Jump to content
Arnd2D2

Telefon/Internet/E-Call/We Connect/Streaming&Internet ?

Recommended Posts

Arnd2D2

Ich bin mal so frei und mache hier für den T6.1 ein neues Thema auf, weil mir als potentiellem T6.1-Beach-Tour-Käufer nicht wirklich klar ist, wie diese ganze bunte Multimedia-Welt im T6.1 konkret funktioniert. Und ich habe so ziemlich alles gelesen, was VWN so an Informationen dazu bietet, und auch auf dem CSD einen angeblichen Multimedia-Fachmann von VWN gelöchert. Aber viel mehr als Buzz-Words und Marketing-Geblubber kam da nicht rüber..... Mein örtlicher 😁 zuckt bei dem Thema nur mit den Schultern und verweist aufs Internet. Die meisten VWN-Seiten im Netz zu dem Thema sind bunt, aber aussageleer. Harte Fakten sind arg dünn gesäht. Am Meisten lernt man noch in dem hellgrauen Kleingedruckten unten auf den Seiten.  

 

Was ich bisher so verstanden habe:

Der T6.1 kriegt ein E-Call-Modul mit integrierter eSIM-Karte. Die Gebühren zahlt für die "Lebendauer des Produktes" offenbar VWN. Wie immer "Lebensdauer" hier definiert wird.

 

Laut Messe-Fachmann kann man dann offenbar auf diese eSIM zusätzlich Datenvolumen für Internetdienste draufbuchen, aber NUR über den VWN-Partner "Cubic Telecom", ein offenbar in Irland sitzendes Telekom-Unternehmen. Offenbar brauche ich dieses "Streaming&Internet"-Datenvolumen auch bereits für die Nutzung der ganzen schicken We-Connect-Dienste, wie Standheizung starten, Fahrzeugordnung, usw.

 

Technisch konnte man mir auf der Messe nicht sagen, wie die Daten dann vom ECall-Modul zum Discovery oder ins autoeigene WLAN kommen.

Da der VWN-MA auf der Messe davon sprach, daß man alternativ zu Cubic auch mit eigenen Providern eine Datenverbindung herstellen könne, aber laut der We Connect-Seite von VWN dies nur möglich ist, indem man sein Smartphone als WLAN-Hotspot schaltet, ist zu vermuten, daß das ECall-Modul die Daten tatsächlich auch als WLAN-Hotspot an das Discovery weitergibt.

 

Vermutlich wird auch weiterhin die Möglichkeit bestehen, einen mobilen LTE-Stick als WLAN-Router zu verwenden, wie bereits im T6 ?

 

Das gute alte Telefonieren, so mein Eindruck, wird nur über die SIM im Smartphone funktionieren, im besten Fall mit den Antennensignalen induktiv an die Außenantenne weitergeleitet.

 

Habe ich das soweit richtig verstanden ?

 

Falls ja, bin ich schockiert über so wenig Integration im Jahre 2020. Wenn ich mein Telefon nicht dauernd als Hotspot mit mir herumtragen möchte, und nicht den irischen Datenprovider nutzen möchte, und mir einen LTE Carstick (o.ä.) in den Bulli stöpsele, hätte ich da parallel DREI SIMS mit drei parallelen Mobilfunkverbindungen....

 

Ich hoffe ja, noch, daß ich das alles falsch verstanden habe, und alles viel besser funktioniert.... Wißt Ihr vielleicht bereits besser Bescheid ?

Edited by Arnd2D2
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Berkano

Sei gegrüßt!

