Jump to content
californiphil

Fehler: Vorladepumpe für Haldexkupplung

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits!

 

Als abosluter VCDS-Neuling habe ich vorhin mal einen Autoscan gemacht und auch gleich mehrere Fehlermeldungen gefunden. Davon lässt mich einer aufhorchen:

 

Steuergerät-Teilenummer: 09N 907 554 A HW: 09N 907 554 A

Bauteil und/oder Version: Haldex 4Motion 6007

Codierung: 0000001

Betriebsnummer: WSC 02748 790 00000

1 Fehler gefunden:

00448 - Vorladepumpe für Haldexkupplung (V181)

011 - Unterbrechung - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 11000000

Fehlerpriorität: 14

Fehlerhäufigkeit: 57

Verlernzähler: 48

Kilometerstand: 3618101 km

Zeitangabe: 4

 

Mir ist beim Anfahren auf nasser Straße aufgefallen, dass der Wagen beim schnellen Beschleunigen ziemlich lange mit den Vorderhufen scharrt. Länger als ich es bei einem modernen Allrad erwartet hätte (teilweise über 1 Sekunde). Könnte das etwas mit dieser Fehlermeldung zu tun haben?

 

Außerdem tauchen weitere Fragen auf:

Was bedeutet "Fehlerstatus: 11000000"?

Was bedeutet "Fehlerpriorität: 14"?

Würdet Ihr die Fehlerhäufigkeit als hoch ansehen?

Vor allem in Relation zum Verlernzähler?

Wie kommt es zu dem absurden Kilometerstand (Der Wagen hat jetzt 8033km drauf)?

Ein Zeitngabe "4" finde ich auch recht seltsam...

 

Es wäre toll, wenn mir hier jemand ein paar Infos bzw. Tipps geben könnte...

 

Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin kein Allradkenner.

 

Aber ich bin noch keinen 4Motion gefahren, der mit den vorderhufen scharrt!

 

normal würde ich sagen: fehler löschen und gucken ob er wieder kommt. aber so... Ab in die Werkstatt!

 

Hast du mal auf einer nassen Wiese getestet ob dein allrad überhaupt funtkioniert?

 

Warum da so ein wahnwitziger KM-Stand steht weiss ich auch nicht. Sehr seltsam! Zeige den Jungs in der Werkstatt ruhig deinen Scan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tom!

 

Danke für Deine Antwort! Gut möglich, dass der Allrad nicht tut. Rückwärts bin ich mal in einer feuchten Wiese bei ganz geringer Steigung nicht weiter gekommen... Habe das aber auf die Fahrtrichtung geschoben und vermutet, dass die Haldex-Kupplung eben rückwärts nicht funktioniert ...

 

Im Augenblick habe ich noch keine Zeit für die Werkstatt, werde aber regelmäßig neue Scans machen, dann weiß ich wenigstens sicher, dass der Fehler immer wieder auftritt und muss mich nicht abwimmeln lassen...

 

Ansonsten: VCDS ist echt ne tolle Sache! Jetzt höre ich sogar den hinteren Piepser, wenn das Radio an ist :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

das mit all den elektronischen Helferleins ist richtig komplex ...

 

Das Scharren an den Vorderhufen sind vermutlich Eingriffe

der Elektronischen Differentialsperre (EDS) bzw. mit großer

Wahrscheinlichkeit der Anti-Schlupfregelung (ASR), die beide

bei Auftreten von Schlupf an der VA (EDS) bzw. über Brems-

eingriffe an allen angetriebenen Rädern (ASR/ESP) regelnd

eingreifen ... hinzu kommt eben die Haldex die eine Drehmo-

mentverteilung auf die HA vornimmt ...

