Jump to content
roschwi

Welcher Kinderwagen/Buggy mit Liegeposition

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

Ende August geht es für 2,5 Monate durch den Süden von Europa.

 

Für unsere zu diesem Zeitpunkt 5 Monate alte Tochter suchen wir aktuell nach einer Lösung Kinderwagen/Buggy mit Liegefunktion (glatte Liegefläche!) die so wenig wie möglich Stauraum einnimmt.

 

Aktuell haben wir einen Emmaljunga Mondial de luxe und einen Quinny Zapp   - der Emmaljunga ist wohl die größte Katastrophe in Punkto Platzbedarf und fährt auf keinen Fall mit.  Der Quinny ist ok  - kann auch liegen, aber leider keine gerade Liegefläche für die kleine.

 

30EE253C-2853-47AB-A5A1-B82A2C314811.thumb.JPG.12eb707ad9f6beece5761d11a954b396.JPG

 

Wie habt Ihr das gelöst?

 

Gruß

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Robert,

 

hier lese ich gerne mal mit. Wir waren vor zwei Wochen mit unserem 5 Monate alten Sohn in Frankreich campen und hatten ebenfalls unser Emmaljunga Ungetüm mit dabei. Derzeit lösen wir es so, dass wir ein Quechua Wurfzelt als "Garage" dabei haben. Selbst bei einem Stopp für nur eine Nacht werfe ich als erstes das Zelt auf um den Kinderwagen und weitere Utensilien darin zu parken. Morgens wieder alles rein in den Bulli, Zelt zusammen falten und weiter geht's. (Zwischenzeitlich bin ich schnell mit dem Zelt beim Zusammenbau - die ersten Male habe ich wohl eher für Belustigung auf dem Platz gesorgt).

 

Beim Kinderwagen nehmen wir die Räder ab und bekomme so alles auf die Schlafauflage im Heck - gesichert wird es mit zwei Spanngurten.

 

Im August wollen wir für 4 Wochen nach Schweden - und bis dahin suche ich auch nach einer platzsparenden Buggylösung.

 

Viele Grüße

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Sebastian,

 

ein kleines Wurfzelt habe ich auch für solche Dinge  -  ich habe im Wohnzimmer ausreichend geübt und wurde somit nur von meiner Frau ausgelacht :D.

 

Durch den Dachstaukasten ist der Platz oben auf dem MFB leider begrenzt  -  für die Große liegt da auch noch die Kraxe... Rucksäcke etc.

 

Hatte mal den TFK Joggster mit MultiX Schale in Betracht gezogen - hatte leider noch keine Möglichkeit das Dinge live zu untersuchen.

 

Unter dem MFB ist bei längeren Trips überhaupt kein Platz für den Kinderwagen  - da ist es voll mit Heckauszug und Kisten.

 

Gruß

Robert

 

 

bearbeitet von roschwi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben diesen Buggy gehabt.

Liegepostion ist vorhanden. Lehne kann ganz flach gestellt werden. Und durch das klasse Sonnenverdeck kann "fast" ganz geschlossen werden.

http://www.kiddy.de/kinderwagen/evocity-1.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Robert,

als wir mit dem ersten Kind 6 Wochen unterwegs waren (im 8. bis 9. Lebensmonat) hatten wir uns den Quinny Zapp Xtra2 besorgt. Wir hatten uns verschiedenen Sachen vorher angeschaut, die Kombination aus kleinem Packmaß und Flexibilität (Liegefunktion, Sitzschale nach vorn und hinten möglich) war der ausschlaggebende Punkt. Der Buggy passt mit abgenommenen Vorderrad (das ist nur gesteckt) längst unter die Bettverlängerung im Comfortline in der unteren Position. Alle anderen Alternativen brauchen bedeutend mehr Platz.

Mit zwei Kindern sind wir jetzt mit einem Croozer KidForTwo unterwegs. Der passt zusammengeklappt ideal auf die Bettverlängerung. Da bekommt man beide Kinder unter und kann sie damit auch mit dem Fahrrad mitnehmen.

 

Beste Grüße

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 31 Minuten schrieb korbi1985:

wir haben diesen Buggy gehabt.

Liegepostion ist vorhanden. Lehne kann ganz flach gestellt werden. Und durch das klasse Sonnenverdeck kann "fast" ganz geschlossen werden.

http://www.kiddy.de/kinderwagen/evocity-1.html

 

Hallo Korbi,

 

das sieht schonmal vielversprechend aus  - hast du Fotos und Maße im Transportzustand?