 

Ob es im VW 100%ig gleich funktioniert kann ich dir nicht sagen, aber ich hatte das (wahrscheinlich) gleiche System im Audi. Ich gehe davon aus, dass diese Systeme in ihrer Funktionsweise, bis auf paar grafische Unterschiede, sehr ähnlich sind. Ich muss aber zugeben, dass ich selbst während der Fahrzeugnutzung nicht richtig rausgefunden hab wie sich die Connect-Dienste im Einzelnen unterscheiden. Grundsätzlich ist es so, dass einem das „normale“ Connect lebenslang zur Verfügung steht. Das Plus bekommt man beim Kauf für 12 bzw. 24 Monate Gratis mit dazu. Ich hatte demzufolge auch das Plus und hatte dann vom Fahrzeug aus, über das Infotaiment-System die Möglichkeit verschiedene Dinge über das Connect-System abzufragen. Wetterdaten, Nachrichten, Börsendaten usw. Die Verkehrs-Livedaten für das Navi wurden glaube ich auch darüber abgefragt. Was jetzt genau eine Grundfunktion und was eine Plus-Funktion war, weiß ich nicht. Die ganzen Connect-Dienste waren für mich absolut uninteressant. Die Benutzung und die Übersichtlichkeit ist trotz des „großen“ Bildschirms im Vergleich zu meinem Telefon, wesentlich schlechter und komplizierter. Wetterdaten, Nachrichten und sehr viel mehr kann ich mir mit dem Telefon wesentlich einfacher besorgen. Unterm Strich kann ich darauf also bestens verzichten, mit Ausnahme der Verkehrsdaten, Liveberechnung der Stauzeit usw. Das ist praktisch....

 

Dann gibt es eben noch die erweiterte Mobilfunkanbindung. Beim Audi war es so, dass es eine Esim und einen Slot für eine physische Sim gab. In den Slot konnte man jede X-beliebige SimKarte reinstecken.

 

Das Fahrzeug stellte immer einen Wlan-Hotspot zur Verfügung, mit welchem man sich verbinden konnte. Hat man das gemacht, dann hatte man mit der Audi-App Zugriff auf verschiedene Fahrzeugdaten. Parkstandort, Kilometerstand, Standheizung, Verriegelungsstatus der Türen usw. Das funktionierte aber nur in Reichweite des Hotspots, sobald die Verbindung weg war, waren auch die Funktionen weg. Ansonsten konnte man über diesen Hotspot nichts machen. Sobald man einen Browser aufgemacht hat, wurde man automatisch auf die von dir genannte Telekom-Seite geleitet und man konnte dann verschiedene Abos abschließen. Ich empfand das aber als sehr teuer und hab es deshalb nie gemacht. Hätte ich mich dort kostenpflichtig angemeldet, so hätte ich über den Auto-Wlan-Hotspot das Internet frei und ohne Einschränkungen nutzen können, genauso wie daheim. Selbiges wäre wohl auch möglich gewesen, wenn ich anstelle des Esim-Abos einfach eine entsperrte (Sim-Code deaktiviert) Sim-Karte in den Slot gesteckt hätte. Dann wäre das Wlan über eben diese Mobilfunkkarte gelaufen. 
Grundsätzlich habe ich dadurch kaum einen Vorteil gegenüber einem Hotspot, den ich mit meinem Telefon erzeuge, um somit meine Mitfahrer mit Wlan zu versorgen. Der einzige Aspekt ist, dass die Mobilfunkverbindung evtl. besser ist als über das Telefon und dass ich die Mobilfunkstrahlung außerhalb des Fahrzeugs habe. Ob jetzt Wlan-Strahlung besser ist als Mobilfunkstrahlung ist wahrscheinlich wieder eine Glaubensfrage.

 

Wenn das Fahrzeug über eine Internetverbindung, entweder über Esim-Abo oder durch physische Sim, verfügt, dann sollte die Verbindung von Fahrzeug und App auch funktionieren, wenn man ausserhalb des Wlan-Hotspots ist.

 

Das bedeutet jetzt im Bezug auf deine Frage folgendes:

Standheizung und andere Fahrzeugfunktionen wie Türen schließen/öffnen, Parkposition usw. kannst du über die Audi bzw. VW-App (außerhalb des Wlan-Hotspots des Fahrzeugs) nur nutzen, wenn das Fahrzeug mit einer Sim-Karte ausgerüstet ist oder ein Abo über die Esim abgeschlossen wurde.

