Jump to content
Super-Isi

Gestank aus Waschbecken in Bad

Recommended Posts

Super-Isi

Hallo liebe GC Fahrer*,

Das ist mein erster Beitrag und ich bitte um Nachsicht, falls meine Frage hier in der falschen Rubrik gelandet ist.

 

Unser Grand California 600 von Juni 2021 ist nun seit 3 Wochen im Einsatz. 

In der ersten Woche fiel uns nichts geruchmäßig auf. Nach knapp 10 Tagen, als wir nach einer Pause von 3 Stunden wieder weiter fuhren, stank es plötzlich furchtbar aus dem Bad. Zuerst haben wir die Toilette verdächtigt, aber die war ganz frisch. Der Gestank kam direkt aus dem Ausguss des Waschbeckens. Es stank bestialisch. Also fix Grauwasser entleeren und das hat auch einen oder zwei Tage geholfen. 

 

Warum kommen plötzlich die stinkenden Gase aus diesem einen Ausguss? Müsste es da nicht ein Ventil nach außen geben, damit das nicht passiert? 

Gibt es Tipps, was wir zur Verhinderung unternehmen können? 

 

Vielen Dank für die Hilfe.

Share this post


Link to post
Ernesto

Das "Ventil" gibt es auch, nennt sich Wasser und bildet den Geruchsverschluss. Also einfach etwas Wasser im Lavabo laufen lassen, das steht dann im Verschluss des Ablaufs. 

Andernorts hatte ich das bereits einmal beschrieben.

Das ist unter dem Ablauf verbaut. Von oben läuft das Wasser in der Mitte hier in den Behälter. Abfliessen muss es durch das erhöht angebrachte Rohr.

 

Hier der Blick von oben, die Mitte füllt sich mit Wasser, welches rundum unter den unten offenen Rand läuft. Wenn es genug hoch steht, fliesst es über den oben erwähnten Ablauf, hier rechts zu sehen ab.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Hier etwas besser zu sehen, da der untere Deckel auch entfernt wurde. Das stehende Wasser ist also der Geruchsverschluss. Durch Bewegung und Verdunstung kann dieser Wasserstand so tief fallen, dass die Gerüche aus dem Abwassertank wahrnehmbar werden.

 

Hoffe die Erklärung ist einigermassen verständlich. Also, Wasser laufen lassen und dann auch den Stopfen rein, hilft gegen Geruch und Verdunstung.

 

Share this post


Link to post
Super-Isi

Danke Ernesto, für diese detaillierte Erläuterung des Systems.

Nun fing es gestern tatsächlich auch an, aus dem Küchenbecken zu stinken.

 

Nun benutzen wir beide Becken viele Male am Tag, das heißt es kommt ständig Wasser nach. Der "Geruchserhinderungsbehälter" sollte somit nicht trocken fallen können. Hast du dafür eine Erklärung?

Der Stöpsel im Waschbecken im Bad ist nur mit Fummelei einzusetzen. Es liegt halt direkt unter dem Klapprand des Plastikbeckens.

 

Könnte man irgendwelche Mittel in den Abwassertank geben, damit sich die Gase nicht so schnell bzw stark bilden?

Share this post


Link to post
Bulli53

Das oben beschriebene System gibt es seid mindestens 30 Jahren. Es setzt sich dort im Laufe der Jahre auch Schmutz ab. 
Tanks kann man gut mit Danklorix o. ä. reinigen. Etwas hochkonzentrierte Mischung im Syphon über Nacht stehen lassen. Gut spülen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, lass den Geruchsverschluss zu, die Rastnasen brechen leicht ab.
In Schweden z. B. gibt es  Verschlüsse die werden nicht eingesteckt sondern aufgelegt und halten durch Wasserdruck.

In eurem Bad würde ich einen nassen, schweren Lappen auf den Ablauf legen und diesen nass halten. Oder Ductape drüber kleben. Alles keine Dauerlösung. 

Share this post


Link to post
Super-Isi

Hallo Bulli53,

Danke für Deine Tipps. Wir werden es mit der Reinigung "von oben" versuchen. Das Abdrehen des Geruchsverschlusses (unter Becken am Ablauf) wäre nur mit viel Kraft möglich und ich möchte nichts kaputt machen.

