Zum Inhalt springen

AGM Batterie Wechsel


Dosenbier

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

 

Ich muß die Batterie im hinten im Schrank wechseln.

 

Kann ich die einfach abklemmen und `ne neue wieder anklemmen oder gibt es etwas zu beachten?

 

Über eine kurze Info freut sich

 

Dosenbier

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

Ja, kein Problem.

Aber aufpassen, das Pluskabel steht unter Strom von der Batterie unter´m Sitz,

da die ja zusammen geschaltet sind.

Wenn die hintere Batterie defekt ist solltest du mal schauen, ob die unter´m Sitz noch wirklich gut ist.

Im Zweifelsfall lieber beide Batterien tauschen.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Link zu diesem Kommentar

Ah, danke für die info.

 

Die Batterie unter dem Sitz ist letztes Jahr neu gemacht worden.

 

Wünsche uns schöneres Cali-Camping-Wetter und viel Spaß in der nächten Saison......

Link zu diesem Kommentar

Das ist der typische Fall. Wenn eine vorgeschädigte (gealterte) Batterie im Verbund mit einer neuen betrieben wird, wird sie übermäßig beansprucht und verabschiedet sich bald.

Durch den Defekt der Batterie hinten ist die unter dem Fahrersitz nun auch wieder vorgeschädigt. Baust du jetzt im Schrank eine neue ein, kannst du damit rechnen, dass die unter dem Fahrersitz bald wieder kaputt geht und so weiter.

Es müssen immer beide Batterien ausgetauscht werden. Die neuen Batterien sollten, wie die alten identisch sein.

 

Gesendet mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar

Nur mal eine Idee.

Die vordere Batterie gesondert mit Ctek laden. Das Ladegerät hat nicht nur die Funktion des laden und Erhaltens, es kann auch Geschädigte Akkus wieder auffrischen.


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

ich habe da jetzt mal ne Frage...vielleichta uch schon mal behandelt: Ich bei bemerke bei meinen Batterien, dass die obwohl nur ab und zu die Standheizung laeuft die Anzeige auf bis zu 50% sinkt. Ich weiss das die eigentlich % ANgabe ein Trugschluss sein kann aber da ja nur die Volt den wirklichen Ausschlag geben. Was bringt die Anzeige in % dann. Ist es ein Indikator, dass die Batterien bereits etwas mehr als normal verloren haben.

 

Wie kann ich denn wirklich testen, dass diese mal eine Nacht mit Standheizung aushalten?

 

Sorry, ich weiss dass dies shcon mal behandelt wurde und habe darueber auch gelesen. Ich kann aber das was bereites diskutiert wurde nicht voll auf meinen Fall ableiten. Al Neuling wuerde ich schon verstehen, was die % Anzeige denn dann eigentlich soll.

 

VG Thomas


Link zu diesem Kommentar

Hallo Thomas,

 

Vergiss die Prozent - Anzeige. Die ist wirklich nicht aussagekräftig.

Massgeblich ist wirklich nur die Volt Anzeige, wie du ja schon richtig erkannt hast.

 

Sind deine Battereíen noch die ersten?

Dann könnten schon langsam mal neue fällig werden.

Ich habe meine letztes Jahr erneuert, da die Leistung vor allem bei Standheizungsbetrieb im Winter spürbar nachliess.

(Nach einer Nacht war die Anzeige schon auf 12V, und teilweise sogar darunter)

 

Testen kannst du es in der Tat am ehesten, wenn du die Heizung mal eine Nacht durchlaufen lässt.

Dann wirst du ja sehen, was noch an Batterieleistung übrig ist.

 

Für was die Prozent Anzeige wirklich gut sein soll wird auch mir immer ein Rätsel bleiben.

Ich ignoriere sie einfach und gut ist.

