Zum Inhalt springen

Batterien defekt nach Winterpause?


Hans_87

Empfohlene Beiträge

Hi, 

 

ich habe das Problem, dass meine "Zweitbatterie" schwach ist und während der Fahrt nicht mehr geladen wird. 

 

Als Meldung in der CU kommt: Batterie ist leer, jetzt laden.

 

Bin gerade 2h gefahren. Es ging nichts in die Batterie rein :/ ... Selbst bei Max Laden hat er nicht geladen. 

 

Nun 2 Fragen:

Hab ich mir die Batterie(n) über Winter kaputt gemacht ?

 

Und 

 

Wenn ich Außenstrom bei defekten Batterien anschließe, kann ich dann trotzdem Standheizung/Licht etc nutzen ? (Ich komm in der CU überhaupt nicht rein, da steht immer Bitte laden)...

 

Ich kann das hier gerade nicht einfach so testen, also mit Außenstrom, bin unterwegs... Wenn das alles nicht geht, brauche ich heute Abend nicht richtung Camping Platz fahren, sondern direkt wieder nach Hause.

 

Vielleicht könnt ihr ja helfen ...

IMG20230318135828.jpg

Link zu diesem Kommentar

Hallo Hans

Willkommen im Club der leeren Batterien…

Stecke einmal vor der Abfahrt den Landstrumm ein bis 2 Stunden an. Das Ladegerät ist hart mit der Batterie verschaltet, und wenn sie nicht komplett tot ist, wird sie den Ladevorgang starten. Momentan scheint deine zweite Batterie so leer zu sein, dass das Komfortsteuergerät aus Sicherheitsgründen das Trennrelais bei Ford nicht schließt und nicht geladen wird. Einzige Chance, also über Landstrumm etwas vorladen und dann bei Fahrt oder mit Landstrumm fertig laden. Du wirst hier über die Suche herausfinden, dass mehr als zwei Wochen Standzeit beim aktuellen Modell nicht möglich sind. Also immer wieder an den Strom anschließen, falls die Batterie erneuert werden muss, um lange Freude zu haben.  und ja, mit Landstrumm solltest du alles betreiben können, ich würde aber wie gesagt vor der Abfahrt noch einen Lade Versuch starten, denn eventuell kannst du dann bei Fahrt voll laden. Weitere Infos siehe meine Sammlung 
 

 

Link zu diesem Kommentar

Naja ich hatte den letz über Nacht am Landstrom... Meldung kommt immer noch...

Link zu diesem Kommentar

Also wenn das Auto am Landstrom hängt kann ich die CU nicht bedienen. Da kommt immer die Meldung wie im Bild oben. Kann man nicht weg klicken oder bestätigen. :(

Link zu diesem Kommentar

Hallo Hans

dann ist die Batterie so leer (vermutlich unter 10V) dass keine Ladevorgang mehr startet. Diese zu recyceln führt hier zu weit und bringt keine dauerhafte Freude in jedem Fall

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich prüfe das morgen mal mit dem Multimeter.

Link zu diesem Kommentar

… wenn es nur um die Reaktivierung geht kann es manchmal helfen mit einem kleinen analog Lader oder 12V Konstantnetzteil und 1A eine Mindestladung zu erreichen, damit dann ein intelligenterer Lader weiterlädt…. heute aber auch beim Nachbarn damit am Womo gescheitert .

Link zu diesem Kommentar

Wenn der, hier berechtigte Verdacht besteht, das die Batterie oder nur eine Zelle defekt ist, würde ich sie zum Laden ausbauen und an einen Ort laden an dem heftiges gasen oder platzen keinen Schaden anrichten können. 
Eine relativ neue Batterie ist mir mal, ausgebaut, beim Laden mit den Cetek förmlich verkocht. 
 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nach 13h laden über Landstrom bekomme ich immer noch die Meldung oben aus dem Bild. Keine Nutzung der CU möglich.