 

Die Connect-Dienste funktionieren auch ohne eine Sim-Karte bzw. Esim-Abo. Sie sind je nach Ausführung (Pro oder normal) voll oder eingeschränkt nutzbar.

 

Mein Schlußfazit ist, dass man das alles nicht benötigt. Es ist unnötige Spielerei und hat im Endeffekt überhaupt keine Vorteile. Das könnte man im Jahr 2020 wesentlich besser lösen. Daher gibt es von mir diesbezüglich keinen Euro, weder für die Wlan-Funktion, noch für die Connect-Dienste.

Share this post


Link to post
Arnd2D2

Ah, schon mal sehr interessant, insbesondere das mit dem Slot für die separate physische Sim-Karte. Wobei es ja nicht sein muß, daß VWN das so wie Audi handhabt. In meinem T5.2 habe ich irgendwann einen Sim-Kartenleser nachgerüstet, weil ich nicht ständig überall mit auf "Hotspot" geschaltetem Telefon rumlaufen wollte, und mir das Einschalten jeweils beim Einsteigen zu nervig war. Dieser wird bizarrerweise auch nicht per Kabel mit der Telefonanlage verbunden (was ja eigentlich kein Problem wäre), sondern per Bluetooth......

 

Auf jeden Fall schon mal eine Frage für das kommende Verkaufsgespräch, ob der Bulli auch einen separatenSim-Karten-Steckplatz hat. Vielen Dank !

Edited by Arnd2D2

Share this post


Link to post
derkuurt

Meines Wissens sieht das so aus:

 

Grundsätzlich bekommt man bei beiden Navis eine eSIM von VW. Es gibt keinen SIM-Karten-Slot mehr. Darüber abgewickelter Datenverkehr geht erstmal komplett zu Lasten von VW, und zwar auch im Ausland. Es werden zwei Dienstklassen angeboten: "We Connect" und "We Connect Plus". "We Connect" ist unbegrenzt kostenlos nutzbar und "We Connect Plus" kostet Geld nach einem Jahr (Discover Media) bzw. nach drei Jahren (Discover Pro). Eine Übersicht gibt es hier:

 

(Gut, wenn man das so nennen will, besonders übersichtlich finde ich es nicht.)

oder auch hier:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

"We Connect"-Dienste sind:

 

"Automatische Unfallmeldung" - das ist NICHT der von der EU vorgeschriebene eCall, der bei schweren Unfällen automatisch ausgelöst wird, sondern ein zusätzlicher Dienst von VW, der bei leichten Unfällen dem Fahrer anbietet, eine manuellen Notruf oder alternativ eine Meldung an einen Pannendienst abzusetzen, was man auch ablehnen kann.

"Fahrdaten" - sammelt Statistiken über zurückliegende Fahrten, die dann vom We-Connect-Portal runterladbar und mit der App anschaubar sind.

"Fahrzeugdaten" - zeigt in der App Tankfüllung und verbleibende Reichweite an, außerdem, ob Fenster und Türen verschlossen sind. Auch eine Fernent- bzw. verriegelung des Fahrzeugs ist möglich.

"Fahrzeugzustandsbericht" - zeigt ausgewählte Status- bzw. Fehlermeldungen an. Also etwa Kilometerstand oder ein paar angezeigte Warnmeldungen im Kombi.

"Inforuf" - Sprachverbindung zur VW-Kundenbetreuung, für den Anrufer kostenlos.

"Mobiler Schlüssel" - ermöglicht die Fahrzeugnutzung mit einem virtuellen Schlüssel auf dem Smartphone. Man bekommt aber nur 2 Schlüssel kostenlos, der Rest (insgesamt bis zu 15) kostet extra. Funktioniert nur mit ausgewählten Smartphones.

"Pannenruf" - Direkt-Sprachverbindung mit dem VW-Callcenter.