 

Im Normalzustand (ESP an) ist es eine Frage an die Parame-

trisierung durch VWN wie die Systembestandteile ASR/MSR/

EDS/ESP einerseits und die Haldex andererseits abgestimmt

sind ... anders gesagt ... der primär als Fronttrieber ange-

triebene 4-Motion stellt

 

Der Bulli stellt während eines Anfahrvorgangs an einem Rad

der VA Schlupf fest ... fein ... ab jetzt gibt es mehrere Mög-

lichkeiten ... 1. die ASR bremst das Vorderrad mit Schlupf über

Bremseingriffe ab, somit steht dem verbliebenen Rad an der VA

mehr Drehmoment zur Verfügung ... 2. Die Haldex überträgt mehr

Drehmoment auf die HA ... 3. Eine Kombination von 1+2 ...

jeweils in der Aussicht, dass nunmehr in einem fortlaufenden

Regelkreis eines der 4 Räder auch genug Grip aufbaut um die

Karre auch wirklich anfahren zu lassen ... mmh ... den Unter-

schied von 1 zu 2 kann man leicht testen denn wenn man ESP

ausschaltet ist IMHO ASR außen vor.

 

Welche Eingriffe seitens der MSR und des ESP nicht deaktiviert

werden und welche und unter welchen Bedingungen diese

geregelt/dekativiert werden ... ich weiß es nicht.

 

Ich kann leider mangels Cali keine Tests machen ...

 

 

Gypsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gypsy!

 

Diese Regelungen habe ich mir auch schon alle überlegt. Mein Verdacht bzw. meine Beobachtung ist aber folgende:

 

Beim Beschleunigen geradeaus drehen beide Vorderräder durch. Dann müsste innerhalb von wenigen zehntelsekunden die Haldex greifen und Schub auf die Hinterachse kommen. Kommt aber bei nasser Straße nicht sofort. Mit den Winterreifen fällt das mehr auf, als mit den Sommereifen (wen wundert's...)

Normalerweise müsste durch die ASR dann die Motorleistug gedrosselt werden. Das passiert aber erst einmal nicht. -> Die Elektronik rechnet vermutlich mit Schub auf der Hinterachse, der aber erst einmal aus bleibt.

 

Beim Anfahren um die Kurve (typische Kreuzungssituation) tritt enromer Schlupf am kurveninneren Vorderrad auf durchaus auch mal länger als 2 Sekunden (spätestens dann hebe ich meistens den Gasfuß etwas). -> Auch da müsten ASR und das ESD eigentlich eingreifen. Klappt aber auch nicht.

 

Deshalb gehe ich davon aus, dass die Elektronik mit dem Allradantrieb rechnet, von ihm aber keinen Schub kommt weil die Haldex versagt. Dann stimmt auch die ganze ASR/ESP/ESD-Abstimmung nicht mehr.

 

Deshalb hat es mich auch nicht gewundert, dass das VCDS den Fehler angezeigt hat.

 

Werde demnächst gezielt testen, loggen und dann die Werkstatt anrufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Ich hatte die zweifelhafte Freude jetzt einmal ausgiebig zu testen, warum ich

eigentlich einen Cali mit Allrad bestellt habe... Nach vielen Jahren mit Audi

Quattro wusste ich schon fast nicht mehr, was es im Winter heißt ohne Allrad

die Berge rauf zu müssen.

 

Jedenfalls tut mein Allrad definitv nicht!!! X( Und das bei einem neuen Auto!

 

Zum Glück konnte ich ohne anzuhalten die Berge rauf fahren. Erst Schwung

holen und dann immer schön sanft und gleichmäßig. Trotzdem gab's immer

wieder Schlupf an den Vorderrädern, ein Anfahren wäre wohl nicht mehr

möglich gewesen.

 

Interessant ist, dass die ASR geradeaus trotz durchdrehender Vorderräder

die Motorleistung nicht weg nimmt. Wenn man es mal forciert, dann

drehen die Räder vorne durch, die Motordrehzahl geht hoch, aber

beschleunigt wird nicht wirklich... Ich vermute dass das daran liegt, dass die

Elektronik versucht, Schub auf die Hinterachse zu geben. Sie registriert aber

nicht, dass das wegen des nicht funktionierenden Allrads nicht klappt.

