Zum Inhalt springen

Lithium Batterie unterm Fahrersitz


Semmi

Empfohlene Beiträge

https://cs-batteries.de/Lithium-LiFePO4-Caravan-Wohnmobil-VW-T6-Untersitz-Batterie-12V-100Ah
 

hat das schon jemand gemacht?

wenn das wirklich so einfach ist , wäre es eine gute Option!

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Moin!

 

Möchtest du eine funktionierende Anzeige in der CU? Das ist nach meinen Infos inkl. VW-Freigabe derzeit nur

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

möglich.

 

VG Christian

Link zu diesem Kommentar

2000 eu ist aber eine ganz andere Hausnummer 😳😳

das ist es mir nicht wert !

 

darum ja meine Frage !

890 eu wäre es mir wert, aber es sollte schon funktionieren.

 

Link zu diesem Kommentar

"Ladeschlussspannung: 14,6V" schon alleine deswegen passt es nicht zum Landstromladegerät und zu der Ladekennlinie der Lichtmaschine, denn die gehen bis 14,7 bzw. 14,9V.

Parallelschaltung zur AGM Starterbatterie bei geschlossenem Trennrelais geht auch nicht, weil dann ggfs zu hohe Ausgleichsströme fließen.

Wenn es wirklich so einfach wäre, hätten es wohl wir alle schon gemacht...

Kannst Dir ja vorher schriftlich geben lassen, daß sie für auftretende Schäden am Bus haften, und dann testen.

Grüße aus M

Bearbeitet von Nero3
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau das habe ich mir gedacht !

wenn das trennrelais geschlossen ist ist AGM und Lithium parallel!

 

Ich lass es mal bleiben, eventuell eine 2te AGM unter den Beifahrer Sitz 

Link zu diesem Kommentar

Kannst Dich ja mal im Forum bzw. Internet in die BOS LE300 einlesen, eine modulare LiFePO4 erweitung extra zum Parallelschalten mit AGM gebaut. 400€ für 25Ah  x1, x2 oder x3, sollte auch unter den Beifahrersitz passen.

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist eine schicke Lösung, auch sehr einfach, die andere der Tausch. Den aber dann mit Ladebooster statt Trennrelais, alternativem Laden bei Landstrom und Umprogrammierung des KFG bei VW. Alles kein Hexenwerk, aber zur Batterie kommen halt noch ein paar Kosten dazu. 

Viele Grüße, Jochen 

Link zu diesem Kommentar

Wir haben umgebaut auf 2 x 100 Ah von Supervolt und 400 Watt Solar von Swissolar dabei wurde die alte Peripherie beibehalten, also Ladegerät und Trennschalter, aber stillgelegt... Ladebooster und neues Ladegerät neu installiert. Alles funktioniert wie es soll über die Anzeige oben.....

Bearbeitet von JohannaHuber
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.


 

 Lifepo 4, also VW Ladegerät raus und der Trennschalter auch raus.

welches Landstrom Ladegerät hast du dafür verbaut , hast du bei VW die Software anpassen lassen ? Zeigt die CU alles wie bei AGM vorher alles richtig an ?

denke 

Bearbeitet von Djjarek
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nein, das Ladegerät und der Trennschalter sind drin geblieben, parallel wurde ein Victron Ladegerät verbaut, die Software hat der Einbauer angepasst, und es funktioniert alles an der CU.....

Link zu diesem Kommentar

Die 100 Ah Supervolt ist vom Preis eine Alternative. Aus China kommen eh alle.

 

Ich bin sehr zufrieden, wobei bei mir T5.2 bluemotion Beach die Sache extrem einfach war. 1:1 Tausch ohne Booster, Anzeige habe ich ja auch keine. Seit einem halben Jahr keine Probleme. Ich muss meine Erfahrungen bei Gelegenheit noch hier im Forum euch mitteilen.

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wo hast du es machen lassen? Wenn es natürlich kein Geheimnis ist , darf ich dir eine PN schreiben.

Bearbeitet von Djjarek
Link zu diesem Kommentar

was zu tun ist steht hier beschrieben, sogar von VW selbst:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Seite 91

 

 

Bearbeitet von Flo83

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo @hjd,

 

die Zellen kommen größtenteils aus China, aber bei den Herstellern und beim Verschalten samt BMS gibt es schon (Qualitäts-)Unterschiede. Das Schadenspotenzial von 1,2 kWh unter dem Sitz ist aus meiner Sicht nicht ohne.

 

Austausch ohne Änderungen an der Verschaltung geht natürlich, wenn die LiFePo4 laut Hersteller prinzipiell die Spannungen von Lichtmaschine und Bordlader abkann bzw. im Zweifel per BMS abschaltet. Es ist für die LiFePo4 aber nicht "gesund" - geht halt auf deren Lebensdauer. Da kann man streiten, ob man besser Geld in die Ladeinfrastruktur oder in die nächste LiFePo4 steckt. Auch die Vorstellung, was da an Strömen zum Ausgleich in Richtung Starter unterwegs sein kann, gefällt mir nicht. Ich würde es da mit @Benno_R halten:

 

Bin sehr gespannt auf deinen Erfahrungsbericht,

viele Grüße, Jochen

Link zu diesem Kommentar

Ich gebe euch prinzipiell recht. Boardloader (=externen Stromanschluss mit Batterielader?) habe ich nicht. Ich vertraue tats. auf die eingebaute originale Sicherung und das BMS. Wobei beide noch keine Probleme machten. Die Lebensdauer ist sicher kürzer aber meine alte AGM hat 12 Jahre ihre Dienste getan und die Supervolt wird mit ev. 1000 Zyklen den Cali bei meiner Nutzung die nächsten 12 Jahre überleben. Was tats. stört und für einen Booster (der sogar unangeschlosssen verbaut ist) spricht ist das es teilweise unnötig lange dauert bis der Akku voll geladen ist. Im Fahrbetrieb schiebt die LiFePo immer wieder mal gerne 20 A in Richtung Motorraum. Das erzeugt unschöne Zyklen in der App und belastet sicher auch die Batterie.

Ich hatte drei Wochen in Irland Zeit zum Testen, mit Hauptscheinwerfer an scheint das Laden besser zu funktionieren. Ich habe auch einen 2000 W Sinuswechselrichter verbaut. Kaffe mit der Edelstahlbialetti auf der Induktionsplatte geht super. Spiegelei auch, bei Reis kochen hat sich nach ca. 10 min die Temperaturbegrenzung vom Akku gemeldet.

Bearbeitet von hjd
Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 38 Mitgliedern gesehen

    JojoChester hansi999 erhardjo LutzN bonanzarad finboy77 skol Cali-Alex DerGeraet onurb Harry1953 forstfh64 ztrub calli2018 Guido1968 oli-99 TimoB Bergfreund kirroyal Michael-Usedom rodger-dodger Oceandream Dakas Ribelle bloch Harmony888 LibressoAmore Kay21 i319 silvanCH Tom10 dergerd TbAnd Gisto haraldpi Peter43 Eisenmann gArbAne
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.