"Service-Terminplanung" - das ist eigentlich kein Dienst, sondern eine marketingtechnisch geschickt verpackte Erlaubnis an den VW-Händler, servicerelevante Fahrzeugdaten zu erhalten und einen per E-Mail oder telefonisch bei eintretenden Serviceereignissen zu kontaktieren. Die Serviceereignisse (z.B. Wartungsintervall erreicht) schickt das Fahrzeug dazu an VW.

"Türen und Licht" - zeigt den Status von türen und Außenbeleuchtung in der App an.

"Parkposition" - schickt beim Ausschalten des Motors die letzte GPS-Position zum VW-Server und zeigt diese Position in der App an.

 

"We Connect Plus"-Dienste sind:

"Abfahrtszeiten" - man kann eine Abfahrtszeit festlegen, dann wird vorher die Heizung aktiviert. Keine Ahnung, ob das nur für E-Fahrzeuge relevant ist.

"Gebietsbenachrichtung" - man kann einen Geofence definieren und dass eine Benachrichtigung erfolgt, wenn der verlassen und betreten wird.

"Geschwindigkeitsbenachrichtigung" - man bekommt eine Nachricht, wenn der Fahrer (Filius?) schneller als X km/h gefahren ist.

"Hupen und Blinken" - tut das, was der Name vermuten lässt. Vielleicht nützlich, um im Parkhaus das Auto zu finden. Oder um Diebe zu ärgern, die gerade zu Werke gehen.

"Online-Diebstahlwarnanlage" - man bekommt eine Nachricht, wenn die Alarmanlage losgeht, sofern eine von VW verbaut ist.

"Online-Kartenaktualisierung" - Remote-Kartenupdates fürs Navi.

"Online-Sonderzielsuche" - bindet POIs von Google ein, wenn man das Discover Pro hat.

"Online-Standheizung" - Fernsteuerung der Standheizung über die App. Es bleibt unklar, ob das die WWZH betrifft oder die LSH oder beide und ob das immer geht oder nur, wenn man eine Standheizung mit Fernbedienung hat. Meine irgendwo im Netz gelesen zu haben, dass damit beim T6.1 California nur die WWZH gemeint ist.

"Online-Verkehrsinformationen" (auch "Real-Time Traffic Information" genannt, RTTI) - man erhält relativ fein aufgelöste Informationen über Staus, Umleitungen, Unfälle, Baustellen etc. in 5-Minuten-Intervallen. Sehr viel besser als TMC!

"Parkplätze" - zeigt Parkhäuser in der Umgebung an, die einen Vertrag mit VW haben, so dass man die Zahl freier Plätze etc. erfährt. Meine Vermutung wäre, dass das nicht die meisten sind.

"Tankstellen" - zeigt Tankstellen in der Umgebung an, zu denen VW eine Schnittstelle für Preise etc. hat. Auch das dürften eher nicht die meisten sein.

"Verriegeln und Entriegeln" - tut das, was es verheißt.

"Online-Sprachbedienung" - Ermöglicht die Bedienung von Auto- und Multimediafunktionen per Sprachsteuerung ("Hallo Volkswagen").

 

Dann gibt es zwei Dienste, die nur für E-Fahrzeuge relevant sind, "Laden" und "Klimatisierung".

 

Was jetzt den Traffic betrifft, den man extra bezahlen muss: Nach meinen Informationen geht es dabei ausschließlich um Streaming-Dienste, die man zusätzlich buchen kann, etwa für Streaming-Radio. Alle oben aufgeführten Dienste sollten keine Extrakosten beim Kunden erzeugen, wenn man von der (Zwei?)-Jahresgebühr für We Connect Plus nach Ablauf des kostenlosen Jahres absieht. Über die Höhe dieser Gebühr konnte ich leider noch nichts in Erfahrung bringen; auf der VW-Webseite erfährt man nur, dass einem die Kosten im Fahrzeug bei der Buchung angezeigt werden.