 

Gruß Robert

 

vor 8 Minuten schrieb ommelt:

Hallo Robert,

als wir mit dem ersten Kind 6 Wochen unterwegs waren (im 8. bis 9. Lebensmonat) hatten wir uns den Quinny Zapp Xtra2 besorgt. Wir hatten uns verschiedenen Sachen vorher angeschaut, die Kombination aus kleinem Packmaß und Flexibilität (Liegefunktion, Sitzschale nach vorn und hinten möglich) war der ausschlaggebende Punkt. Der Buggy passt mit abgenommenen Vorderrad (das ist nur gesteckt) längst unter die Bettverlängerung im Comfortline in der unteren Position. Alle anderen Alternativen brauchen bedeutend mehr Platz.

Mit zwei Kindern sind wir jetzt mit einem Croozer KidForTwo unterwegs. Der passt zusammengeklappt ideal auf die Bettverlängerung. Da bekommt man beide Kinder unter und kann sie damit auch mit dem Fahrrad mitnehmen.

 

Beste Grüße

Dirk

Hallo Dirk,

 

den Quinny haben wir bereits  - Liegefuntion ja  - aber leider ist die Liegefläche nicht "eben"  - ich gehe davon aus das die Kleine mit 5 Monaten noch nicht sitzfähig ist.

 

Gruß

Robert

bearbeitet von roschwi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.kiddy.de/fileadmin/_kiddy/_pdf/datasheets/Data_Sheet_Evocity1_DE.pdf

 

Bilder habe ich leider nicht. Maße gefaltet: 108 * 35 * 38 (mit vorderrädern) * 32 (ohne Vorderräder). Die Räder gehen mit einem Knopfdruck raus und können dann einfach zurück gesteckt werden. Das geht problemlos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

 

Mit einer entsprechenden Hülle, sollte das Ding sogar noch mit auf den Heckträger passen.

 

In rot gibt es das Teil aktuell bei Amazon für 104€  - habe es mal zum testen geordert und werde berichten.

 

Gruß

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich, dass ich helfen konnte. Viel Spass mit dem Teil :;-):

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten den Britax B-Motion 4. Mittlerweile gibt es den als B-Motion 4 Plus mit hochstellbarer Fußstütze. Man kann alle 4 Räder sehr leicht abnehmen. Dann lässt er sich sehr klein zusammenlegen. Der Vorteil sind die großen Lufträder und der durchgehende Griff, wodurch er fast offroadtauglich ist. Kostet zwar was, aber taugt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An die Kosten für solche Gefährte habe ich mich gewöhnt... für den Emmaljunga wurde ich auch 4-stellig "belohnt" O.o

 

Der Britax gefällt mir auch gut  - vor allem die großen Räder.  Kann man die Lehne/Fußstütze zu einer wirklich ebenen Fläche (wichtig  - die kleine ist dann erst 5 Monate!) einstellen?

 

Gruß

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also auf diesen Bildern sieht die Liegefläche schon eben aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Wir haben unseren Buggy nach Packmaß/Gewicht ausgewählt und einen Koelstra Simba gekauft.

https://www.baby-walz.de/p/koelstra-simba-t4-buggy-mit-liegefunktion-design-2018-p1547600/?variantId=P1547600_183614469

 

Hat eine Liegefunktion, ist super leicht (ca. 7kg) und geklappt sehr klein (106x26x22). Federung ist natürlich nicht so gut wie bei nem Kombikinderwagen. Preis mit ca. 130Eur ok.

Für Stadtbesichtigungen und Abendspaziergang super, für andere Aktivitäten haben wir immer noch Tragetuch oder Kraxe dabei.

Wenn unser Cali voll beladen ist, legen wir den Buggy im Fahrbetrieb einfach quer zwischen die 3er Sitzbank und die Kühlbox hinter dem Fahrersitz, passt locker rein und mit Ladungssicherung unfallsicher.

 

Viele Grüße

LittleDaisy

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch Zufall konnte ich mir gestern vom Nachbarn den Kiddy mal genau anschauen  - Packmaß ist ok  - nur leider ist das Teil wirklich nur für glatte Untergründe geeignet  - der typische "Klapperwagen" halt... 

 

Die Bestellung konnte ich noch stornieren.

 

Morgen sollte der Britax B-Motion 4 Plus kommen  - ich werde berichten!