 

Wir haben auch versucht, den Verschluss zum Abwassertank (unten drunter) zum reinigen zu öffnen. Aber das ist unmöglich. Gibt's da einen Tipp?

Share this post


Link to post
Haa2ee
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Der Geruchsverschluss sitzt zwar stramm im Bajonett, lässt sich aber gut abdrehen. Vorher Lappen unterlegen! Die Reinigung empfiehlt sich, da hier natürlich so einiges liegenbleibt...und dann natürlich "am riechen fängt", wie man auf westfälisch sagt.

Share this post


Link to post
Ernesto

im Bad haben wir das Waschbecken entfernt, brauchen es nicht, da sowieso nur ein Trog und im Weg. Du kannst es ganz einfach in Schrägstellung etwas abkippen und dann nach oben ziehen, schon ist es nicht mehr im Weg.

Share this post


Link to post
GC-Freund
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wie beherzt muss man da denn zur Sache gehen? Riskiert man dabei, dass die Zapfen rechts und links abbrechen?

Share this post


Link to post
Haa2ee
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich habe das schon sehr oft gemacht, um das eigentliche Becken zu reinigen. Bisher gab es keine Probleme. Wenn Du es nicht mit einem Ruck machen willst, kannst Du auch alternativ von hinten gegen die Klaue, die in den Zapfen greift, drücken. Das geht genauso gut. Wenn Du eine Seite heraus hast, kann man die Aufnahme einfach auf der anderen herausziehen. NUR MUT...allerdings übernehme ich keine Haftung 😇

Share this post


Link to post
ManniMasse

Hey in die Runde,

 

ich bin der Urheber des Treats, auf den sich Ernesto bezieht und komme mal von der destruktiven Seite. Mein GC ist auch BJ 6/21 und in anderen Verlauf gab es auch jemanden, dessen GC auch ungefähr aus dem Zeitraum stammte. Ich behaupte nun einfach mal, dass „bei uns“ irgendwas anders gemacht wurde, als bei den GCs vorher. Ich hatte auch nach 3 Wochen ekligste Gerüche und hatte ihn nun (Achtung:) vor drei Wochen in der Werkstatt. Ergebnis: die Karre wurde gespült und wie damals beschrieben wurde angeblich eine „Klappe“ geschlossen, die wohl auf gewesen sei.

Da ich meine GoPro noch nicht durch den Abfluss gejagt habe und die Aufnahmen ausgewertet habe, kann ich nur das wiedergeben, was mit mein VW Verkäufer sagt. Seitdem hatte ich das Problem nicht mehr. Sind gerade auf Sardinien mit dem GC und hier müsste der Siphon ja nach 2 h trocken sein.
 

Meine Empfehlung: werkstatt

Was ich interessant finde: Herstellungszeiträume

 

liebe Grüße

Share this post


Link to post
Super-Isi

Danke ManniMasse für die Info. Bin gespannt, was bei deiner GoPro-Untersuchung heraus kommt.

 

Tja, in die Werkstatt muss unserer nach dem Trip sowieso da zB das Navi nicht richtig geht, die Batterie nicht richtig lädt bzw die Anzeige nicht stimmt und auch ein paar andere Kleinigkeiten korrigiert werden müssen.

 

Wir haben den Tank gestern gereinigt und mehrfach mit viel Frischwasser durchlaufen lassen. Wir sind danach mit dem offenen Tank gefahren, um so viel Restwasser wie möglich abzulassen (durch die unebenen Wege könnte ja vielleicht noch mehr hinaus geschüttelt werden). Die Tankanzeige am Display zeigte allerdings noch 3% Füllung an. Ist das normal? Sollte Es nicht 0% sein? Bleiben also mindestens 2.7 l im Tank oder stimmt die Anzeige nicht?

 

Share this post


Link to post
Ernesto
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bei mir zeigt die Abwasseranzeige seit Auslieferung immer mindestens 5% an. Habe bisher noch keinen GC gesehen, der nicht mindestens 3% anzeigt. VW scheint da ein Kalibrierungsproblem zu haben. Ich ignoriere das.

Share this post


Link to post
Haa2ee

Dieses Präzisionsinstrument funktioniert bei uns wunderbar. 0% wenn leer. Leider ist diese Information für mich noch unwichtiger als die Meldung, dass der Wischwasserbehälter leer ist.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.