 

Gruss,

 

Stephan

Link zu diesem Kommentar

Hallo Stephan,

 

vielen Dank fuer dei Info...also ignorieren. Habe die Baterreien jetzt mal ueber den Aussenstecker ans normale Netz angeschlossen und lass das mal 24 Stunden dran. Dann guck ich wirklich mal bei einer naechsten Uebernachtung...vielleicht mal demnaechst bei einer Skitour die wir vorhaben und da wir frueh los wollen, heisst es dann vor Ort zu campieren. Hffe bloss das dann nicht in der Nacht die Standheizung nicht ausgeht...meine besser Haelfte wird mich sonst killen ;-))

 

VG

Thomas


Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hier findest du die Erklärung zum Ladezustand der Batterien :D

 

Bord und Camperbatterie - Ladezustand - Tiefenentladung

 

Lg Peter


Link zu diesem Kommentar

Hi - Danke fuer die weiteren Infos...werde das jetzt mal betrachten und shene wie es um meine Batterien steht. Vielleicht mache ich mich auch nur verrueckt :D


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

nur zur Erinnerung: Immer zuerst den -Pol abklemmen, dann den +Pol!

 

Wolfi

Link zu diesem Kommentar

Hallo Zusammen,

 

Also ich habe jetzt nach vollstaendigen Ladevorgang 13,1 V in der Anzeige...das ist ja schon mal nicht schlecht. Werde jetzt den Verlauf mal anschauen.

 

Danke nochmal fur die Info's

 

VG

Thomas


Link zu diesem Kommentar

Hallo nochmal Zusammen,

 

Ich habe jetz wie zuletzt schon mal erwaehnt den Batterieladezustand verfolgt.

 

Nachdem ich die Batterie voll geladen habe, hatte ich dreimal fuer jeweils 15 min Morgens die Standheizung aktiviert und heute Morgen mal auf das Dispaly geguckt.

 

Erstaunlich eigentlich da in der Anzeige 12,4 Volt mit 20% Restkapazitaet zu lesen war.

 

Wenn ich die Liste die ich in diesem Thread anschaue passt das nicht zusammen.

 

Wenn ich Euren Erfahrungen folge, bin ich nun auch der Meinung, das diese % Angabe totaler Quatsch ist und einen nur verrueckt macht...

.....oder mach ich es mir doch zu einfach...den wenn ich auf die Liste unten schaue, muesste eigentlich zumindest 60% in der Anzeige stehen.

 

VG Thomas

You do not have the required permissions to view the image content in this post.


Link zu diesem Kommentar

Hallo, ja richtig, die Prozentanzeige ist sehr ungenau und zeigt nur grobe ca.-Werte an, in Deinem Fall zu vernachlässigen. Zu berücksichtigen ist der extreme Stromverbrauch beim Anlaufen der Standheizung! Wenn der dann auf bereits geschwächte Batterien trifft, sackt die Kapazität enorm ab. Du hast noch die "ersten" Batterien drin(Dein Profil)? Also meine (Bj. 2007, siehe Profil) habe ich vor drei Jahren aus o. gen. Gründen erneuert. Das genauere Herstellungsdatum der VWN-Werksausstattungs-Varta-Batterien findest Du jeweils auf dem Minuspol oben "eingeschlagen", bei Dir z. B. 12/08 unter einander, würde bedeuten: 12. Woche 2008, als Beispiel. Es gibt einige wenige Boarder hier, die auch noch so "alte Schätzchen" in Betrieb haben, ich halte eine Lebensdauer von ca. 7 Jahren schon für sehr gut. Grundsätzlich sollten, wie hier schon richtig gesagt, BEIDE Batterien zugleich gewechselt werden.

Gruß C.

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 27 Mitgliedern gesehen

    Supie64 schweiger Stardustman bparali ronnys jedhelm tippfit Rootmiller knt61coa21 Freddy_B ahahb Guldahl Ollifornia5.2 Schimmic kjbo ChrisBus Hakorette HParschau bubblegum Carstenv71 Jmeixner Edition4 losbolidos MR1510 AndyCH Feli koko
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.