die von Vanessa oder die ganz günstige Variante (eine umgedrehte Sechskantschraube). Wobei die letzte Variante wohl super leichtsinnig ist.
  • Im unteren Fach habe ich eine Eurobox (60*40*28,5) mit Deckel für alle Küchenutensilien.
  • Die Kühlbox (Tropicool TC 35) hatte ich noch vom Zelten und hat bisher einwandfreie Dienste geleistet. Eine Kompressorkühlbox habe ich jedenfalls noch nie vermisst (Ist aber eine andere Diskussion). Befestigt ist die Box mit Spanngurten am Modul.

Gruß Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Umso mehr ich darüber nachdenke umso niedriger wird mein Modul, also eher die 75 cm Unterkante Fenster, die du ermittelt hast.

evtl. besseres Raumgefühl.

 

 

Dann wird der "auskragende Bereich" über der Liegebank aber sehr flach. Hier ist ein Bild von der 3er Bank mit Komfortauflage.

 

Bei Alusteck-Sytemen kann ich Alusteck.de empfehlen. Dort gibt es verschiedene Profile, Verbinder auch in grau und verstekte Verbinder.

Oder du machst eine Casemaker-Konstruktion...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ausserdem müsste man dann immer auf das Stromkabel aufpassen beim Raus- und Reinziehen.

  • Soweit ich das gesehen habe, ist deine Kühlbox knapp 70cm lang. Wenn man jetzt noch die Vor- und Rückwand des Moduls berücksichtigt, so ragt die Kühlbox mindestens 10 bis 15cm über den Fahrersitz hinaus und beeinträchtigt den Durchgang vom Fahrerhaus in den Wohnraum.

Das mit dem Kabel lässt sich managen, Rückwand würde ich weglassen > Gewichtsreduzierung und Belüftung in einem.

Also bleibt die Front >Aludibond 3mm. ich denke so halten sich die Ausmaße in Grenzen. Die Kühlbox ist wahrscheinlich das schwerste im Block also lieber ganz unten.

 

Alusteck und Alfer(Alfer kannte ich noch nicht) sind interessante Sachen, habe ich auch auf dem Schirm vor allem der Ecklösungen wegen. Kann aber bei Komplexen Formen schnell ins Geld gehen.

 

Ich präferiere im Moment viabild https://www.viabild.de/shop/praesentationssysteme/sign-ware-systeme/gummilippen-systeme.html?limit=all

...also Alu-Kederschiene "Fitframe" als Unterkonstruktion + Stoff mit Gummilippe als Verkleidung.

Wo es gebraucht wird Aluflachprofile zum versteifen mit Blindnieten.

> sehr leicht, stabil, super Optik und gut zu pflegen.

+man kann sich den Stoff auch noch mit seinem Lieblings-Motiv bedrucken lassen. (oder in"Titan:D" Schwarz passend zum Auto)

 

Ich kenne diese Schienen aus dem Displaybereich und dem Einzelhandel,

wo sie oft für Großformatige Fotos in Shop-Systemen oder auf Messen verwendet werden.

 

... nochmals fahren und überprüfen, ob die Sitzposition angenehm zum Fahren ist. Und wenn du das gemacht hast, kannst du messen. Für längere Fahrten ist das angenehme Sitzen entscheidend und mit dem Cali sind längere Fahrten wahrscheinlich.

 

Das ist so individuell, dass du dich hier auf keine Aussage von uns verlassen kannst.

 

Klar, da hast du vollkommen recht.

 

Wichtig für mich ist also,

> Kühlbox + Verkleidung (was sich bei ca. 44 cm einpendelt) zwischen Sitz und umgeklappter Bank ?

...der Rest oderhalb der 44 cm Box ist Variabel, evtl. versetzt zum Fahrersitz um der geneigten Lehne Platz zu geben.

> zur Verfügung stehender Platz unter der Bank

 

Dann wird der "auskragende Bereich" über der Liegebank aber sehr flach. Hier ist ein Bild von der 3er Bank mit Komfortauflage.

 

Bei Alusteck-Sytemen kann ich Alusteck.de empfehlen. Dort gibt es verschiedene Profile, Verbinder auch in grau und verstekte Verbinder.

Oder du machst eine Casemaker-Konstruktion...