 

Ich hab die Batterie unterm Fahrersitz mit dem Multimeter gemessen. 12,90 ... (Ohne Landstrom natürlich, Motor / Zündung aus)

 

Ich messe doch die hintere mit oder ? Die sind zusammengeschaltet oder ? Da komme ich gerade so schnell nicht Ran.

 

Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht.

 

Auch interessant. (Ohne Landstrom, Motor aus) Wenn ich die Innenbeleuchtung einschalte, über der Küche z.b. geht die Beleuchtung kurz an und direkt wieder aus. Schalte ich die Beleuchtung nochmal ein, bleibt sie an.

Bearbeitet von Hans_87
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ok, d.h. 12,9V = Batterie ist voll.

 

Die Meldung in der CU kommt, wenn das Sensorkabel vom Plus-Pol der Batterie keinen Kontakt hat. Schau mal, ob dir das evtl. abgerissen ist.

 

Die CU wirft in dem Fall auch alle Verbraucher ab. Sprich, Lichter aus, man steht im Dunkeln. Kann danach aber wieder einschalten.

Bearbeitet von T6b
Link zu diesem Kommentar

Oder mal einen Reset der Cu machen...

 

 

Bild wegen Copyrightverstoss entfernt

 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Fahrzeug für 60 Minuten verriegeln und dann die Sicherungen ziehen...

 

Soll das heißen, dass das Auto verriegelt sein muss, wenn ich die Sicherungen ziehe? 

 

Nachtrag: Dach 3h hat die vordere Batterie 12,6...

 

Hab Mal alles ausgebaut, um an die hintere zu kommen. Da messe ich 12,11 

 

Quelle:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Bearbeitet von Hans_87
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hat nicht geholfen. Ich hänge den jetzt >24h an Strom. 

 

Sonst muss ich wohl zum Freundlichen ...

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

damit meinst Du das Thema mit den 4x 25A Sicherungen, richtig?

 

...hier steht auch nochmal was zum Thema "Fehlermeldung löschen".

 

"Die Lösung liegt darin dass man die Verbraucher während der Fahrt sehr wohl laufen lassen kann. Mit Kühlbox auf Maximum und OHNE Funktion "max Laden" hatte ich nach einer Stunde Autobahnfahrt plötzlich wieder 10 Balken und die Fehlermeldung bzgl Zweitbatterie war im Fahrzeugstatus auch gelöscht.

Im ersten Anlauf war ich dumm genug die Kühlbox nur auf 1 zu stellen und bei der Fahrt Max Laden zu wählen. Das bringt nix da die Summe aus Lade und Entladestrom dann immer noch positiv ist. In der Kombination mit Kühlbox auf Max und OHNE Max Laden schaltet aber dank Euro 6 bei voller Starterbatterie die Ladeautomatik auch die Ladung der Zweitbatterien ab, so dass die Kühlbox tatsächlich einige Ampere Entladung erzeugt. Und das bringt dann den tatsächlichen Ladezustand der Batterien irgendwann endlich näher an den von der CU vermuteten"

 

Wenn das nicht klappt, würde ich so weiter machen.

 

CU-Reset

 

Was mir noch einfallen würde:

- Die Massepole prüfen, ob die Messshunts alles richtig angeschlossen sind (Kabel & Stecker)

- Das ganze System stromlos machen, also alle Batterien von Masse getrennen und dann 1h warten und wieder anschließen.

- Wenn das auch nichts bringt, VCDS oder OBDeleven ranhängen und schauen, ob dort was hinterlegt ist.

 

Viele Grüße

Merlin

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Du meinst damit die Batterie im Motorraum, unterm Fahrersitz und hinten unterm Kleiderschrank?

 

 

Da geht's um ein Fahrzeug mit Solar Anlage... 

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 10 Mitgliedern gesehen

    comlab Surfertobi silverado camper0815 rayJay GS1100 Hummel2 checker Mettmeister Captain-2122
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.