 

In Kurven funktioniert das ESP aber tadellos, immerhin.

 

Interssant ist, dass der Fehlerspeicher sich in letzter Zeit nicht mehr geändert

hat. Ich hätte eigentlich erwartet, dass der Zähler hoch geht...

 

Am Montag geht's ab in die Werkstatt! Bin gespannt, was die finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur der Vollständigkeit halber:

 

Der Allrad tut endlich! :D Der Grund war eine defekte Vorladepumpe, die

(vermutlich) schon im Werk so verbaut wurde (lückenlose Qualitätskontrollen

vorab würden halt kosten...)

 

Beim Fahren auf Schnee und auch schon bei Nässe ein Unterschied wie Tag und

Nacht! Jetzt gibt's auch bei winterlichen Straßenverhältnissen ein Dauergrinsen

in meinem Gesicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

möge Dir Dein Grinsen in allen Situationen erhalten bleiben ;-))

 

 

Gypsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche viel Spaß im Schnee!! :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Original von CaliGypsy

möge Dir Dein Grinsen in allen Situationen erhalten bleiben ;-))

 

Original von Lefty75

Ich wünsche viel Spaß im Schnee!! :cool:

 

Danke! :D :D :D

 

Wobei ich natürlich nie die Mutter der Porzellankiste vergessen sollte ... :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

der Thread ist ja nun schon etwas älter, aber ich muss ihn aus gegebenem Anlass wieder hervorkramen.

 

Ich habe bei meinem Cali exakt das gleiche Verhalten bei mittlerweile 102000km festgestellt. Seit einiger Zeit starker Schlupf auf der Vorderachse und kein HA Antrieb mehr.

Der Fehlerspeicher ähnelt :-) dem obigen doch sehr stark (wenn ich hier nicht sogar schon wieder das Wörtchen "exakt" einbringen könnte):

 

Adresse 22: Allrad Labeldatei: DRV\0AY-907-554-V1.clb

Teilenummer SW: 09N 907 554 A HW: 09N 907 554 A

Bauteil: Haldex 4Motion 6007

Codierung: 0000007

Betriebsnr.: WSC 02756 790 00000

VCID: 3664A6DF41FF1EF660-8062

 

1 Fehler gefunden:

00448 - Vorladepumpe für Haldexkupplung (V181)

011 - Unterbrechung

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 11000000

Fehlerpriorität: 14

Fehlerhäufigkeit: 57

Verlernzähler: 48

Kilometerstand: 3618101 km

Zeitangabe: 4

 

Umgebungsbedingungen:

Zeit: 0.00 s

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

Raw, Form. N/A: 000 000 000

 

Ich habe heute etwas mit der Stellglieddiagnose herumgespielt und ich konnte dann bei einem der mehrfachen Versuche die Pumpe und Allradantrieb in Bewegung setzen. Nach dem Neustarten war zumindest Allrad wieder spürbar anwesend.

 

Ich denke ich werde aber die Vorladepumpe auf Verdacht austauschen? Kennt jemand die entsprechende Teilenummer?

ich bin jetzt auf diversen öffentlichen Ersatzteilseiten auf die 0AY598549A gestossen! Passt das?

 

Danke und Gruß

 

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist bei VW bekannt, die Pumpen sind bis zu einem bestimmten Produktionsdatum wohl fehlerbehaftet (betrifft nicht nur den T5 sondern viele VW Modelle mit Haldex). Dazu gibt es auch eine passende TPI 2042927, ob diese jedoch bis in dein Modelljahr zurück greift kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Der Reparatursatz zur Vorladepumpe ist jedenfalls...