 

Bei der Casemaker Technik gefällt mir die rustikale Optik nicht so gut, ich assoziiere das immer sofort mit einen Defender oder ähnlichen Offroadmonstern. :cool:

 

Der obere Bereich kann schon sehr flach sein, evtl. genau ausreichend für Kocher, Waschbecken, Besteck etc.

Hab mal schnell eine neue Idee gezeichnet auf Grund eures Inputs, Danke dafür!

...der Tisch ist auch wieder am Start.

 

idee.jpg

 

Grüße

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

cool illustriert, wäre froh könnte ich das..

wieso machst du eine schiene für den tisch? der hat ja 4beine und ist wohl eh zu gross..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich seh grad noch, das obere teil mit der spüle könntest du ja drehbar machen, dann kann man auf der bank noch sitzen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cool illustriert, wäre froh könnte ich das..

wieso machst du eine schiene für den tisch? der hat ja 4beine und ist wohl eh zu gross..

 

würde schon passen, vorallem wo sollten denn die anderen 2 Füße stehen, da wäre doch das Modul im Weg?

...so passt er über den Kühlboxteil des Moduls und zur Tür hin gewinnt man so wieder Platz.

an der stelle könnte man auch optional einen kleinen tisch einhängen (z.B. hochkant hinter dem Sitz verstaut)... je nach Anforderung.

 

Breite des Tischs kann man hier gut erkennen: passt locker.

http://www.mieten-testen-kaufen.de/typo3temp/yag/01/Vw_t5_california_beach_Klapptisch_von_hinten_100_561d29a53571.jpg

 

Drehbar wäre eine Idee.

 

Gruß

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo splatter

 

ich würde mal behaupten, der Tisch läßt sich bei montiertem Modul nicht mehr einhängen, da fehlt dir der Platz in der Breite.

Warum planst du keine Heckküche. Ein Innenraummodul schränkt den ohnehin knappen Platz doch unheimlich ein.

Übrigens, zu Thema sitzen und Sitzkomfort: Ich selbst bin 185 cm groß und habe kein Problem mit dem Drehsitz. Ich sitze in der vorletzten Sitzraste. Unser Cali-Vorgänger hatte den höhenverstellbaren Komfortsitz als Fahrersitz den ich auf Grund des Zugewinns an Raum beim Camper nicht mehr bestellt habe. Ich habe es nicht bereut.

 

Beste Grüße

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

ich würde mal behaupten, der Tisch läßt sich bei montiertem Modul nicht mehr einhängen, da fehlt dir der Platz in der Breite.

Warum planst du keine Heckküche. Ein Innenraummodul schränkt den ohnehin knappen Platz doch unheimlich ein.

Übrigens, zu Thema sitzen und Sitzkomfort: Ich selbst bin 185 cm groß und habe kein Problem mit dem Drehsitz. Ich sitze in der vorletzten Sitzraste. Unser Cali-Vorgänger hatte den höhenverstellbaren Komfortsitz als Fahrersitz den ich auf Grund des Zugewinns an Raum beim Camper nicht mehr bestellt habe. Ich habe es nicht bereut....

 

...das mit dem Sitz sehe ich genauso.

 

Tisch sollte passen, da das obere Modul ja recht schmal ist (max ca. 30cm) mit Edelstahlspüle 325 x 265 x 150 mm quer verbaut.

und wie gesagt mit kleinerer Platte als Option.

Kocher ist ja sowieso flexibel und wird sowieso meistens draußen benutzt.

 

Heckküche sagt uns nicht zu, ist wahrscheinlich auch so ein "Gewohnheitsding" ( T3 Westfalia zu zweit und T4 Carthago schon zu viert jeweils mit Kochzeile ;))

Außerdem muss hinten das ganze Family-Gepäck rein... mir reicht ja das Handschuhfach für 3 Wochen Urlaub :cool:

 

tisch.jpg

 

Gruß

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

So nun geb ich auch noch mein Senf dazu.

 

Wir sind zu fünft und haben ein Küchenmodul mit der kleineren Kühlbox, aber die Grössere könnte passen, wenn der Stauraum neben der Box mitverwendet wird.

Wir konnten nicht bis an die 3er Bank, da dort noch ein Kind sitzt.

