Jump to content
HUSir

Problem "Start-Stop-System"

Recommended Posts

bpunktm

Ich hoffe, das Problem hat sich gelöst und du bist wieder unterwegs!

Eine Frage: Nutzt du das Start-Stop System?

Ich persönlich halte das für den Turbokiller schlechthin und schalte das grundsätzlich aus.

Mag sein, dass das heute anders ist aber meines Wissens nach schwimmt die Welle des Turboladers (der mit einer enormen Geschwindigkeit dreht) praktisch im Ölstrom und wird sozusagen durch das Öl gelagert. Wenn der Motor ausgeschaltet wird, fällt der Öldruck weg, der Turbo dreht aber noch weiter. In dem Moment gibt es da an der Welle hohen Verschleiß.

Daher meine Grundregel: Beim Saugmotor ist Start-Stop ne tolle Sache, beim Turbomotor wird das grundsätzlich ausgeschaltet.

Share this post


Link to post
Binou

Als kleine Ergänzung, dass zumindest im südlichen Norwegen Womos problemlos und professionell zu einer Werkstatt gebracht werden: Ein Hymer-Sprinter Allrad Automatik mit Totalausfall der gesamten Elektronik. Nix ging mehr. Irgendwas feucht. Das 4,4 t zugelassene Fahrzeug wurde mit einem KRAN auf den Abschleppwagen gehoben! 1 Woche Aufenthalt in Lillehammer. Danach waren den Leidtragenden die Orcas nördlich Tromsö nicht mehr wichtig...sie fuhren nach Hause.

 

Ich wünsche Dir, dass Du die Nerven und Zeit hast, Deine Reise fortzusetzen! Wenn Du schon mal da bist 😉 Ich drücke die Daumen!

Share this post


Link to post
Eff

Grüß dich Ulf,

konntest du deine Reise mittlerweile  fortsetzen? Hast du den Leihwagen genutzt oder bist du lieber mit deinen Fahrrad gefahren😃? Wurde wirklich die gesamte Turboladereinheit getauscht? 
Hab trotz alledem einen foto- und erlebnisreichen Urlaub! 
Liebe Grüße aus dem Rheinland, 

Norbert 😎 

Share this post


Link to post
HUSir

Hallo, geschätzte Interessenten an meiner Reiseunterbrechung,

über Euer Interesse freue ich mich sehr, darum hier ein kurzer Zwischenbericht: Heute war der Serviceleiter bei mir und teilte mit, dass das Ersatzteil eingetroffen sei. Morgen früh um 7 Uhr will man sich an die Arbeit machen und kalkuliert etwa 6 Stunden. Ich werde dann den Resttag noch hier in Trondheim auf meinem Werkstatt-Campingplatz verbringen und am Freitagmorgen den Polarkreis ansteuern. Damit hatte ich fast zwei Wochen Gelegenheit  bei vier Fahrradtouren Trondheim erneut kennenzulernen. Bewährt hat sich mein Klapp-E-Bike, weil die 7 km in die Altstadt doch etliche Höhenmeter aufweisen. Ich habe von meinen fotografischen Eindrücken ein Video gestaltet und heute hochgeladen. Für Interessenten biete ich hier den Link an: 

 

 

Ich hatte auch die Zeit für ein kurzes Video mit Bildern, die ich im dänischen Fährhafen Hirtshals fotografierte: 

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Hoffentlich kann ich demnächst über den Gesamterfolg bei der "VW Aegritūdō-Quarantäne" meines GC600 berichten.

Bis dahin herzliche Grüße und "Tusen Takk"!

Ulf

Share this post


Link to post
Bart7974

Hallo Ulf,

 

Danke für dein Zwischenbericht und die schöne Bilder.

Dann kommt es doch noch voran.

 

 

schöne Grüße

Bart ,

bin gespannt auf deine nächste Berichten

 

Share this post


Link to post
HUSir

So, Freunde, eines fahrfähigen GC600, nach 7stündiger Reparatur mit dem Austausch des voluminösen Ersatzteils verlasse ich morgen frühzeitig meinen VW-Campingplatz mit dem Ziel Polarkreis.  Wahrscheinlich werde ich die hier erhaltenen Hinweise auf Verlängerung der Garantie befolgen. Abschleppen, Ersatz-Turbo und Werkstattkosten - das wäre ein sehr teurer "Spass" geworden. Wenn ich hoffentlich einige tausend Kilometer problemlos vorangekommen bin, werde ich zu diesem Thema noch einen Abschlußbeitrag schreiben. Also noch einmal vielen Dank für Eure aufmunternden Worte.

Ulf

Share this post


Link to post
Ersatzreifen

Moin Ulf,

Lese jetzt erst dein Post - danke dafür.

So etwas braucht man bei seinen Reisen nie aber man muss dann das Beste aus so einem Moment machen. Als Rentner ist der Faktor Zeit  dann verschmerzbar,  für andere bedeutet es eher ein beendeter Urlaub ;-( und hoffentlich keine hohen Kosten.

 

Würde VW überhaupt eine Hotelunterbringung übernehmen?

 

Wir sind vor ca 10 Jahren mit unserem alten 1991er T4 Saugdiesel in Jyväskylä gestrandet. Getriebeschaden. Hatten HUK Schadensbrief welcher ca 10€ kostet. Nach Telefonat mit der Versicherung wurde uns Rücktransport und Reisekosten zugesagt, oder Hotelkosten im Falle einer Reparatur. Hotel für glaube ich max 5 Tage und pro Person glaube ich 60€, also 200€ pro Nacht fürs Hotel.

Wir waren auf Elternzeittour und hatten so noch 4 Wochen Zeit.

 

VW hatte übrigens abgewunken, die wollten oder konnten nicht. Die nächste Werkstatt, die wir  mit dem Abschlepper angefahren hatten, konnte uns ein Austauschgetriebe nach 3 Tagen liefern. All in für 2000€

Es übrig das einzige passende in ganzz Finnland. Und die Monteure hatten noch zugesagt Überstunden zu machen, damit der Einbau am gleichen Tag passiert.

 

Wir haben dann, wie du auch die Umgebung erkundet und 5 Tage später gings weiter.

Was bleibt ist eine kleines Abenteuer und die Hoffnung davon verschon zu bleiben. Nun dachte ich, dass man mit einem neuen Auto dann verschon bleiben würde 🤣

 

Allzeit gute Fahrt

 

Olly

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.