 

Ich würde nicht behaupten, dass alles oben Genannte überflüssig wäre. Vor allem anderen sind die Online-Kartenaktualisierung und die Online-Verkehrsinformationen Gold wert, wenn man das Navi tatsächlich auch nutzen möchte. Ohne RTTI bekommt man mit ziemlicher Sicherheit deutlich schlechtere Routen als bei Google Maps, mit dürfte man einigermaßen gut daran herankommen. Und veraltete Kartendaten taugen natürlich gar nichts, insofern sehr löblich, dass das jetzt überhaupt mal komplett online geht. Auch die Online-Sprachbedienung dürfte gelegentlich ganz praktisch sein. Sehr ärgerlich ist halt nur, dass VW dafür dauerhaft die Hand aufhält und nichtmal verraten möchte, was der Spaß kosten soll. Bei BMW etwa kann man einmal die Sprachsteuerung als Extra kaufen und dann gilt sie für die gesamte Lebensdauer des Autos. Insgesamt ist das nicht sehr kundenfreundlich, was VW hier macht - zumal die allermeisten Kunden von den We-Connect-Plus-Diensten vermutlich nur RTTI und die Kartenupdates haben wollen und den großen Rest mitkaufen müssen. (Gut, der Rest dürfte VW auch kaum was im Betrieb kosten..) Die Navi-Karten kann man übrigens vermutlich auch noch "von Hand" über SD-Karte aktualisieren, schätze aber, dass die Updates von VW dann auch was kosten.

 

Ärgerlich ist auch, dass VW nirgendwo eine gute Zusammenfassung dieser Features liefert (jedenfalls habe ich keine gefunden) und unklar bleibt, mit welchen Sonderausstattungen etwa die Online-Fernsteuerung der Standheizung funktioniert. Trotzdem, und das muss man auch mal einräumen, ist das insgesamt ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung - ein Navi ohne Online-Kartenupdates und RTTI ist aus meiner Sicht nicht ernsthaft nutzbar und solche Features wie das Anzeigen der Parkposition oder das beliebte "Hab ich das Licht angelassen?" sind extrem einfach zu implementieren und haben schon einen gewissen Nutzwert. VW schließt damit ein wenig zu Wettbewerbern auf, die das meiste davon schon längere Zeit bieten. Bei anderen Features (wie dem mit den Parkhäusern) geht es wohl eher darum, eine weitere Monetarisierungsmöglichkeit für VW aufzutun (VW erhält Provision vom Parkhaus- oder Tankstellenbetreiber).

Edited by derkuurt

Share this post


Link to post
Dietmar1

Bei der Übergabe war es dem Verkäufer wichtig, dass wir uns registrieren. Scheinbar bekommen die etwas von VW dafür. Wir wollten dem Verkäufer den Gefallen tun. Er hat dann versucht die Registrierung mit uns durchzuführen- hat nicht geklappt, nach dem 2. Versuch aufgegeben. Aber, bei der Gelegenheit habe ich mir die AGBs hierzu angeschaut.
VW „saugt“ ganz schön Daten ab. Hier gilt wohl der Deal nicht, Daten für Service und Mehrwert. Ich habe den Nutzen / Mehrwert für mich nicht erkannt, weder im T6 noch im Frmenwagen (Touareg). 
Eigentlich würde mir Radio, ein großer Touchsreen und CarPlay vollkommen ausreichen. Im Tourareg habe ich das VW Navigieren noch nie benutzt. 

Share this post


Link to post
Arnd2D2

Gestern bin ich nun beim 😁eingefallen, und habe ihn mit vielen, vielen Fragen zur Konfiguration gelöchert.

 

Zur Thematik "Internetnutzung" gab von dem recht kompetenten Verkäufer, den ich schon länger kenne, folgende Aussagen:

 

- Es gibt im T6.1 keinen externen SIM-Kartenleser !