 

[TABLE=class: partinfoTable, width: 650]

[TR]

[TD=class: partinfoPartnoCol]0AY 598 549 A[/TD]

[TD=class: partinfoDescriptoinCol]Reparatursatz für Vorladepumpe[/TD]

[TD=class: partinfoPriceCol, align: right]202,50 € EUR/Netto[/TD]

[/TR]

[/TABLE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sebastian,

danke für deine schnelle Antwort und den tip mit der TPI.

Ich muss leider zugeben dass ich die Finger nicht still halten konnte und mir den Reparatursatz, Filter und Öl vor ein paar Minuten bestellt habe - zumal nach der Pockenreparatur auf'm Dach das Kulanzverhältnis zu meinem Serviceberater etwas gespalten ist :-) ...Und fairerweise muss man ja auch sagen dass die Kiste mittlerweile die 100000 km überschritten hat und da mal mit so einem Ausfall gerechnet werden kann. Bisher bin ich jedenfalls größtenteils verschont geblieben.

Jetzt hoffe ich mal dass die Teile schnell da sind und der Schlupf wieder beseitigt ist - ich hatte schon die meine koreanischen Sommerschuhe in Verdacht!

 

Danke & Gruß

 

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo allerseits

Vor Kurzem habe ich den Fehlerspeicher meines Calis ausgelesen und auf der Suche nach Aufklärung bin ich dann auf diesen Beitrag gestossen.

Mein aktueller Fehler auf der Haldex ist:

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 22: Allrad        Labeldatei: DRV\0AY-907-554-V1.clb
   Teilenummer SW: 09N 907 554 B    HW: 09N 907 554 B
   Bauteil: Haldex 4Motion      6008  
   Codierung: 0000001
   Betriebsnr.: WSC 02756 790 00000
   VCID: 372ADD91334CAABF6FF-8062

1 Fehler gefunden:
00448 - Vorladepumpe für Haldexkupplung (V181) 
            011 - Unterbrechung - Sporadisch
             Umgebungsbedingungen:
                    Fehlerstatus: 11000000
                    Fehlerpriorität: 14
                    Fehlerhäufigkeit: 57
                    Verlernzähler: 48
                    Kilometerstand: 3618101 km
                    Zeitangabe: 4

             Umgebungsbedingungen:
                    Betriebsnummer: 00768
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
                    Raw, Form. N/A: 000 000 000
 

Auch dieser Fehler ähnelt den oben beschriebenen extrem! Das kann doch kein Zufall sein... Der absurde Kilometerstand, die Fehlerhäufigkeit - was geht den hier ab?!?

Vor einiger Zeit hatte ich schon mal einen Fehler auf der Haldex-Vorladepumpe, der mir weniger suspekt erschien:

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 22: Allrad        Labeldatei: DRV\0AY-907-554-V1.clb
   Teilenummer SW: 09N 907 554 B    HW: 09N 907 554 B
   Bauteil: Haldex 4Motion      6008  
   Codierung: 0000001
   Betriebsnr.: WSC 02756 790 00000
   VCID: 372ADD91334CAABF80B-8062

1 Fehler gefunden:
00448 - Vorladepumpe für Haldexkupplung (V181) 
            011 - Unterbrechung - Sporadisch
             Umgebungsbedingungen:
                    Fehlerstatus: 00101011
                    Fehlerpriorität: 3
                    Fehlerhäufigkeit: 1
                    Verlernzähler: 4
                    Kilometerstand: 34815 km
                    Zeitangabe: 0
                    Datum: 2018.04.17
                    Zeit: 17:42:16

 

Damals hatte ich aber noch eine ältere VCDS Version (VCDS Version: RKS 18.2.1.0  HEX-V2 CB: 0.4411.4, aktuell: VCDS Version: RKS 18.9.0.2  HEX-V2 CB: 0.4436.4).

Gibt es ausser den drei beschriebene Fällen weitere?

 

Grüsse an die Cali-Gemeinde

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.