 

Gruß

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Robert,

 

kommt euer Nachwuchs nicht mit Tragetuch/Emei oder ähnlichem zurecht?

Wenn wir mit dem Bus unterwegs sind ist kein Platz für den Kinderwagen und wir befördern unsere Kinder immer "alternativ".

Der Kinderwagen/Chariot kommt praktisch nur daheim zum Einsatz.

 

VG,

der andere Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo anderer Robert! :P

 

die kleine fühlt sich im Tragetuch auch wohl  - bei Wanderungen etc. nutzen wir das auch.

 

Nur mit 5 Monaten müssen wir in warmen Gefilden auch mal die Möglichkeit haben, die Kleine abzulegen...  Thema Hitze, Ruhe etc.

 

Gruß

der richtige Robert

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus dem gleichen Grund hatten wir uns den Babyjogger City Mini zip gekauft. Sehr kompaktes Packmaß, fährt sich überall gut, Liegefunktion und Sonnenschutz der weit herunter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Robert,

 

wir haben ein Vorgänger vom Britax. Ganz eben wird die Fläche nicht, aber flacher als viele andere Buggys. Und für 5 Monate denke ich ausreichend.

 

Was ich an dem Britax genial finde: Relativ robust und trotzdem klein im Packmaße. Und das Zusammenklappen ist voll easy und schnell. Mit einer Hand am Riemen anheben, und mit der anderen Verriegelung lösen und zack ist er zusammengefaltet.

 

Ich hoffe jetzt mal für dich, dass das beim Neuen auch so ist.

 

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 5.6.2018 um 07:09 schrieb roschwi:

Morgen sollte der Britax B-Motion 4 Plus kommen  - ich werde berichten!

 

Morgen war vor 5 Tagen. 😉

Ist der Buggy schon angekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Morgen Knox,

 

sorry für die späte Rückinfo  - ich bin gestern Abend erst dazugekommen das Gerät auszupacken.

 

Ich würde sagen - Volltreffer!

 

- sehr hochwertig und durchdacht 

- sehr große Ebene Liegefläche

- Perfekter Sonnenschutz

- Packmaß -  dafür das es fast ein vollwertiger Kinderwagen ist -  sehr gut!

 

IMG_5761.JPG.af997a058fe80fc8a08c3e0646cf2d0d.JPGIMG_5776.JPG.99f41085f9422f5727c602fdd4cbcddd.JPG

 

 

Es gibt natürlich noch kompaktere Fahrzeuge  - hier hat man dann allerdings einen "Klapperwagen" der ausschließlich in der Stadt Freude macht.  Mit dem Britax fährt man gefühlt auch entspannt über unwegsameres Gelände.

 

Oft haben wir Kraxe / Tragetuch im Einsatz  - nur möchten wir in diesem jungen Alter nicht drauf verzichten die Kleine auch mal zum schlafen abzulegen.

 

Nochmal Danke für die zahlreichen Tipps!

 

Gruß

Robert

 

bearbeitet von roschwi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, Hallo Robert,

 

eine Frage: wo schläft euer Kind im Bus?

 

Wir hatten jetzt im Urlaub unseren TFK Joggster Adventure (mit MultiX-Wanne) dabei...

Zwar echt gross das Teil, aber dafür voll geländetauglich und die Wanne ist so riesig, da kann der Kleine noch super drinnen schlafen!

Im Moment also auch noch sein Bettchen auf Reisen...

 

Grüsse,

Andreas

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb Andreas Garmisch:

eine Frage: wo schläft euer Kind im Bus?

 

Hallo Andreas,

 

kennst du diesen Thread?

 

Wir hatten auch so ein Deryan Pop-Up Reisebett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jep...- bin aber noch ned weiter...

 

Also ich meine jetzt wegen dem passenden "Standort" für das Bettchen in welcher Form auch immer.

Die Babywanne hatten wir jetzt immer auf oder vor der Rückbank stehen. Nimmt halt wertvollen Platz am Abend weg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Andeas,

 

im Bus schläft die kleine einfach unten mit meiner Frau - zum stillen nachts wäre es auch Unsinn ein separates „Bett“ zu nutzen.

 

Wenn wir Abends noch draußen sitzen, schläft Sie im Kinderwagen.

 

Gruß Robert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@roschwi

 

Wo hast du den Britax B-Motion 4 Plus  denn bestellt? Irgendwie ist der nirgends lieferbar

 

Danke und Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.