- Auf die vorhandene eSIM kann ein externer Vertrag zur Internetnutzung aufgebucht werden, ABER momentan nur von dem Partner "Cubic". Das Aufbuchen anderer Provider hat VWN gesperrt. Angeblich hätten sich schon viele Kunden über die verhältnismäßig hohen Kosten je GB bei Cubic beschwert, so daß VWN überlegen würde, auch andere Provider zuzulassen. Ob das aber nur wieder zusätzliche Exklusivpartner bedeuten würde, oder ob man jeden Provider aufbuchen könne, konnte der 😁 nicht sagen.

- Wenn man nicht bei Cubic buchen möchte, so wären derzeit die einzigen Möglichkeiten für Internet im T6.1:

- Carstick (LTE) in einer der USB-Buchsen (die leider sehr tief angebracht sind, so daß der Empfang ohne Verlängerungskabel bescheiden sein wird)

- Ein anderer Mobilfunk-Router (Huawei o.ä.)

- Das eigene Smartphone als WLAN-Hotspot freizuschalten

 

Mein Kommentar: Schade, daß man hier die Möglichkeiten zur perfekten Integration, die die eSM geboten hätte, nicht genutzt hat, bzw. nicht kundenfreundlich genutzt hat. So bleibt im Prinzip nur wieder der externe Router als Lösung.

Edited by Arnd2D2
Tippfehler

Share this post


Link to post
mic04

hab kurz gegoogelt, hier die Preise von Cubic:

 

Voraussetzungen:

Ihr Volkswagen ist mit einer eSIM ausgestattet

Aktive We-Connect Lizenz für Ihr Fahrzeug

Registrierung im Cubic Portal

Durchführung des Ident-Verfahrens

Preise:

2 GB für 30 Tage: 6,95€

5 GB für 30 Tage: 16,95€

25 GB für 365 Tage: 65,00€

 

und noch für uns Schweizer, natürlich auch wieder mit grossem Aufschlag 😉

 

Preise:

2 GB für 30 Tage: CHF 11,25

5 GB für 30 Tage: CHF 12,45

25 GB für 365 Tage: CHF 96,00

Edited by mic04

Share this post


Link to post
Calle1

Wie hoch ist denn der Datenverbrauch pro Jahr?

 

WLAN übers Handy kommt nicht in Frage...

Also muss man sich tatsächlich einen Internet-Stick mit zweiter SIM Karte ins Auto basteln? 😂 Das ist doch Schrott!  :aua:

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Warum?

Share this post


Link to post
Arnd2D2

Jedem das Seine. Mein Cali (und auch mein bisheriger Multivan) dient die Woche über als rollendes Büro, und da ist heutzutage volle Onlineverbindung praktisch Pflicht.

Share this post


Link to post
Calle1
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wie hier schon angesprochen wurde, ich möchte nicht dauerhaft mit meinem Hotspot durch die Gegend laufen. Jedes Mal erneut einschalten ist mir auch zu umständlich. Einsteigen und los...der Rest soll automatisch funktionieren und zwar so, dass ich nicht mit offenem Netzwerk in der Stadt unterwegs sein muss. Wird ja wohl irgendwie möglich sein. Zumal das bei anderen Autos in der Preiskategorie mit Sicherheit so funktioniert oder es eben bessere/andere Lösungen gibt. Die Ausrede "Nutzfahrzeug" zählt dabei für mich nicht. Es gibt doch genügend MV & Cali Kunden für welche man entsprechende Lösungen und Unterschiede (z.B. Armaturenbrett) zur Verfügung stellen könnte. Und, für die ist es eben kein Nutzfahrzeug - sondern irgendwie ein großes Alltagsauto/Komfortvan/Mini-Camper.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Klar, ist problemlos möglich, jedenfalls mit Android. Die App

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
machts möglich. Die App koppelt das Handy automatisch sobald das Navi startet und schaltet dazu den Hotspot ein. Beim Verlassen des Fahrzeugs wird der Hotspot automatisch wieder ausgeschalten. Wirklich perfekt.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Berkano

Wofür braucht denn das Fahrzeug eigentlich das „freie“ Internet?