Frischwasser ist im Heck, Abwasser hat Platz zwischen Bank und Seite, dort gibt es eine Nische.

3er Bank wird nie verschoben, nur umklappen zusätzliche Matratze ausklappen fertig. Kocher haben wir nur ein kleinen für Innen und ein grosser für drausen.

 

Wir hatten im Zafira ne Heckküche, da wird es mühsamer wenn es regnet, brauchst ein Heckzelt und für die Seite was, der Stauraum im Heck fehlt ...

 

Schau doch mal auf unserer Hompage Referenzanlage

 

Und viel Spass beim planen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo

 

So nun geb ich auch noch mein Senf dazu.

 

Wir sind zu fünft und haben ein Küchenmodul mit der kleineren Kühlbox, aber die Grössere könnte passen, wenn der Stauraum neben der Box mitverwendet wird.

Wir konnten nicht bis an die 3er Bank, da dort noch ein Kind sitzt.

Frischwasser ist im Heck, Abwasser hat Platz zwischen Bank und Seite, dort gibt es eine Nische.

3er Bank wird nie verschoben, nur umklappen zusätzliche Matratze ausklappen fertig. Kocher haben wir nur ein kleinen für Innen und ein grosser für drausen.

 

Wir hatten im Zafira ne Heckküche, da wird es mühsamer wenn es regnet, brauchst ein Heckzelt und für die Seite was, der Stauraum im Heck fehlt ...

 

Schau doch mal auf unserer Hompage Referenzanlage

 

Und viel Spass beim planen

 

Danke Dir, Ihr habt ja auch viele nette kleine Detaillösungen am Start.

 

Ich würde die Bank auch nicht mehr verschieben, ich denke so hat man dann auch den max Stauraum im Heck... sehe ich das richtig?

 

Wir sind gerne flexibel und der Aufbau am Stellplatz sollte so schnell wie möglich gehen und

Notfalls für kürzere Übernachtungen auch ohne Vorzelt (an der Seite) ohne viel hin und her Räumerei funktionieren.

 

Sitzheizung haben wir auch... da musste man sich früher keinen Kopf machen, was?

Aufstiegshilfe mit extra Stauraum ist klasse, hab ich auch auf dem Zettel.

Stört es nicht das man nicht mehr durchgehen kann?

 

Gruß

splatter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, zu fünft wird man erfinderisch :tongue2:

 

Mit der Auftiegshilfe wird der Durchgang währen der Fahrt etwas beschwelicher, aber nicht unmöglich. Auf dem CP drehen wir den Beifahrersitz und den oberen Block und nichts ist mehr im Weg.

 

Bei gleichbleibender Rückbank ist der Stauraum im Heck optimal, wenn sie verschoben wird ist dieser Platz während der Fahrt nur in der Mitte nutzbar, was umräumen bedeuten würde. Für uns zu anstrengend und zeitintensiv. Andere haben aber weniger Gepäck:happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du willst kann ich später gern ein paar Sachen ausmessen. Ich hab zwar die 2er Bank aber den Abstand können wir "on the fly" sicher umrechnen.

 

Zu Bedenken ist wirklich die Blöde Becherhalter Ausbuchtung . Die hat absolut keinen überirdischen Sinn sondern ist nur ein Stück Plastik. Auch hinter der Verkleidung daneben ist dahinter nur Luft wenn du nicht die originale 220v Steckdose hast. Ich bin/war auch am Überlegen ob man die sch** Ausbuchtung wegschneidet. Wenn ich mich recht entsinne sind das ~6cm die "verloren" gehen.

 

Bei der Breite musst du noch Bedenken wie weit du nach vorne zum Fahrersitz gehen willst. Wenn du nur Höhe Fensterkante gehst kannst du um einiges weiter nach vorne gehen weil der Sitz sich da besser eindrücken lässt, auf Höhe 85cm (vanessa oslo) ist der Fahrersitz verstärkt und ragt einige cm weiter raus. Willst du die 12v Steckdose verdecken oder davor bleiben. Wenn verdecken bedenke dass es schwer wird den Sitz zu drehen und du hast fast keinen Fußplatz mehr bei gedrehtem Sitz.

 

Hier eine Seitenansicht:

 

06.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.