Mir erschließt sich der Sinn nicht ganz. Die ganzen We-connect-Dienste muss man ja sowieso bezahlen/abonieren, so wie ich das verstanden hab und dann ist auch die Internetverbindung für diese Dienste durch die Esim frei.

Die „freie“ Internetverbindung über die Esim bleibt gesperrt. 
 

Ich konnte das System ja schon im Audi testen und der einzige Sinn dieser „freien“ Internetverbindung des Fahrzeugs ist, dass dadurch den Insassen ein Wlan zur Verfügung gestellt wird, worüber diese dann ihre Messenger, Emails, Soziale Netzwerke etc. nutzen können. Dadurch muss nicht jeder Einzelne mit seinem jeweiligen Mobilfunknetz arbeiten. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch die Mobilfunkstrahlung etwas reduziert.

 

Aber andersrum macht das Ganze doch überhaupt keinen Sinn. Warum soll ich meinem Fahrzeug einen Wlan-Hotspot zur Verfügung stellen? Auch das mit dem Datenstick ist meiner Meinung nach unnötig. Wenn meine Mitfahrer unbedingt freies Wlan bekommen sollen, dann mach ich am Telefon nen Hotspot und gebe ihn nicht meinem Auto, sondern meinen Mitfahrern. Ansonsten gibt es vom Fahrzeug aus eigentlich nichts, wofür ich das freie Internet bräuchte. Evtl. vielleicht streaming-Radiosender, diese saugen aber das Datenvolumen ziemlich schnell leer. 😉
 

Oder übersehe ich irgendwas? 

Edited by Berkano

Share this post


Link to post
ibgmg

Das DM+ kann über die Internetverbindung die Dienste Guide & Inform nutzen (sind gebührenpflichtig und die ersten 3 Jahre dabei). Es können damit u.a. die Verkehrsnachrichten in Echtzeit bezogen und in die Routen eingearbeitet werden. Dazu gehören dann auch aktuelle Stau-Umfahrungsvorschläge und Warnmeldungen. Es gibt noch weitere Dienste die übers Internet versorgt werden.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Tom50354

Ich habe im T6 auch einen VW Stick benutzt und die CAR Net Dienste benutzt, weil ich eben kein Android nutzen will und mir die Verkehrsinfos in Echtzeit sehr wichtig waren. 

 

Und diesen Stick kann ich mir dann im T6.1 sparen?   Die Daten kommen über eine E-SIM, dessenb Gebühren Volkswagen zahlt in mein Navi?   Kanns kaum glauben! 

Share this post


Link to post
ibgmg

Guide & Inform ist mit der Wahl vom DM+ ein Zwangsextra und im Preis dabei. Nach 3 Jahre wäre es gem. Beschreibung gebührenpflichtig. Meins läuft aber immer noch, ohne dass ich dafür bisher eine Aufforderung zum Zahlen der Gebühren erhalten habe.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja ich weiß, aber ist es nicht so, dass man, um die Dienste nutzen zu könne, ein entsprechendes Abo (WeConnect/WeConnect Plus) abschließen bzw. nach der Neukauf-Laufzeit von 1 bzw. 3 Jahren kostenpflichtig verlängern muss?

 

Und soweit ich es verstanden hab, läuft die Verbindung bei einem dieser Abos über die Esim und zwar so lange wie das Abo gültig ist. Für was brauche ich dann noch zusätzliches Internet? Wenn doch nur, wie oben beschrieben um meinen Mitfahrern einen Wlan-Hotspot zu ermöglichen.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Habe ich doch geschrieben.....

Share this post


Link to post
mic04

Ich habe es so verstanden. Alle Dienste von VW, welche oben beschrieben sind,  sind im Abo inklusive und für alles weitere was du so runterlädst (Musik, Apps, WLAN Nutzung Gäste, usw.) benötigst du ein zusätzliches Datenpaket von Cubic. 

Share this post


Link to post
Berkano
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

So hab ich es auch verstanden!

Share this post


Link to post
Berkano

Ich hab es aber auch so verstanden, dass eine Nutzung der Dienste ohne dieses Abo gar nicht möglich ist. Also egal ob nun mit Mobil-Stick, Car-Stick, Handy-Hotspot usw.

Share this post


Link to post
mic04
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

denke auch. VW bietet diese Dienste bestimmt nicht gratis an und ansonsten könnte man diese ja mit einem Hotspot nutzen.  

Share this post


Link to post
derkuurt

Meinem Verständnis nach benötigt man das „freie“ Internet nur für Streaming-Radio, den WLAN-Hotspot und etwaigen Datenverkehr durch Apps von Drittanbietern.

 

Für Echtzeit-Verkehrsinformationen muss man ein kostenpflichtiges We Connect Plus-Abo buchen (beim kleinen Navi ein Jahr bei Fahrzeugkauf inklusive, beim großen drei Jahre), dafür läuft dieser Traffic dann auch über die eingebaute VW-eSIM, d.h. dafür muss man nix extra bei Cubic kaufen, weil die Kosten schon mit dem We Connect Plus-Abo abgegolten sind. Insgesamt erzeugen auch alle We-Connect-Dienste nur überschaubaren Datenverkehr.

 

Streaming würde ich eher lassen, damit ist jedes Volumen schnell aufgebraucht und DAB ist qualitativ ausreichend und kostenlos im Empfang. WLAN-Hotspot halte ich für ziemlich sinnlos, da würde ich dann besser ein größeres Volumenpaket bei meinem Handynetzbetreiber kaufen und darüber Tethering machen.

 

Keine Ahnung, ob es sinnvolle Apps von Drittanbietern geben wird, die die 65 Euro im Jahr für Cubic wert wären. Ich tippe auf Nein.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Welche eingebaute eSim?

Share this post


Link to post
derkuurt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

So wie ich es verstanden habe, wird eine Datenverbindung zu VW fest eingebaut sein für die We Connect-Dienste. Keine Ahnung, ob das jetzt über eine eSIM (d.h. eine virtuelle SIM) oder eine echte physikalische SIM gelöst ist. Ich tippe auf ersteres, meine das mehrfach gelesen zu haben. Darüber funktioniert ja das beworbene „Always Online“.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    300 members have viewed this topic:
    Axei  gdholm  bayerflyer  CasperCGN  OutdoorAddict  Xededen  Rhensch  Mark76  uteundolaf  smartandem  jdrachenfels  JoBausM  Siggi  Dieselschnüffler  Mich57  Calle1  Canislupus  derkuurt  Kaasaa  Beffingrer  BlubbBlubb  moin84  quas  Arndragon  Daniel-Tim  Cannelloni  ahahb  mordor  caliwa  tkuehler  HHinBY  recamp  tile  andreolpe  simsim  zabone  SechsPunktEins  ISbaer  Gerri  SHue  derwolf  Sone  OzOz79  FlorianH0305  leeroii  mimo76  repari  Timberwolf  Tim_Jochen  Wurstblinker  Arkon  wombaz  tonitest  Stoni  Breitler  T3-4-5  Ferdl  Nikishiani  Jupp  Ulle  Hyperion  Ullibre  Emmental  dewol  chruesi  rgbg  RalfK  Ancelotta  rso4x4  comera  jcarstensen  Arnd2D2  uschi11  piitsch  Flo83  heinz2712  Flh75  benikrama  MichaelF  horlogere  qp_ch  Ernesto  Kristoffer71  plumpsack  Tom50354  ThomasM  Nowito  stiptec  Berkano  JudgeCal  ibgmg  calimerlin  DirkDe  Martin01  VanDamme  Makiley  stonie  Bastelino1  Wolfi-1027  MarBo 
    and 200 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.